EPC wird eingestellt / ersetzt

  • Hallo zusammen


    ich habe auf meine Rückfrage nach drei Tagen eine Antwort erhalten:


    vielen Dank für Ihre E-Mail.
    Das Nachfolgesystem des Elektronischen Teile Katalogs (EPC) ist, wie auch sein Vorgänger, ein internes System der Daimler AG, welches wir den Mitgliedern der offiziellen Mercedes-Benz Marken Clubs exklusiv verfügbar machen.
    Es war bereits vorab ersichtlich, dass zwischen dem Abschalten des alten Systems und der Verfügbarkeit der neuen Teile Information einige Wochen liegen werden, in denen kein Zugang möglich ist. Dies hatten wir den Clubs vorab mitgeteilt.
    Dieser Zeitraum war nötig, um für die Clubs ein extra Anmelde-Tool programmieren zu lassen, welches entsprechend aufwendig war. Zusätzlich zu dieser Schnittstelle mussten die entsprechenden Prozesse neu definiert und entsprechend programmiert werden.
    Nach einer umfangreichen Testphase haben wir das neue System pünktlich zum von uns genannten Termin online geschaltet. Innerhalb kürzester Zeit haben wir mehr als 2.000 Registrierungen erhalten, die wir derzeit abarbeiten. In Einzelfällen kann es sein, dass die von uns genannte Frist für die Abarbeitung des Anmeldeprozesses überschritten wird.
    Aus oben genannten Gründen können wir Ihnen leider nicht sagen, an welchem Datum Ihr Zugang frei geschaltet werden wird.
    Hierfür bitten wir Sie um Ihr Verständnis.
    Unsere Leistung ist neben anderen Vorteilen, dies Sie als Mitglied in einem Mercedes-Benz Marken Club genießen, kostenlos.

    Sollten Sie tatsächlich für die Nutzung bezahlen, dann haben Sie sich bereits auf einem anderen Weg im System angemeldet.


    ...dann warte ich eben noch ein bisschen, ich muss ja nicht davon leben

    Viele Grüsse


    Winfried


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967


    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Ich finde diese Betonung des "kostenlosen" sehr albern, machen es doch BMW und Porsche seit Jahren vor, wie so was funktioniert, ohne dass der Stammbaum des Kunden (!) bis in den letzten Ast verifiziert werden muss.


    Kann es sein, dass man bei Daimler heute noch Kauf-Anträge stellen muss...? :evil:


    Uwe

  • Dieser Zeitraum war nötig, um für die Clubs ein extra Anmelde-Tool programmieren zu lassen, welches entsprechend aufwendig war. Zusätzlich zu dieser Schnittstelle mussten die entsprechenden Prozesse neu definiert und entsprechend programmiert werden.Nach einer umfangreichen Testphase haben wir das neue System pünktlich zum von uns genannten Termin online geschaltet. Innerhalb kürzester Zeit haben wir mehr als 2.000 Registrierungen erhalten, die wir derzeit abarbeiten. In Einzelfällen kann es sein, dass die von uns genannte Frist für die Abarbeitung des Anmeldeprozesses überschritten wird.
    Aus oben genannten Gründen können wir Ihnen leider nicht sagen, an welchem Datum Ihr Zugang frei geschaltet werden wird.
    Hierfür bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

    Nun, dann will ich doch dieser Mail von Daimler ein paar Fakten entgegen halten:


    • Das neue System existiert schon seit Mitte 2018 bei Daimler, es kam also nicht überraschend zum 15.12.2018. Entsprechend länger ist bestimmt schon bekannt, dass das alte EPC Ende 2018 abgeschaltet wurde.
    • Ich will gerne glauben, dass es aufwändig ist, dass MB Classic einen speziellen MB Club Zugang programmieren lässt. Dafür meinen Dank an Daimler und die Mitarbeiter, die das testen.
    • Was ich nicht so recht glauben kann, ist, dass es 8 Monate nach Einführung des Systems dauert, einen solchen Club Zugang zu planen und zu testen. Es sieht eher so aus, als ob die Clubs bei der Abschaltung des alten EPC vergessen oder nicht berücksichtigt wurden.
    • Und genau das ist es, was ich unprofessionell finde. Eine gute Planung einer Ablösung einer Software sieht vor, dass man die neue testet und freigibt, bevor man die alte abschaltet.
    • Noch dazu handelt es sich hier nicht um irgendeine Software. Das Ersatzteilprogramm mit Teilen, Preisen, Explosionszeichnungen und Verfügbarkeit ist DIE KUNDENSCHNITTSTELLE im Oldtimerbereich. Es gibt keinen Service von Daimler, den wir mehr brauchen. Deshalb kann man beim BMW und Porsche frei darauf zugreifen. Und bitte sage man uns jetzt nicht, dass der Jüngling an der Teiletheke irgendeine Ahnung von unseren Oldtimern hat und uns schon weiter hilft. Er hilft uns allenfalls, ein Teil in einem Logistik Center zu lokalisieren, das in der MB Classic ET Liste, die nur Germersheim enthält, nicht drin steht.
    • Es ist ja okay, verstehen zu wollen, welche Fahrzeuge, Länder etc. als Kunden vertreten sind und das per Einzelregistrierung abzufragen. Es hilft auch uns, wenn Daimler unsere Oldtimer und damit uns besser kennt. Aber uns dafür vom Ersatzteilprogramm über Monate abzuschneiden, ist - gelinde gesagt - kontraproduktiv. Nicht nur für uns, auch für Daimler.
    • Bevor man alle Club Mitglieder (das sind doch nicht nur 2000 ?!) per Hand freischaltet, hätte man auch die Daten der Clubs von den Mitgliedskarten verwenden können. Da steht doch alles drin, was es zu einer automatischen Registrierung braucht. Und wenn etwas wie die Fahrzeugmodelle fehlt, könnte man das beim 1. Login abfragen.
    • So aber richtet man nur Frust bei den Club Mitgliedern und den Daimler Classic Mitarbeitern an, die den Salat ausbaden müssen.
    • Übrigens: Aufgrund des fehlgeleiteten Links am Ende Januar hatte ich mich ja bei einem anderen Zugang angemeldet. Der wurde mir nach nur 3 Tagen bestätigt. Den musste ich natürlich wieder stornieren als ich erkannte, wo ich mich da angemeldet hatte. Also warum geht es da flott und hier nicht?

    Mir tun die Daimler Mitarbeiter, die diese Fehlplanung ausbaden müssen, leid. Ich werde deshalb nicht nachhaken, bis wann denn der Account freigeschaltet wird. Aber eine Beschwerde des vdh bei MB Classic an gehobener Stelle wäre es insgesamt schon wert. Also dort, wo das so geplant wurde, nicht bei denen, die die Frustmails beantworten müssen.

  • Mir ist das auch gleich sauer aufgestoßen, daß man geschrieben hat, es handele sich um einen kostenlosen Zugang. Also soll man gefälligst seine Fre... halten oder was soll das aussagen? Die Bemerkung war überflüssig. Oder soll man dazu gedrängt werden einen kostenpflichtigen Zugang zu nehmen? Wie Volker ja geschrieben hat, geht das ja schön flott.


    Grüße


    Tom

  • Ob diese Mail mit Marketing abgesprochen war?! Da fällt mir ja nur eine Antwort drauf ein:


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    mimimimimi X/


    Mit freundlichen Grüßen,


    Kristian b



    An Statt sie einfach geschrieben hätten: Es tut uns Leid, wir haben den großen Nutzerzustrom nicht erwartet, wir tun was wir können, Sie so bald wie möglich freizuschalten.

  • "Das Beste oder nichts"


    bedeutet halt auch in diesem Fall mal wieder für uns: NICHTS!


    Ich fand das ja schon bemerkenswerte, dass Daimler über den Jahreswechsel (ich meine es war 20.12.18 bis 11.1.19, kann ich aber nachschauen, ich hab noch den Screenshoot) mal einfach für drei Wochen die komplette Ersatzteilversorgung wegen des Systemwechsels deutschlandweit (weltweit?) eingestellt hat.
    Will man uns jetzt spüren lassen, wer hier am längeren Hebel sitz?
    Der Schuss könnte nach hinten los gehen... die Tinte der letzten Gewinnwarnung ist ja gerade erst trocken!


    Uwe

  • ...jetzt mach doch den Kindern keine Angst, das stimmt doch so gar nicht, die effektive Zeitdauer in der keine Teile geordert werden konnte waren 3 Werk-TAGE, die gesamte Umstellung dauerte 3 Wochen.
    Für dringend benötigte Einsatzfahrzeuge war ein Notdienst eingerichtet !


    Gruß
    Christian

  • ...jetzt mach doch den Kindern keine Angst, das stimmt doch so gar nicht, die effektive Zeitdauer in der keine Teile geordert werden konnte waren 3 Werk-TAGE, die gesamte Umstellung dauerte 3 Wochen.
    Für dringend benötigte Einsatzfahrzeuge war ein Notdienst eingerichtet !


    Gruß
    Christian

    Danke Papi


    :D

    Viele Grüsse


    Winfried


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967


    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Da war ich jetzt auch was erschrocken
    Als ich zwischen den Feiertagen Teile benötigte bekam ich den etwas verbiesterten Hinweis, dass man Teile erst wieder ab Januar bestellen kann.
    Hab die Reaktion allerdings darauf zurückgeführt, dass ich die Dame im Teileverkauf offensichtlich beim Smartphonesurfen gestört hab.
    Immerhin konnte ich das Problem dann mit den im Lager verfügbaren Ersatzteile lösen.


    Hier hab ich dann den EPC Zugang zum Raussuchen der Teilenummern dann schon vermisst.

  • Zur Not gibt es ja noch die WIS-ASRA-EPC auf DVD die man so in der Bucht findet.


    Gruss


    Gregor

  • Also ich habe mir die Dinger heute auf den Rechner aufgespielt, und es funktioniert auch das EPC.


    Gruss


    Gregor

  • Hallo,


    dann ist es aber nicht die originale Installation. Normalerweise kam das so


    • Mehrere DVDs mit EPC.net : Das ist der Ersatzteilkatalog
    • Mehrere DVDs mit WIS.net und ASRA: Das sind die Reparaturanleitungen und der Schadensschlüssel
    • Auf beiden immer mit drauf EWA core: Das ist das Basis System, auf dem die EPC und WIS Datenbank laufen
    • Für beide Programme war ein Linzenzschlüssel notwendig, der auch die Rechte bestimmte. Deutsche Werkstätten durften so normalerweise nicht auf den US Markt und US Fahrzeuge zugreifen.

    Diese DVDs wurden dann in einer langen Prozedur auf dem Server installiert und die Clients konnten darauf zugreifen, indem sie sich die Java Programme herunter luden. Das haben letztlich auch wir mit dem Sonderprogramm Batchlogon.do.jnlp für die Clubs so genutzt.


    Die Version in einem virtuellen Container scheint eine "präparierte" zu sein, wenn sie ohne Lizenzschlüssel läuft. Ich würde also nicht so laut davon erzählen. Und anscheinend ist es EPC und WIS/ASRA . Na jetzt könnt Ihr Euch von Horst noch die EPC Preisliste 2019 geben lassen. Dann wird wohl alles außer das Bestellen gehen.

  • Da lobe ich mir doch die guten, alten, blaugedeckelten Original-Ersatzteil-Katalogschwarten, die ich mir für jeden Altbenz als erstes angeschafft hatte.
    Die waren von unschätzbarer Nützlichkeit im prä-EPC-Zeitalter, waren es auch ergänzend zum EPC immer noch, und sind es momentan erst recht wieder.


    Zwar bieten die fetten Wälzer nicht die EPC-Funktionen, aber da ich ja zum Teilebestellen eh immer zum MB-Tresen hindackeln muss (weil ich es fernmündlich oder digital nicht "darf", und weil ich jedes Mal(!) meine Clubmitgliedskarte vorlegen muss, obwohl ich als Kunde mit Clubrabatt angelegt bin || ), kann mir auch der Teileonkel mal selber heraussuchen, in welche aktuelle ET-Nummer die alte Katalog-Originalnummer zwischenzeitlich ersetzt wurde. Zumindest das konnten Sie bei meiner MB-Niederlassung bisher immer noch hinkriegen...


    Analoge Grüße,
    Lutz