Posts by Volker450SL

    Hallo Jan und Maik,


    ich halte DAB+ für eine Technologie, die von der Realität schon überholt wurde. Digital ist eigentlich super, bisher hapert es noch an der Reichweite der Sendeanstalten. Das wäre zu lösen. Ich fürchte aber, dass niemand mehr in die Verbreitung von DAB+ investieren wird. Denn die Bandbreite von mobilem Internet und dessen Verbreitung ist absehbar und wird DAB+ vor der Kompletteinführung hinweg fegen. In Zukunft wird dann alles übers Internet gestreamed. Vom Radio bis zu Telefongesprächen. Wozu dann noch DAB+ ?

    Hallo,


    ich persönlich halte von all den RepSätzen im Markt nichts, tut mir leid. WLR und Mengenteiler sind hochpräzise Mechanik, die man nicht mal eben schnell auseinander nimmt und mit Hausfrauen Mitteln und halbgaren Repsätzen wieder einstellt und zusammen schraubt. Aber seis drum:


    Es gibt 2 Möglichkeiten, warum der Steuerdruck = Systemdruck ist:


    1. Die Drossel im Mengenteiler ist zu weit offen und lässt zu viel Sprit durch.

    2. Der WLR lässt nicht genügend abfließen.

    3. Die Rücklaufleitung vom WLR zum MT-Ablauf ist zu.

    Hallo Josef,


    der Temperaturdrehschalter aktiviert den Kompressor. Plus an einer Seite ist richtig. Aber die abgehende Leitung muss an ein Relais und von dort an die Kupplung des Klimakompressors. Dieser verstellbare Temperaturschalter schaltet den nämlich ein und aus.

    Hallo,


    ich fahre so einen 300 TE aber nicht täglich. Er muss aber mal als Transporttier ran. Ich habe 3 Jahre lang ein vernünftiges Exemplar gesucht. Meine Kriterien waren bis 270 Tkm uns bis 10 T€. Am Schluss habe ich einen Zufallstreffer eines Schweizer Fahrzeugs mit nur 180 Tkm geschossen. Der hatte ein paar Macken in der Einspritzung, die habe ich aber ausgebügelt. Jetzt müsste ich mich um die Bulleneier kümmern.


    Für Alltagsbetrieb ist so ein Fahrzeug zu schade und er verbraucht mit gut 10l/100km zu viel für 30tkm im Jahr. Da wäre dann ein 300 TD angesagt. Mein Alltagsbetrieb geht mit dem Fahrrad. Ansonsten werden die S124 gerade sehr teuer und das wird sich auch in den Teilen bemerkbar machen. Manchaml gibt es auch nichts mehr. Frontscheiben beim Daimler in grün sind z.B. aus.

    Hallo,


    die Primärwicklung der Zündspule hat 0,4 Ohm. Die Rechnung ist trotzdem für die Katz, denn die Zündspule hat ein sehr hohes L . Damit entsteht ein Blindwiderstand und hohe Spannungsspitzen. Diese werden wiederum durch Begrenzungsmaßnahmen im Zündschaltgerät abgeschnitten. Denn der Transistor schaltet mit steilerer Flanke als der Zündkontakt das in der reinen Spulenzündung tut.


    Und natürlich ist die Überbrückung gegen den Spannungseinbruch beim Starten. Das macht übrigens schon der W108 ohne Transistorzündung. Der brückt den 1,8 Ohm Vorwiderstand über eine zusätzliche Klemme 16 am Anlasser. Der W111 280 SE/C kennt das noch nicht.

    Good day Wolf,


    Break further together! You miss 380 PreMOPF and our beloved 300 Diesel in our beloved US of the world. And of course our 380 and 560 engines are different than yours. Much better as they do not burn so much rubber.


    How could you?! ;)

    Hallo Hagen,


    da stehen normalerweise schon die letzten Ziffern der Teilenummer auf dem Hebel drauf. Bei Deiner kann ich 28? erkennen.


    Die Dosen unterscheiden sich in Beginn und Ende der Verstellung sowie auch in Steilheit dank Feder. Das ist also nicht einfach einstellbar. Die gekaufte ist doch auch nur geschliffen und mit Farbe geduscht. Das kannst Du doch mit Deiner auch machen.

    Hallo,


    ich gehe mit so etwas immer zum Schlüsseldienst Friedrich in Frankfurt.


    Schlüssel- und Schlosstechnik Friedrich

    Mainzer Landstraße 220

    60327 Frankfurt/Main

    Tel: 069/735750

    Fax: 069/732816


    Der Senior war früher der Mercedes Schlüssel Notdienst für die ganze Rhein-Main Region. Der hat mir diese Woche auch meine beiden Reserve W111 Türschlösser für kleines Geld auf die richtige Schließung angepasst und mir 2 passende Schlüssel dazu gemacht. Er ist also auch eine Lösung, wo Daimler keine Schließzylinder mit bekanntem Schließungscode mehr bauen kann.


    Auf ihn bin ich gekommen, weil Mercedes-Benz vor 2 Jahren bei meiner W126 Erstserie mit EDW nicht in der Lage war, den Schlüssel für die Fahrertür zu liefern. Ich wollte noch eine Kopie zur Sicherheit und ich hätte nur den Schlüssel für Zündschloss, Beifahrertür und Kofferraum bekommen können. Den für die Fahrertür mit rotem Punkt konnte ich (auch ohne roten Punkt) nicht bekommen. Das ist eine Besonderheit der frühen Baujahre des W126, dass sie einen 2. Schlüssel gleichen Rohlings aber anderer Schließung nur für die Fahrertür haben. Bei Herrn Friedrich war das kein Problem. Er hat die Kodierung des alten Schlüssels ausgelesen und mir einen verschleißfreien neuen gemacht. Ich fahre dort mit dem Auto vor, kann den Schlüssel gleich probieren und alles ist top.


    Man kann man bei ihm auch per Telefon bestellen. Früher hatte er aus Sicherheitsgründen keine Schlüssel versendet. Da sich seine Kunden weitläufiger aufgestellt haben, versendet er jetzt auch wie der Holländer. Aber ich fahre da sowieso vor Ort, um mit dem Mercedes Oldiefahrer ein Schwätzchen zu halten. Er ist aber nur noch 2 Tage die Woche da, den Rest mach der Sohn. Ihr müsst aber mit dem Senior sprechen. Nur der kennt sich wirklich top mit den Mercedes-Benz Oldie Schlössern aus.


    Er wollte es erst gar nicht glauben, als ich ihm erzählte, dass Daimler jetzt 160€ für eine Kopie der Datenkarte will. Und wenn er hört, dass man die bei Daimler auch bei bekanntem Schließungscode bei den Autos vor 81 160€ zahlen muss, um trotzdem eine Datenkarte zusätzlich zu kaufen, wird er mich wahrscheinlich einen Phantasten nennen.

    Hallo Christian,


    also damit sagst Du uns, dass Ihr Mercedes-Benz Werkstätten auch bei bekanntem Schließungscode künstlichen Umsatz von 160€ zu Lasten des Kunden generiert, weil ihr sonst vom Daimler keinen Schlüssel zu dem vorher schon bekannten Schließungscode bekommt. Der Kunde bezahlt also quasi für nichts oder nur, um sich das Recht zu erwerben, einen Schlüssel vom Daimler zu kaufen. 160€, um dann für 25€ den Schlüssel zu bekommen.


    Wenn es Dein eigenes Auto wäre, würdest Du das dann so akzeptieren?


    Und wenn ich mit meiner Datenkarte bei Euch aufschlage, wie wird das dann mit DRT gelöst. Ihr könnt ja auch nicht mehr als einen Schließungscode daraus ablesen. Oder vielleicht habe ich ja auch andere Schließzylinder und brauche den Schlüssel dazu. "Kauf Dir eine Datenkarte für 160€ und dann sage ich Dir, dass die nicht zum Schließungscode passt und schicke Dich weg" oder wie?


    Warum also soll ein Kunde 160€ für nichts berappen, wenn er den Schließungscode kennt?

    Hallo Silas,


    na also habe ich doch geschrieben, dass die Methode mit dem Teilen von Werten nichts taugt.


    Wenn Du das Tastverhältnis TV wirklich als Negativanteil gemessen hast (die meisten Multimeter messen den Positivanteil), dann hängt Deine KE am Maeranschlag. Dann hast Du wahrscheinlich massive Falschluft oder Du hast das Stauscheibenpoti total falsch eingestellt oder das EHS wurde zu sehr manipuliert.


    Erste Abhilfe ist. dass Du an der CO-Schraube nachregelst, bis es wieder passt. Aber Vorsicht, die Schraube ist sensitiv. Du musst sie reindrehen aber immer nur wenig und dann nach einem Gasstoß den Schlüssel heraus ziehen und das Ergebnis am TV beachten. Wenn Du so auf 50% kommst und das TV um die 50% herum pendelt, prüfst Du das selbe nochmals bei 2500/min. Ist der Wert gleich, freust Du Dich und fährst.


    Eine Falschluftprüfung würde ich aber auf jeden Fall dringend empfehlen! Denn normalerweise verstellt sich die KE nicht so sehr.

    Hallo Tom,


    dann schau mal nach Voltcraft AT 400. Ich ziehe aber für solche Messungen wegen des Pendelns der Messung bei Lambdaregelung ein analoges Messinstrument von Bosch oder Hermann vor. Da sind digitale Messinstrumente einfach doof. Bei den analogen sieht man richtig, um welchen Wert der Zeiger mit welcher Amplitude und Gschwindigkeit pendelt. Das sagt dann auch was über den Zustand der Lambdasonde aus.