Corona-Virus beim VDH-Jahrestreffen

  • Hallo zusammen,


    es ist zwar noch ein Weilchen hin, aber was passiert, wenn das bayerische Verbot von Veranstaltungen > 1.000 Teilnehmer dann immer noch gilt? Findet das Treffen dann per Skype statt oder werden die Teilnehmer auf 1.000 limitiert? Gleiches gilt für das Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Ornbau. Keiner will sich damit beschäftigen, aber mit geht es schon im Kopf herum.


    Gruß Uli.

  • Namd Uli,


    welche Antwort erwartest Du jetzt? Eine Glaskugel haben wir auch nicht und die Planung / Orga des Infotreffens läuft im Hintergrund.


    Auf eine Absage seitens der Legislative haben wir keinen Einfluss.


    Gruß

    stefan

    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)

  • einer geht noch. 1000 sind doch erlaubt. :-)


    Gilt das für öffentliche Veranstaltungen oder Veranstaltungen jeder Art?

    1000 sind Noch erlaubt. Gibt ja durchaus Bestrebungen, diese Schwelle noch deutlich zu senken. Ein Unterschied nach Art der Versammlung wird da m.W. nicht gemacht.

  • Die Frage ist auch, wie sinnvoll es ist, solche Entscheidungen zu unterlaufen? Ich halte das für so schlau wie Ansteckungspartys.

    Und wer jetzt mit Verschwörungstheorien kommt, man wolle ja nur den Leuten das Feiern verbieten, etc., der kann ja mal hier nachlesen:


    https://scilogs.spektrum.de/fi…-gefahrlicher-als-grippe/


    Ich denke, sollte im Mai die Lage immer noch so sein, dass die Gesundheitsämter weiterhin von solchen Veranstaltungen abraten, oder sie gar verbieten, dann sollte man sich auch daran halten.

  • Ich verstehe die Diskussion im Vorfeld überhaupt nicht. Das ist völlig sinnbefreit. Wie Stefan schon geantwortet hat, wir haben hier keine Glaskugel und wissen nicht, was in zwei Monaten "Stand der Coronadinge" ist oder sein wird. Man kann keine Entscheidungen unterlaufen, bei Großtreffen gibt es keinen Ermessungsspielraum. Deswegen ist es mehr als müßig jetzt im Vorfeld etwas in die Glaskugel hineinzudiskutieren. Was soll dieser Quatsch hier im Forum? Und warum werden witzig gemeinte Beiträge sofort als pandemiefördernd hochgeschaukelt?


    Ich halte grundsätzlich nichts von Panikmache in beiden Richtungen! Warten wirs ab. Sollte eine Absage seitens der Behörden in Erwägung gezogen werden, wird das schon seine Richtigkeit haben. Dann holen wir das Treffen halt nach. Wann auch immer, wie auch immer. Nichts muss, alles kann ...


    Und lasst uns diesen unsäglichen Thread jetzt damit beenden!

  • Auch wenn die Ironie bei meinem Post vielleicht schwer erkennbar war oder dunkler Humor bei diesemThema für manchen unangebracht erscheint,

    so war mein Text natürlich nicht als ernster Vorschlag gemeint.;)

    Natürlich sind die angeordneten Vorsichtsmaßnahmen durchaus ernst zu nehmen und man sollte sich danach richten, auch wenn sie vielerorts für Spott sorgen.

    Jetzt schimpfen viele über diese Verbote; verhängte man sie aber nicht und die Epidemie wird dann wirklich dramatisch, wettern dieselben Leute hinterher, warum nicht entschiedener gehandelt wurde. Von dem her kann ich die Vorgänge in Italien durchaus nachvollziehen.


    Wie viele Besucher sind es denn immer in Ornbau so im Schnitt?

  • Ich denke, sollte im Mai die Lage immer noch so sein, dass die Gesundheitsämter weiterhin von solchen Veranstaltungen abraten, oder sie gar verbieten, dann sollte man sich auch daran halten.

    Das sehe ich auch so. Es geht nicht darum, das persönliche Vergnügen zu beschneiden. Wenn sich die Lage weiter so entwickelt wie bisher werden vermutlch keine 1.000 Teilnehmer zusammenkommen. Eher viel viel weniger. Und dann stellt sich die Frage, ab wann sich die Veranstaltung nicht mehr rentiert bzw. keinen Spass mehr bringt. Ich würde es keinem verdenken, der Verantwortung für Kinder, Alte, Kollegen etc. trägt, der sich einem Ansteckungsrisiiko nicht aussetzen will und dem somit Treffen fernbleibt. Oder eben, weil er einfach nicht krank werden will.


    Dummerweise entstehen extrem hohe Vorlaufarbeiten ein paar Freiwilliger und natürlich auch damit verbunden Kosten. Da ist guter Rat teuer.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Die Ironie in deinem Beitrag war sehr wohl und eindeutig erkennbar! Deswegen habe ich mich ja gewundert warum sofort ...


    Wie gesagt, wir warten ab, werden aber rechtzeitig Entwarnung geben oder eben absagen. Nur wie gesagt, macht eine Diskussion hierzu im Forum absolut keinen Sinn.

    Wir haben auch kein Problem damit unser Jahrestreffen abzusagen, wenn es denn sein muss. Höhere Gewalt kommt wie sie kommt! Aber die Glaskugeldiskussion ist einfach nervig, weil es nicht in unseren Händen liegt ... und ja, auch im Ornbauer Supermarkt gibt es kein Klopapier mehr!

  • Hallo Horst,

    das Forum ist der erweiterte Vereinsstammtisch, also wird man auch Diskussionen zu diesem Thema akzeptieren müssen.

    Und unabhängig ob Ulis Post nun ironisch oder ernst gemeint war: es gibt sie überall die Verschwörungstheoretiker, Ich-Menschen und schlecht informierte, die nicht verstehen können oder wollen, warum ein Fußballspiel, ein Konzert oder eben ein Pfingstreffen "wegen der kleinen Grippe" abgesagt wird - da setze ich lieber gleich nen Anker. Wer dann nach dem Lesen des oben verlinkten Artikels immer noch ins entsprechende Horn bläst, entlarvt sich eben entsprechend.


    Und was bleibt Horst? Wir sind der selben Meinung.


    LG,

    Kristian

  • So eine Scheiße ...Ich bekomme wahrscheinlich nächsten Monat einen Schmerzschrittmacher und hätte so nach ca 10 Jahren Endlich die Möglichkeit ohne Tägliche Schmerz Versorgung mal wieder raus zu kommen ..Also auch am Treffen Teil zu Nehmen ......Ich Gehöre aber wegen meiner Gesundheit zur Risiko Gruppe und mein Leichenwagen ist nicht Einsatztauglich also Fällt es für mich mal wieder aus :( :(:(


    Gruss

    L.joern ....Der dann Wenigstens nicht nach Barriere Freier Übernachtungs Möglichkeit Suchen muss

  • Hallo Hagen


    Ich verharmlose das Thema keinesfalls, ganz im Gegenteil.


    Die Behörden sind einfach überfordert die Zahlen qualifiziert zu ermitteln. Es gibt auch Regime, die gar nicht an der Veröffentlichung interessiert sind.


    Worauf ich persönlich nichts mehr gebe ist die Lügenpresse.


    Die Behörden stützen sich auf Fachläute und die Verlautbarungen (in meinem Fall) der bayerischen Landesregierung reichen mir.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo Winfried,

    Die Behörden sind einfach überfordert die Zahlen qualifiziert zu ermitteln. Es gibt auch Regime, die gar nicht an der Veröffentlichung interessiert sind.

    Hier hast Du 100% Recht.


    Auf der Insel hier sind denen so um den 19. März die Testkits ausgegangen und die haben die große Anzahl Personen nicht mehr geschafft. Da wurden dann ganz schnell die Testkriterien geändert (ich glaube man testet nur noch über 80-jährige oder so; laut staatseigener Propagandaradiostation immer noch innerhalb der Empfehlungen der WHO). Klar ist die Steigerung sofort kleiner. Meiner Meinung nach sehr gefährliche Taktik.


    Aber egal, die ganze Insel ist jetzt unter Hausarrest gestellt. Schön ruhig hier, fast so wie beim Schneechaos vor zwei Jahren. Und da ich schon jede Menge Material für verschiedene Projekte gehortet hatte wird mir so schnell nicht langweilig :-)


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • .....


    Da wurden dann ganz schnell die Testkriterien geändert (ich glaube man testet nur noch über 80-jährige oder so; laut staatseigener Propagandaradiostation immer noch innerhalb der Empfehlungen der WHO). Klar ist die Steigerung sofort kleiner. Meiner Meinung nach sehr gefährliche Taktik.

    .....


    Moin,


    ob sich die Änderung der Datenerhebung wohl in den Todeszahlens (sorry, Rechtschreibungkorrektur will umbedingt Todeszellen draus machen) widerspiegeln wird. Nicht das in der Inselpresse bald von einer 80% Sterblichkeit der Getesteten berichtet wird.....


    Fragt sich Olof

  • Hallo Winfried,


    vielleicht sollte man sich solche Aussagen in einem hoffentlich doch neutralen Oldtimerforum verkneifen.


    Viele Grüße, Stefan

    Hallo Stefan


    Wenn Du das aus dem Kontext rausziehst und diese Aussage so alleine steht würde ich Dir recht geben. Damit wir uns aber gleich mal richtig verstehen, ich bin keiner der die Corona Katastrophe verharmlost, ganz im Gegenteil und ich bin auch kein Reichsbürger oder ähnliches. Auch gehe ich nicht mit meiner politischen Gesinnung hausieren. Denn ich habe eigentlich keine. Leben und Leben lassen heisst es bei uns in Bayern und das ist meine Gesinnung. Im Zusammenhang mit Corona stütze ich mich auf Informationen der offiziellen Stellen, und zwar ausschliesslich. Nur selten äussere ich mich zur Politik, doch in diesem Falle möchte ich schon anbringen, dass hier von den Behörden und unserer Regierung ein Superjob gemacht wird. Und das gilt über alle Parteien. Zumal es für Corona keine Werkstatthandbuch gibt.


    Und nun zur Lügenpresse:


    Ich selbst war noch vor wenigen Tagen in den USA und habe live N-TV gesehen. Dort wurden Bilder gezeigt, wie in USA an den Stränden Spring Brake Partys gefeiert wurden. Das wurde garadezu angeprangert. Blöd nur, dass zum Zeitpunkt der Ausstrahlung bzw. Berichterstattung die Strände schon seit vier oder fünf Tagen geschlossen hatten und von Polizeipatroulien verhindert wurde, dass noch irgendjemand feiert. Das ist alles andere als seriöse Berichterstattung und somit Lügenpresse. Sowas verkauft sich einfach besser und bringt Einschaltquoten.


    Meine Aussage schreit geradezu nach Neutralität. Und das widerspricht ganz und gar nicht diesem Forum. Ich wehre mich nur gegen die Verbreitung von Schei...hausparolen.


    In diesem Sinne weise ich Deine (sicher gut gemeinte) Kritik entschieden zurück.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo Winfried,

    ich möchte das Szenario ebenso nicht herunterspielen. Dennoch stellt sich bei uns ebenso die Frage, welchen Zahlen man glauben darf und man muss die Zahlen auch genauer ansehen, ohne hier die Eigenschaft einer Lügenpresse assoziieren zu wollen.

    Die RKI zahlen weisen zumindest ein paar Auffälligkeiten auf.
    Die Wochenendzahlen liegen stehts signifikant unter den Zahlen die man erwarten sollte.
    Das mag auf den ersten Blick auf den Meldeprozess zurückzuführen sein und dass einige Meldestellen am Wochenende eben nicht arbeiten.
    Das leuchtet ein.

    Allerdings liefert das RKI kurz darauf auch die nachgemeldetet Zahlen.
    Insofern müssten über die Nachmeldungen die Zahlen für die Wochenenden wieder hochgehen.
    Machen sie aber nicht.

    Weiterhin werden tagtäglich die kumulierten Zahlen gemeldet (Infiziert und Verstorben).

    Diese Darstellung verzerrt aus meiner Sicht die Situation.
    In den kumulierten Daten des Meldetages sind nämlich auch die Nachmeldungen für die Vortage enthalten.
    Das suggeriert die Daten würden weiterhin stark anwachsen.
    Beispiel für heute: gemeldet +4615 zum Vortag
    Diese teilen sich aber auf in 1200 für gestern und der Rest sind Nachmeldungen der Vortage.

    Sieht man sich mit diesem Wissen die Zahlen für die jeweiligen Tage an, also nicht die kumulierten, sondern die Meldefälle für exakt diese Tage, dann ergibt das ein ganz anderes Bild und der Trend über die Einzeltage ist ein anderer. Wenn man diese Einzeldarstellung mit der Exponential-Kurve vergleicht hat man das exponentielle Wachstum in D längst verlassen.

    Ich tue mich deshalb auch schwer mit den offiziellen Zahlen in D.
    Ich verfolge aber auch nur die Zahlen in D sehr genau.
    Den Rest nehme ich nur zur Kenntnis und wundere mich über die Verhältnisse der Zahlen.

    Viele Grüße

    Michael