Posts by Stuempfig

    Wer kann hier helfen ???


    Rätzels 1 und 2: Danke Frank = 0009943845

    Rätzel 3 könnte ein Teil am Vergaser sein.
    Rätzel 4:Die Kupferhalbschalen irgendwas an der Nockenwelle bei Vorkriegfahrzeugen. Sind tatsächlich Anlaufringhälften Kurbelwelle! Für welchen Motor ???


    Rätzel 5: Dann habe ich noch die KAMAX 10.9 Schrauben

    Rätzel 6: Danke Nordhorst = 128 478 0082

    Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht !


    Ja WInfried, du hast völlig recht. Aufgrund der Problematik, dass es keine bezahlbaren Hochgeschwindigkeitsreifen für die 14 Zoll Felgen mehr gibt, wäre eine Neuauflage der 15 Zoll Felge überaus sinnvoll. Vielleicht sollte man dabei sogar auch gleich eine bezahlbare Metallventillösung mit andenken! Wir haben ja eine Neuauflage der 15 Zoll Fuchs Barockfelge schon zweimal gestemmt, warum sollten wir dies nicht auch noch ein drittes Mal in Angriff nehmen.


    Dass die geschmiedete Fuchsfelge das non plus ultra für die Bereifung darstellt ist unbestritten. Ich werde mich morgen der Sache annehmen und einen geeigneten Ansprechpartner beim Traditionsunternehmen suchen. Wir haben auch den eine oder anderen Mitarbeiter im Unternehmen, da wird uns sicherlich geholfen werden.


    Nochmals mein Dankeschön für den Hinweis.


    Ich halte euch hier Räder/Ventil/Reifentechnisch auf dem laufenden!

    Ja genau solche Kartons benötigen wir für die Kulissen!


    Hallo Hannes,

    Luftfilterkarton nehmen wir auch!

    Hallo Hagen

    wir geben den Gummihaltern eine Nummer und nehmen sie in die Neuteileliste mit auf.


    50 Stück würden wir sofort ordern ...


    Solch eine Form von Schleichgewerbe macht immer Sinn

    Hallo HaWa


    bedeutet dies, das du der Meinung bist, wir bekommen 200 Fahrzeugbesitzer zusammen, die diese Ventile auch zu Herstellerkonditionen 25 Euro netto das Stück bestellen würden?



    Habe die restlichen Bilder von Werner mit den Vergleichsventilen noch in den Startbeitrag gestellt!

    Metallventile A 107 400 0013


    passend für 107/115/116 /123/123


    Nicht das es die Ventile nicht mehr geben würde. Man kann sie beim Originalhersteller Alligator sogar noch ordern, doch die Preise sind auch dort völlig unangemessen.

    Man könnte natürlich auch auf das Gummiventil 000 400 4013 ausweichen, doch wer es original mag auf der Alufelge der .... ?
    Eure Meinung hierzu ist gewünscht!

    45MS-9-513003a.jpg

    Also mal der Reihe nach:

    Der aktuelle Preis für die Ventile mit Druckstücken 107 400 0013 liegt bei Brutto Euro 86,31! Das ist definitiv eine Hausnummer zu hoch.

    Bei einer Abnahme von 1000 Stück über den Originalhersteller würden wir bei 29,75 Euro landen. Bei 6000 Stück könnte man den Einkaufspreis auf 17,85 Euro senken.

    Doch dann müssten wir jahrelang jeden 107er Fahrer um die Abnahme eines Satzes anbetteln.


    Also hat sich unser Mitglied Werner Thiele hingesetzt und überlegt, ob man die Druckstücke nicht separat fräsen und auf ein gängiges Ventil aufplanzen könnte:


    Hier der Zwischenstand:


    Servus Horst,ich habe jetzt die ersten Prototypen der Druckstücke erhalten.


    Zur Problematik:

    Es gibt 2 versch. Barockfelgen. A 108 400 10 02 und A 126 400 21 02. Beide Felgen haben eine Größe von 6 ½ x 14 und eine Einpresstiefe von 30mm.

    Sie unterscheiden sich augenscheinlich nur auf der Innen- und Außenseite der Ventilbohrung. Dazu Bilder.

    Das originale Druckstück hat eine größte Außendimension von ca. 18,3mm. Die Felge A 126 400 21 02 hat außen eine größte Bohrung von knapp 15mm. Innen ist eine Planfräsung.

    Bei beiden Felgen ist aber der kleinste Durchmesser in der Felge ca. 11mm.

    Meiner Meinung nach ist für diese Felge das originale Druckstück ungeeignet, da es fast nicht am Felgenhorn aufliegt.


    Anders ist es bei der Felge A 108 400 10 02.

    Hier ist keine Planfräsung innen und der Durchmesser für das Ventil ist immer ca. 11mm. Außen gibt es keine Vergrößerung des Durchmessers. Hier hat das originale Druckstück ausreichend Auflagefläche.

    Bei beiden Felgen passt das nachgefertigte Druckstück. Es ist in der Größe natürlich angepasst, da das originale Ventil über die gesamte Länge einen Durchmesser von 7,6mm hat und die Alternative im Durchmesser unten 10,2mm und oben bei der Kappe die 7,6mm hat.

    Ich werde mit dem Fräser sprechen, ob wir evtl. 2 versch. Druckstücke herstellen, da es für die 108er Felge etwas kleiner ausfallen dürfte (wegen Auflage am Felgenhorn)


    Das Frästeil in Kleinauflage wird wohl so um die 8 Euro kosten, das Ersatzventil um die 5 Euro. Also müssten wir so um die 15 Euro pro Ventil einkalkulieren. Die könnte man immer im 50er Riegel ordern.


    mfg Werner


    45MS-9-513003a.jpg


    Mit der Bitte um Meinungen ....

    Hallo Horst, klar supper.....wie machen wir das, soll ich dich extra nochmal zwecks Adresse anmailen ? Oder ist dir die Hoffy Adresse noch bekannt bei zigtausend Adressen?

    *Gruß Hoffy !!!

    Schick mir einfach ne Email an die Teileversorgung nur zur Erinnerung, dann tüten wir den Testtacho ein. Mach Bilder und schreib ein paar Zeilen für die Clubzeitung. Das hilft mit Sicherheit auch etlichen Mitgliedern. Für diesen Fall: Tacho wir - Paketporto wir...

    Da der Ton und die Umgangsformen in Emails oder Telefonaten Richtung Ornbau immer rauher werden, kann ich nicht umhin mal ein paar Dinge grundsätzlich klarzustellen:


    1. Ornbau ist nicht Wuhan und auch nicht der Ursprung der Corona-Pandemie. Wir sind genauso Leidtragende, wie der Rest der Welt. Und Leidtragende deswegen, weil wir es einfach leid sind uns in einer Tour für die (meines Erachtens) sinnvollen Restriktionen der Behörden zu entschuldigen!
    2. Wir sind hier in Ornbau ein Spiegelbild von Amazon. Wir haben seit Corona den 5-fachen Arbeitsaufwand zu bewältigen. Das mag dem Home-Office, den ausgefallenen Ferienreisen und oder dem Umstand geschuldet sein, dass wir den Versand von Ersatzteilen anbieten. Nur können wir im Gegensatz zum Rest der Welt nicht einfach das Personal aufstocken. Ehrenamtliche kann man schlichtweg nicht über eine Stellenanzeige beim Arbeitsamt nach Ornbau locken. Wir arbeiten hier am äußersten Limit und draußen dreht sich die Welt immer noch weiter. Sprich, wir müssen trotzdem Lagerauflösungen, Apothekerschränke, Rollregalanlagen abbauen und können dies nicht auf nach Corona verschieben. Sich darüber zu mockieren und ausfällig zu werden bringt uns nicht weiter.
    3. Wir alle müssen akzeptieren, dass aufgrund der Lockdownregeln keine Gebrauchtteile in Augenschein genommen werden können. Das ist noch lange kein Grund deswegen eine Umstellung des Systems der Teileversorgung einzufordern und ernsthaft davon auszugehen, dass wir ab sofort alle Gebrauchtteile zur Ansicht schicken. Das schaffen wir nicht. Das wollen wir auch gar nicht schaffen. Auch werden wir den immer häufiger angebotenen Aufforderungen nicht nachkommen und die Betreffenden am Arsch legen oder deren Buckel hinunterrutschen. Dafür können wir coronabedingt nicht den nötigen Abstand halten ...
    4. Ja wir können auch am kommenden Samstag erneut nur einen abgespeckten Hallendienst anbieten. Sprich ihr holt eure vorbestellten sperrigen Neuteile ab und müsst danach wieder das Weite suchen. Wir würden euch gerne auf einen Kaffee oder am Abend zum Stammtisch einladen. Geht aber nicht. ABER WIR SIND DARAN NICHT SCHULD! Auch wenn die Gelegenheit super praktisch und verlockend wirkt, kann ich nicht mit euch flugs durch die Gebrauchtteilebestände flanieren und oder durch die Schubladen stöbern. Das hat nichts mit Sturheit, Arroganz und oder Lethargie zu tun. Es ist schlichtweg strafbar.
    5. Oder zäumen wir das Pferd argumentativ einmal anders herum auf: Ich kann den Ornbauern nicht erklären, warum der Kindergarten geschlossen ist aber der vdh so weiter machen kann wie bisher.
    6. Wenn du keine Maske tragen willst ist das nicht nur dein Ding. Es ist auch mein Ding. Und wenn ich die Maske einfordere muss ich mich deiner Meinung nach noch lange nicht vergraben oder am besten gleich selbst aufhängen. Ehrlich, ich bin es dermaßen satt als behördentreues Wehwehchen hingestellt zu werden. Wenn einer von uns hier in Ornbau sich den Virus aufschnappt sind wir nur noch die Hälfte. Und es trifft immer eine bessere Hälfte von uns, denn wir sind immer noch glücklich miteinander verheiratet.
      Am Anfang habe ich aus Protest auch die Maske fallen lassen. Denn wenn man mich nicht schützt, warum soll ich mein Gegenüber dann schützen? Doch darin erkenne ich inzwischen keine nachvollziehbare Logik mehr. Denn eins ist klar: Wenn du das Lächeln deines Gegenübers sehen kannst, konnten das viele sehen. Solche Typen sind nicht nur in Ornbau stur. Die sind es überall. Doch dann bleibt bitte auch unter Euch. Denn wenn wir hier eine Quarantäne verordnet bekommen, dann bricht der arbeitsintensivste Teil des vdh´s auseinander.
    7. Und noch eins: Die Anfrage "ob es dann überhaupt noch Sinn macht im vdh zu sein?", werde ich zukünftig nicht mehr beantworten.
      Meine Wahrnehmung von Verein ist schlichtweg, dass man vereint Dinge anpackt und gemeinsam für die Vereinsmitglieder zu deren Vorteil gestaltet. Ich opfere meine Freizeit um anderen Mitgliedern ihre Freizeit zu verschönern. Punkt! Nichts besonderes! Nicht ehrenwertes! Bei manchen scheint aber die Wahrnehmung von Verein die Vereinahmung der Mithelfer zu sein. Sollte der Vorteil nicht mehr gereichen, wird dieser bewertet und umgehend eingefordert. Wozu ich absolut nicht mehr imstande und auch nicht mehr gewillt bin ist eine objektive Bewertung abzugeben, ob in der Nutznießung meines kostenlosen Arbeitsangebots auch noch irgendein geldwerter Vorteil zu finden ist. Auch wir hier zahlen unseren Mitgliedsbeitrag.
    8. Übrigens: Wenn der Emailkasten sich dauerhaft kurz vorm Zerbersten befindet und sich jeden Abend irgendwie das Gefühl hinzugesellt weniger geschafft zu haben, als man sich vorgenommen hat. Dann schlägt sich das irgendwann aufs Gemüt. Das macht dich selbst super aggressiv und unausstehlich. Glaubt mir, wir legen hier nicht gemütlich die Beine hoch, sondern wir stemmen uns mit aller Gewalt gegen das Gefühl hoffnungslos gegen Windmühlen zu kämpfen. Wir schaffen das irgendwie schon, aber eben mit deutlichem Zeitversatz. Es ist auch unser vdh und das tagtäglich. Uns aber daraus einen Strick zu drehen ist absolut kontroproduktiv!
    9. Gestern bekam ich eine Email aus Bamberg mit der Anfrage auf Mithilfe der dringlichsten Beschaffung zweier Fondtüren für einen W 108. Meine Antwort, dass wir beide in einem Lockdown-Gebiet liegen wurde mit "weiß ich selbst Du Sche... " abgebügelt. Ich werde besagtem Mitglied überhaupt keine Ersatzteile mehr aushändigen. Weder nach Corona, oder vor MultiCovid25 oder was auch immer kommen mag. Ich habe jetzt bereits 5 Mitgliedern ans Herz gelegt den Verein zu verlassen. Dass dies nicht zielführend ist, ist uns schon klar! Obwohl, irgendwann hat der Spaß auch mal ein Loch.

    Mag sein, dass diese Pandemie vielen Erdenbürgern tierisch aufs Gemüt schlägt. Doch wir sind keine Eintagsfliegen, sprich wir alle haben noch genügend Restlebenszeit vor uns um einfach mal ein paar Monate die Füße stillzuhalten und mit ein bißchen Demut diese ungewohnte Zeit zu überstehen. Und .... ich kann euch aufgrund meiner über dreißigjährigen vdh-Erfahrung eines versprechen: Es wird auch nach Corona Euch, uns und noch genügend Ersatzteile geben.



    DANKE-SCHÖN


    Möchte mich an dieser Stelle mal herzlich beim Abbautrupp für die zügige, entspannte und völlig problemfreie Demontage bedanken.

    Da der FCN keine 10 Kilometer entfernt zeitgleich sein Auswärtsspiel bestritt, wurde ich dementsprechend von den Frankfurter Vöscheln gepiesackt.


    Hat trotzdem Spaß gemacht! Um 9:30 mit dem Sprinter und Hänger auf die Piste und um 20.30 mit 5,7 Tonnen im Gepäck wieder in Ornbau vor die Vereinshalle gerollt. Das muss uns erst mal jemand nachmachen. Und dann um 20.45 die Ergebnisse der 2. Liga gekickert ... Mann, was für ein clubintensiver Tag ...


    Also nochmals mein anerkennendes Dankeschön an

    • Sebastian Mandlinger
    • Ralph Diel
    • Bernd Henkel
    • Frank Unold
    • Bernhard Seifert

    Zusammengewürfelt ein super Trupp


    PS: Hätte der Verkäufer die Maße 6,70 B x 2,20 T x 2,40 H in der Anzeige mit angegeben und statt 100 Regalböden, die tatsächliche Menge von 250 Böden und den fast fabrikneuen Zustand erwähnt, dann wäre die Anlage mit Sicherheit wesentlich teurer verkauft worden.


    PS 2: Letztes Bild: Heute wird in rot schwarz kommissioniert

    Die Faustregel ist einfach: Die Anmeldung von 2020 gilt fürs nächste stattfindende Jahrestreffen, egal ob im Herbst 2021 oder wann dann auch immer in 2022.


    Ich habe das Anmeldeformular wieder freigeschaltet. Wer sich 2020 noch nicht angemeldet hatte, kann das jetzt auf der hier nachholen. Wie gesagt, die Anmeldung gilt fürs nächstmöglich genehmigte Jahrestreffen.

    Hallo Horst,


    ich verstehe die Schwierigkeiten mit den Planungen zum Treffen. Wenn jetzt der September aber möglich werden sollte, wie soll ich mich verhalten mit der Anmeldung? Da es kein Anmeldeformular gibt, hänge ich im luftleeren Raum. Wird dann das Formular wieder eingestellt?


    Gruß Oskar

    Hallo Oskar!


    Wir schalten das Anmeldeformular am Wochenende frei. Vorher müssen wir aber unbedingt zwei Termine mit den Vereinen und dem Stadtrat wahrnehmen. Wenn dann alle Unklarheiten beseitigt sind, schalten wir auch die Anmeldung wieder frei!


    Ihr könnt Euch dann gerne anmelden. Sollte das Treffen aber erneut nicht stattfinden können, zählt die Anmeldung automatisch für 2022.

    Wie bereits in der aktuellen Clubzeitung erwähnt, hatten wir in weiser Voraussicht mit doppelten Netz geplant!


    Wenn wir das Treffen im Juni hätten ausrichten wollen, müsste den gelebten Vorbereitungsregeln zufolge die Ornbauer Truppe jetzt sofort in die Planung einsteigen.

    Doch glaubt uns, eine gesicherte Planung ist derzeit einfach nicht möglich. Zumal eine zeitraubende Organisation für ein Treffen, dass so nach jetzigem Kenntnisstand zu 95% nicht stattfinden kann, ein völliger Motivationskiller für die Orgacrew hier in Ornbau darstellt. Sprich auch unsere Ornbauer Ansprechpartner befinden sich im motivationstechnischen luftleeren Stimmungsraum. Jede weitere Absage würde im Nachgang die Organisatoren unweigerlich weiter herunterziehen. Sprich ein Treffen um Pfingsten herum ist bei der derzeitigen Covid19-Ausgangslage seriös nicht zu verantworten und den Veranstaltern nicht zuzumuten.


    Aus diesem Grunde hat der Vorstand in einer erweiterten Telefonkonferenz entschieden, schon jetzt den zweiten Termin anzuvisieren. Damit tragen wir unserem Grundoptimismus zumindest ein bisschen Rechnung. Das machen wir schon aus der Notwendigkeit heraus uns nicht gänzlich an Covid aufreiben.



    Aufmerksame Beobachter haben sicherlich bemerkt, dass wir bereits die Headline zum Jahrestreffen geändert haben. Das Anmeldeformular lassen wir aber weiterhin ruhen um ungelegte Eier nicht vorher zu überhitzen.

    Lest auch hierzu die Beiträge zur Umfrage 2021. Wenn es "wider des Wunschdenkens" auch im Herbst nicht klappen sollte, dann soll es eben nicht sein. Dann buchen wir eine weitere Plakatwand vor der Diska und bereiten uns auf 2022 vor.


    Was mich enorm schmerzt ist, dass mit dieser Entscheidung sich zwangsweise auch das Herbsttreffen in Wien um ein weiteres Jahr verschiebt. Dafür fällt der Feiertag am 3 Oktober 2022 auf einen Montag und wir können deshalb jetzt schon ein superlanges Treffen in der Hauptstadt Österreich ankündigen.