Hallo auf Frankfurt

  • Hallo zusammen,


    ich heiße Marc, bin 35 Jahre alt und komme aus Maintal was in der nähe von Frankfurt liegt. Ich habe mir vor zwei Wochen einen W111 220 SEB gekauft, der noch etwas Zeit und Liebe benötigt. :saint:



    Da das Auto Neuland für mich ist, hoffe ich die ein oder andere Hilfestellung im Forum zu finden.


    Viele Grüße


    Marc

  • Hallo Marc,

    schöne Flosse, ja, die Sache mit der Liebe kenne ich auch. Freue mich darauf nähere Einzelheiten zu erfahren. Hast Du genügend Möglichkeiten zum Zerlegen und auch mal zum Liegen lassen ( das war das mit der Zeit neben der Liebe).
    Tatsächlich bist Du hier gut aufgehoben, es gibt hier viele nette Kollegen, die sich zum Herrichten von vernünftig fahrbar und tüvfähig bis zu besser als Auslieferungszustand 196X auskennen und unterstützen.

    Gruß und gutes Gelingen


    Uli

  • Hallo aus der Wetterau.


    Willkommen im Forum.

    Na da sind wir gar nicht so weit weg voneinander. Habe im Frühjahr einen 61er 220S gekauft und bin ebenfalls am schrauben.

    Was ist denn deiner für ein Baujahr?


    Gruß

    Andy

    Es ist immer gut, ein paar Benze im Haus zu haben.

  • Hi zusammen,


    gebaut wurde er 1962 und war seitdem in Amerika unterwegs. Motor, Getribe und Rahmennummer passen laut Datenkarte auch noch. Leider wurde der original Lack sehr "toll" überrollt. Der aktuelle Plan ist erstmal alles zerlegen und Strahlen lassen, danach folgen ein paar Blecharbeiten. Heute werden voraussichtlich Motor und Getrieb rausfliegen.

    @Uli ja die habe ich zum Glück, sonst hätte ich das Projekt auch nicht angefangen :)


    Anbei noch ein paar Bilder.


                     



                    


    Grüße Marc

  • Hallo Marc,


    Schöne Baustelle, aber allein das Nummernschild ist es schon wert. Türverkleidung und Sitze schauen nach 230S aus, solche habe ich bei mir auch. Hoffe sonst ist alles vollständig.

    Teppiche etc aufheben, sind immer gut als Muster


    Gruß und gutes Gelingen

    Uli

  • Sehr schönes Projekt.

    Die Sitze und das Chrom der Bumper sind auffallend gutem Zustand, noch original?

    Bin gespannt wieviel Rost er hat, ich wünsch dir keinen.

    Viel Spass damit.

    Bin übrigens auch nicht weit weg (Mainz)

    Mainz, Leidensgenossen willkommen zum Austausch....8o

  • Hallo Marc,


    auch von mir herzlich willkommen im Club und im Forum.

    Das ist echt von den Bildern her noch eine Seltenheit, so ein Auto in den USA noch zu finden.

    Denn, wie ich das sehe, hat er noch eine sehr gute Substanz, allein schon, wenn ich das erste Bild auf dem Transporter betrachte. Die Schwellerspitzen scheinen noch original und sogar annähernd ok zu sein? so wie das aussieht, und das ist echt sehr selten, auch in California oder im SW der USA, weil dort meistens nichts gemacht wurde bis eben die Rostfrass- Kompanie durchkommt.

    Hoffe mal. das gilt für den rest des Autos auch, besonders hinten über der Achse oder kurz davor, da haben die meistens auch Probleme mit dem Schwitzwasser.

    Viel Spass und Glück damit. Hier wirst du bestimmt alle fragen beantwortet bekommen, die du stellst.


    Gruß

    Tobias

  • Flossenrot ja sieht soweit ganz vollständig aus, am Getriebe fehlen wohl zwei Abdeckungen, hast du vielleicht ein Bild von den korrekten Türpappen und Sitzen?


    Breiti ctjawa leider sieht das Chrom auf den Bildern besser aus in echt, hat einige Dellen und Kratzer die auch beigespritzt sind, aber es sind noch OE Teile. Richtigen Rostfrass hat er nur an den vorderen Schwellerspitzen, Kofferraumblech und an einer Tür, ansonsten war bisher nichts zu sehen.


    Anbei ein Paar Bilder von unten


    Grüße Marc


                                            


                                            

  • Willkommen im Flossenclub,


    die Substanz wird zustandsbedingt noch einiges an Zeit, Geld und Nerven verschlingen. Ich wünsche dir einen langen Atem, ein ausreichend dickes Konto, erfolgreiche Teilepirsch und eine helfende Hand, wenn Du sie benötigst - denn all das wird nötig sein, wenn Du das gute Stück wieder auf die Straße bringen willst.


    Gruß


    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • Ja dann haben die Bilder doch besser ausgesehen, aber es ist machbar. Nur ein Rat: nimm das Auto nie mehr an der Stelle, wo der vordere Aufbockpunkt ist,das ist eine sehr diffizile Stelle, zumal auch bei guter Substanz bei jedem Hochheben an der Stelle feine HAarrisse am Unterbodenschutz,wenn er denn da ist, auftreten und dort dann Feuchtigkeit und evtl. Salz eintreten kann, der rest sollte bekannt sein. Liiebe innen an den stanilen vorderen Längsträgern weiter innen ansetzen, die sind absolut stabil und sehr langlebig.

    Wenn die durch sind ist der Rest auch malade.

    viel Erfolg und Mut zur Restauration

    ciao

    Tob ias

  • Hallo Marc,

    von der Substanz kommt mir da einiges sehr bekannt vor, da wartet sicher noch mehr an leider unschönen Überraschungen.

    Wie sehen die Bananen und Querträger aus ?

    Vom Innenraum mühtest du eigentlich solche mit Holzleisten und Klapptaschen haben, die Sitze sind entweder durchgehend Stoff oder Leder. Bin nicht sicher ob MB Tex auch beim 220SE möglich war. Deine Ausstattung sieht aus wie von einem 230S ( so eine habe ich, außen Kunstleder, innen Stoff) oder 200 ab BJ 66 aus, auch die Türpappen mit den festen Taschen.

    Ein paar Bilder sind hier ganz gut dafür :

    https://mercedes-benz-publicar…InfoTypeId=172#toRelation
    oder einfach mal die Galerie hier durchstöbern, viele der Kollegen hier haben perfekte Autos, die das zeigen.


    Weiterhin gutes Gelingen, Ulli hat ganz recht, langer Atem nötig, hoffe es kommt nicht der Zeitpunkt, an dem er wirtschaftliche Overkill einsetzt sondern wieder eine lebende Flosse dasteht.


    gruß Uli