Posts by Wuff_6.3

    Sieh zu, dass Du eine zahlungswillige private Krankenversicherung hast für den Fall der Fälle.

    Hi Frank, bislang bin ich mit dem Gesundheitssystem hier zufrieden, auch wenn's teilweise eine ganz schöne Rumrennerei ist, was aber auch daran liegt, dass ich bislang nur Grundverständnisse der Sprache habe und telefonisch Termine machen deswegen (noch) ausfällt. 2km von mir entfernt ist ein grosses, neues und modernes Krankenhaus, dessen Notaufnahme und andere Fakultäten ich schon ein paarmal (unfreiwillig) besucht habe.


    Kleiner Verbesserungsvorschlag: Kamera 10 cm höher, damit man Haube und Stern sieht.

    Hallo Peter, du hast völlig Recht, ich ärger mich auch über die etwas verunglückte Perspektive - die kleine Kamera war mangels Halterung einfach zwischen Beifahrersitzlehne und Kopfstütze eingeklemmt. Für künftige Videos bin ich aber nun in Besitz eines Dreibeins mit Saugnäpfen, was man zB an der Seitenscheibe befestigt, und dann sollten der Winkel deutlich besser sein


    Grüsse

    Tom

    Tom, bist Du Mitglied eines lokalen ital. Oldtimerclubs? Vielleicht ginge dann manches einfacher.


    Grüße

    bacigalupo

    Hi Enzo,

    dazu verweise ich (leidgeprüft) auf meine vergeblichen Versuche, Mitglied im ASI zu werden:


    Die unendliche (Leidens-)geschichte - Autozulassung in Italien

    Mit dem italienischen Automobilclub für historische Fzge (ASI storico) habe ich schon (erfolglos) Kontakt versucht aufzunehmen:
    Deren Webseite besagt sinngemäss, dass man zuallererst (!) 100 Euro aufs Clubkonto überweisen soll, dann würden sie sich bzgl einer Aufnahme als Mitglied melden. Das kam mir etwas windig vor, deshalb hab ich sie insgesamt dreimal angeschrieben und zum Procedere bzgl. Mitgliedschaft und Zulassung befragt. Die Antwort war ...<trommelwirbel>... es gab keine Antwort. Niente, rein gar nix!

    Immerhin konnte mir die lokale Zulassungsagetur einen Kontakt zu einem Mitglied des Clubs vermitteln, der dann nach 4 Wochen Bitten und Betteln bei mir erschien. Dummerweise war sein Englisch noch schlechter als mein Italienisch und er hat mich zwei Stunden lang beraten - auf Italienisch. Hab ungefähr 20% verstanden, zB dass der ASI zur Zeit nix tut, was ich allerdings schon selbst gemerkt hatte. Aber man kann die Eintragung der Autos ins historische Register auch über FIAT in Turin machen lassen, Dazu muss der Wagen auf einer öffentlichen Strasse (jawoll! Grundstück gilt nicht!) von 3 Seiten sowie von innen fotografiert werden, selbige Fotos samt Handgeld ;) eingereicht werden und nach 4 Wochen soll dann ein Bescheid kommen. Aber: zuerst muss die Kiepe als reguläres Auto zugelassen werden, direkt Oldtimer geht nicht.

    Also habe ich Signore Gigi noch freundlich einen Espresso serviert, ihm ein W108 Modellauto geschenkt und verabredet, dass wir uns wieder treffen, wenn die drei Wagen ordnungsgemäss zugelassen sind....

    Italien ist diesbezüglich ein Tollhaus ...

    Update vom 29.Mai:

    Tja es ist natürlich immer noch kein Auto zugelassen.


    Hab wieder diverse Male mit der Agentur telefoniert und getextet.

    Gestern schrieben sie, dass sie einen Termin auf der Zulassungsstelle (Motorizazzone) haben, aber ein Originaldokument von mir bräuchten. (Das war alles). Ich hab sie angerufen und geschimpft, dass ich nicht weiss, welches Dokument von welchem der drei Wagen benötigt wird, und warum. Letztendlich brauchten sie auch gar kein Original, sondern lediglich das Aktenzeichen der am 28.4. ausgefallenen TÜV Prüfung (collaudo). Auf meine Einwendung, dass ich das schon vor zwei Wochen per email und Whatsapp geschickt hatte, kam italienisches "Schweigen" und die Bitte, dass ich diese Nummer nochmal schicke. Sowas von unorganisiert - schnarch!


    Weiterhin habe ich gefragt, ob Mercedes Rom nun die mit CO in Gramm pr km aktualisierten Datenblätter für den 108 und den 109 schon geschickt hätte (da warte ich seit Januar drauf!), kam ebenfalls nur ein "Ähhh, weiss nicht". Dann hab ich die Dame dazu verdonnert, mit Mercedes Rom zu telefonieren und Dampfo expresso zu machen! Nach 10 Minuten kam die Rückfrage, ob ich die Telefonnummer von denen hätte. Hab ich geschickt, und es stellte sich raus, dass die Sachbearbeiterin in Rom erst am Nachmittag da wäre. Also abends nochmal die Agentur angefragt, was nun rausgekommen wäre. Antwort: Mercedes hätte die Datenblätter geschickt, in der Agentur war aber wohl keiner zum Empfang, deswegen hätte die Post sie wieder nach Rom zurückgeschickt. Unfassbar!!!!!!! Schnarchladen!!!!!! Immerhin sollen sie nun nochmal verschickt werden.


    Die Zulassungsstelle dagegen hat erfreulicherweise schon grünes Licht für die Papiere des W108 und 109 gegeben, besteht aber dennoch auf die Vorlage der noch fehlenden Datenblätter (die haben sie ja bereits, es fehlt eben nur die CO Angabe drauf und die Vorabinfo per email von Mercedes akzeptieren sie nicht....).

    Nun soll Anfang bis Mitte Juni (5., 9. oder 11.) die Vorführung der Autos im 100km entfernten Sondrio möglich sein, definitiv ist das aber noch nicht. Ich möge bitte warten bis Motorizazzione das schriftlich gibt. Schnarch!


    Bin nur froh, dass Ornbau dieses Jahr ausfällt. Hätte nämlich kein Auto zum Anreisen gehabt. Bis 2021 wird das ja dann wohl der Fall sein. (Wird es...?)


    Tom

    Hi Hagen, bei den alten Motoren wurden KW+Schwungscheibe als Gesamtheit gewuchtet. Spätere Motoren hatten die Komponenten einzeln für sich gewuchtet.

    VG Tom

    Ich bin der Fred Initiator und ich warte meine Wagen auch regelmässig, aber bei 9 Jahren beruflichem Dauer-Auslandsaufenthalt kann man nun nicht alles erledigen...

    Im übrigen ist dieser Filter kein Bestandteil der normalen Servicearbeiten, sondern wird nur im WHB 47-1/3 unter Tank-Einbau erwähnt.

    Hallo Admins (Stefan, nehme ich an :)

    ein kleines und ganz unwichtiges Problem mit den Smileys in den Postings:



    Wenn ich den ersten Smiley wähle (den mit den beiden Daumen), heisst der wohl thumbsup. Im Post erscheint er aber nur als ein grosser Daumen (der heisst thumbup - ohne 's' in der Mitte). Da scheint was durch einandergekommen zu sein.

    Hier mal der erste (thumbsup): :thumbsup:

    und hier der zweite (thumbup): :thumbup:


    Wenn mal viel Zeit da ist, könnt ihr das dem Programmhersteller mal mitteilen und um einen Fix bitten.

    VG Tom

    Moin,


    mal eine unbedarfte Frage: Warum überholt ihr eure Tanks nicht? Dann ist auch kein Rost im Sieb.


    Grüße Udo

    Hi Udo, es muss ja nicht zwangsläufig Rost aus dem eigenen Tank sein. Wenn ich mir so die meisten Kleintankstellen in Europa ansehe (zB Italien, Frankreich), da kann man davon ausgehen, dass da viel Dreck/Sand/Rost in deren unterirdischen Tanks ist. Und den spülts dir bei jedem Tanken rein....

    VG Tom

    Hi Frank, ich hatte den Tank bis auf 20 Liter leer, einfacher ist es sicher, wenn man noch weniger drin hat. Dann den Tankgeber von oben gelöst und das Benzin mittels Schlauch abgezapft. Wenn der Schlauch nach dem Ansaugen (zB mit Werkstattspritze 500ml) aussen tiefer kommt als der Tank, läuft das Benzin von alleine, wie Sven schon schrieb.

    Dann noch eine Wanne unter den Tank und das Sieb mit 22er AussenSechskantNuss lösen. Bei mir stand das Heck auf Auffahrrampen, sonst wird's eng...


    VG Tom

    Hab mich durch alle Beiträge gewuselt und stell einfach mal so die folgende Umfrage ein. Hab die Vorschläge gewählt, die am öftesten genannt wurden (obwohl viele andere Ideen auch super kreativ und prägnant waren).

    Also, macht mit :)

    Hi Stefan,


    das *geht* natürlich auch, aber

    a) noch gibt's das Tanksieb für kleines Geld bei Benz

    b) kann man das alte auch einfach nur reinigen

    c) muss man es eh ausbauen und reinigen, bevor du einen Vorlauffilter einsetzt, denn sonst kommt ja schon aus dem Tank nix raus.


    Aber das mit dem extra Filter für die Diesel hab ich schon öfter gehört, da ist es vllt sogar die bessere Lösung, weil schneller zu wechseln.

    Beim Benziner ist die Gefahr, dass bei Filterbruch (Plastikgehäuse) das Heck in Flammen steht.


    Grüsse,
    Tom

    Hab bei meiner Olive gestern das Tanksieb ausgebaut, und das war ziemlich zugesetzt! Hab keine Ahnung ob es in den letzten Jahren/Jahrzehnten jemals ausgebaut worden ist.

    Mir war nur eins aufgefallen: bei der Anreise nach Ornbau letztes Jahr hab ich den Tank versehentlich bis auf 2 Liter leergefahren. Nach dem Volltanken zeigte der Motor dann plötzlich keine Leistung mehr, und ich dachte, der Sprit der freien Tanke wär nicht gut gewesen. Der Grund war aber wohl ein anderer: beim Auffüllen des fast leeren Tanks sind bestimmt die ganzen Rostpartikel aufgeschwemmt und hatten das eh schon zugesetzte Tanksieb weiter verstopft.

    Naja. Hab den Filter/das Sieb nun endlich gegen ein Neuteil getauscht und bei der Gelegenheit auch den Tankgeber ausgebaut, gereinigt und mit neuer Korkdichtung wieder eingebaut. Der war auch recht verdreckt.


    Also, wenn ihr mal Gelegenheit habt, leert den Tank und checkt den Filter!


    VG Tom