Neues w111 Cabrio

  • Hallo zusammen,


    das das Thema Motor tauschen ja schnell mal ausufern kann, hat der eine oder andere ja verfolgt.

    Hier möchte ich mal meine Neuerwerb vorstellen und die bisher aufgetretenen Probleme und Aufgaben schildern.


    Das Werkscabrio (23) wurde 1962 erstmalig als 220SE zugelassen. Käufer war ein Regisseur aus New Orleans. Dort wurde er auch gefahren bis er 1989 zurück nach Deutschland verkauft wurde. Der neue Besitzer lies das Auto damals erstmals restaurieren und von Mercedes zu einem 280SE inkl. passender Achsen mit Scheibenbremsen umbauen, neues Verdeck und rotes Leder verbauen und anschliessend fuhr er damit um die halbe Welt.


    2014 wurde das Auto nochmals technisch revidiert mit einen Original Mercedes Austauschmotor versehen und beide Achsen wurden von AI Motors vollständig revidiert. Die Einspritzpumpe wurde durch den Boschdienst revidiert. Danach ist der Wagen noch 3500km gefahren.


    2018 trennte sich der Besitzer und ein befreundeter Restaurationsbetrieb kaufte das Auto um es zu restaurieren. Allerdings fand man dort so richtig keinen Gefallen an dem behäbigen Schiff. Hier hatten eher die SL´s und jede Menge Porsches aller Baureihen gefallen.


    Also wurde nach 2,5 Jahren das Auto zum Verkauf angeboten. Das Auto ist offenbar ungeschweisst und war sehr gut versiegelt. Einzig die linke Kofferraummulde hat ein Loch. Ausserdem hat die Fahrertür unten deutliche Blasen und der rechte Kotflügel hat Blasen oberhalb des Lampentopfes. Die hintere linke Stossstange ist etwas eingedrückt. Ein Ersatzteil ist aber dabei und offenbar hat auch das Heckblech einen kleinen Touch davon getragen. Die vordere linke Stosstange ist ebenfalls etwas verbeult, aber der Rest vom Chrom ist richtig gut. Die Achsen wirken neuwertig. Ein paar Tropfen Öl standen unter dem Burgmannring. Heizung war leichtgängig, warm und dicht. Die Scheibenwischer hatte ganz leicht Spiel, was sich hoffentlich durch fett wieder einspielen lässt.


    Ein neues Verdeck ist schon bestellt. Zum einen ist die Scheibe hinten eingerissen und vermutlich die Dämmmatte hinüber. Trotzdem war er heute ziemlich dicht. Das Auto ist also fahrbereit was mir gut gefällt, weil mein Coupe ist ja noch beim Motor tauschen (Beitrag 700). Das Beifahrersitzkissen ist mehrfach gebrochen und spröde. Der Rest vom Leder hat allenfalls Patina. Das Holz muss komplett aufgearbeitet werden Ein schöner Winterjob da ich das jetzt nicht zum ersten mal mache.


    Der Lack ist ein Katastrophe. Einmal abgesehen vom Farbton den man eigentlich nur mit "20 Jahren parken in Helmut Schmidts Wohnzimmer" erklären mag, sind überall Pickel und kleine Stippen, so als hätte er Jahre hinter einer Flex gestanden.


    Die Scheiben müssen eingestellt werden und neue Dichtungen verbaut. Das Radio gibt keinen Ton von sich. Der Thermozeitschalter ist abgeklemmt und statt dessen ein Startventilansteuerknpof verbaut. Damit springt er sofort an.


    Bei der Probefahrt lief der Wagen rund, sauber und ruhig, schaltete vorbildlich und wirkte sehr gesund. Öl roch nach Öl und Wasser nach Wasser. Das Auto ist ohne weitere Arbeiten und ohne Mängel durch die HU gekommen.


    Aber jetzt, bei der Überführung lief das Auto wie ein Sack Nüsse. So als würde ein oder 2 Zylinder nicht mitlaufen. Ausserdem wurde das Auto nicht warm, kaum 60 Grad nach 50km. Ich hoffe das ich morgen die Kerzen und die Zündkabel tauschen kann und das alles damit erledigt ist.


    Ansonsten habe ich mich riesig gefreut. Der Wagen ist eigentlich mein Traum. Der später 280er war für mich als Vielfahrer die Wunschmotorisierung, aber die späten Autos mag ich nicht wegen der Gummis an den Stossstangen und der Lederbrille. Als Stadtbewohner und daily Driver war Automatik ein Wunsch vor allem am Lenkrad und ebenso das rote Leder, in das ich mich schon beim Coupe verknallt habe. Der Coupe war sonst einfach gut zum einsteigen, üben und lernen. Ach ja: Mittelarmlehne fehlt noch!


    Ihr kennt mich wohl inzwischen gut genug, dass ich hier wohl noch einiges ergänzen werde. Hoffentlich keine Probleme


    BG Ralf


  • Hi Ralf,


    viel Spass mit dem neuen Spielzeug.


    Auf den Bildern per WhatsApp hätte ich auf 250er getippt, wegen des Lenkstockschalters.


    Die Schönwettersaison steht ja vor der Türe, vielleicht sieht man sich mal bei einer Ausfaht.


    Eine MAL habe ich vielleicht noch.....bin aber nicht sicher.


    Viele Grüsse ins Kreuzviertel und lass den Wagen nicht draussen.


    Peter

  • Eine

    Heute darf er mal draussen stehen. MAL watt wo, lang, rot, wie teuer? ;)

  • Hallo Ralf,


    nochmal von mir herzlichen Glückwunsch zum - für mich- schönsten Cabrio das Mercedes seit den 60 ern gebaut hat.


    Ich bekomme aber schon wieder Gänsehaut wenn ich lese, dass er nicht warm wird und läuft wie ein Sack Nüsse!


    Das liegt bestimmt nicht an den Kerzen! Ich könnte mir vorstellen, dass der Thermostat nicht schließt und der große Kühlkreislauf ab Motorstart geöffnet ist. Wenn das der Fall ist und er deshalb nur 60 Grad erreicht, hat das zur Folge dass das Wachselement der Kaltstarteinrichtung in der Einspritzpumpe nicht voll ausfährt und der Wagen zu Fett läuft... und somit wie'n Sack Nüsse.


    Ich würde den Wagen mal Warmfahren und die Temperatur am unteren Kühlerschlauch mit einem Infrarotthermometer messen ob der wirklich nur 60 Grad erreicht...

  • Eine

    Heute darf er mal draussen stehen. MAL watt wo, lang, rot, wie teuer? ;)

    Wenn, dann lang und Stoff bezogen, also muss zum Sattler..........Mertens könnte ich empfehlen.


    Kann morgen mal gucken.


    Hinterachse vom 220er hätte ich auch noch und etliche Chromteile, Haube auch fällt mir gerade ein, Heckdeckel auch, Edelstahlkappen (niegelnagenlneu) für Schlummerrollen auch.....250er Motor auch ;)....vielleicht liest ja jemand mit der sowas gebrauchen kann.


    Bin kein Schrauber, aber nachdem mein Flachkühler endlich fertig ist, verkaufe ich nach und nach sämtlichen 111er Kram.


    Gruiss


    Peter

  • Hinterachse vom 220er hätte ich auch noch und etliche Chromteile, Haube auch fällt mir gerade ein, Heckdeckel auch, Edelstahlkappen (niegelnagenlneu) für Schlummerrollen auch.....250er Motor auch ;)....vielleicht liest ja jemand mit der sowas gebrauchen kann.


    Bin kein Schrauber, aber nachdem mein Flachkühler endlich fertig ist, verkaufe ich nach und nach sämtlichen 111er Kram.

    Aber das hier bitte nicht zum Markt ausarten lassen...danke.

    Gruß

    stefan


    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)

  • Alles wird gut!

    Der ganze Kühler wurde nicht warm. Da konntest du getrost nach 50km noch die Hand auflegen.

    Ich werde das lösen ;)


    BG und Danke

    Ralf

  • Hallo Peter,

    kannst Du mir (per PN) ein paar Informationen zum erwähnten Heckdeckel geben. Habe es über die Konversation

    probiert. Ist mir nicht gelungen.

    Danke und Gruss

    Reiner

    Hallo Rainer,


    ist ein Heckdeckel vom Coupé nicht vom Cabrio.


    Übrigens, einen Heckdeckel vom SLC in sehr gutem Zustand habe ich auch noch.....oder darf ich das hier nicht anmerken?


    Kann alles verschicken, auch sperrige Teil.


    Viele Grüsse


    Peter

  • Moin Ralf,


    wie gesagt, ein schönes Wagen und in dem Zustand macht die Resto auch viel mehr Spass. Bei der Farbe könntest Du dir noch ein Taxi-Schild montieren und den Kaufpreis finde ich eigentlich irrelevant - halt bezahlbar für dich...


    Ein neues Verdeck hast Du schon bestellt? Weist Du denn schon, was der Wagen für eine Farbe bekommen soll oder wird das neue einfach neutral schwarz?


    Grüsse

    Olof


    P.s.: War dein Beifahrersitz ev. mal der Fahrersitz?

  • Hi Olof,


    so eine richtige Resto ist gar nicht geplant. Die Basis muss eigentlich nur versiegelt und gewartet werden. Da scheint alles OK. Der Lack muss aber neu. Eigentlich war der Plan das Cabrio und Coupe Farbgleich zu machen. Im Moment gefällt mir das Elfenbein aber von Tag zu Tag besser. Das Dach bleibt aber so oder so braun. Es gefällt mir so einfach zu gut.


    Kann sein das der Fahrersitz mal getauscht wurde. Ist ja auch nicht dumm. Allerdings ist das Leder am Sitzkissen einfach nur extrem trocken und brüchig. Von daher kann es auch sein, das der Fahrersitz mal erneuert wurde und der Beifahrersitz blieb wie er war. Ich glaube im Moment noch nicht das sich der Sitz retten lässt.


    BG Ralf

  • Hallo zusammen,


    ich war heute in der Werkstatt da meine Teilreserven nebst Werkzeug noch im Kofferraum vom Coupe verweilen. Der unrunde Motorlauf lag wirklich an den Zündkabeln. Mindestens 2 Stecker hatten einen Wackelkontakt. Da ich noch genügend neuwertige Zündkabel vom Coupe zur Hand hatte war das schnell getauscht. Gleich noch neue Zündkerzen verbaut und schnell das Thermostat getauscht. Schon lief er wieder ausgezeichnet und kam auch auf über 80 Grad. Das tat vor allem der Heizung gut.


    Also bin ich gleich die ersten 250km gefahren und hab zwischenzeitlich noch am Waldrand das Türschlossfalle getauscht und die Scheiben besser eingestellt. Insgesamt bin ich überrascht, das das Cabrio nicht lauter ist als das Coupe. Die hohem Drehzahlen mit der kurzen Achse gefallen mir gar nicht, aber die Automatik ist einfach nur geil.


    Irgendwas klappert untenrum, aber ein neuer Auspuff ist schon eingeplant. Und nach einer kleinen Dusche sah er schon fast ein bisschen hübsch aus ;)


    BG Ralf


  • Hallo, Ralf,


    fein, dass sich die Probleme so leicht beheben ließen. Elfenbein und braunes Verdeck find ich total stimmig. Würde ich nicht ändern. Und zusammen mit der roten Innenausstattung und den Gurkengläsern passt das alles hundertprozentig! 🙂👍


    Ich melde mich mal wegen gucken. Wird aber wohl nächste Woche. Am WE ist ja wohl Dauerregen angesagt.😕


    Gruß

    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • Hallo Reiner,


    kein Problem.


    Deshalb habe ich heute soviel Zeugs, weil ich vor mehr als 10 Jahren auch gern viel "auf Halde" gelegt habe. Nach meiner Erfahrung braucht man genau das, was man weggelegt hat, eigentlich nie wieder......was allerdings eher ein Vorteil ist.;)


    Gruss


    Peter

  • Hallo Ralf,


    super Wagen, gefällt mir genau so wie er jetzt ist, und ich steige nicht in das Lampenthema ein.

    Die Farbkombination ist doch sehr stimmig.


    Viel Spaß dabei und mehr Erfolg als beim Motorprojekt.

    Glück haben die Tüchtigen und vielleicht war das jetzt der Schnapper nach dem Motorleiden.


    Gruß

    Thorsten