Posts by ReinerE

    Hallo Thomas,

    Höhenverstellung erst ab 9/65?

    Mein 63er hat sie. Aber bei dem ist sowieso vieles anders.


    Zu Ralfs Problem,

    wenn es die von mir gemeinten Teile noch gibt könnte er über einen elektr. Kleinkompressor die Höhenverstellung per

    Schalter vom Innenraum vornehmen. Wird das Rückschlagventil weggelassen entweicht , nach dem Abschalten, der

    nicht mehr benötigte Druck über den Kompressor.

    Ja,

    für Dich Spielerei. Aber Du hast ja keine Zeit für professionelle Lösung.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Ralf,

    es gab zylinderförmige Luftbälge die in die die Schraubenfeder eingesetzt wurden um ein Absinken des Hecks bei

    Wohnwagen/Anhängerbetrieb und Urlaubsbeladung zu verhindern. Wurden vorwiegend im Caravanhandel

    angeboten.

    Ob es sowas noch gibt? Eine Quelle habe ich leider nicht.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Wuff ( mit Deiner Erlaubnis),

    natürlich freue ich mich für Dich, dass es endlich in der Sache weiter geht und diese unsägliche Geschichte sich dem Ende

    nähert.

    Aber.

    Mit dem guten Ende für Dich ist den mit Geld, Untätigkeit für den Bürger, Faulheit und Eigeninteresse, vollgestopften,

    Bäuchen und Köpfen der Politiker keine Absolution erteilt.

    Wie oft habe ich mir seit Beginn der EU das Wort Harmonisierung anhören müssen.

    Harmonisierung im Sinne des Bürgers? Nur bei Steuererhebungen und Freiheitseinschränkung.

    Daher hat D heute die weltweit (nach Belgien) höchste Steuerbelastung . Wir Mitteleuropäer gelten als die bravsten und

    folgsamsten Bürger überhaupt.

    Wir haben wohl Jahrzehnte lang falsch gewählt. Ich auch.

    Wuff, Dir alles Gute. Viel Spass mit den tanzenden Grosskolben. Habe sowas ähnliches. Wie war das doch? Ein bisschen

    Spass muss sein.

    Aber die Wut bleibt.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Felix,

    auf die 300 er lasse ich nichts kommen. Die Motoren sind sind robust und durchaus trittfest, da ursprünglich

    als Antrieb für Leichtlaster konzipiert, mögen sie lediglich keine hohen Dauerdrehzahlen.

    Wie beim Arzt steht vor jedem Einschreiten die Diagnose. Allerdings ist es nicht verkehrt den Doc. in die

    Überlegungen einzubeziehen.

    Du ahnst es - wir fangen bei Dir an.

    Hättest Du alles laut zugänglichen Daten abgearbeitet, würde der Motor einwandfrei laufen.

    Und jetzt?

    Den Nebelwerfer einschalten, die Eisenstange zur Hand nehmen und um sich schlagen?

    Gehen wir mal davon aus, dass Kompression, Steuerzeiten, Stellung der ESP und Verteiler mit seinen 2 Kontakten ok sind.

    Was dann?

    Ziehen wir die Statistik zu Rate.

    Laut gelben Engeln stehen in der Pannen Statistik Elektrikfehler oben an . Zündung gehört dazu.

    Sind die Prüfschritte der Zündverstellung exakt abgearbeitet?

    Ist die Länge des Zündfunkens ausreichend? Soll 12- 14 mm. Ein Tester kostet 10-15,00 Euro.

    Bei Zweifel hilft das Ozzi beim Bosch Dienst.

    Hier würde ich nochmal genau hinschauen.

    Bis hierher

    Gruss

    Reiner

    Hallo Hagen,

    auch in NL ist das Datum der Erstzulassung ausschlaggebend und in den Papieren (Karte) vermerkt. Das ist richtig. Richtig ist aber auch,

    dass es wenig plausibel ist eine gerade auf dem Markt erschienene S-Klasse jahrelang wegzuschliessen. Es würde Dir vermutlich schwer fallen

    dies einem berufsmässigen Zweifler ( z.B.Richter) nahe zu bringen. Auch wurden die Autos nach Bestellung gebaut, mit teils erheblichen

    Lieferzeiten.

    Dennoch. Theoretisch eine Möglichkeit.


    Übrigens,

    Du stellst Dein Licht weit unter den Scheffel.Dafür gibts einen +Punkt.

    Gruss

    Reiner

    Hallo ,

    ja, hat er. Betrifft die Oldtimer Regelungen.


    @ Mathieu,

    die höchste Instanz diesbezüglich ist nicht der RDW sondern der Hersteller. Kommt es nicht zu einer gütlichen Einigung kannst Du eine

    entsprechende Erklärung in Stuttgart anfordern.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Lutz,

    ich habe eine herausgetrennte Banane mit dem mit dem fraglichen Teil hier liegen. Das Flacheisen mit den Bohrungen

    ist leider nicht dabei. Die Schlitzbreite des Trägers ist hier 10mm. Eine M8 Mutter ist 6,5 mm dick. Das Flacheisden dürfte

    8 mm haben. Versuche doch mal das Flacheisen hochkant zu stellen und durch den Schlitz herauszunehmern. Falls

    gelungen, macht Dir der Schlosser das Teilchen nach.

    Viel Glück

    Gruss

    Reiner

    Hallo,

    zuerst einmal die spez. Belastung der Motoren M 127,129 und 130. Die spez. Ausbeute ist beim 129 am höchsten.

    Dann noch beim 127 und 129 die paarweise zusammen gegossenen Zylinder. Ab 130 einzeln stehend.

    Und das Problem aller 4 und 6 Zyl. Motoren dieser Generation war der über die Zylinderbohrung seitlich versetzte

    Brennraum. Dies und die paarweise gegossenen Zylinder führte zu Temperaturunrundungen und Schäden bei

    hartem Einsatz. Die Motoren waren nicht vollgasfest.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Peter,

    danke für die Nachricht.

    Fürs Cabrio hätte ich mir einen Heckdeckel auf Halde gelegt.

    Für Coupe und SLC ist derzeit kein Bedarf.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Peter,

    kannst Du mir (per PN) ein paar Informationen zum erwähnten Heckdeckel geben. Habe es über die Konversation

    probiert. Ist mir nicht gelungen.

    Danke und Gruss

    Reiner

    Hallo Florian,

    # 112,

    Du hast natürlich Recht. 300 PS immer nur mit 10er Verdichtung. Wichtig wäre die Motor Nr. Steht in Fahrtrichtung hinter

    der linken Zylinderbank, quer unterhalb der Trennfläche ZK- Block.

    Zum Preis ist schwerlich etwas zu sagen.

    Aus Sicht des Verkäufers: Wie lange inseriert er schon? Wie sind die bisherigen Gespräche verlaufen? Wie viel Zeit hat er?

    Wie gross ist der Aufwand um aus dem angenagten Wagen etwas Schönes zu machen. Wie viel Platz hat er? Braucht er

    den Erlös für eine andere Anschaffung etc. Gebündeltes Bares fördert die Verhandlungsbereitschaft. Kein Holländer!

    Ein Verwerter wird nicht viel geben. Ein Privatmann, abhängig vom Gesamtzustand,, auch nicht. Der Holländer ist kritisch.

    Andererseits. Profis bieten alle Motoren für W 126 an. Ausdrücklich jedoch keine 5,6 L. Es gibt Suchanzeigen für 5,6 Technik.


    Mache dem Verkäufer ein Angebot unter 5 K unter Zuhilfenahme des gebündelten Arguments. Ohne Gewähr.


    Denke an die Export Abwicklung.


    Gruss

    Reiner

    Hallo Mathieu,

    danke für den Beitrag.

    Ich habe den RDW ( Reichdienst für den Strassenverkehr) bisher immer als hoch korrekt wahrgenommen. Immer kooperativ, hilfsbereit, nie willkürlich, geen machtvertoon, wie leider in D auch heute noch vorkommend, im Gegenteil, im Bewusstsein der eigenen Stärke ist man oft grosszügiger als ein freier keuringsdienst.

    Beispiel,

    ein hochwertiger Oldie, seit 1977 in meinem Besitz, bis Anfang der 80 er Jahre im Gebrauch, dann geschorst, aufgearbeitet und vor ca. 10 Jahren zur 1. keuring (Abnahme) vorgeführt. Das OK wurde mit der Begründung verweigert FIN ist handmässig eingeschlagen( war 1963 Stand der Technik) und Eigentumsverhältnis ist zu klären. Dies ist Aufgabe eines ¨Forensischen Teams¨.

    Davon gab es jedoch damals landesweit nur 2 . Wartezeit daher bis Ende Oktober /November.

    Es war Sommer und das Auto ein Cabrio. Ich wollte noch im Sommer Cabrio geniessen. Entrüsteter Anruf beim RDW.

    Ein paar Tage später klingelt es an der Haustür. Ein Mitarbeiter des RDW bat mich, am nächsten Tag an der Station zu

    erscheinen. Man hatte mich tel. nicht erreicht. Dass ¨Forensische Team¨ rückte an. Ein Bus voll Apparatur, 3 Leute,

    zuschauen durfte ich nicht. Später sagte man mir, dass man Kontakt zum Werk hatte.

    Alles war gut. Beruhigend. Aber in D undenkbar.

    Es wurde ein schöner Sommer.


    Gruss

    Reiner

    Hallo Gerd,

    nochmal ich.

    Habs gefunden. Unter kentekencheck ¨auto verleden¨(auto Vergangenheit) wird gesagt ECE aber die genannten

    Fahrleistungen sind die der 242 PS Version.

    Und was glauben wir jetzt?

    Gruss

    Reiner

    Hallo Gerd und Florian,

    Du hast Recht. Habe mehrere Seiten durchgeklickt und bekomme immer die Aussage ¨ECE¨ also 300 PS.

    Welche Seite mir vorher die Daten der 242 PS Version gab weiss ich nicht mehr. Aber ECE scheint richtig zu sein.

    Und nein. Die Daten können vom Besitzer nicht bearbeitet werden.

    Auch muss ich mich verbessern: 10 er Verdichtung erst ab 09/87.

    @ Florian,

    die Zündprobleme lassen darauf schliessen, dass ein paar Pferdchen den Anderen untätig zugeschaut haben.

    Ölverlust,

    ist meist die Folge einer schlecht montierten Ventilhaube.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Florian,

    nur kurz.

    Gehe doch mal auf ¨Kentekencheck.nl¨ und gebe das Kennzeichen ein. Genannt werden bis 100km/h 7,6 Sek. und

    eine Spitze von 228 km/h.

    Das sind nicht die Werte der 300 PS Version.

    Hast Du die komplette Motor Nr. mit Verdichtung?

    Müsste sein: 117968--------E 10

    Der Wagen wurde 2014 importiert und hat seitdem den gleichen Besitzer.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Florian,

    zu

    2. Warmlaufregler später, Anguss für den Warmlaufregler über eine Adapterplatte. 4 Bohrungen.

    3. Verteiler ok.

    4. 4,5 passt nicht

    5. warte ruhig ab.

    6. nur Skulpturen, ca. 2500 Jahre alt. Aber leider vergeben. Ist schuld an den genannten Problemen.

    7. der 4,5 hat eine mech. Leerlauf Luft Einstellung. Der 5,6 eine elekltr. Leerlauf Stabilisierung. (Zigarre)

    8. ist kaum erkennbar. Müsste die Leerlauf Luftzuteilung sein. Stahlwille? Reissen oft schon in der Brücke ab.

    Sonst im ZK.

    9. Schönes Auto

    10. --

    11. --

    12. Bewohner der Levante. Türkei, Syrien, Libanon, Israel etc. Gelten als verkaufsstark. Spricht er holl.?

    Weiteres Argument: kein Eintausch. Braucht Super Plus etc.

    Beachte die Aussage von Mathieu. An einen Holländer kaum zu verkaufen.

    Corona ist leer. Blutwurz geht auch zur Neige. Sohn ist zu Bett.

    Punkt.

    Gruss

    Reiner

    Hallo,

    mein Einkaufswagen, ein 190 E 2,3, Bj. 05/87, ein hübsches Ding mit BBS Karosserie und Fahrwerks- Aussstattung, hat

    seit langem ein ähnliches Problem.

    Morgens springt er sofort an und läuft ruhig durch. An der 3.- 4. Ampel wird der Leerlauf unruhig und der Motor

    stirbt ab. Er lässt sich dann für ca 3-5 Minuten nicht starten. Danach springt er wieder an und tut als wäre nichts gewesen.

    Letztens hat er mich jedoch ca. 1/2 Stunde im Stich gelassen. Schiebt man ihn an, ist er sofort da.

    Danke an Hawa und Hagen.

    Ich werde ebenfalls Eure Tips abarbeiten.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Mathieu,

    danke für Deine Ausführungen.

    Ich wollte gerade auf die Notwendigkeit einer Export-Abwicklung hinweisen. Anderenfalls entsteht nach Ablauf der

    immer befristeten Stilllegung (schorsing) automatisch wieder Versicherungs- und Steuerpflicht. Dies sollte man rechtzeitig mit

    dem Verkäufer klären. Ggfs. Öffnungsxzeiten beachten.

    Gruss

    Reiner

    Hallo Florian,

    Du meinst wohl # 66, 1. Abs. Dann lese bitte auch den lezten Satz dieser Zeile. Nicht von ungefähr habe ich da keinen

    Klartext geredet.

    Hast Du den kontaktlosen Verteiler?

    Ölfiltergehäuse,

    habe nachgeschaut. 4,5 hängend, 5,6 Limo stehend. Bei Demontage des Batterierahmens ist wohl der Filterwechsel

    möglich. Sonst vom 107 5,6.

    Ansaugbrücke früher 5,0,

    siehe auch # 51. Kennst Du die hübsche, neugierige Pandora?

    Durchmesser der Drosselklappe und Bauhöhe sind anders, Anschlüsse auch, die Leerlauf Luftregelung passt nicht ohne

    Nacharbeit, abgerissene Schrauben ( oft an der Brücke) freuen jeden.

    Bilder,

    schön.

    Aber welches ist Dein Auto.


    Fährst Du durch Holland dann halte Dich an die Regeln. Man verteilt heftige Strafen. Achtung Trajekt Kontrolle. Die

    gefahrene Geschwindigkeit eines grösseren Streckenabschnitts wird gemessen.


    Hart verhandeln. Holländer stehen Levantinern kaum nach. Argumente: Unglaubwürdige Laufleistung, Roststellen

    wachsen ohne Düngung, kein TÜV(APK), verborgene Mängel etc.

    Es ist Zeit.


    Gruss

    Reiner