Herzlich Willkommen Otto - Tesla hält Einzug

  • Frage: Wie ist das eigentlich mit der Heizung in solchen Autos? Heizung an und die Reichweite geht massiv runter?

    Die Heizung über eine Wärmepumpe funktioniert sehr gut - die Klimaanlage auch.
    Angeblich verbraucht sie bis zu 500Wh. Nachgerechnet habe ich das nicht.

    Damit könnte ich aber - rechnerisch - mit einem etwas über halbvollen Akku ca. 100h im Stau stehen.


    Aktuell rechne ich mit 370km effektiver Reichweite im Winter, im Vergleich dazu ca. 420km effektiv im Sommer.

  • Die Heizung über eine Wärmepumpe funktioniert sehr gut - die Klimaanlage auch.

    Interessant. Das sind dann konzeptionell ganz andere Lösungen als beim Verbrennungsmotor. Mit den Leistungsdaten der Wärmepumpe kann man das Heizungsproblem wirklich vernachlässigen; ich könnte mir vorstellen dass der Isolierung mehr Augenmerk geschenkt wurde.. Die niedrigere Strecke im Winter ist wohl auch Heizung der Batterie die erst mal auf 25C gebracht werden will.

  • Schwerwiegendes Problem am Tesla entdeckt! Unbeleuchtete Türgriffe an den hinteren Türen ... Tesla-Kenner wissen, bei dem Schlauauto, musst du nur auf den hinteren, nicht vorhandenen Türgriff/Knopf/irgendwie drücken, schon erscheint der unbeleuchtete Griff zum Öffnen der Tür. Ein geniales System, welches verhindert, dass ohne übersteigerte Software, unerwünschte Mitfahrer den Stromverbrauch durch zusätzliches, unproduktives Leergewicht steigern! Habs trotzdem irgendwie geschafft, mein Einwand, dass jede U-Bahn beleuchtete Türknöppe hätte, wurde schnöde mit dem Argument abgebügelt, die fahren ab 2023 in H für 365 € pro Jahr im Abo. Bin ich Oppurtinist halt für umme in 2021 ohne beleuchtete Türgriffe mitgefahren.

    Don't fugg the fuggers!

  • Moin Lutz,

    naja, man kann die Batterie auch unter winterlichen Bedingungen schneller auf Temperatur bekommen:


    Böllern in Finnland

    ja, die Finnen waren schon immer technologisch weit vorne dran. Mit nur 30kg und damit verbundenem sehr geringem CO2 Ausstoß und gleichzeitig großem Unterhaltungswert das Elektronikentsorgungsproblem der Batterieautos gelöst :thumbup: Und deutlich kostengünstiger als die Entsorgungsmethode die Elon Musk selber gewählt hatte: Elon Musk entsorgt Tesla


    Ich muss gestehen dass ich dieses Video wirklich genossen habe. thumbsup.png


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Ein sehr schoener, besinnlicher Beitrag zum Fest. Leider -wie so oft- tue ich mich sehr schwer mit der finnischen Sprache, aber die Bilder sagen eigentlich genug.:thumbsup:

    BG Oliver

    Olli


    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück..... :thumbsup:

  • Hallo Frank,

    zunächst einmal besten Dank für die faktenbasierten Erfahrungen ... interessant zu lesen. Vor zwei Wochen war ich in Paris und wir nutzten ein Tesla-3-Taxi zu dritt hinten. Über die Verarbeitungsqualität spreche ich nicht und auch Federung scheint ein aufpreispflichtiges Extra zu sein.


    Was mich aber geschockt hat, waren die Türen hinten. Es war dunkel und ich konnte die Tür nicht öffnen. Der Fahrer hat eine Taste (!) in der Tür gedrückt, die dann die Tür geöffnet hat. Somit bin ich im Unfallfall auf einen Taster, eine Elektronik mit SW und einen Aktor abgewiesen. Ich finde es schon wichtig, eine Tür im Fall der Fälle noch mechanisch öffnen zu können. Ist halt wie mit dem Bildschirm statt Hebel/Tasten ... spart Kosten.


    Beste Grüße

    Thomas

  • Was mich aber geschockt hat, waren die Türen hinten. Es war dunkel und ich konnte die Tür nicht öffnen.

    Tesla = Todesfalle


    naja, man kann die Batterie auch unter winterlichen Bedingungen schneller auf Temperatur bekommen:

    Hier übrigens der direkte Link zu Youtube: Tesla Entsorgung


    Gnadenlos gut. thumbsup.png   thumbsup.png   thumbsup.png

    Habe ich mir jetzt schon 5 mal angesehen...

  • Ts, ts, ts,..

    Was nicht alles passiert, wenn man den Leuten das Sylvesterfeuerwerk verbietet....

    Gruß


    Uli aus S


    Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat.

    Untersteuern ist, wenn ich Angst habe.

    - Walter Röhrl -

  • Ich glaube ich habe mir das Video bestimmt schon 20 mal angesehen. Einfach toll... Professionell gemacht, super Musik, da stimmt einfach alles.


    Aber leider geht das Tesla Drama wohl weiter. Elon Mask hat wohl seinen Kreationen doch nicht getraut und ist vor der Fahrt noch ausgestiegen:


  • Bisschen ruhig hier geworden


    Das ist es doch, was wir in unseren Oldaimlern gerne riechen?


    GERUCHSBAUM für E-Mobile


    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Und dann gäbe es noch den Soundracer für den Zigarrenanzünder


    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Das ja auch nur für Stromfahrer

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Ich glaube ich habe mir das Video bestimmt schon 20 mal angesehen. Einfach toll... Professionell gemacht, super Musik, da stimmt einfach alles.


    Aber leider geht das Tesla Drama wohl weiter. Elon Mask hat wohl seinen Kreationen doch nicht getraut und ist vor der Fahrt noch ausgestiegen:

    Welches Drama? Die haben Batterie, Motor und alle teuren Teile ausgebaut und den Rest in die Luft gesprengt. Toll.


    Grüße Udo

  • Hallo Udo,

    Welches Drama? Die haben Batterie, Motor und alle teuren Teile ausgebaut und den Rest in die Luft gesprengt. Toll.

    Mit Drama meinte ich dass Elon Mask weiterhin Autos baut. Er wollte ja ursprünglich im Auto mitreisen. Aber wie man auf dem Bild oben erkennt hat er seinen Kreationen wohl doch nicht getraut und ist vorher noch ausgestiegen. Man kann es nicht 100%ig erkennen aber ich denke das ist er der da vorne im Schnee liegt.


    Batterie haben die nicht ausgebaut denke ich; die war ja letztendlich defekt und ist Teil der Bodengruppe und daher wohl auch der extrem hohe Preis für den Tausch. Ich meine eine Gruppe Leute im Video zu erkennen die die tragen.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Moin,


    zumindest die Pyrotechniker im Video bzw. in den Kommentaren gesagt das sie Batterie, Motor etc. ausgebaut haben. Das Video kursiert in unterschiedlichen Versionen und Sprachen bei Youtube.


    Was ist schon extrem teuer? Ich habe beim gelesen beim Tesla Model 3 kosten eine Tauschbatterie ca. 11.330 EUR + 13 Stunden Arbeitszeit. Ja und? Bei meinem ehem. Mercedes ML 420 cdi hat der Tausch einer ZKD EUR 4000,- gekostet. Beim ehem. BMW x3 3,5i der Getriebetausch über 11.000 EUR. Zum Glück wurde beides zum größten Teil über Kulanz geregelt. Bei Oldis ist es nicht anders: Beim Jaguar E-Type werden für die Überholung der Hinterachse über EUR 10.000 aufgerufen, EUR 16.000,- wurden mir auch schon genannt. Und wenn man sich die Preise von D-Jetronic Einspritzventilen ansieht fällt man vom Glauben ab.


    Grüße Udo

  • Hallo Udo,

    zumindest die Pyrotechniker im Video bzw. in den Kommentaren gesagt das sie Batterie, Motor etc. ausgebaut haben. Das Video kursiert in unterschiedlichen Versionen und Sprachen bei Youtube.

    also ich habe in den Untertiteln nichts dergleichen gesehen, aber ich kann kein Finnisch. Es gibt auf youtube jede Menge Trittbrettfahrer und auch auf dem Internet gibt es jede Menge Artikel, teilweise mit völlig falschem Inhalt.


    Was ist schon extrem teuer?

    das Angebot das der Finne von der Tesla Werkstatt bekommen hatte war über 20000 Euro.

    Und die Reparatur wäre ohne jede Garantie gewesen.


    Beim ehem. BMW x3 3,5i der Getriebetausch über 11.000 EUR. Zum Glück wurde beides zum größten Teil über Kulanz geregelt. Bei Oldis ist es nicht anders: Beim Jaguar E-Type werden für die Überholung der Hinterachse über EUR 10.000 aufgerufen, EUR 16.000,- wurden mir auch schon genannt.

    Scheint also Mercedes ist nicht alleine beim Abzocken...

    Wenn ich nicht selber schrauben würde könnte ich mir Autofahren wohl nicht mehr leisten.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .