Posts by T-Modell

    ...

    Ich hielt die Idee einen fertig revidierten Motor für 6900 zu kaufen für klüger, als meinen alten für 12.000,- revidieren zu lassen.

    Also Ralf,


    weiter oben sagtest Du etwas in dem Sinne "beim Kabriolet lohnt sich so 'ne Komplettrevision". Meine Motorrevision wird auf jeden Fall im vierstelligen Bereich liegen, voraussichtlich sogar inkl. Getriebe. Auch wenn's weh tut - und Hobby ist - ... die Stunden, die Du da reingesteckt hast. Ich hab' bisher das Auto hingefahren, ein paar Telefonate geführt und fleißig Bilder gespeichert.


    Wenn Du bis zum Frühjahr nicht weiter bist, dann melde ich mich mal. Bis dahin habe ich vor, viel mit dem Motor/Getriebe zu fahren ... will ja die Gewährleistung nutzen ;-)

    Thomas

    Tut mir wirklich leid, Ralf. Schade, dass ich mit meiner Aktion so „spät“ dran bin; falls ich gute Erfahrungen mache, dann könntest du Dein Auto dahin bringen... falls du jetzt Pause machst, dann wäre es noch eine Alternative.


    Ich habe auch mal 2 Monate nix gemacht an meinem Projekt und hatte dann wieder Motivation.


    Grüße

    Thomas

    Hallo Sebastian,

    da ich auf die Karosse warte, ist die Klima noch nicht funktionsfähig. Einbautechnisch funktioniert alles, auch heißes Wasser ist schon durchgelaufen. Im Zuge des komplett neuen Kabelbaums wurde sie auch elektrisch - soweit möglich - getestet ... tut. Wenn das Gerät prinzipiell tut (die Firma existiert noch ;-) ), dann müßte das zu 99% funktionieren.


    Thomas

    Wow Mario,

    das TV-Upgrade (wie war denn der Code für das Extra) sieht ja mal mega-cool aus ... unbedingt wieder einbauen! Verdeckt einen Digitalempfänger mit UHF/VHF Wandler einbauen ... das wär's. Viel Erfolg!

    Thomas

    Komisch,

    bei mir wird das Bild korrekt angezeigt. Auto ist seit 10. Oktober weg, nächste Woche kommt der Motor wieder ins Fahrzeug ... Vorgabe: alle Urlaubsfahrten bis ans Ende unserer Tage problemlos absolvieren, vor allem ohne Ölverlust rot oder braun ... nach 177.000km war's Zeit. Danach wird noch die Hinterachse von 4.08 auf 3.69 umgebaut und auch einmal auf "schick", d. h. komplett restauriert und überholt. Tacho wurde bereits auf die neue Achse umgebaut.


    Zusätzlich noch das Startverhalten kalt und warm verbessern und eine Mutter für den Öltemperatursensor ist auch in die Ölwanne eingeschweißt.


    Beste Grüße

    Thomas

    Hallo Ralf,

    tut mir leid, das zu hören. Erster Gedanke war, neuen Polo kaufen. Bei diesen ganzen Fehlerbildern wird mir ganz schwummrig, wenn ich meinen W111 zurückbekomme (auch 250er) ... komplett Motor und Getriebe und Hinterachse ... Getriebe wäre mir wohl demnächst um die Ohren geflogen ;-)


    Beste Grüße und trotzdem viel Erfolg

    Thomas


    Getriebe fertig:

    2020-11-13%20-%2003%20-%20Getriebe%20restauriert.JPG

    Motor fast fertig:

    2020-11-17%20-%2001%20-%20Zusammenbau%20Motor.JPG

    Hallole,


    das saß bei mir so bombenfest, daß ich pro Scheibe eine Stunde gebraucht habe, das zu lösen ;-) ... das Gummi gibt's noch neu beim dbdepot. Als Kleber habe ich (Achtung: Sauerei) Teroson MS9220 genommen. Es ist aber eine Kunst - wenn das Profil nicht verbogen ist - das Gummi mit Schiene und Kleber wieder auf die Scheibe zu bekommen; man sollte zu zwei sein und einer die Scheibe halten.


    Beste Grüße

    Thomas

    Hallo Florian,


    ich habe hier Bilder des W115; der W108 sollte identisch sein: Die Scheibe ist mit einem Gummi in einem Profil befestigt (Kleber). Dieses Profil ist dann wiederum an die Mechanik geschraubt ... siehe Fotos. Wie sieht's denn bei Dir drinnen aus?


    Beste Grüße

    Thomas


    2017-12-18-16-efh-links_sm-large.jpg


    2020-05-21-02-scheibe-halteschiene-tueren-montiert_sm-large.jpg

    Klasse,

    auch so'n Verrückter ;-) ... sieht klasse aus. Was ist der Hintergrund des Fahrzeugs? Für'n "normalen" 230CE "lohnt" sich das doch nicht? Familienhintergrund?


    Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg

    Thomas

    Hallo Wolf,


    im Vergleich zu heutigen Systemen ist das Ding natürlich primitiv. Mein Vater hatte das aber immer mitbestellt für den Rücken. Sogar mein R107SL hat das als Sonderausstattung drin. Besser als nix vielleicht ;-)


    Thomas

    Hagen,

    laß doch mal die Fakten weg. Elektromobilität ist politisch gewollt, also werden diese "Kleinigkeiten" mal schön weggelassen. Siehst Du ja auch schon auf der Tesla-Website ... der Verbrauch läßt sich bis max. 120km/h ermitteln.


    Ich würde mir so ein Auto schon wegen der Brandlast nicht in die Garage stellen. Leider wird man noch etwas warten müssen, bis die Stückzahlen entsprechend hoch sind und sich diese Unfälle halt öfters ereignen. Mathematik/Statistik ist in der Bevölkerung nicht mehr verankert (ist ja auch chic, schlecht in Mathe zu sein), wie man gerade in der Corona-Zeit sehen kann (Exponentialkurve).


    Ein Brennstoffzellen- oder Wasserstoffauto würde ich sofort kaufen, aber keine 400...600kg Batterie, die bei 100g schon im Flugzeug verboten ist. Bei meinem 8 Jahre alten Thinkpad Laptop (NP rund 2.000 EUR) reicht der Akku nicht mal mehr fürs Hochfahren.


    Was m. E. ein guter Kompromiß wäre (aber gerade auch wieder diskreditiert wird) sind die Plug-in Hybride; in der Stadt keine lokalen Abgase und trotzdem hohe Reichweite. Das könnte Sinn machen.


    Bin gerade im September aus dem Urlaub in sehr dichtem Verkehr von Italien zurückgefahren. Da war schon früh morgens an den Tankstellen Schlangen, die sich beim Benzineinfüllen noch ertragen ließen ... viel Spaß, wenn die Ladesäulen dann belegt sind ;-)


    Beste Grüße

    Thomas

    Mensch Tom,

    wenn ich jetzt gehässig wäre (bin ich natürlich nicht), dann würde ich sagen, Du kannst mit Ralf einen Verein aufmachen ;-) ... tut mir echt leid, das zu hören. Wenn die Sch... mal an einem klebt.


    Wie geht's denn jetzt weiter? Einfach Reparatur und wieder vorführen ... wäre wohl zu einfach für Italien?


    Beste Grüße und Mitgefühl

    Thomas

    Hallo Paul,


    wunderschön, danke fürs Teilen! Klar darf man das machen; etwas Vorsicht walten lassen und auf geht's. Wir haben ja im W111 auch schon viele Urlaube gemacht; da das Automatikgetriebe ölt, ebenso der Motor (inkl. Kühlwasser), ist er seit einer Woche beim Motorenbauer. Auftrag: Für unsere Restlebenszeit keine Probleme mehr an Motor und Getriebe und viele Urlaubsreisen! ;-)


    Beste Grüße und weiterhin gute Fahrt

    Thomas

    Hallo Ralf,

    wir sind jetzt bei 21 22 Seiten ... ich erwarte ca. 50 bis Weihnachten. Dann würde ich das umbenennen in "Ich habe ein Problem mit einem 60er Jahre Mercedes und irgendwo in den 50 Seiten ist die Lösung" :)


    Ich sehe Dich schon als neuen Selbständigen, spezialisiert auf Fehlersuche. Ich könnte mir vorstellen, da ist ein Markt :)


    Weiterhin viel Erfolg

    Thomas