Neues w111 Cabrio

  • Solange die Tankanzeige funktioniert passt doch alles. Egal was der verbraucht, wenn der Tank leer ist musst Du ohnehin zur Tankstelle, ...besser vorher.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo Ralf,


    Glückwunsch zum CO Tester und Hinweise zum CO-Wert:


    Bei gleicher Einstellung, steigt der CO-Wert bei sinkender Drehzahl im Leerlaufbereich. z.B.

    Bei Drehzahl 1000 1/min und gemessenem CO Wert 2, 3 %, kann bei 850 1/ min auch CO bei 3,3 % liegen. Und das nur bei Veränderung der Leerlaufdrehzahl und keiner Änderung an der ESP.


    Beim Beschleunigen/ Gasstoß (Anfetten) steigt der CO Wert wieder an und fällt bei Konstanddrehzahl wieder ab.


    Wichtig dabei, der Motor muss vorher warmgefahren sein.


    Gruß

    Thorsten

  • Hallo Ralf


    Welchen CO Tester hast Du Dir denn nun zugelegt?

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Danke Thorsten,


    wenn ich das richtig gelernt habe, kann ich über die LL-CO-Schraube an der ESP den CO Gehalt ja nur bis 1000U/min verändern. So müsste er ja im Leerlauf bei 800 mit 2,1% noch deutlich zu mager sein und bei 1200 mit 2,6 auch noch etwas. Leider haben wieder mal die Gelenke etwas Spiel und die muss ich noch mal erneuern. Ausserdem muss ich noch mal schauen, ob die Drosselklappe richtig schliesst.


    Aber mit 2,5% bin ich ja schon mal näher dran als mit 9%.

    Vielleicht werden wir ja noch Freunde, mein CO Tester und ich ;)


    BG Ralf

  • Hallo Ralf,


    richtig, an der ESP veränderst Du nur den CO-Gehalt im Leerlaufbereich.

    2,5 % ist schon viel besser als 9%. Aus meiner Erfahrung ist der CO-Wert erst zu mager, wenn er im Leerlauf nicht mehr richtig läuft, oder ausgeht.

    Wenn Dein Motor mit 2,1% sauber läuft, dann würde ich nicht fetter stellen.

    Besser für Motor, Umwelt und Geldbeutel.


    So ein CO-Gerät ist schon eine feine Sache und für eine saubere Einstellung notwendig.


    Natürlich kann man bei Einzelvergasermotoren auch nach Gehör einstellen, aber das ist wieder eine andere Sache.


    Gruß

    Thorsten

  • Hi Thorsten,


    Prima Sache. Also mach ich da einen Haken dran. Er läuft nach wie vor traumhaft und wartet nur noch auf die neue Buchse und wenn ich die Tachowelle wieder hin bekomme, messe ich auch mal wieder den Verbrauch.


    Besten Dank!


    BG Ralf

  • Hallo Ralf


    Das ist doch super wenn er läuft. Was war es denn letztendlich, was Dich mit dem CO runterbrachte?

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo Ralf


    Das ist doch super wenn er läuft. Was war es denn letztendlich, was Dich mit dem CO runterbrachte?

    Hi Winfried,


    das Gasgestänge.


    Ich hab da ja folgende Theorie. Die Lagerbuchse an der Regelstange des Getriebes ist dem Vorbesitzer wohl zerbröselt. Ohne HaWa, kam er aber nicht auf die Lösung. Also nervte ihn das der Motor beim einlegen der Fahrstufe und an der Ampel ausging, da mit dem Spiel in der Regelstange die Drehzahl nicht mehr angehoben werden kann.


    In seiner Verzweiflung drehte er einfach mächtig an der Regelstange für die Einspritzpumpe bis die, bei 1200 Touren LL stand.

    Die Regelstange an der ESP war also etwa 1cm zu lang. Ich habe aber auch gleich noch die obere Regelwelle gewechselt weil die wohl noch von der 2 Stempelpumpe passte und die von 250er gut passte.


    Weil mein Meister aber über die CO Schraube versucht hat den CO runter zu bekommen stand er jetzt auf viel zu mager. Also musste die CO Schraube wieder etliche Rasten hoch damit er überhaupt auf die 2,1 kam.


    Jetzt läufts, auch Danke nochmal für das Nachhaken mit dem CO Tester. Der Blindflug ist echt doof.


    BG Ralf

  • Hallo Ralf,


    meinst Du mit "obere Regelwelle" die oben quer über den Motor verlaufende Welle?

    Und hattest Du nicht einen späten M130E (mit entsprechendem, späten Ansaugkrümmer)?

    Dann sollte die Regulierwelle aus dem 250er (129 070 00 23, ~510mm lang) doch eigentlich nicht so draufpassen?


    -> Beim M130E ist das Gestänge zusammen mit dem Ansaugkrümmer (neben Kopf, Block, Einspritzpumpe,...) ja nochmal komplett überarbeitet worden.


    - Bis

    Motornr. 130 980 10 014607/ 130 980 12 030019 im W108 bzw. bis

    Motornr. 130 980 10 013332/ 130 980 12 026911im W111 Cab/Cpe
    ist die alte Version der Regulierwelle (129 070 00 23) verbaut.


    - Danach kam bis zum M130E Produktionsende die kürzere Version (130 070 02 23, ca. 467mm) zum Einsatz - passend zum neuen Ansaugkrümmer.


    Es wurden bei der Gelegenheit auch noch weitere Gasgestängestangen in der Länge angepasst.


    Ich hoffe mal, dass da niemand lustig gemischt hat...


    Gruß,


    Gerd


    PS:


    Das alte, ausladendere Saugrohr (129 140 02 01) sollte leicht durch das alte, "große" (ca. 88mm Aussendurchmesser, angenietetes Bosch-Schildchen EP/EV 2/4) Kaltstartventil identifizierbar sein. Dazu passt dann auch die 129er Regulierwelle.

    Das spätere, kürzere Saugrohr (130 140 07 01) besitzt dagegen das "kleinere" Startventil (ca. 65mm Aussendurchmesser).

  • Morgen zusammen,


    Laut Bildern scheint bei Ralf das frühe Ansauggeweih eingebaut zu sein, auch erkennbar an dem Unterdruckabgriff hinten. Somit passt die längere Welle vom 129er.

    Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass sich die Wellen nicht untereinander tauschen lassen.


    Bei Tauschmotoren kann man nicht mehr nach der ursprünglichen Nummer gehen. Die mussten ja auch beim Einbau an das jeweilige Fhrzg angepasst werden.


    Grüsse,

    Rainer

  • Danke Gerd,


    die Ansaugbrücke und das Kaltstartventil sind genau so wie bei meinem 250er. Die verbaute Welle war zu kurz so das die mittlere Regelstange nur noch im letzten mm war und trotzdem noch zu kurz, weil sie sehr schräg verlief. Auch die Regelstange zur Einspritzpumpe lief schräg so das sie schon bei halbem Anschlag an der ESP schliff. Mit der Welle vom 250er sitzt jetzt alles im Lot und auch alle Längen passen wieder. Ich bin mir nur nicht sicher, ob die Hebellängen passen. Das wäre ja nicht unwichtig.


    Er läuft mit der neuen Einstellung aber sehr, sehr gut und hat jetzt auch im oberen Drehzahlbereich mehr Leistung.

    so darf es gern bleiben.


    BG Ralf

  • Hallo zusammen,


    eigentlich wollte ich über Pfingsten den Innenraum abschliessen. Das Hifi Ding ist fett geworden, laut, gut und unsichtbar. Also habe ich die alte Brille und den Schlüssel fertig lackiert und dann auch noch die undankbare Laursprecherabdeckung gemacht.


    Kurzum, lief alles gut, die alte Brille ist wieder drin und auch der Schlüssel nebst Lautsprechergitter. Leider bleiben die Nähte des Furniers sichtbar, aber damit kann ich gut leben.


    Aus lauter Langeweile hab ich dann noch aus Hartschaum PVC eine neue Armbaturenbrettverkleidung geschnitten und mit den Resten Echtleder aus dem Coupe bezogen. Ich mag diese Pappe nicht.


    Was mach ich denn jetzt an Pfingsten bei dem Wetter?


    BG Ralf


  • Hi Ralf


    hast du mit der jetzigen Gestängebestückung mal getestet, ob Drosselklappe und Hebel ESP beim Gasgeben gleichzeitig anheben und bei Vollgas-Endanschlag an der ESP der Hebel auf Anschlag anliegt, und bei der Drosselklappe noch ca 1mm Luft bis Anschlag ist? Das wäre ein ungefähres Indiz, dass das Kennfeld in etwa stimmt und die verwendeten Stangen und Wellen nicht gänzlich verkehrt sind

  • Aus lauter Langeweile hab ich dann noch aus Hartschaum PVC eine neue Armbaturenbrettverkleidung geschnitten und mit den Resten Echtleder aus dem Coupe bezogen. Ich mag diese Pappe nicht.


    Was mach ich denn jetzt an Pfingsten bei dem Wetter?


    BG Ralf

    Hallo,


    ab Werk war dieser Bereich der schwarzen Pappe ohnehin mit Leder bezogen (klar, dass vom Innenraum, gleiche Farbe).


    Mach es wie ich:

    Setzt Dich ins Auto, Radio an, und gönn Dir einen guten Rotwein dabei :-)


    Grüße

    Marc

  • Hi Ralf


    hast du mit der jetzigen Gestängebestückung mal getestet, ob Drosselklappe und Hebel ESP beim Gasgeben gleichzeitig anheben und bei Vollgas-Endanschlag an der ESP der Hebel auf Anschlag anliegt, und bei der Drosselklappe noch ca 1mm Luft bis Anschlag ist? Das wäre ein ungefähres Indiz, dass das Kennfeld in etwa stimmt und die verwendeten Stangen und Wellen nicht gänzlich verkehrt sind

    Hi Paul, gleichzeitig anhebe klappt. Die Volllaststellung werde ich gleich mal prüfen. Für gänzlich falsch, läuft er infach zu geil.


    BG Ralf

  • Hi Marc,


    ich dacht bisher immer, das nur die Verkleidung der Heizungsauslässe beledert war.

    Man lernt nicht aus.


    Rotwein hab ich noch nicht probiert. Aber Bier ist eigentlich immer im Kofferraum.


    BG Ralf

  • Hallo,

    also das was auf Deinem vierten Foto von gestern Abend beledert ist, ist auch ab Werk beledert.

    Der Bogen in der Mitte wird dann "in den Falz / Schlitz" von dem Teppich über dem Kardantunnel gesteckt.

    Dann sieht das alles gut verräumt aus.


    Bier geht natürlich auch!

    Und ich meinte natürlich, im Wagen in der Garage sitztend, also alles trocken und ggf. mit Wärmestrahler beheizbar :-)


    Hier bei München kommt gerade die Sonne raus!

    Ab 15:00 wäre ein Bewegungsfahrt möglich ... :-) , vielleicht in einen Biergarten ...

  • Hi Marc,


    den unteren Dreifachbogen hab ich von der Originalpappe. Den grossen Teil hab ich mit schwarzem Leder bezogen. Dann brauchte ich ja noch Lautsprecherlöcher und dann auch gleich noch zwei USB Büchsen und schon ist es wieder drin.


    Das mit dem Rotwein überlege ich mir noch mal. Jedenfalls kann ich im Auto jetzt besser Musik hören als im Wohnzimmer ;)


    BG Ralf

  • Jedenfalls kann ich im Auto jetzt besser Musik hören als im Wohnzimmer ;)

    ähem, ... daran kann man ja arbeiten?

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Kaum, Altbau, Holzdecken und eine Familie im Geschoss über mir. So viel Isolierung werde ich im Wohnzimmer nicht verbauen damit das da so viel Spass macht wie am Waldrand... ;)

    Im Kreuzviertel muss man sowieso ganz besonders leidensfhäig sein. Der Stadtteil mit historischen Gebäuden ist klasse, leider wohnen dort aber auch sehr viele links-grüne Pflegefälle neben neureichen Dummschwätzern.


    Ich habe dort lange gelebt und vermisse es keinen Tag.


    Gruss

  • Kaum, Altbau, Holzdecken und eine Familie im Geschoss über mir. So viel Isolierung werde ich im Wohnzimmer nicht verbauen damit das da so viel Spass macht wie am Waldrand... ;)

    Ralf, was mir gerade einfällt: du kommst doch aus Senden, und/oder bist jedenfalls dort aufgewachsen, also südliches Münsterland wenn man so will, deine Vorfahren stammen aus Münster- Handorf, weshalb zieht es dich ins Kreuzviertel?.....Münster-Innenstadt?


    Übrigens, meine Garage (150 m. Luftlinie) ist noch immer leer..........habe ich dir mehrfach angeboten.


    Gruss


    Peter

  • Hi Peter,


    ich bin in Münster geboren und wohne hier auch seit 30 Jahren. Das Kreuzviertel liebe ich einfach und mir wäre es auf dem Land einfach zu öde. Ich brauche schon Menschen um mich herum und ich mag besonders hier im Kietz das bunte Leben. Die Studenten, das freigeistige und die 6 Kneipen im Umkreis von 50 Metern. Vielleicht gibt es irgendwann noch mal einen anderen Wohnsitz aber den mit Sicherheit am Wasser.


    Auf die Garage komme ich gern noch mal zurück aber so wie es aussieht, passt das Cabrio bald auch in meine Garage unterm Haus.


    Beste Grüsse Ralf