Neues w111 Cabrio

  • Völlig ausgeschlossen !


    animated-smileys-puking-07.gif

    Warum? Ich fahre neben meinen Oldies auch einen E-Golf und bin begeistert. Mann braucht ja wenigstens ein Auto welches ohne ständige Reparaturen und superbillig fährt, oder?

  • Mann braucht ja wenigstens ein Auto welches ohne ständige Reparaturen und superbillig fährt, oder?

    Die habe ich. W108, W123, W126, W201 usw. usw...


    Warum? Ich fahre neben meinen Oldies auch einen E-Golf und bin begeistert.

    Wenn jemand mit exzessivem CO Ausstoß und nicht recycelbaren Elektronikmüllbergen die Zerstörung des Planeten beschleunigen will, warum nicht?

    Wir leben in einer freien Welt. Jeder wie er es für richtig hält.

  • Hallo zusammen,


    da ich hoffe das die Probleme mit Gemisch und Automatic mit dem Einbau der Buchse geregelt werden, habe ich mich intensiv dem Holz gewidmet.


    Mein Holz ist auf der Sonnenseite sehr verblasst und teilweise brüchig und rissig. Unten ist einfach nur der Lack stumpf aber noch mehr von der eigentlichen Färbung zu erkennen. Ursprünglich ist es wohl ein Wurzelnussfurnier aber oben wirkt es eher wie die Holzart Europalette. Ich war erst ganz zufrieden mit dem Ergebnis nachdem ich das untere Holz geschliffen und poliert habe. Zudem hatte ich noch das Glück eine Brille in meiner Holzfarbe relativ günstig zu ergattern.


    Gestern ging es also mutig an den Tausch der Brille und wie sollte es anders sein, Einfach war das nicht. Ich bin sicher, die Dimensionen für die Montage dieser Baugruppe stammen noch aus Zeiten der Kinderarbeit. Mit meinen Gliedmassen ist das kaum zu machen. Bei meinem Coupe sind die Armaturen nur gesteckt, aber hier noch richtig mit Klammern verschraubt die ich nur von unten durch das Armaturenbrett erreichen konnte. Natürlich ist die Tachowelle so kurz das sie nur einen Zentimeter Spiel hat. (Das lange Getriebe lässt grüssen!) Also auch von unten. Wie war das noch, Tetanus? Das Kombiinstrument ist für mich sehr sensibel da Öldruck und Temperaturanschlüsse sehr empfindlich sind. Ich erinnere mich noch an die Probleme im Coupe. Nach dem Tausch der Brille wollten weder Tankanzeige noch die Kontrollleuchten ihren Dienst verrichten und ich habe wochenlang gehext bis alles wieder halbwegs lief. Der Drehzahlmesser ging leicht raus, aber auch nur weil sich die Welle teilte. Die Rändelschraube sitzt also noch auf dem Drehzahlmesser und die Welle ist hin - Mist!


    Die grössten Probleme hatte ich aber beim kleinen Fensterschlüssel links. Die kleine blaue Rändelschraube unter dem Blech dreht durch, lies aber nicht los. Ich habe 3 Stunden gehext, geschraubt, gesägt, gehebelt bis mir endlich das Holzteil zerbrach! Noch eine Stunde später hatte ich die Reste schon raus und konnte das Bruchstück wieder verkleben.


    Wer schon mal das Kombiinstrument durch die Brille gefädelt hat weis was das heisst, ich habe nur den Öldruckschlauch abgeschraubt und das hintere Gewinde etwas gekürzt und so ging es nach ein paar Verrenkungen relativ gut.


    Ich hatte schon vorher den rechten Fensterschlüssel demontiert und erst versucht durch schleifen den Lack zu entfernen. Das klappt nicht, man ist sofort durch. Also habe ich Abbeizer benutzt und einen Löffel um den Lack abzuschaben, Das geht, aber es dauert. Ein grosser Fehler war es die Abbeizerreste mit einem feuchten Tuch zu entfernen. Das Furnier kam überall hoch. Also hab ich nach dem trocknen alles wieder zusammengefummelt und mit einem Fön und Leim alles wieder zusammen gefummelt und den Rest mit Kit gefüllt. Anschliesend alles schnell mit 2K Klarlack ein paar mal lackiert und es hält.


    Was mich wundert ist, wie intensiv das Farbspiel wieder wird. Das verblichene ist also nicht im Holz, sondern im Lack. Das stellt mich leider vor neue Probleme denn jetzt passt alles nicht mehr zusammen. Die neue Brille ist zu orange, der Fensterschlüssel wird toll. aber die A-Säulen Verkleidungen sind einfach noch heller. Das untere Holz ist gegen das neu lackierte einfach zu müde und ich hab also jetzt eine lustige Holzkirmes obwohl es alles nur Wurzelnuss ist.


    Ich werde also wohl oder übel nach und nach das gesamte Holz ausbauen, abbeizen und neu lackieren müssen. Ich hab ja Zeit ;)


    BG Ralf


  • Wenn jemand mit exzessivem CO Ausstoß und nicht recycelbaren Elektronikmüllbergen die Zerstörung des Planeten beschleunigen will, warum nicht

    ........................................blablub

  • Kurz. Mal zum Off Topic - ich denke wir sollten in einem Oldtimer Forum und Verein nicht darüber diskutieren über den Sinn und oder Unsinn von Elektro Autos.

    Sondern uns an unseren Schätzen erfreuen und diese genießen.


    Und zu rgswa die Fensterschüssel wird auf jeden Fall super gut!
    Ich finde du hast da wirklich ein schickes Auto mit Doppelscheinwerfern und ich hoffe dass du das Holz bestimmt sehr gut aufbereitet kriegst! Viel Spaß dabei :)


    Grüße

    Nicolai

  • Kurz. Mal zum Off Topic - ich denke wir sollten in einem Oldtimer Forum und Verein nicht darüber diskutieren über den Sinn und oder Unsinn von Elektro Autos.

    Sondern uns an unseren Schätzen erfreuen und diese genießen.


    Und zu rgswa die Fensterschüssel wird auf jeden Fall super gut!
    Ich finde du hast da wirklich ein schickes Auto mit Doppelscheinwerfern und ich hoffe dass du das Holz bestimmt sehr gut aufbereitet kriegst! Viel Spaß dabei :)


    Grüße

    Nicolai

    Vielen Dank, wir fahren alle Autos die man Frage stellen kann. Alle Autos kann man in Frage stellen.


    Und Danke für Dein Mut machen!


    BG Ralf

  • Hallo Nicolai,

    ein durchsichtiges offenes kugelabschnittförmiges Behältnis könnte man als Fensterschüssel bezeichnen.

    Ich denke du meinst das was Fensterschlüssel genannt wird.

    Gruß HaWA

    Moin HaWa,

    Ja ich meinte die Fensterschlüssel. Das passiert wenn man mitten in der Nacht ohne Brille Beiträge verfasst.


    Gruß

    Nicolai

  • Guten Morgen allerseits


    nur mal so zur Info


    falls nach dem kitten oder leimen gebeizt werden soll, Ponal nimmt keine Beize an und so mancher Holzkit auch nicht. Da kann man dann mit einem Schulmalkasten und einem feinen Pinsel im Aquarelltechnik nachretuschieren.


    Woher ich das weiss?

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Guten Morgen allerseits


    nur mal so zur Info


    falls nach dem kitten oder leimen gebeizt werden soll, Ponal nimmt keine Beize an und so mancher Holzkit auch nicht. Da kann man dann mit einem Schulmalkasten und einem feinen Pinsel im Aquarelltechnik nachretuschieren.


    Woher ich das weiss?

    Danke Winfried,


    ich mach das sogar nach der ersten Klarlackschicht weil man dann erst so retuschieren kann wie es am Ende auch aussieht. Das retuschieren auf dem rohen Holz ist ein ziemlicher Blindflug. Nach den nächsten drölf Klarlackschichten sieht man da keinen Unterschied mehr.


    BG Ralf

  • Ja ich meinte die Fensterschlüssel. Das passiert wenn man mitten in der Nacht ohne Brille Beiträge verfasst.

    Ohne die Holzbrille oder ? :-)


    Hallo Ralf,


    Wenn sich die blaue Kunststoffraendelmutter nicht loesen lassen habe ich sie schon mal so aufgeheizt das sie schmilzen, geht recht einfach.


    Dein Hupproblem stammt wahrscheinlich von aufgeloesten kunststoffringen an das Schaltrohr unter das Lenkrad. Da sind 2 Ringen dran, eine an der vorderseite und (wichtiger) einen hinter die Aludrueckgussplatte.


    Es sind die mit 480 gekennzeichnete Ringe auf dem Explosionsbild (111 997 1240).


  • Hi Hagen,


    das kann ich nicht genau sagen, wenn schön dann gut. Aber bei Holz hab ich immer so 10-15 Schichten bis es perfekt ist. Man schleift ja zwischendurch auch immer wieder was weg.


    Wichtig ist vor allem, es eine Zeit ruhen zu lassen bis der Lack eingefallen ist. Je länger je besser aber ein paar Wochen ist schon gut.


    BG Ralf

  • Hallo Hagen


    Ich hatte bei meinem 107er Sprünge im Lack und konnte kleine Teilchen komplett ablösen. Nach meiner Einschätzung war der Lack gut 1mm dick. Ich hab beim 112er sieben bis acht Sprühvorgänge gemacht. Und ja, der Lack fällt zusammen.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Dein Hupproblem stammt wahrscheinlich von aufgeloesten kunststoffringen an das Schaltrohr unter das Lenkrad. Da sind 2 Ringen dran, eine an der vorderseite und (wichtiger) einen hinter die Aludrueckgussplatte.


    Dein Hupproblem stammt wahrscheinlich von aufgeloesten kunststoffringen an das Schaltrohr unter das Lenkrad. Da sind 2 Ringen dran, eine an der vorderseite und (wichtiger) einen hinter die Aludrueckgussplatte.

    Genau so ist es meist, war mir auch passiert.


    https://mercedesclubs.de/lexik…n%20erneuern-20200530.pdf


    Das Schalten ist dann auch nicht mehr exakt hakelig


    Gruß Uli

  • Kann Mathieu und Uli nur zustimmen das schalten ist exakter bei mir war es so dass beim einlegen des Rückwärtsgangs der Schalthebel am Lenkrad angestoßen ist.

    Austausch ist mit einem vernünftigen Abzieher kein Problem.


    Gruß Alex

    Fuhrpark: W110 200er Bj.67, 2 Golf 1 Cabrio Bj.90 jetzt mit H u.Bj.91, Polo Bj.91

  • Danke Mathieu,


    auf der Zeichnung ist das ein mechanisches Getriebe. Ist das bei Automatik gleich?


    BG Ralf

  • Neues vom Tage,


    gestern hab ich mal wieder erfahren, wie die eigene Dummheit zur grössten Hürde wird. Mein Radio hatte ich inzwischen angeschlossen, Alle Lautsprecher und Frequenzweichen waren verbaut, der Lautstärkeregler war verlängert, der Subwoofer uind die Endstufe am Platz, die elektrische Antenne verkabelt und eigentlich lag alles nur noch kreuz und quer herum.


    Ich hab die Remotefunktion für Radio, Endstufe und Antenne beim Coupe auf Standlicht gelegt. Sp kann ich sicher sein, das mein unsichtbares Radio immer ausbleibt wenn ich das Auto verlasse, ausser ich vergesse das Licht aus zu machen, aber dann ist die Batterie eh leer. Vor kurzen funktionierte alles noch tadellos, Standlicht an, Antenne fährt hoch, die Endstufe und das Radio gehen an. Schalter aus und alles geht rückwärts. Auf Dauer soll der Remote natürlich aufs Zündschloss, aber weil mir das ja schon einmal beim Coupe auseinander gebröselt ist, hab ich auf die Baustelle im Moment noch keine Lust.


    Vorgestern nicht mehr, gemessen umgeklemmt, noch mal gemessen, ein und ausgebaut, Tacho wieder raus (An der Tachobeleuchtung hängt der Remote) gemessen, wieder rein und nix. Sicherung getauscht, Sicherung gemessen... nix! Also hab ich provisorisch alles auf Dauerplus gehängt und den Stecker gezogen.


    Gestern habe ich alles wieder ausgebaut und mal die Spannung gemessen. Und, 7,6 Volt! Was das? Wie kann das? Massefehler, falsch in Reihe geschaltet... Es dauerte noch eine Zeit bis mir einfiel, das der Dimmer meiner Beleuchtung ja noch aktiv ist. Und siehe: Dimmer aufgedreht und volle 12,8 Volt gemessen. Das ganze halbtagsgebastel hätte ich mir sparen können, hätte ich nur am Dimmer gedreht.


    Damit aber noch nicht genug. Seit vorgestern quietschte mein Tacho, erst leise und dann immer lauter. Ich dachte, die Tage machste mal ein bisschen Fett auf die Welle und alles wird schon wieder. Von wegen. Plötzlich klack und der ganze Tacho steht, Welle noch mal geprüft, neu verschraubt, nix. Das wird eine neue Tagesaufgabe und ich hoffe, es ist nur die Welle.


    Zwischenzeitlich war der rechte Fensterschlüssel einbaufertig. Für Hagen, hier mit 9 Schichten Klarlack. Und so im Tageslicht dachte ich, ganz links, da haste nicht gründlich genug abgebeizt, da sind noch Reste unterm Lack. Schade, sieht sonst perfekt aus.


    Zum Trost hatte ich beim Drehzahlmesser die gute Idee, die Welle mal Motorseitig zu demontieren um sie dann in den Innenraum zu schieben und so mehr Spiel an der Brille. Das hat wenigstens funktioniert. Die Welle wieder zusammengesteckt, wieder zurück gezogen, am Motor wieder festgedreht und siehe da, der Drehzahlmesser läuft wieder.


    Als ich nach Hause kam, stand ein Päckchen vor der Tür. Oldtimerteile - Aha! Ich hatte es schon ganz vergessen, da war er nun, mein eigener CO Tester, natürlich 12Volt für den Waldrand. Mal schauen was ich damit für einen Unsinn machen kann ;)


    BG Ralf

  • Hallo Ralf,

    Zum Trost hatte ich beim Drehzahlmesser die gute Idee, die Welle mal Motorseitig zu demontieren um sie dann in den Innenraum zu schieben und so mehr Spiel an der Brille. Das hat wenigstens funktioniert. Die Welle wieder zusammengesteckt, wieder zurück gezogen, am Motor wieder festgedreht und siehe da, der Drehzahlmesser läuft wieder.

    noch was am Rande für Vielfahrer: das Druckstück des Ölpumpenantriebes des M130 oben (wo die Drehzahlmesserwelle abgeht) verschleißt langsam. Wenn das zu dünn wird dann verlagert sich die Welle nach oben und irgendwann rutscht der Mitnehmerzapfen für die Ölpumpe raus.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hallo zusammen,


    Da mein Tacho immer noch nicht will, kann ich im Moment auch den Verbrauch nicht messen. Oben ist alles wieder richtig angeschlossen, aber da sich die Welle nicht dreht und ich unten nicht ran komme, kann ich auch die Welle nicht tauschen und schauen ob es daran liegt


    Also, hab ich zum ersten mal meinen CO Tester probiert. Seltsam kam mir vor, das das Gerät an frischer Luft auf 2,0% kalibriert werden muss bevor es in den Auspuff kommt. Bei laufenden Motor stieg der CO im Standgas kaum an und bei 1500 Touren nur auf 2,6. Ich schätze, ich muss da noch Erfahrungen sammeln.


    Dafür ging es weiter mit dem Holz, die Brille konnte ich fertig abbeizen und das erste mal lackieren. Der linke Fensterschlüssel ist jetzt auch erstmal fertig und schon wieder im Auto. Ich werde sie hier ein paar Wochen durchtrocknen lassen bis der Lack endgültig eingefallen ist und anschliessend noch final schleifen und Endlackieren.


    Es geht also voran.


    BG Ralf