Posts by Nicolai

    Moin Ralf,

    Hättest du vielleicht ein paar Bilder um das alles mal zu veranschaulichen?

    Ansonsten Glückwunsch zu deinen Fortschritten.


    viele Grüße

    Nicolai

    kauf doch einfach einen nicht zu guten 230E W123, leicht instandzuhalten, kein Hinterachsmikado (weil "nur" Schräglenker wie im /8), die K-Jet läuft, wenn sie keine Standschäden hat, der Rest vom Auto ist äußerst wartungsfreundlich, nur der Anlasser sitzt etwas versteckt unterm Saugrohr, wobei man hier auch den vom W124 mit M102 einfädeln kann, der ist kleiner...

    Ich fahre jetzt seit 2019 einen einfachst ausgestatteten 230CE (keine ZV, kein ESSD, keine EFH) mit 5-Gang als "Daheimrum"-Auto, das geht problemlos. Winterbetrieb erspare ich mir, dafür gibts W202... Der C123 ist im Vergleich zu heutigen Autos schmal, übersichtlich, supereinfach zu parken und wendig. Eine Limo ist natürlich nicht schlechter, nur ein paar cm länger. Und ein 200 (M102) tut es eigentlich auch.


    Grüße

    bacigalupo

    Moin, wie gesagt sagt der w123 mir einfach nicht zu.

    Beim /8 und w123 ist die Coupeform für mich subjektiv einfach nicht schön.


    trotzdem danke


    Grüße

    Nicolai

    Moin Eigeljanes,

    Alltagsbetrieb heißt 365/7/24.

    Die Sache ist das mein W108 noch auseinander gebaut ist und ich wegen Arbeitsstellenwechsel kein Firmen Van mehr habe. Deshalb möchte ich einen zeitlosen Benz haben um ihn zu fahren. Um zur Arbeit zur kommen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Nicolai

    Moin Andy, danke für den Tipp.

    Mein Problem ist einfach das ordentliche 300ce oft jenseits der 10.000 kosten und dann häufig noch über 300.000 gelaufen haben. Und das ist meiner persönlichen Meinung nach Zuviel für das was das Auto bietet. Oder die in der letzten Ecke Deutschlands stehen.


    Die 230ce haben oft weniger gelaufen und stehen vom Zustand auf den Blick besser da. Und das für ca das selbe Geld.
    Dementsprechend achte ich mehr auf den Zustand des Fahrzeuges als auf die Motorisierung/Ausstattung.


    Beim 123er Coupé gefällt mir leider die Seitenlinie überhaupt nicht. Da ist der 124er viel eleganter und auch markanter .


    Viele Grüße

    Nicolai

    Moin, schon mal danke für die Zahlreichen Erfahrungen mit dem w124.

    Wie sieht es denn aus habt jemand Erfahrungen oder Gründe für den 230CE oder den 220CE?

    Die meisten 300 sind leider über meinen selbst Gesetzen Budget.
    Und welche typischen Problemstellen sollte man immer im Augenschein nehmen?

    Mir sind die Saccobretter bekannt und Wagenheberaufnahmen. Was sollte noch zwingend begutachtet werden?


    Liebe Grüße

    Nicolaii

    Ist halt ne traurige Sache, man sollte so einen Verein nicht aus monetären Vorteilen beitreten, sondern aus Leidenschaft am Hobby.

    So ist er ein einfacher Nutznießer.

    Aber eine kleine positive Sache hat das alles ja - für das entsprechende Modell wurden einige Lösungen hier veröffentlich.

    Auf den Rest seines Auftrittes hätte man verzichten können.

    Moin Männers!


    ich bin aktuell am überlegen meinen Fuhrpark um ein weiteren Mercedes zu erweitern der als Tägliches Auto dienen soll.


    Ich schwanke zwischen einen w124 Coupe

    Oder einen c209.

    Auf andere schöne 2 Türer mit fehlender b Säule würde ich mich auch einlassen.


    Wichtig ist das man an dem Wagen Arbeiten kann, er zuverlässig ist und eher der Kategorie Alltag zuzuordnen ist.

    Natürlich wäre ein 126er SEC ein traum - aber im tagesbetrieb nicht ökonomisch genug und auch zu teuer für eine. „Daily driver“


    über Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen!


    Mit freundlichen Grüßen


    Nicolai

    Rdx

    Moin Hagen,

    Dazu muss man aber sagen das es halt einiges mehr an Aufbau arbeiten benötigt.

    An sich ist diese Art der Hebebühne am praktischsten.


    Lg

    Nic

    Moin, es kommt immer auf deine Ansprüche an. Unsere Hebebühne hat einen Mittelsteg den man überfahren muss, zu dem muss man vor dem ablassen des Fahrzeuges es erst kurz anheben, dann die Sicherung an beiden Säulen lösen und kann dann erst das Auto ablassen.


    Bessere Erfahrungen habe ich mit den Hebebühnen der Firma Zippo. Diese stand in unseren alten Halle. Sie war Baujahr 2002 und funktioniert immer noch einwandfrei. Super Versorgung von Ersatzteilen, 3,5 Tonnen Hebekraft, kein Mittelsteg. Die steuerseile gingen über die Bühne.

    Somit für tiefere Autos super geeignet.

    Diese konnte man auch vollständig über die Steuereinheit ablassen.


    Welche Firmen auch interessant wären für dich wären zb Areso oder Benslift.

    Areso bietet gute Qualität für kleines Geld, negativ ist wie immer nur Auto anheben - Sicherung manuell lösen - Auto ablassen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Nicolai

    Moin dmichel,

    Das wäre sehr freundlich von dir!

    Ja an Harze kann ich relativ leicht kommen durch meinen Beruf. Ich arbeite häufig mit Harzen verschiedener Firmen.
    Dementsprechend könnte ich, wenn ich weiß was in dem us Harz ist, das bei eine

    Deutschen Hersteller Anfragen.


    gruss

    Nicolai

    Kabelbäume, Pumpe und wischwasserbehälter war leider nicht dabei.

    Dafür fand ich aber den Preis auch Fair.


    Ja als erstes müssen die eh erstmal geputzt und auf Funktion geprüft werden :)


    gruss


    Nicolai

    Moin,

    Und hier mein Neuerwerb.

    Die Anlage ist in einem relativ akzeptablen Zustand.

    Natürlich muss viel aufgearbeitet und geputzt werden.

    Die abdeckgummis hinten sind top und ein Blinker auch.

    Ein Rahmen ist verbeult und der andere muss poliert werden. Vielleicht bohr ich auch einfach meine neu verchromten Rahmen für die reinigungsanlage um.



    Die Träger werden wieder auseinander gebaut und dann gestrahlt und wieder neu lackiert.

    Entweder lege ich mir diese dann in mein Ersatzteilregal, oder verkaufe sie um weitere Arbeiten oder Spielereien zu finanzieren.



    Das gute ist das 2 Reflektoren und Gläser von Rost und Korossion verschont geblieben sind und somit meine alten ersetzen werden.



    Wie schaut es eigentlich aus mit dem Aufarbeiten der Lenkräder? Habe die Nachfertigungsaktion leider verpasst, möchte aber mein originales Lenkrad trotzdem möglichst von Rissen und Ähnlichen befreien.


    Gruß

    Nicolai

    Und wenn Du nicht ständig im Nebel fahren willst kannst Du die Nebelschlussleuchte auch weglassen. Nach meiner Kenntnis ist die bei unseren Fahrzeugen nicht vorgeschrieben. Ich habe mir vor Jahren die oben gezeigte Leichte ins Teileregal gelegt, sie aber bis heute nicht eingebaut.


    Gruß Andreas

    Moin Namensvetter!


    da bin ich nicht ganz im Bilde ehrlich gesagt.

    Habe aber vermutet das es sich mit der Nebelschlussleuchte so verhält mit der Warnblinkanlage.

    Nach kurzer Recherche scheinst du aber recht haben - Pflicht ist sie erst für Fahrzeuge ab Baujahr 1991.


    Denke aber trotzdem drüber nach sie nachzurüsten - Stichwort aktive Sicherheit.

    Moin,

    Also bei mir war nicht die von Lutz gezeigte verbaut sondern diese hier

    Und diese passt einfach nicht zum Fahrzeug.


    Mich stört eine zusätzliche Lampe alleine allgemein. Da geht die Symmetrie bei verloren.


    Ach die Diskussionen mit dem TÜV sind meist recht einfach. Der Prüfer betrachtet das alles in angemessener Verhältnismäßigkeit und ist auch ein Auto Narr.

    Der kennt auch unsere anderen Fahrzeuge alle und ist jedes Mal begeistert aufgrund des technischen Zustandes und auch des Pflegezustandes.

    Hallo Nicolai,

    ein durchsichtiges offenes kugelabschnittförmiges Behältnis könnte man als Fensterschüssel bezeichnen.

    Ich denke du meinst das was Fensterschlüssel genannt wird.

    Gruß HaWA

    Moin HaWa,

    Ja ich meinte die Fensterschlüssel. Das passiert wenn man mitten in der Nacht ohne Brille Beiträge verfasst.


    Gruß

    Nicolai

    Männer das hilft mir schon mal weiter.

    Am interessiertesten wäre ich aber wirklich daran die Nebelschlussleuchte im Rücklicht selber zu integrieren. Ich werde mal schauen ob ich mir da eine Lösung einfallen lassen kann, und ob der tüv auch mit der Lösung leben kann.

    Kurz. Mal zum Off Topic - ich denke wir sollten in einem Oldtimer Forum und Verein nicht darüber diskutieren über den Sinn und oder Unsinn von Elektro Autos.

    Sondern uns an unseren Schätzen erfreuen und diese genießen.


    Und zu rgswa die Fensterschüssel wird auf jeden Fall super gut!
    Ich finde du hast da wirklich ein schickes Auto mit Doppelscheinwerfern und ich hoffe dass du das Holz bestimmt sehr gut aufbereitet kriegst! Viel Spaß dabei :)


    Grüße

    Nicolai

    Moin, also wenn nichts schief geht und alles klappt, habe ich eine Scheinwerferreinigungsanlage für die Exportscheinwerfer ergattert.


    Wie habt ihr es eigentlich stilgerecht mit der NSL gelöst?

    Finde die 0815 Standard Hella Plastik Nachrüstungen wirklich nicht passend zum Fahrzeug.

    Kann man die NSL vllt in den Rückleuchten integrieren?


    Grüße 🖖

    Hey Tom, klingt ja nach fast Werksneuem Fahrzeug bei dir!

    Wenn ich überleg vor 24 Jahren - da hab ich noch glücklich im Sandkasten vom Kindergarten gesessen und wusste nicht mal was Rost ist!

    Ich hoffe dir bereitet der Wagen immer noch Spaß.

    Danke für deinen positiven Zuspruch!


    Grüße

    Nic

    Man stelle sich nur vor wie es für uns in anderen Ländern wäre.


    Ich hatte damals eine lustige Diskussion, und als die Dame bei der Zulassung fragte welche Behörde denn so einen Fahrzeugschein ausstellt hab ich nur gesagt ihre eigene.
    Nach dem ich mich dann durch sämtliche Instanzen durch quatschen musste und der Behördenleiter dazu kam, wurde der Wagen so zugelassen.
    Ein Highlight bei jeder Fahrzeugkontrolle.

    Moin,

    Also das ist an sich einfach - der Wagen hat ein H-Mittelschaltung wurde wohl auch so ausgeliefert. Aber durch einige Fehler bei der Zulassungsstelle im Kreis Viersen hab ich einen sehr lustigen Fahrzeugschein.

    Es fehlen unter anderem Länge, Höhe, Breite, keine Standgeräusche, anhängelast oder sonstiges. Es steht sogar die falsche Farbe drin. Und es steht halt auch noch drin das er als 6 Sitzer gefahren werden dürfte.
    Nach der Teilrestauration wird der Wagen einer Vollabnahme unterzogen damit auch dort endlich alles korrekt ist.

    Man stelle sich mal vor was das für ein hickhack vor 2 Jahren bei der Zulassung war.

    Moin Hagen! Besser spät als nie.

    Es war wirklich unnötig kompliziert durch das angebaute Getriebe. Aber mit genug Schlupps und spanngurten ist es gut gegangen.

    Habe (zum Glück) kein Automatik Getriebe sondern den seltenen handgerissenen 4 Gang Wagen. Mit Mittelschaltung und eingetragenen 6 Sitzplätzen.


    Gruß

    Nic