190C W110 Benziner 80PS Solexvergaser 34PICB Optimierung

  • Moin zusammen,

    ich komme langsam und stetig weiter mit dem Solex 34PICB Vergaser in meinem W110 190c. Diese Doku habe ich:


    1. Mercedes Werkstatthandbücher Band 1 bis 4, nur im Band 1 stehen die Themen über den 190c (vom Vorbesitzer rausgehandelt)

    -> für den Vergaserausbau, Reparatur und Service nicht wirklich brauchbar. Der 190c scheint Stiefkind zu sein. Ich sage dazu nur "verdammt schlechte Leistung von Mercedes", mich ärgert sowas als Mercedeseigentümer und Schrauber.


    2. Original - Teilekatalog Katalog 2011 Baureihe W110, 190c - 190dc und 200 - 200D - 230 in Zusammenarbeit Mercedes-Benz Classic, als Mitglied vom vhd Club bekommen, Herausgeber VDH Club

    -> gut gemeint, Vergaser fehlt komplett


    3. Original - Teilekatalog Katalog 2004 Baureihe W110/111 190, 190D, 200, 200D, 220, 220S, 220SE, 230, 230S 10, Auflage 6701 - 7000, Herausgeber Mercedes-Benz Classic in Zusammenarbeit mit dem VHD Club (vom Vorbesitzer rausgehandelt)

    -> gut gemeint, Vergaser fehlt auch in der alten Doku komplett


    4. Da ich weiterkommen will, habe ich im Internet gesucht, gefunden bestellt und bekommen: "Autoreparaturanleitung mit Maß- und Einstelltabelle für Mercedes 190c / 200 Vergaser-Motor 1. Ausgabe." Lehr- und Nachschlagewerk Herausgeber Verlag A. Bucheli Zug Schweiz


    -> In dem Buch aus Seite 28, ist ein Bild 39 Solex-Vergaser Typ 34 PICB zerlegt, Montagebild. Nur diese Seite zeigt ganz klar alle Teile des Vergasers von 1 bis 95 nummeriert.


    Leider ist kein Nachdruck und Bildwiedergabe, auch auszugsweise von einer Seite, verboten. Nun das ist verständlich......


    Anhang: Bild vom Einband des Buches und meine aktuellen Vergaserrevisionsarbeiten. Alles gereinigt, gewechselt. Motor gestartet (mit Choke lief er sofort an). Leerlaufdrehzahl an der Leerlaufeinstellschraube nachgestellt auf rund 830 U/min. Zündzeitpunkte vor OT hatte mein Kumpel gerade eingestellt, nicht verändert. CO-Wert gemessen, lag nach den EInbauten bei 10. Etwas mit der Leerlaufgemisch-Regulierungsschraube und der Leerlaufeinstellschraube den CO-Wert bei 5 eingepegelt, aber das war dem 190c zu mager und so eirstmal eingestellt auf 7-8 und damit läuft der Motor momentan.


    Noch ist die Fahreigenschaft nicht so optimal. Im unteren Drehzahlbereich gibt es ein Gasannahmeloch und wenn der Motor nicht warmgelaufen ist kann er an einer Kreuzung ausgehen.


    Ich glaube jetzt, es liegt nicht am Vergaser (Luftfilter auch gewechselt)


    Was meint Ihr?


    Gruß aus 27442 Gnarrenburg

    Denni









    und Bilder von meinem Vergasergewerkel.

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • "3. Original - Teilekatalog Katalog 2004 Baureihe W110/111 190, 190D, 200, 200D, 220, 220S, 220SE, 230, 230S 10, Auflage 6701 - 7000, Herausgeber Mercedes-Benz Classic in Zusammenarbeit mit dem VHD Club (vom Vorbesitzer rausgehandelt)

    -> gut gemeint, Vergaser fehlt auch in der alten Doku komplett"


    Nur mal so zu deinem Verständnis, das sind Fahrzeugkataloge, Motor und Getriebe sind da nicht drin (es gibt ein paar wenige Ausnahmen ...), liegt auch nicht am vdh, sondern an Mercedes. Und das ist bewußt so gemacht, in einem Fahrzeug können x-verschiedene Motoren verbaut sein, dadurch unterscheidet sich das reine Fahrzeug ohne Motor, Getriebe und Lenkung aber nicht unbedingt. Nur mal so als Beispiel /8, da gab es über den Daumen ca. 30 verschiedene Automatikgetriebe über die Bauzeit. Alles klar?

  • Moin Wolf,

    alles klar. Ich war's gewohnt bei meinen Ex- Triumph TR7, Teilekataloge haben den Vergaser augführt. Bei meinem BMW R25/2 BJ 1952 Motorrad enthalten die Teilekataloge ebenfalls den Vergaser.


    Gruß Denni

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Moin Tom

    Aha, habe verstanden. Ich danke dir!!


    Noch ein kleines Anliegen: Ich möchte Seite 158 aus dem Flipbook (oder jpg/jpeg) auf meinem Drucker ausdrucken und in der Werkstatt beim Schrauben zur Verfügung haben.


    Habe ich da eine Chance?


    LG Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Hallo Denni,

    hier beim vdh gibt es irgendwo einen Teilekatalog für den Motor M121.

    Da ist auch die Gruppe 07 mit dem Vergaser enthalten.

    Für Mitglieder glaube ich zum Download.

    Im Netz gibt es irgendwo eine Veröffentlichung "Vergaser Pflegetip" 6. Folge. Und in der Bucht hatte ich mal das original Heftchen 32 / 34 PICB von Solex bekommen.

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Ansonsten hab ich meinen Vergaser nach WHB Arb-Nr 00-13 eingestellt und dabei nicht auf Messwerte wie CO geschaut. AU muss ja nicht gemacht werden.

    Kalt muss ich auch den choke etwas gezogen lassen. Sonst geht der kalte Motor mir auch aus im Standgas.

    Aber das ist laut Bedienungsanleitung ganz normal so.


    Ausdrucken von den WHB ist nicht möglich, soviel ich weiß, wegen einer Copyright vereinbarung.

    Sonst hätte man die nicht online stellen dürfen.


    Viele Grüße,

    Frank

  • Moin Frank,

    Dankeschön für die vielen Tips. Kann ich gut gebrauchen. Ich taste mich weiter an den 190c ran, habe ihn jetzt erst fast 1 Jahr. :saint:

    Zu Flipbooks: Schutz muß sein!


    Du hast ja den gleichen 190c BJ 1965, wie schön. Hast du Bilder?


    Viele Grüße

    Denn (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Moin Denni,


    Anfangs dachte ich ja, Du wolltest deinen 190er Leistungssteigern. Da viel mir spontan meine Kieler Zeit ein, wo Kollegen den Vergaser vom 190SL auf ihren 190c Flosserich geschraubt haben. Mehr Verbrauch aber auch mehr Leistung...


    Zum Vergaser kann ich leider nur zu den Zenithen beitragen, da ich damals nen 190 Dc 2.2 hatte....


    Zum Thema Ausdrucken: Meines Wissenstand nach hat der VDH das Privileg die Vlipboocks zu puplizieren (Lizenzrechte). Leider haben das ehemalige Mitglieder nicht ganz verstanden und "Die Dateien missbraucht". Daher und so gibt es halt starke Restriktionen und zum Glück haben die sniefer das Almendprinzip und Gentlement Agreement nur stark aber nicht überstrapazipiert....


    Nach meinem Verständniss liegt in den beiden Punkten die Begründung und ich bin grottenglücklich, das die Online-Recherche in den WHB weiterhin möglich ist. Andere Hersteller mögen da moderner sein und die Daten als Opendata freigeben, MB war da (EPC..?!?) immer etwas speziell bzw. konservativ.


    Wenn ich mir allerdings mal nen Foto von ner Tabelle oder so aus nem Flipboock mache, um das in die netzfeie Werkstatt mitzunehmen, wird das hoffentlich ok sein.


    Meint olof


    P.s.: Rainer war schneller...

  • Oh ja Olof, die Flipbooks sind ein Segen!


    Und Denni, leider bist du zu weit weg für ein gelegentliches Treffen. Aber wir können gerne Infos austauschen bei Bedarf. Das hilft doch immer wieder, ein Bild zu sehen, wie es woanders aussieht...


    Bis auf die Farbe sind unsere Fahrzeuge offenbar identisch.


    Fotos habe ich bestimmt viele, nur sind die in der digitalen Welt irgendwo als "dcim0815.jpg" unauffindbar versteckt.


    Ich suche mal und sende dir gerne ein paar zu.


    Viele Grüße,

    Frank

  • Hallo Frank,


    Fotos habe ich bestimmt viele, nur sind die in der digitalen Welt irgendwo als "dcim0815.jpg" unauffindbar versteckt.

    mein Vater hatte mir neulich mal Software gezeigt bei der man ein Gesicht anklicken konnte und dann wurden alle Bilder gesucht auf der diese Person abgebildet war. Hat wirklich beeindruckend gut funktioniert. Vielleicht gibt es ja sowas auch für Flossensuche? :-)


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Isse Musterekennung mit ML via pseudo KI - Für Gesicher hat das jedes I-Phone, theoretisch müsste das mit jedem Objekt angelernt werden können. Wobei gegenüber dem frontalem Gesicht nen Flosserich mit mehr Perspektiven vermutlich erstmal mehr gefüttert werden müsste..


    Meint Olof

  • Hallo Olof,


    ob das mit Autos auch geht entzieht sich meiner Kenntnis. Mit den verschiedenen Perspektiven hast Du sicherlich Recht. Aber die Ansicht von vorne würde erst mal reichen (z.B. Kühlermaske). Da die Bilder (bei mir zumindest) mit Datum und Uhrzeit benannt werden findet man die anderen dann in der Nähe.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hi Denni,


    ändern versch. Einstellungen des Chokes bei der Warmlaufphase nichts? Weil du ja beschreibst, daß die Probleme bei noch nicht warmgelaufenen Motor passieren.


    Grüße


    Tom

  • Hi Tom,


    zu) ändern versch. Einstellungen des Chokes bei der Warmlaufphase nichts?

    Doch sie ändern sich. Bei kalten Motor ziehe ich den Choke ganz raus. Der Motor springt sofort an, die Drehzahl geht leicht hoch. Solbald der Motor läuft auf Stellung 1 zurück, die Drehzahl beruhigt sich und liegt bei ungefähr 850 U/min. Ich bin allein in meiner Werkstatt. Wenn ich meine Ehefrau frage, bedient sie und ich messe dann gleich.


    zu) Weil du ja beschreibst, daß die Probleme bei noch nicht warmgelaufenen Motor passieren.

    Doch auch bei warmgelaufenden Motor, es ist ein Gasannahmeloch da. Ich tippe nur seicht auf das Gaspedal und der Motor verschluckt sich kurz. Wenn ich dann länger fahre, ist das bei 50km/h (4. Gang) kaum bis nicht merkbar. Bei 50km/h im dritten Gang merkt man nichts. Sobald ich dann auf der Bundestrasse (da kann man 100 fahren) beschleunige, kommt der Motor langsam in Schwung und bei 80 bis 100 ist das Fahren nicht unangenehm. Es bleibt aber immer leicht im unteren Drehzahlbereich bei einem "Gasannahmeloch". Es wird so sein (meine ich). Vor dem Teilewechsel am Vergaser (Neues Schwimmernadelventil unterm Vergaserdeckel, Neue Membranpumpe unterm Deckel für die Pumpe und eue Dichtungen dazu, Neue Membrane (die war undicht und Sprit lief auf die Auffangschale unterm Vergaser) für das Starterluftventiel, Schwimmer geprüft, war einwandfrei) lief der Motor vor kurzem schon mal runder. Immerhin habe ich ja einiges verändert (verbessert). Der Vergaser ist nach aussen dicht!


    Ich bleibe am Ball und morgen (wenns nicht regnen sollte) habe ich folgendes auf dem Plan: Vergasergrundeinstellung (Werkseinstellung), Gestänge vom Vergaser zum Gaspedal prüfen, Zündzeitpunkte prüfen und ggf. einstellen (vor OT ist etwas verstellt in Richtung Werkseinstellung). Mein CO Messgerät bammel ich auch dran.


    am Rande, wir sind ja alle Oldtimerfreunde

    ****************************************************

    Bei meinen Ex- Triumph TR7 mit den Doppelvergasern (die auch im Buckelvolvo verbaut waren) gelang, wird mir wohl auch mit dem Solexvergaser gelingen.


    Aufgeben ist nicht drin, ich gehe bei kurzzeitigem Frust dann in meine Werkstatt um die Ecke, starte meine BMW R25/2 250ccm 12PS BJ 1952 mit "dem Original Solexvergaser"....Benzinhahn auf, 3x Pumpe am Vergaser tippen bis leicht Sprit am Vergaser runterläuft (abwischen mit Motorradhandschuh wie immer). Zündnippel auf der Lampe runterdrücken, Leerlauflampe auf grün, max 2x Kickstarter und sie läuft...wenns losgehen soll Verbrauch 3 ltr auf 100km (liegend wie auch die Papiere das sagen)


    Vielen Dank und bis denne


    Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Moin Frank, kürzlich war ich in deiner Gegend mit meinem Audi A4 S-line (damit ich die Strecke A7 ab Walsroder Dreieck, komplett bis bis Hopferau schaffe). Ich bin sowieso Bayernfan, weil ich ein 1/4 Bayer 1/4 Hamburger und 1/2 Niedersachse bin.


    Wir bleiben in Kontakt und du bist auch gerne Welcome mit deinem 190c in 27442 Gnarrenburg (Naturschutzgebiet Teufelsmoorregion)


    Viele Grüße aus dem Teufelsmoor (siehe das Bildchen mit dem selbstgemachten Tedditeufel, der passt nicht zum 190c)


    Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Hmm, dieses Beschleunigungsloch kommt ja auch gerne vor, wenn die Beschleinigerpumpe nicht genug Benzin einspritzt. Das funktioniert aber gut?


    Grüße


    Tom

    Hallo Tom,

    auf die schnelle ein vergrößerter Screenshot von meiner PC Doku. In der Mitte siehst du rechts neben dem Benzinfilter eine elektrische Bezinpumpe, die der Vorbesitzer (ein Schrauber und Freund von mir) eingebaut hatte. Problem war bei ihm immer das der 190c Motor im kalten Zustand nur mit einem Schnapsglas Sprit in den Vergaser rein, ansprang.


    Damit er nicht immer die Luftfiltergummimuffe anlupfen musste, kam diese Pumpe ins Spiel. Links unterm Lenkrad in der Pappe befindet sich ein kleiner edler Taster mit dem man Sprit in den Vergaser pumpen kann. Ansonsten ist die Pumpe tot, es läuft allerdings Sprit duch die Pumpe, da die Pumpe in Reihe mit der mechanischen Pumpe des 190c liegt. Aus meiner Sicht ist jede Reihenschaltung (elektronisch alsauch mechanisch) ein Verlustfaktor.


    Ich habe das erstmal so gelassen, weil es von 2017 bis dato unproblematisch läuft. Ich bin allerdings davon kein Freund, es ist nicht nur zu modern, sondern gehört auch nicht in diesen Oldtimer aus 1965,


    Gruß Denni (Rainer D.)


    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Hallo Denni,


    ich meinte damit die Beschleunigerpumpe im Vergaser. Wenn die beim Gasgeben nicht genug Benzin einspritzt, kommt es zu diesem Loch beim Beschleunigen.


    Grüße


    Tom

  • Jupp, ist mir klar bin noch nicht fertig! Aber die Reihenschaltung stört mich auch!


    Gruß Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • OK, verstehe. Ich hatte mal bei einem Auto so eine kleine Gummiballpumpe dazwischen um Sprit zu pumpen nach längerem Stillstand. Das fand ich von der Optik her verträglich.


    Grüße


    Tom

  • Da viel mir spontan meine Kieler Zeit ein, wo Kollegen den Vergaser vom 190SL auf ihren 190c Flosserich geschraubt haben.

    Hallo Olof,

    eine Frage eines nicht versierten 190SL Kenners.
    Hat der SL nicht Flachstrom-Vergaser (?) und die lassen sich als "Fallstrom" auf die Flosse montieren?

    Grüße
    Michael

    Eigentlich ist eigentlich ein Scheißwort.

  • Hallo Michael,


    meine Meinung dazu: Dann müsste man zum einen eine andere Ansaugbrücke haben ( und die beim 190 SL ist ja nur für die Flachstrom ausgelegt ) und zum anderen würden die Schwimmerkammer um 90Grad verdreht sein, wenn man zum Fallstrom die Vergaser um 90 Grad kippen würde. Der Vergaser ist eben im 190SL eine ganz andere Konstruktion. https://www.german-spob.de/bil…BAYBILDER/G9_50_R10_D.jpg Dann müsste man es schaffen eine 190 SL Ansaugbrücke in den 190c einzubauen samt den Vergaser, aber eben als Flachstrom.


    Grüße


    Tom

  • Dann müsste man zum einen eine andere Ansaugbrücke haben

    Ja, eben, daher meine Frage.
    Als Fallstrom wird ja sicher nicht funktionieren.
    und hat die Flosse da genügend Platz links eine andere Brücke für diese Flachstromer einzubauen?
    Das schiebt ja alles ziemlich weit rüber dann.

    Da stimmt ja dann auch die andere Mimik nicht mehr (Krümmer -> Auspuff).
    Das würde ich gerne mal sehen.

    Und warum macht man das? Da gäbe es doch genügend andere Fallstromvergaser mit sicher geringerem Aufwand.

    Grüße

    Eigentlich ist eigentlich ein Scheißwort.

  • Dazu kommt auch noch das Luftsammelrohr was auch noch Platz finden muss. Das wird was eng.


    Hat das schon mal jemand umgebaut? Habe ich noch nie gesehen. Evtl. kommt man ja auch auf die 105 PS wie beim SL.


    Und wieso überhaupt sonst umbauen? Der Vergaser funktioniert doch gut. Die beiden da im 200er sind schon etwas zickiger, sagt man.


    Grüße


    Tom

  • Hallo Denni,

    Dankeschön für Deine Einladung in den Norden! Ob ich so eine Strecke noch mal fahren werde, weiss ich allerdings nicht...

    Aber man weiß ja nie...


    Das Thema mit dem längeren "Orgeln" nach längerer Standzeit kenne ich auch.

    Bei mir ist hier noch die originale mechanische Benzinpumpe an der Arbeit. Bei den Ponton gab es offenbar eine Pumpe mit Hebel zum manuellen Pumpen. Die wurde leider beim 190c eingespart.

    Aber nach spätestens 30 Sekunden springt der Motor bei mir dann doch immer an.

    Ich denke, dass einfach die Benzinleitung leerläuft.

    Ein Loch beim beschleunigen hab ich nur dann, wenn ich im unteren Drehzahlbereich sehr viel Gas gebe. Aber das kommt eigentlich nur aus Versehen vor.

    Ich hab ja keinen Rennwagen.

    ;)

    Viele Grüße,

    Frank