Halterung Servoölbehälter am M127: Maße

  • Guten Morgen Zusammen


    Habe folgendes Problem am M127V. Ich rüste mein 220SE CP auf Servolenkung um und habe die wesenlichen Komponenten im Zuge der Restauration bereits verbaut. Probleme bereitet mir die Halterung des Servoölbehälters. Mit dieser komme ich nicht recht am Verteiler vorbei, die Halterung scheint zu kurz zu sein. In den Clubbeständen hatte ich einst eine andere gesehen und erworben, aber auch diese hilft mir nicht weiter. Die Unterschiede sind zu gering.


    Kann mir jemand mit Bildern und Maßen helfen? Interessieren würde mich vor allem die Länge/Abstand zwischen dem gerundeten Anlageblech für den Behälter und den Schrauböffnungen zum Motorblock/Zylinderkopf hin bzw. ein Bild, wie das alles eingebaut aussieht.
    Falls dann noch jemand einen passenden Halter zum Verkauf hätte, wäre das also ob heute quasi schon Weihnachten wäre ;-)

  • Hallo Paul,


    die Fotos von Ingo sind sehr gut, viel besser kann man es aufgrund der engen Platzverhältnisse nicht darstellen. Habe vier weitere Bilder angehängt. Die Maße ergeben sich aufgrund der Position der Schrauben der Halterung.


    Markus

  • hallo ihr beiden und vielen Dank für die Bilder!
    Ich werde nun nochmals experimentieren. Eure Halterungrn sehen nicht anders aus als meine. ich werde dann ebenfalls ein paar Bilder machen und hier anhängen.


    Nachtrag:
    War heute am Auto und siehe da: Anhand eurer Bilder wurde klar, dass der Verteiler mit der Unterdruckdose bei euch abdersherum montiert ist (banal, aber wenn einem der Vergleich fehlt ..). Verteiler nun 180 gedreht (samt entpsrechenden ANpassungsmassnahmen) und nun passt es, wenn auch sehr knapp.

  • Guten Morgen Zusammen


    Ich greife dieses Thema nochmals auf, da ich neulich eine interessante Begegnung mit einem älteren Herren hatte (Besitzer eines wunderschönen W111 220S von 1959). Dieser meinte, dass bei den ganz frühen Coupés der 111er Baureihe bzw. bei den frühen 220SEs der Limos bei Nachrüsten einer SL der Servoölbehälter seitlich am linken Längsträger angebracht wurde, statt wie später links vorne am Motorblock. Betrachtet man die Platzverhältnisse, erscheint das plausibel.
    Auch würde das erklären, weshalb es Behälter gibt, die die Zu- und Ablaufrohre statt in entgegengesetzter in fast gleicher Richtung haben, denn andernfalls wird es schwierig, die Schläuche richtig zu führen.


    Falls jemand dazu mit einem Foto aufwarten kann, wäre das grossartig!
    Evtl. gibt es auch eine alte Beschreibung dazu, die ich aber nicht habe.
    Ich würde gerne herausfinden, wohin genau und wie der Behälter montiert wird, bevor ich die Längsträger anbohre.


    In der originalen MB-Anleitung finde ich dazu keine Hinweise, dort wird der Behälter so montiert, wie man es gemein hin kennt, siehe Bild. Ich meine, dass dort ein Halter verwendet wird, der den Behälter insgesamt weiter nach vorne in Richtung Kühler rückt, aber das kann perspektivisch täuschen. Mir ist sonst nicht klar, wie man mit dem Behälterdeckel weit genug vom Ölmessstab und der Spritleitung weg kommt.