Holzrestauration W111 250SE abgeschlossen

  • Hallo allerseits,


    ich habe die Holzrestauration meines 250SE Coupé am Wochenende abgeschlossen.
    Aus- und Einbau habe ich selbst erledigt, das neue Furnier sowie die Lackierung habe ich machen lassen.
    Ich habe mich für das originale Macassar-Furnier entschieden.
    Bilder des vorher/nachher-Zustandes findet ihr in der Galerie.
    Die Arbeiten hat Dieter Bünning in Hambergen ausgeführt. Meiner Meinung nach hat er prima Arbeit geleistet, wie ihr ja auch an den Bildern sehen könnt.
    Sowohl zeitlich als auch preislich wurden die vorherigen Absprachen bis auf eine kleine Verzögerung eingehalten.


    Über die Arbeiten habe ich eine Anleitung (Word-Dokument) geschrieben, die ich Interessenten gerne zukommen lasse, oder kann ich die hier irgendwo hinstellen?


    Viele Grüße
    Stefan






  • Hut ab,


    das sieht perfekt aus ... Mit welchen Handschuhen betrittst Du jetzt das Auto? 8) ... ich hatte es auch mal vor, lasse es aber wie es ist ... für manche ist's Patina für andere runtergeritten ... :D


    Thomas

  • Ja, ist super geworden.
    Wenn es nur die matte Oberfläche gewesen wäre, hätte ich es vielleicht noch gelassen.
    Aber an den Fensterschlüsseln hatte sich das Furnier großzügig abgehoben, das hat mir gar nicht gefallen.
    Ich dachte erst ans selbermachen, bin aber jetzt froh über meine Entscheidung.
    So gut hätte ich es auf keinen Fall hinbekommen.


    Stefan


  • Danke Stefan


    Die Anleitung wird mir bei Gelegenheit sicher helfen.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Moin!


    Super Arbeit! Jetzt noch ein Lageplan mit alle Schrauben wäre toll. :-)


    Noch ein Himweis zum Fernthermometer:
    Es gab Versionen da war die Mutter fest mit dem Fühler verbunden. Da war es unumgänglich erst die Anzeige auszubauen und dann den Fühler, um ein Verdrillen des Kapillarrohrs zu vermeiden.


    Gruß Kai

  • Hallo allerseits,


    ich hatte auch überlegt, ob man das noch anschaulicher machen kann.
    Viele ausgebaute Teile hatte ich fotografiert, auf den Bilder sind oft die Befestigungspunkte zu sehen.
    Andererseits war das meiste bei näherer Betrachtung offensichtlich.
    Lediglich die äussere Befestigungsschraube der rechten und linken unteren Armaturenbrettverkleidung (lederbezogen) fand ich knifflig, deshalb das Foto auf der letzten Seite.
    Vielleicht mach' ich noch eine zweite Version mit den Fotos dran.


    Viele Grüße
    Stefan

  • Hallo Leute,


    hier noch einmal eine verbesserte Version mit Bildern. Ein paar Details habe ich auch noch im Text ergänzt.
    Um die Dateigröße in Schach zu halten, musste ich bei der Bildqualität Kompromisse eingehen.


    Horst, falls Du möchtest kann Du das gerne für die Clubzeitung verwenden.
    Bei Bedarf sende ich auch gerne das Word-Dokument mit den eingebundenen Grafiken zu, dann könnt ihr das Layout anpassen.


    Viele Grüße
    Stefan

  • Hallo,
    danke für die Komplimente, sie gebühren dem Restaurator!
    Ich fand die Demontage bzw Montage der Teile gar nicht sooo schlimm.
    Meiner Meinung nach ist der Ausbau der Sitze sehr vorteilhaft, dann kann man viel bequemer arbeiten.


    Stefan

  • Hallo Peter,


    ich habe es per UPS geschickt. Zwei kleinere Umzugskartons zusammengeklebt und mit Pappe zusätzlich verstärkt. Dann die Holzteile mit Luftpolsterfolie umwickelt und die Hohlräume ausgestopft.
    So sind sie unbeschädigt hin- und wieder zurückgekommen.


    Viele Grüße
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    schöne Doku der Restauration, sieht super aus.
    Ich habe die Kosten für die professionelle Restauration der Holzes gescheut und selbst Hand angelegt.
    War auch eine interessante Erfahrung das Holz selbst wieder neu aufzubereiten.
    Geniesse das neue Ambienete in deinem Fahrzeug.


    Beste Grüsse
    Mathias

  • Hallo Mathias,


    danke für den netten Kommentar.
    Ich hatte ja auch überlegt, es selbst anzugehen. Bei ebenen Holzteilen habe ich das auch schon gut hinbekommen.
    Allerdings mussten bei mir ja etliche gewölbte Teile neu furniert werden, das habe ich mir nicht zugetraut.


    Ich habe natürlich auch Deien Bericht gesehen, tolle Arbeit und prima dokumentiert.


    Auch Dir viel Spaß mit Deinem schönen Auto
    Stefan