Einspritzdüsen fest ? W109

  • Guten Morgen,


    hab schon wieder ein Problem:


    hatte die Einspritzdüsen ,W 109 3,5, ausgebaut und zur Vorsicht überholen lassen.Motor lief nicht so richtig , ( später hats sich herausgestellt war der SDF ),Düsen bekommen,eingebaut,und der Motor lief so wie vorher.

    Der SDF wurde dann repariert und es war alles bestens.

    Der Motor lief dann einige Tage nicht,und als ich ihn dann wieder startete,stotterte er nur noch auf einigen Zylindern.Ich habe dann festgestellt,dass einige Einspritzventile nicht takten.

    Der die Ventile überholt hatte ,Fa Prickartz,meinte,dass die Ventile sich wieder einlaufen müssen.Also wieder ausgebaut und zurück geschickt .Tatsächlich waren einige wohl fest.Dann wieder eingebaut,alles ok.

    Hab das Benzin dann mit etwas zweitaktöl gemischt, damit sich vielleicht eine Gleitschicht bildet,und lange laufen lassen.

    Jetzt nach der Winterpause hatte ich mal wieder gestartet und der Motor sprang nicht an.Benzinpumpe läuft.

    Dann die Benzinpumpe kurzgeschlossen,und etwas Benzin in den Ansaugkanal gegossen ,sprang also sofort an.Das mehrmals gemacht,in der Hoffnung dass er weiter läuft.

    Aber ichh fühle kein takten,also wieder das gleiche,Ventile sitzen wieder fest ?

    Prickartz hatte mir noch geschrieben,dass eine ziemlich scharfe lösung zum reinigen der ventile benutzt wird.


    Gibt es vielleicht noch einen anderen Fehler,warum der Motor ohne angiessen nicht läuft ? Es nervt einfach.


    Gruss willi

  • Hallo Willi,


    was bleibt, ist


    • Leitungen
    • Stromversorgung Steuergerät über Zusatzkabel an Batterie
    • Steuergerät selbst
    • das Gebiss ist es eher nicht, denn dann würde er anspringen und sofort wieder ausgehen

    Läuft denn die Benzinpumpe für 1-2 Sekunden, wenn Du die Zündung einschaltest?


    Komme gerade vom K-Jetronic Workshop und halte den nächsten D-Jetronic Workshop am 20.7. in Erlangen. Vielleicht eine Option für Dich.

  • Hallo Volker,


    das mit dem 20.7. in Erlangen könnte klappen.Muss ich eine Unterkunft buchen ?

    Die Benzinpumpe läuft die kurze Zeit.

    Damit sie nicht ausgeht nach 2 sek habe ich sie deswegen kurzgeschaltet.

    Deine Fehlerquellen scheiden wohl aus,denn er läuft ja ,zumindest so lange,wie ich benzin nachgiesse.

    Und ich fühle kein Takten .


    Gibt es eine Reinigungsflüssigkeit die ich in den Tank kippen könnte ? Gibt da ja so einiges im Netz,


    Gruss willi

  • Hallo Willi,


    wieso scheiden meine Fehlerquellen aus? Nur das lose Kabel am Pluspol scheidet aus, wenn die Pumpe bei Zündung EIN läuft.


    Beim Workshop musst Du Dich um die Unterkunft selbst kümmern. Leider hat es oben meinen Link zerstört, weil Woltlab Lexikon auf jeden Fall seinen eignen Link drüber setzt.

  • Hallo Willi,

    vieleicht ist noch schmutz in den Ventilen drin den man nicht raus bekommt oder war der reiniger eventuell zu scharf für die Oberfläche des Ventils.

    Hast du mal die Ventile untereinander getauscht um zu gucken ob es immer die gleichen Ventile sind wenn du meinst das es nicht vom Steuergerät kommen kann.


    Gruß Guido

  • Hallo Willi,


    wieso scheiden meine Fehlerquellen aus? Nur das lose Kabel am Pluspol scheidet aus, wenn die Pumpe bei Zündung EIN läuft.


    Beim Workshop musst Du Dich um die Unterkunft selbst kümmern. Leider hat es oben meinen Link zerstört, weil Woltlab Lexikon auf jeden Fall seinen eignen Link drüber setzt.

    Hallo Volker,


    na ,der Motor läuft doch einwandfrei wenn ich ihn angiesse,


    hast du schon mal was von Bactofin gehört ? Prickartz hat danach gefragt,ob ich es benutzt habe,


    Gruss willi

  • Hallo Willi,

    vieleicht ist noch schmutz in den Ventilen drin den man nicht raus bekommt oder war der reiniger eventuell zu scharf für die Oberfläche des Ventils.

    Hast du mal die Ventile untereinander getauscht um zu gucken ob es immer die gleichen Ventile sind wenn du meinst das es nicht vom Steuergerät kommen kann.


    Gruß Guido

    Hallo Guido,


    es läuft nichts ,alle 8 wollen nicht,ich denke,dass der Reiniger zu scharf war.der motor läuft ja gut,wenn ich ihn angiesse,


    gruss willi

  • Hallo Willi,


    das ist aber eine seltsame Aussage. Ich habe Dir gesagt, dass verschiedene Komponenten für die Ansteuerung der EV ausgefallen sein könnten. Du erwiderst, dass das nicht sein kann, weil Du mit Benzin eingießen ja den Motor zum Laufen bekommst. Das ist doch dann ohne die arbeitenden EV.


    Nein von Bactofin weiß ich nichts und will ich auch nichts wissen. Das kommt mir nicht in den Tank.

  • Willi,

    das hört sich eigentlich eindeutig nach Elektrisch oder elektronischen Problem an. Das ist doch klar wenn du immer weiter Benzin oben rein kippt, dann läuft der auch so lange weiter wie das du nach schüttest. Aber wenn deine Ventile alle nicht arbeiten dann kann da auch nichts an Kraftstoff eingespritzt werden und ohne Kraftstoff kein laufen des Motors.

    Du musst gucken das deine Ventile anfangen zu arbeiten, die kriegen kein Strom oder eventuell keine Masse.

    Nimm von Volker Lehre an und kontrolliere die besagten Vorschläge.


    Gruß Guido

  • Hallo Willi,


    das ist aber eine seltsame Aussage. Ich habe Dir gesagt, dass verschiedene Komponenten für die Ansteuerung der EV ausgefallen sein könnten. Du erwiderst, dass das nicht sein kann, weil Du mit Benzin eingießen ja den Motor zum Laufen bekommst. Das ist doch dann ohne die arbeitenden EV.


    Nein von Bactofin weiß ich nichts und will ich auch nichts wissen. Das kommt mir nicht in den Tank.

    Hallo Volker,

    ja,hast ja recht,nur weil das ja schon mal war,und ich die EV nochmals ausbaute und zu Prickartz schickte,und danach wieder einwandfrei liefen,denke ich,ist es wieder dasselbe.

    Wie soll ich die EV denn dann prüfen ? und wo ? ob sie strom bekommen oder nicht ,alles was ich habe ist ein Voltmeter,und Elektronic ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln ,


    MfG Willi

  • N Ábend Willi,


    wie sieht denn Dein Kabelbaum aus?!

    Gerade an der Ansaugbrücke kann es durch die Hitze zu Versprödungen an der Ummantelung und eventuell zu Kurzschlüssen kommen !

    Durch mehrmaliges Demontieren der ESV ist das Ruckzuck passiert.


    Gruß Joe

    Ein Leben ohne Oldtimer ist möglich, aber sinnlos.

    (frei nach VvB)

  • Moin Joe,

    Klar der ist etwas verhärtet,aber gleich alle 8 Zylinder ?


    Gruss willi

  • Hallo Volker,


    wie prüfe ich mit was ,ob stom an den EV ankommt ? Reicht da mein Voltmeter ?


    Gruss willi

  • Moin zusammen!


    Ich habe in meiner aktiven Zeit in der Werkstatt mehrfach EV bei Hr. Prickartz zum prüfen/reinigen gehabt, die Ergebnisse waren immer einwandfrei und es gab nie derartige Probleme in der Folge. Die Reinigung erfolgt mit einem speziellen Reiniger für Injektoren, wie er auch bei modernen (und äußerst empfindlichen) EV zum Einsatz kommt. Ich halte es für abwegig, dass die EV durch den Prozess in der Folge derartig verkleben können, zumal vom Reiniger nach der ersten Benutzung im Fahrzeug nichts mehr übrig sein dürfte.


    Auch ich halte eher ein Problem mit der Ansteuerung der EV für die wahrscheinlichste Ursache der genannten Symptome.


    Baktofin habe ich noch nicht ausprobiert, allerdings mit vergleichbaren Produkten anderer Hersteller positive Erfahrungen gemacht.


    Mit freundlichen Grüßen

    Maik.

    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)

  • Hallo Maik,


    doch das ist leider so, dass Einspritventile nach der ASNU Reinigung möglichst bald verbaut werden sollten, da sie sonst wieder fest gehen können. Also nicht reinigen lassen und dann zur Seite legen.

    Zugegeben, wir haben die EV nach solchen Aktionen immer zeitnah wieder eingebaut und in Betrieb genommen, vielleicht gab es deshalb nie Probleme.

    Ich weiß nur, das beispielsweise Diesel Injektoren nach der Behandlung immer nochmal mit Prüföl laufen, die abschließenden Tests werden auch mit dieser Flüssigkeit durchgeführt. Deshalb ist eine längere Einlagerung in der Folge auch nie ein Problem, zumindest sollte das so sein.

    Aber wenn das Auto mit den gereinigten EV bereits vernünftig gelaufen ist, sollten die Probleme mit der Reinigung sowieso nichts zu tun haben, da der Kraftstoff die EV zwangsläufig gespült hat.


    Mit freundlichen Grüßen

    Maik

    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)

  • Hallo,


    meine Batterie hatte zwischenzeitlich den Geist aufgegeben,jetzt ist eine Neue da und :


    Benzinpumpe ging nicht mehr,Sicherung 4 defekt,ausgewechselt,Pumpe läuft kurz an,

    Habe eine Standlichtlampe Glaskörper die kontaktdrähte umgebogen und in das EV gesteckt,kein Licht.

    Hatte ein kabel von dem Kaltstartventil abgezogen,weil er ohne auch gut ansprang,Kabel wieder ran gemacht,läuft beim starten kurz an,ohne angiessen,

    Ohne Kaltstartventil kein anspringen,

    Voltmeter an ein EV ,wechselstrom komische anzeige,Gleichstrom nichts.jetzt weiss ich nicht mehr weiter,

    wird wohl doch was mit der Stromversorgung sein.


    Der Motor lief gut,nach der Reinigung von Prickartz,nach einigen Wochen wollte der Motor nur noch auf einigen Zylindern laufen,also wieder zu Prickartz,danach wieder alles gut.Hatte dann 2 Taktöl dem Benzin zugegeben,und lange im Stand laufen lassen,jetzt hatte ich ihn über den Winter lang nicht gestartet.


    Was kann ich denn jetzt noch machen ?


    Gruss willi

  • Volker,


    Du meinst also es hilft etwas, wenn er die Überströmkanäle schließt und die Ventilsteuerung wieder einbaut?


    BG aus Malaysia,


    Herb

    Eine Kurve ist erst richtig gefahren, wenn die Fliegen an der Seitenscheibe picken.

    Alles außer Quattro ist eine Notlösung

    (Walter Röhrl)


    You cannot overtake 20 cars in sunny weather, when it's raining, you can (Ayrton Senna)