M189 Motor und Getrag 265 in 112er Coupe eingebaut

  • Hallo Kollegen,

    in meinem 112er Coupe ist jetzt der teilrevidierte M189.989 Motor und das Getrag 5Gang Getriebe Typ 265 komplett eingebaut.

    Der Motor ist soweit vorbereitet, dass er in den nächsten Tagen in Betrieb genommen werden kann, sobald die Auspuffanlage eingebaut ist.

    Die Antriebswelle/Kardanwelle wurde leicht gekürzt, mit neuen Kreuzgelenklagern versehen, gewuchtet und eingebaut.

    Die Schaltkulisse wurde komplett abgeändert und eingebaut.

    Wie gesagt morgen oder Freitag wir eine neue OEM Auspuffanlage aus 1985 (MARMITTE ANSA) eingebaut, sie wurde gestrahlt und mit KTX Keramiklack (1200 Grad hitzebeständig) lackiert.

    Der Motor wurde dieser Tage mit Starter, ohne Zündung, gedreht und es baute sich ein super Öldruck auf.

    Schaun mer mal........

  • Hallo Uli,

    es ist ein Getrag Typ 265, ein Schonganggetriebe, 5. Gang 1:081 untersetzt.


    Hier nach mal die eingebaute neue OEM Auspuffanlage aus 1985 (MARMITTE ANSA).

    Dann wird als nächstes der m189.989 in Betrieb genommen.

  • Der Motor ist soweit vorbereitet, dass er in den nächsten Tagen in Betrieb genommen werden kann, sobald die Auspuffanlage eingebaut ist.

    Hallo Ulli,


    Auspuff ist für Weicheier. Motorstart geht auch ohne :-)

    Da hatte ich keine Geduld mehr den Auspuff zu montieren...



    Ohne Krümmer ist es noch beeindruckender. Dann weisst du warum der manchmal Flammrohr genannt wird :-)


    Viele Grüsse,

    Hagen

  • Auspuff ist für Weicheier. Motorstart geht auch ohne :-)

    sag ich dir.....


    REGEL;

    schreibe im Internet nur, was du dich traust, dem gegenüber auch in Persona jederzeit ins Gesicht zu sagen!

    ?(

  • Auspuff ist für Weicheier. Motorstart geht auch ohne :-)

    Da hatte ich keine Geduld mehr den Auspuff zu montieren...

    Ist das dein Prüfstand?

    der ist ja mal cool. :thumbsup:



    Um den schönen Auspuff beneide ich dich.

    Ich brauch auch unbeding einen neuen....


    Breiti

    REGEL;

    schreibe im Internet nur, was du dich traust, dem gegenüber auch in Persona jederzeit ins Gesicht zu sagen!

    ?(

  • Hallo,


    vermutlich ist beim 112. wie beim 113, die Motor- Getriebeeinheit nur an drei Punkten original auf gehangen. Das ermöglicht dem Motor über die Längsachse sich zu bewegen. Mit dieser Vierpunkt Aufhängung aus dem BMW wird es vermutlich zu Dröhngeräuschen führen.


    Gruß

    Wolfagang

  • Ist das dein Prüfstand?

    der ist ja mal cool. :thumbsup:

    ja, den habe ich mal gebastelt. Da habe ich den Motor drauf eingestellt und vor dem Einbau mal einen halben Tag laufen lassen (mit Auspuff :-) ). Man kommt dann rundrum wunderbar dran falls es noch Probleme gibt (Lecks, etc.).



    Um den schönen Auspuff beneide ich dich.

    Ich brauch auch unbeding einen neuen....

    Der Krümmer ist sandgestrahlt und dann Alu flammgespritzt nachdem ein Clubkollege den bei allen Krümmern vorkommenden Riss geschweisst hat.


    Viele Grüsse,

    Hagen


    p.s.: vor dem Starten hatte ich die Spritleitungen gefüllt (Stauscheibe runter). Aber das geht wohl beim M100 nicht. Toller Sound :thumbup:

  • ja, da hätte ich wohl die Überwurf Muttern an den einspritztvent. Mal offen lassen sollen?

    Aber warum, dann eilte das Video nicht so schön lang und spannend geworden. 🤣


    Breiti

    REGEL;

    schreibe im Internet nur, was du dich traust, dem gegenüber auch in Persona jederzeit ins Gesicht zu sagen!

    ?(

  • Hallo Wolfgang,


    interessante Frage. Wenn ich das richtig sehe, hat Ulli Silentblöcke mit eingebaut das sollte die Schwingungen eliminieren.


    @ Ulli, ich hoffe du teils die Ergebnisse, Deinen Arbeit sieht auf jeden Fall toll aus.



    Schönen Gruß


    Uli

  • Moin Namenskollege,

    ich lese immer alles was hier so mitgeteilt wird und nehme natürlich auch vieles davon an:cool:

    Ich kenne mehrere Kollegen die ein Getrag 265 in 111er/112er Cpe/Cab/Limo nachträglich eingebaut haben, einer sogar in einem IMA Kombi.

    Alle mit der gleichen Aufhängung, keiner von denen berichtete bisher über irgendwelche "Dröhngeräuche".

    Umbauten in der gleichen Werkstatt.


    Ich habe in meiner Jaguarzeit 2002 im MK2 3.8Ltr ein Getrag 265 eingbaut und 2011 im EV12 OTS ein Getrag 265 eingebaut.

    Beide Umbauten mit ähnlichen Aufhängungen, da war nix mit irgendwelchen Dröhngeräuschen.

  • Hallo Ulli,


    warum hat MB den Antriebsstrang nur an 3 Punkten auf gehangen? Vermutlich nicht, weil das Geld für eine vierte Aufhängung fehlte. Wenn Last auf die Kardanwelle kommt, will sich die Antriebseinheit "mit entgegengesetzt bewegen". Das geht nur mit einer 3 Punkt Aufhängung. Natürlich haben auch sehr viele Pagoden das Getrag Getriebe so "falsch" auf gehangen. Bei der Pagode muss das Trapezblech unterm Getriebe dafür auch noch halbiert werden, damit ja nicht genug Stabilität in die beiden Bodenhälften bleibt. Natürlich ist ist im Ergebnis immer alles obersuper.


    Gruß

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,

    Das mag ja alles so sein was Du da sagst; denn Du hast sicher mehr Erfahrung in Bezug auf einen Getragumbau in Pagoden als ich.


    Wenn mein Umbau zum Ziel führt und das Ergebnis für mich OK ist, dann bleibt der Umbau in meinem 112er Coupe so wie er ist.

    Sollte es widererwarten Probleme geben, gleich welcher Art, dann muss daran was getan werden.

    Schaun mer mal.......

    Viele Grüße Ulli


    W112 300SE Coupe, April 1964

  • Hi Uli


    Wenn an (D)einem 112 er was dröhnt, was auch immer, dann wird das einfach abgestellt.


    Hoffentlich gibts auch mal wieder ein W112 Treffen, auf dem Du dann auch mit einschwebst.


    Ich bin begeistert von Deinem Projekt und drücke weiter die Daumen.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png

  • Hallo Winfried,

    sollte vor der jetzt neu geplanten TÜV-Abnahme im April/Mai 2023,

    bei ausgiebigen Testfahrten vor TÜV oder auch nach TÜV irgendwas am 112er Coupe nicht in Ordnung sein, was auch immer, dann wird das abgestellt, unabhängig von Aufwand und Kosten.


    Beim Nächsten Treffen 2023 bin ich natürlich dabei.

    Viele Grüße Ulli


    W112 300SE Coupe, April 1964

  • Hallo Namensvetter,

    ja ist so bei meinem Getrag

    5. Gang 1:0,81

    4. Gang 1:1,00

    Warum soll das Getrag 265 nicht in den W108 passen, wenn da genug Platz im Tunnel ist, denke dann passt das.


    Du Kommst aus Hamm, erkundige dich doch mal bei deinem Stammtisch ob da so ein Umbau im W108 bekannt ist.

    Viele Grüße Ulli


    W112 300SE Coupe, April 1964

  • Hallo,


    wie stellt man einen Mangel fest? Irgendwie ist mit dem Getrag ja eh alles anders. Neues Schaltgefühl, Begeisterung über die stark reduzierte Drehzahl, Verwunderung dass sogar im 5. Gang eine 50 Km Stadtfahrt möglich ist, usw.


    Was sind da ein paar Vibrationen oder dröhnen, offen so wie so weniger wahrnehmbar..


    In der Anlage sind Bilder einer "guten" Adaption des Getrag in einen MB ohne konstruktive Veränderung der MB Entwicklung. Auch die Notwendigkeit die Kardanwelle auszurichten, genau an der Stelle der Getriebe Einpunktbefestigung. Aber die Hardyscheibe kann ja bei jeder Umdrehung die fehlende Flucht ausgleichen....


    Gruß

    Wolfgang

  • Hallo,


    "Warum soll das Getrag 265 nicht in den W108 passen"?


    Weil der W108 kein kopfgesteuertes Getriebe hat (eine Steuerung die am Getriebeende über Zug- und Drehbewegung stattfindet). Beim W108 sind die Schaltanschlüsse oben auf dem Getriebe. Gehen tut natürlich alles, aber nicht "nur" durch Austausch.


    Gruß

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    mir ist klar, dass es einige Anpassungen braucht. Das ist ja beim W112 genauso oder war dort das originale Getriebe anders als das G76 Getriebe des W108?


    Schönen Gruß


    Uli

  • Hallo Wolfgang,

    also das Getriebe ist ja mit dem Motor verschraubt und der stützt sich links und rechts ab. Insofern wird auch das Getriebe keine Drehbewegung machen können...

    Abgesehen davon habe ich viele Dinge in der Praxis erlebt die wunderbar funktionieren, theoretisch aber weit weg von optimal sind. Dieser Unterton kommt für mich ein bisschen überheblich rüber.

    Viele Grüße

    Markus

    "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.


    "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"


    www.m115.de


  • Hallo Markus,


    tut mir leid, wenn ich nicht unterwürfig eine Meinung habe...


    "also das Getriebe ist ja mit dem Motor verschraubt und der stützt sich links und rechts ab. Insofern wird auch das Getriebe keine Drehbewegung machen können..."


    Genau das ist das Problem.


    Gruß

    Wolfgang