Zugkraft Sicherheitsgurte

  • Hallo Nicolai,


    besten Dank für die fast 100 Seiten Europäischer Gesetzgebung; komplett sogar mit Bastelanleitung für eine Prüfpuppe smiley.png


    Quote

    6.3.1.2. Die Breite des Gurtbands muss mindestens 46 mm betragen, wenn eine Zugkraft von 980 daN + 100 – 0 daN ausgeübt wird. Diese Messung ist gemäß der Prüfung nach Absatz 7.4.3 durchzuführen, und die Maschine ist bei der genannten Zugkraft anzuhalten


    6.3.2. Festigkeit nach der Konditionierung auf Raumtemperatur. Bei den beiden nach den Vorschriften des Absatzes 7.4.1.1 konditionierten Gurtbandmustern muss die nach den Vorschriften des Absatzes 7.4.2 bestimmte Reißlast mindestens 1 470 daN betragen.

    Die 1470daN stimmen für den Gurt. Damit ist meine Frage beantwortet. Vielen Dank !


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hallo Nicolai,

    Das Ergebnis der Prüfpuppenbastelaktion musst du aber bitte hier teilen! 😂

    Nein danke, soweit werde ich wohl nicht gehen und eine kompletten Prüfstand mit Puppe, Schlitten usw. bauen. :-)


    Aber die Zugkraft ist schon interessant und ich denke ich werde einen uralten Gurt mal testen was der noch so kann.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hallo Hagen,

    einen Heim-Testaufbau für 1470 deka Newton würde ich aber auch gern fotografisch dokumentiert sehen.


    Was wäre das Konzept?


    -> Einen 250SE W108 mit dem Gurt an die Hebebühne dranhängen sollte ja gerade noch gehen - der 250er ist glaube ich mit 1480kg Leergewicht angegeben (Tank vorher leerfahren & Katze vom Beifahrersitz holen).

    ... und bitte schön eine 3 to Hebebühne für den Test verwenden - so es sich um ein 2-Säulen Modell handelt & man nur die eine Säule belastet.

    Nicht, dass noch ein Unglück passiert...


    ;)

    Gruß,


    Gerd

  • Hallo Gerd,

    Was wäre das Konzept?

    ich stelle mir das so vor: geschweißter Metallrahmen mit Kraftmesszelle unter der Hydraulikpresse schön langsam von Hand belastet.


    -> Einen 250SE W108 mit dem Gurt an die Hebebühne dranhängen sollte ja gerade noch gehen - der 250er ist glaube ich mit 1480kg Leergewicht angegeben (Tank vorher leerfahren & Katze vom Beifahrersitz holen).

    ... und bitte schön eine 3 to Hebebühne für den Test verwenden - so es sich um ein 2-Säulen Modell handelt & man nur die eine Säule belastet.

    Nicht, dass noch ein Unglück passiert...

    Auch ein interessanter Ansatz :-) . Bühne ist mit 3,5t angegeben. So wie ich das sehe sollte sie das auch unsymmetrisch abkönnen; d.h. nur eine Seite belastet. Autofahren mit der Katze ist sowieso ein Problem; also ich gehe davon aus falls sie drin war (was sie nicht ist da ich meine schönen Stoffsitze noch eine Weile erhalten will) wird sie spätestens beim Anlassen des Motors die Flucht ergreifen.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hi Hagen,

    sehr schön, aber wozu das Ganze? Gurt ist nicht gleich Gurt. Denn jeder Gurt kann beschädigt sein durch


    - häufiges Auf-/Abrollen

    - Temperaturen

    - falsche Reinigung / Kontakt mit Chemikalien

    - Scheuerstellen

    - ggf einen erlittenen Crash

    - Sonneneinstrahlung, etc


    Einen alten Gurt sollte man im Zweifelsfalle rauswerfen und erneuern.


    VG Tom

  • Hallo Tom,

    Ganz genau.


    Von daher "teste bevor man sich bindet" (anschnallt).


    Das Gurtband ist ja normalerweise spezifiziert (wobei ein Test hier wohl auch nicht schaden kann) und mir geht es im Wesentlichen mal um das Testen der Nahtstellen an den Metallfittings.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hallo Hagen,


    sag' mal, zu was brauchst Du das auf der Insel? Tut's da nicht ein alter Gürtel? ;-)

    JEDER.

    Ich würd jedenfalls nie mit einem Auto ohne Gurte fahren wollen.


    Hoffentlich Michael war dein Beitrag nur ironisch gemeint...

    Mensch Tom, dann dürfen wir jetzt nicht mehr miteinander sprechen, schade ;-)


    Thomas

  • Hallo Thomas,

    sag' mal, zu was brauchst Du das auf der Insel? Tut's da nicht ein alter Gürtel? ;-)

    na zum Anschnallen natürlich, wozu denn sonst? Ich könnte natürlich auch die Gurte rausschrauben aber das ist wirklich ein seltsames Gefühl... Nichts für mich. und es gibt natürlich die ca. 1% der Unfälle bei denen man ohne Gurt besser dran ist. Aber die Statistik spricht hier eine sehr deutliche Sprache denke ich.


    Wenn Gurte drin sind dann sollten sie auch die 1,5 Tonnen abkönnen. Wie meine Rippen nach 1,5 Tonnen Belastung aussehen möchte ich allerdings eher nicht wissen... :wacko:


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hoffentlich Michael war dein Beitrag nur ironisch gemeint...

    Hallo Wuff,

    in meinem Fall nicht :D.

    Der Ponton hatte keine und ich rüste auch keine nach.
    Man kann die anderen natürlich nie immer komplett einschätzen.
    Aber da ich auch Motorad ohne Gurt fahre, glaube ich eine guten, vorausschauenden Blick zu haben
    Unfallfrei seit 1983. Man lernt am Motorrad einfach das defensive Fahren und nimmt mit Trommelbremsen-Einkreissystem
    gerne lieber nochmal einen zusätzlichen Sicherheitsabstand.
    Ich schau auch immer nach links und nicht nur nach rechts. Was nützt mir die Vorfahrt als Motorradfahrer wenn hier jemand gerade andere Meinung bzgl Vorfahrt ist. Und so fahre ich auch den Ponton.

    Und zu guter letzt: Im meinem Alter hat man nicht mehr so viel Respekt vor dem Tod :thumbsup:.
    Also Ponton ohne Gurt.

    Muss ich jetzt den Club verlassen?

    Viele Grüße
    Michael

    Eigentlich ist eigentlich ein Scheißwort.

  • Ist es schon wieder Zeit für Cola und Chips?

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Wer braucht schon Gurte.

    Hallo Michael,


    Gurte braucht eigentlich jeder der keinen guten Schutzengel hat.

    Mit der Blödheit anderer Verkehrsteilnehmer muss mann immer rechnen. Aber auch bei vorraussichtigen Fahren kann das nicht ausreichen.

    Aus eigener Erfahrung stand an einer Ampel zul Linksabbiegen. Der Gegenvekehr (LKW) Steht Grüner räumpfeil leuchtet ich fahre an in dem Moment werde ich von enem PKW mit ca. 50 km über die Kreuzung gekegelt. Den PKW habe ich durch den LKW nicht sehen können und der ist auch über eine knallrote Ampel gefahren, aber ohne Gurt ?? was wären die Folgen gewesen?

    Du schreibst selber man kann die anderen nie immer komplett einschätzen.

    Mir ist erst letztens ein LKW hinten drauf gefahren als ich an einer roten Ampel stand.

    Auf den Ärger hätte ich auch gern verzichtet. Man kann leider auch bei vorrausschauender Fahrweise unverschuldet Unfälle haben.

    Aus Sicherheitsüberlegungen deshalb immer Gurt, wo technisch möglich.

    Aber das kann natürlich jeder für sich im Rahme der Zulässigkeit selbst entscheiden.

    Bei der Einführung der Gurtpflicht wollte mein Großvater diesen auch nicht nutzen. Der Enkel (ich) hat dann erklärt dann nicht mehr mitfahren zu wollen, das wirkte.:)

    Deine letzte Aussage" In meinem Alter hat man nicht mehr soviel Respekt vor dem Tod."

    Das ist natürlich Deine Entscheidung und so auch zu respektieren.

    Das entlastet dann schlimmsten falls die Rentenkasse bzw. belastet die Krankenkasse.


    Grüße Volkmar

  • Hallo,

    ich sehe schon, das Thema ist bierernster als ich dachte.
    Hier scheinen wenige Motorradfahrer unterwegs zu sein.
    Wer mal mit der Hayabusa an der 300er km/h Grenze gekratzt hat, das Ding von 0 auf 100 in unter 3 Sekunden gepeitscht hat,
    weiß das für diese Fälle Helm und Leder nur Makulatur sind und worauf man sich einlässt. So verrückt bin ich zwar nicht mehr
    (meine R25 hat jetzt legendäre 15PS, tuck, tuck, tuck, tuck bei 30 im 4. Gang), aber ich bringe aus dieser Vergangenheit wohl prinzipiell eine andere Einstellung mit. Früher ging mir nichts schnell genug, jetzt wundere ich mich darüber und ich tuckere lieber mit meiner trägen Hydrakkupplung auf Landstraßen über die Alpen.

    PS: LKW hinten rein wäre auch blöd. Kopfstützen sind nämlich ebenso keine vorhanden. :D
    Was soll ich sagen, jedem das seine.

    Allzeit gute Fahrt wünscht
    Michael

    Eigentlich ist eigentlich ein Scheißwort.

  • Jedem das seine; ...und mir das meiste

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de