Pollenfilter W 111 Coupe Cabriolet W 112 Coupe Cabriolet- Staubfilter 111 831 5065

  • Vorgeschichte: Vor zwei Jahren hat Winfried bei Mercedes den Staubfilter für die Luftklappe oben gekauft. Er bekam eine Plastiktüte mit einer Filtermatte drin. Auf der Rückseite der Filtermatte waren Fragmente einer aufgedruckten Herstellerbezeichnung und Artikelnummer. Über diverse Suchen im Internet konnte er den Hersteller und den Artikel ermitteln.


    Natürlich haben wir uns der Sache gleich angenommen und eine Pollenfiltermatte, die es tatsächlich noch auf Rolle in den Abmessungen Breite 2 Meter mal Länge 30 Meter gibt, geordert.

    Materialstärke 14 mm (Mercedes NOS 15-16mm) (Mercedes heute 14 mm)! Da der Originalhersteller nur an Großhändler liefert haben wir uns an den Gebietshändler gewandt und werden nun auch beliefert.


    Luftfilter - Pollenfilter - Staubfilter A 111 831 5065 mit den Maßen 630 mm x 120 mm x 14 mm kostet derzeit Euro 37,71 und kann bei jeder Niederlassung oder Vertretung bestellt werden.


    Wir könnten die Filter als exakten Zuschnitt anbieten (Euro 6) oder eben als 4er Pack 660 x 500 mm als 1/3 Quadratmeterware zu 9,50 Euro, dann kann sich jeder 4 Matten zurechtschneiden!


    Also Einerpack 111 831 5065a vdhPreis 6 Euro!

    Oder Viererpack 111 831 5065b und dann selbst zurechtschneiden --> vdhPreis 9,50 Euro


    Vermutlich könnten auch die Luftfilter für die Heckflosse 110 830 0518 bzw. des Vorgängers 110 830 0618 und die Alte S-Klasse 108 830 0118 und 108 830 218 damit erneuert werden


    Schlussbemerkung: Das von mir identifizierte Material ist 100% das, was mir Mercedes geliefert hat.


    1118315065.2_f.jpg


    1118315065.1_f.jpg

  • Hallo,

    wobei bei der Flosse zwei Stück nötig sind und die auch noch durch zwei halbrunde Klammern auf Spannung gehalten werden. Damit sich die Matte eben nicht mit der Zeit ihrer Spannung entledigt und einfach nach unten rutscht und dort den Ablauf verstopft. Wenn man die Filtermatte ohne die Klammern nimmt und einfach 4 -6 Klebepunkte setzt, dann hat man auch den selben Effekt. Ich glaube die Matten wurden im Rahmen einer Durchsicht so gut wie nie getauscht, denn dazu müssen die Scheibenwischer, die beiden Chromleisten, das Chromgitter und das obenliegende Blech entfernt werden. Erst dann kommt man an die Lüftungsklappe und darunter an die beiden Matten und die umlaufende Dichtung, die im Lauf der Zeit auch einreisst und zerbröselt.

    Bild anbei.

    Grüße

    Andi

  • Hallo,

    ich habe inzwischen keine Matte mehr drin. Als mein Heizlüfter defekt war, habe ich nach dem Ausbau festgestellt, daß ein Teil der Matte den Lüfterflügel blockiert hat und dann die Wicklung durchgebrannt ist.


    Ich habe mir jetzt für die Öffnung ein Fliegengitter zugeschnitten und reingelegt. Zumindest Blätter etc. werden abgehalten ... Pollenfilter ist im Kabrio nicht sooo relevant ;-)


    Thomas

  • Im Lexikon gibts auch noch eine Anleitung


    https://mercedesclubs.de/lexikon/PDF/filteranleitung.pdf



    Thomas


    Du hast Recht mit dem Cabrio, ...bin ich gar nicht auf die Idee gekommen. Bei Regen hatte ich nicht genügend Gebläseleistung und gefroren hab ich auch. Also wechselte ich ohne groß nachzudenken den Filter. Man hätte natürlich auch den Hasenstall des Nachbarn zerlegen können.

    Viele Grüsse


    Winfried


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967


    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • ... Man hätte natürlich auch den Hasenstall des Nachbarn zerlegen können.

    Ja in Bayern geht's halt rustikaler zu. Apropos Gebläseleistung:


    Vor dem Fliegengitter habe ich mit Matten aus Dunstabzügen / Lüftungsanlagen experimentiert. Je nach Dicke und Dichte hat das enorme Auswirkungen auf den Luftstrom im Innern. Habe dann sogar eine Matte der Länge nach geteilt, aber immer noch nicht viel besser.


    Ich habe meine Lösung gewählt, da ich den nochmaligen Ausbau des Heizungskastens gerne meinen Erben lassen möchte ;-)


    Thomas

  • Das mit den Matten für Dunstabzugshauben lese ich auch immer wieder. Als ich mich mit dem Thema damals beschäftigt habe stellte ich fest, dass Filterleistung und Durchsatz eben doch den richtigen Filter erfordern. Die Küchenabzugshauben ziehen deutlich besser, und die Filter müssen den Fettdampf auffangen. Das sind völlig andere Spezifikationen, auch wenn die Filter ähnlich aussehen. Was soll also so ein Filter im Fahrzeug? Da ist ein Hasenstallgitter noch pragmatischer. Ich hoffe mal, dass die Vorgabe seitens Mercedes den Hersteller veranlasste, den richtigen Filter anzubieten.


    Jeder wie er mag, Gitter, Küchenfilter, überteuerter Mercedesfilter oder äusserst preiswertes (gleiches) Produkt vom vdh. Nur ohne wäre blöd.

    Viele Grüsse


    Winfried


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967


    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • wenn Du da mal nicht zu spät bist


    8o

    Viele Grüsse


    Winfried


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967


    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo,


    mir geht es auch hauptsächlich um den Staubfilter. Die Fliegengitter sind natürlich an beiden Wagen vorhanden.


    Meinst Du auf dem Wärmetauscher unter dem Armaturenbrett oder vor dem Lufteintritt im Wasserkasten ?


    Vielen Dank Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    Da es wenig sinnvoll ist so etwas im Nassbereich anzubringen bleibt nur da wo die Mutter liegt.

    liesse sich eventuelll nach Demontage der Frischluftklappe (Lautsprecher und Frischluftdüse) durch die leuchtende Öffnung montieren. Wenn es sich auch noch vor die Öffnung pfrimeln lässt wäre auch die Frischluftzufuhr gefiltert.

    Gruß HaWA

  • Hallo,


    dann wird der Aufwand wahrscheinlich zu groß und man müsste ja auch mindesten aller 2-3 Jahre den Filter austauschen.


    Mit dem "Nassbereich" stellt sich mir nur die eine Frage beim 111er, da ich glaube das beim Fahren im Regen dort unter der Abdeckung ebenfalls genügend Wasser hineinläuft, warum es dort möglich ist. Denn nur wenn der Wagen steht wenn es regnet ist der Filter beim 111er weitestgehend abgedeckt.


    Aber trotzdem vielen Dank!


    Jürgen

  • Hallo,


    hat hier bitte noch jemand irgend eine Idee wie man einen Staub/Pollenfilter in einen 123er nachrüsten könnte oder hat es schon mal jemand gemacht.


    Ich währe über jeden Hinweis (gesundheitlich begründet) sehr dankbar.


    Vielen Dank Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    dehalb wurde es ja bei späteren Baureihen nicht mehr so gelöst.

    Gruß HaWA

    umso wichtiger, diesen Filter immer wieder mal zu wechseln, da dieser durch Staub und Feuchtigkeit verklebt

    Viele Grüsse


    Winfried


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967


    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Monsterrolle ist eingetroffen und die ersten Pollenfilter bereits herausgeschnitten.


    Kleiner kann jeder ...


    Nochmals unser Dank an Winfried!

  • Also Einerpack 111 831 5065a vdhPreis 5 Euro!

    Oder Viererpack 111 831 5065b und dann selbst zurechtschneiden --> vdhPreis 9,50 Euro


    Das sieht doch mal profimäßig aus.

    Jetzt wollte ich gerade die Familienpackung bestellen (1118315065b) finde die aber nicht in der Neuteileliste.

    D.h. die wird nicht angeboten und es gibt nur die Einerpacks, oder?


    Vielen Dank an alle Beteiligten.


    Grüße

    Markus