W111 220SE Thermostat - 79 oder 87 Grad?

  • Hallo, ich habe ein neues Thermostat für meinen 220er besorgt, bei dem sehr kundigen Benz-Oldtimer-Menschen in unserer Nähe. Der Wagen zeigt jetzt immer eine Temperatur von ca. 79 Grad an, wie es sein soll. Das neue Thermostat öffnet bei 87 Grad laut Verpackung.


    Der Händler meint, die würde man heute nehmen.


    Stimmt das? Ich ändere ungerne was an dem Wagen abweichend von den Werk-Angaben, aber vielleicht hat es ja einen technischen Sinn...


    Gruß, Daniel

  • Moin, Daniel,


    dann hat dein Händler keine Ahnung. 79 Grad ist richtig und nichts anderes. 87 Grad ist falsch.


    Gruß


    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • ...keine Ahnung ist in diesem Fall ungerechtfertigt, das aktuell gelieferte Teil ist laut Ersetzungskette halt das 87 Grad Thermostat, da hat der Verkäufer keinen Fehler gemacht, die 79er sind so gut wie nicht mehr zu bekommen und dann meist so alt daß man sie nicht mehr einbauen möchte.


    Gruß
    Christian

  • Wenn ich also noch ein gutes, neues Thermostat mit 79 Grad bekommen könnte wäre das besser?


    Frage vom ambitionierten Technik-Laien: Wenn das Thermostat erst bei 87 Grad öffnet hat man dann die Temperatur des Kühlwassers immer bei 87 Grad anstatt bisher bei 79?


    Danke und Gruß, Daniel

  • Naja,


    beim 111er mag das ja vielleicht noch gehen, aber beim 113er, der ohnehin oft thermisch empfindlich reagiert, ist es eher suboptimal. Ich kenne Einige, die wegen eines falsches Thermostaten Probleme mit ihrer Pagode hatten. Nicht alles, was bei Daimler unter "ersetzt durch" läuft, ist der Weisheit letzter Schluss. Ich würde es jedenfalls nicht tun. Immerhin sind es rd. 10 % mehr Wassertemperatur, und das völlig ohne Not.
    79 C° Thermostate gibt es übrigens bei Bruno Wenner für kleines Geld zu kaufen.


    Gruß


    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • Oder auch noch ganz normal bei Amazon von Wahler für unter 13Euro. Zumindest war das mal der passende für einen M130, aber was beim M130 passt sollte vermutlich auch beim M127 passen. Vergleichsnummern siehe ebenfalls im link.
    https://www.amazon.de/Wahler-4078-79D-Thermostat-Kühlmittel/dp/B008V1CQGG/ref=sr_1_193?ie=UTF8&qid=1505981552&sr=8-193&keywords=Thermostat+Wahler


    Da die Kühlsysteme nach 50 Jahren ohnehin seltenst wie neu sind, würde ich immer auf den 79grädigen gehen.


    Grüße
    Markus

  • ...wenn der Motor mit einem 87er Thermostat ein Überhitzungsproblem hat, dann stimmt was nicht am Kühlsystem und das kann auch ein 79er Thermostat nicht richten.
    Das Thermostat soll ja nur bei einer bestimmtem Temperatur den großen Kreislauf zum Kühler öffnen und danach die Temperatur stabil halten.


    Gruß
    Christian

  • Ich habe mit einem 79Grad Thermostat einfach noch 8 Grad mehr Reserve und das kann man unter Umständen schon mal gebrauchen. Dass ein 79Grad Thermostat auch bei einem intakten Kühlsystem nicht in allen Lebenslagen funktioniert hat auch Mercedes gemerkt und daher im Herbst 69 bei M130 Fahrzeugen mit Klimaanlage zum Beispiel den Elektrolüfter eingeführt.


    Wenn ich mich richtig erinnere, dann wird der 87Grad Thermostat im Werkstatthandbuch als sog. „Winterthermostat“ geführt.


    Aber klar, jeder wie er will.


    Grüße
    Markus

  • ...Der Klimalüfter hat einen ganz anderen Hintergrund, seine primäre Aufgabe ist es das Kältemittel im Stand und bei wenig Fahrtwind herunterzukühlen, da bei zu hohen Temperaturen im Klimakreislauf die Wirksamkeit der Anlage stark abnimmt.
    Sekundärer Effekt ist natürlich den bei Klimabetrieb mehr belasteten Wasserkühler zu entlasten ! Mit dem Thermostat hat das nix zu tun !


    Wer auf Nummer sicher gehen will kann natürlich den 79 Grad Thermostaten des M 100 einbauen, A 100 200 07 15 !


    Gruß
    Christian

  • ...Der Klimalüfter hat einen ganz anderen Hintergrund, seine primäre Aufgabe ist es das Kältemittel im Stand und bei wenig Fahrtwind herunterzukühlen, da bei zu hohen Temperaturen im Klimakreislauf die Wirksamkeit der Anlage stark abnimmt.

    Das ist interessant. Ist das wirklich so?
    Denn der Elektrolüfter wurde immer über die Kühlwassertemperatur gesteuert und nur bei einem Teil der Fahrzeuge zusätzlich über die Kältemitteltemperatur. Von daher war meine Vermutung, daß das Senken der Kühlwassertemperatur im Vordergrund steht.


    Ein 87 Grad Thermostat beginnt bei 87 Grad sich zu öffnen und ist bei 99-102 Grad komplett offen. Der Elektrolüfter springt bei 97 Grad an, d.h. der Elektrolüfter würde bei einem 87 Grad Thermostat schon laufen, obwohl das Thermostat noch gar nicht komplett geöffnet ist. Ob das wirklich so im Sinne der Erfinder war... ?(


    Grüße
    Markus

  • Hallo und danke für Eure Ratschläge; dann wird das Thermostat mit 87 Grad sicher nicht schaden. Ich war aber gestern eh in der Nähe von dem sehr geschätzten Bruno Wenner und habe eines geholt, das wie gewohnt bei 79 Grad (oder genauer bei 80 Grad) öffnet.


    Dann braucht man sich nicht an einen anderen Anblick bei der Anzeige gewöhnen....


    Gruß, Daniel

  • Hallo zusammen, mein 250er wird in letzter Zeit heisser als sonst. Bislang war die Temperatur immer knapp unter 90 Grad. In letzter Zeit aber immer kurz vor 100. Und das auch nachts bei 0 Grad Aussentemperatur. Ich habe vorsorglich mal ein neue Thermostat (79 Grad) und eine Wasserpumpe geordert. Kann es auch am Lüfter liegen?


    BG Ralf

  • Hi Ralf,


    ich meine mich aus einem früheren Beitrag zu erinnern, dass bei Dir der CO-Wert nach Gefühl und ohne CO-Tester eingestellt wurde.
    Wenn er zu mager läuft, hat dies erhebliche Auswirkung auf die Temperatur - und Schadenrisiko, da die sogenannte Innenkühlung durch das Kraftstoffgemisch fehlt.


    Das würde ich zuerst prüfen.

  • Hallo Ralf,

    beim Fahren sollte die Temperatur eigentlich vom Fahrtwind alleine unten bleiben. Im Stand / Kriechverkehr kann es auch der Lüfter (Viscokupplung) sein.
    Viele Grüße,
    Hagen
    .

    Danke Hagen, ne er wird auch bei voller Fahrt wärmer als sonst. Darum hatte ich die Vermutung das das Thermostat nicht mehr richtig öffnet oder die Wasserpumpe nicht mehr richtig läuft...

  • Hi Ralf,


    ich meine mich aus einem früheren Beitrag zu erinnern, dass bei Dir der CO-Wert nach Gefühl und ohne CO-Tester eingestellt wurde.
    Wenn er zu mager läuft, hat dies erhebliche Auswirkung auf die Temperatur - und Schadenrisiko, da die sogenannte Innenkühlung durch das Kraftstoffgemisch fehlt.


    Das würde ich zuerst prüfen.

    Danke Ulli, gut zu wissen. Es ist wie verhext mit meinem CO. Ich hatte 4 Anläufe, aber keiner will das machen oder sagt mir einen Wert. Ich komme mir schon richtig dämlich vor. Montag geht er ja jetzt endgültig zum Meister mit der Aufgabe, Ventile, Zündung und Gemisch einzustellen. Dann lass ich auch gleich Thermostat und Wasserpumpe tauschen.


    BG Ralf

  • Am Motorblock kommt auf der Fahrerseite stirnwandseitig der ESP Kühlwasser raus das dann in einem Verteiler einmal in Richtung Stirnwand zur Heizung und einmal in Fahrtrichtung zur ESP-Warmlaufeinrichtung geht. An diesem Verteiler sitzt der Thermozeitschalter und der Temperaturfühler.


    Gruß
    Alexi


    PS: Kühlwasser hast du gecheckt?