W111 Austritt Kühlflüssigkeit Fußraum

  • Hallo Forumskollegen,


    leider besteht neben der noch nicht laufenden Klimaanlage - Projekt für den nächsten Sommer- ein weiteres Problem.
    Im Fahrerfußraum tritt ( immer noch oder wieder ) leicht Kühlflüßigkeit aus.
    Dies war ansich die Ursache warum ich die angerosteten Bodenbleche erneuern ließ.
    Alle Ventile, Wärmetauscher, etc. wurden natürlich überholt, repariert, erneuert usw.
    Ich nehme an es ist wieder einmal der eine/linke Wärmetauscher, der wurde schon zweimal repariert...
    Vielleicht sind es ja nur die Gummischläuche, oder die Schellen wurden nicht fest genug zugezogen.
    Bitte beruhigt mich etwas, habe null Lust wieder alles auseinander zubauen. Fest steht, dass ich schon im Sommer einen Wasserverlust feststellte.
    Dachte immer es wäre der zu heiße Motor, bei über 40 Grad Außentemperatur habe ich zumindest gesehen, dassWasser über den Überlaufschlauch raus gelaufen ist. Immer noch besser, als eine erneut doe Kopfdichtung futsch wäre!


    Immer ein Projekt


    Gruß
    RichardII

  • moin Richard,


    ich fürchte wir können Dich nicht beruhigen. Wichtig bei der Instandsetzung der Heizung sind gute Schläuche und gute Schlauchschellen. Die Verkleidung und Matten mal losnehmen und nachsehen, obs tropft, z.B. aus den Ventilen.


    nicht mehr rüttelnder Gruß


    Volker

  • Hallo Richard II,


    ein zaghafter Versuch zur Beruhigung: wenn es im Sommer im Fahrerfußraum noch trocken war, könnte der Wasserverlust im Kühlsystem ja wirklich durch Verdunstung entstanden sein. Das aktuelle Wasser könnte jetzt ja auch von der Scheibenwaschanlage kommen.
    War bei meinem Ponton mal die Ursache für ein Fußbad... Ist die Waschanlage bereits elektrisch und befinden sich alle wasserführenden Teile deines Wagens im Motorraum?
    Wie gesagt, ein Beruhigungsversuch! Und: wie langweilig wäre der Winter, wenn es nichts zu Schrauben gäbe?


    Viele Grüße vom Schwedenponton 8) ,


    Jürgen

  • Jürgen, die Fußpumpe macht zwar auch ärger, aber das Wasser war schon Ende Sommer im Fußraum und vor allem war es rötlich, als Kühlerflüssigkeit!


    Volker ich schau mal nach wo es tropft!
    G
    RII

  • Hallo Alexander,


    Tja das alles was du jetzt erlebst habe ich hinter mir. Nach der ersten Restauration der kompletten Heizung war der linke Wäremtauscher nach 4 Wochen undicht. Habe ich erst später gemerkt weil ich ja nicht ständig unter die Fußmatte schaue. Die Temperatur des Kühlwasser war auch immer etwas zu hoch. Ich war so sauer auf mich und die Kühlerwerkstatt die ein neues Gitter eingeöltet hat das ich zum Klassik Center gefahren bin und ein Festpreis ausgehandelt habe, hatte einfach kein Bock das nochmal auszubauen.
    die Undichtigkeit war unterhalb am Wasserzulauf vom Wärmetauscher nachdem alles wieder eingebaut war hat auch die Kühlwassertemparatur keine Mücken mehr gemacht, sie steigt auch im Hochsommer kaum noch über 80 Grad.
    Also Augen zu und durch



    vieleGrüße
    carsten

  • Nein, ich meine nicht den Wasserkühler im Motorraum der Undicht war, sondern den linken Wärmetauscher der Heizung.

  • .....beim fummeln an der Fußpumpe wieder fest gestellt, dass Kühlwasser unter der neuen AixFoam Matte steht bzw. an den Seiten rausquetsch. Hoffe nicht das dies bei den neunen, rostgeschützten, grundierten und lackierten Blechen zu neuem Rost führt. Vielleicht hilft hier auch das rote Frostschutzmittel...??


    Den Wärmetauscher hatte ich zweimal reparieren lassen.....
    Muss jetzt wieder alles raus????Wahnsinn!

  • Hallo Alexander,
    stehendes Wasser und ein wenig Sauerstoff erueugt Rost. Wenn es nicht die Schläuche und die Ventile sind, kann es nur der Wärmetauscher sein. Der müsste dann raus, genau wie die unterspülten Aixfoam Matten.

  • Hallo,


    habe jetzt das erste Projekt in Angriff genommen. Instandsetzung der Klimaanlage.
    Alle Komponenten waren schon vollständig. Kompressor lief beim einschalten der Klimaanlage, Trockner, etc. neu.
    Vorgestern wurde in einer Fachwerkstatt Kältemittel abgepumpt und dann die Anlage neu befüllt.
    Die Klimaanlage funktionierte hervorragend. Noch 2 Std. später auf der Heimfahrt, der Besitzer Stolz wie ein Schwan.


    Am Abend dann ein Probefahrt und Vorführung bei den Anwesenden.....da kam nur noch warme Luft.
    "Gehe zurück auf Start" ....Mensch ärgere Dich nicht heißt das Spiel.


    Das Thema Kühlwasser im Fußraum wollte der Klimaspezialist leider nicht angehen,
    obwohl er die Wärmetauscher als Klima und Kühlerexperte 2x überholte...
    Solche Arbeiten macht er nicht mehr. Muss jetzt sehen, wer hier Unterstützung
    anbieten kann.


    Dafür hat nunmal die Montage der Lautsprecher und der Wiedereinbau des Luftdruckmesseres für die Stoßdämpfer am letztenden WE funktioniert, mann darf ja nicht zu viel verlangen....


    :thumbsup: