Bosch Classic - quo vadis?

  • Hallo liebe Freunde der D-Jetronic und der mechanischen Benzineinspritzung,


    ich empfehle Euch ja immer die Bosch Kundendienstanleitung zu Euren Fahrzeugen für die Prüfung und Reparaturen an Eurem Fahrzeug. Diese sind eine Jahrzehnte alte gute Tradition im Hause Robert Bosch Ursprünglich waren sie mal blau und wurden dann als rote Druckmedien an die Bosch Kundendienste geleitet zu einer Zeit, als sich Bosch noch dem Dienst am Kunden verpflichtet fühlte. Auch die Prüfwerte für mechanische Einspritzpumpen fand man da.



    Später wurden sie als mehr oder weniger gute Kopien mit teilweise schlechter Bildqualität verkauft und so konnten auch wir sie bei Bosch Automotive Tradition über partbob.com kaufen. Wer Glück hatte, bekam sie als Original rotes Printmedium gebraucht. Ich habe zwar die Bildqualität der Kopien bei Bosch Automotive Tradition immer kritisiert und den einen oder anderen kleinen Fehler gemeldet, aber andererseits das Vorhandensein der Literatur sehr geschätzt und sie Euch stets zum Kauf empfohlen. Wer wie ich die D-Jetronic am Jaguar recherchiert hat, weiß, wie schwer das Leben ohne Literatur von Lucas ist. Ich habe sogar vor 1 Jahr für Bosch Automotive Tradition die Kundendienstanleitung für den MB M110/M114 ins Englische übersetzt und mit hochauflösend eingescannten Bildern versehen, so sehr war ich von der Nützlichkeit dieser KUNDENDIENST Anleitungen überzeugt. Ich habe auch angefragt, weitere Anleitungen wie die des BMW auf eigene Faust ins Englische zu übersetzen und zur Verfügung zu stellen, denn Bosch hat es bis heute nicht geschafft, die von mir übersetzte Anleitung zu verlegen. Leider bekam ich auch keine Genehmigung für die Nutzung der Bilder aus der deutschen Anleitung.


    Quo vadis Bosch Classic ?!


    Inzwischen ist Bosch Automotive Tradition umfirmiert in Bosch Classic. Alles neu und besser ? Heute erreicht mich nach meiner üblichen Empfehlung die Nachricht, dass die Kundendienstanleitungen nicht mehr bei partbob.com erhältlich sind. Ich wollte es erst nicht glauben. Aber da hat die Umfirmierung wohl ganze Arbeit geleistet! Es gibt keine Kundendienstanleitungen mehr, weder in Deutsch noch in Englisch. Übrigens auch nicht die Prüfanleitungen für mechanische Benzineinspritzung, Starter und Generatoren. Das nenne ich mal Fortschritt :thumbdown:


    Also habe ich mich ans Telefon gehängt, der Kontakt steht im Internet:


    Robert Bosch GmbH, Bosch Classic (AA-TR/ATR)
    Auf der Breit 4, 76227 Karlsruhe
    E-Mail: classic@bosch.com


    und nachgefragt, wo ich denn eine KUNDENDIENST Anleitung kaufen könne. Die Antwort war: NIRGENDS, tut uns leid. Also habe ich mich als der Dr-DJet zu erkennen gegeben und nachgebohrt, was ich Euch denn antworten soll, ab wann die wieder verfügbar sein werden. Die Antwort war erschütternd und hat mit Dienst am Kunden so rein gar nichts zu tun:


    "Wir gehen davon aus, dass sie dieses Jahr noch wieder verfügbar sein werden."


    DIESES JAHR NOCH? <X


    Wir sind doch erst am Anfang! Damit leistet Bosch doch nur den Schwarzverkäufern, die Bosch oder Herstellerunterlagen ausdrucken und auf eBay verkaufen, Vorschub. Wenn die Einführung von Bosch Classic nur bedeutet, dass man den Dienst am Kunden entfernt und die Preise verdoppelt (eine Steuergeräte Reparatur kostete in 2016 476€, jetzt kostet sie genau das Doppelte mit 952 €) , dann muss man klar sagen: Ziel verfehlt! Dann müssen wir uns selbst helfen!


    Was könnt Ihr tun?

    • Die Hersteller Anleitungen verwenden, wenn diese verfügbar sind. MB z.B. hat ganz gute
    • Euch gegenseitig aushelfen
    • Euch bei Bosch Classic beschweren. die email steht oben oder auch hier anhängen.
    • Ruft nicht bei den armen Mitarbeitern vor Ort an, die können höchstwahrscheinlich nichts für die Unternehmensbürokratie


    Eine einzige Bosch Kundendienstanleitung für den MB M116/M117 8-Zylinder in Deutsch habe ich von partbob.com doppelt und könnte sie abgeben. Aber das Werkstatthandbuch von MB ist auch ganz gut.


    Grüße vom aufgebrachten Dr-DJet !

    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker


    3MBcars.png


    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: jetronic.org

  • Hallo zusammen


    Ich denke dass innerhalb des vdh und seinen Mitgliedern mit entsprechender Literatur etc. ausgeholfen werden kann und somit weniger die Verfügbarkeit das Problem ist.
    Was mich aber, ebenso wie wie Volker, auf die Palme bringt ist die Tatsache, dass viele Unternehmen das wirtschaftliche Potential unseres Hobbys erkannt haben und man nun auf höchstem Niveau eben dieses Abschöpfen will. Aber ausser markigen Sprüchen, die diametral zur erbrachten Leistung/ Service
    stehen ist wenig zu spüren.
    -Stimmt natürlich nicht ganz: die Preise werden natürlich gepfeffert angehoben...