Holz für Armaturenbrett lackieren

  • Hallo Reinhard


    Ich habe meins kürzlich vom Lackierer machen lassen. Ganz normal Acryl mit Härter wie Klarlack am Fahrzeug.


    Mein Kumpel ist Lackierer und hat es an die fünf mal immer mit in die Kammer genommen wenn er klarlacken musste. Zwischendurch hat er immer wieder nassgeschliffen.


    Ich finde das Ergebnis gut.


    Ansonsten zu den üblichen Holzaufbereitern gehen die hier im Forum schon genannt wurden.


    Nitro ist übrigens keine Lösung, da viel zu empfindlich. Das weiss ich von meinen Gitarren.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“ anzeige.png


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo Reinhard,


    ich bin Schreinermeister und finde selbst mittlerweile Wasserlacke am besten. Die Oberflächen werden auch härter als mit Lösemittellack und die verarbeitung ist angenehmer.
    Giftig ist er trotzdem bei einatmen sei mal erwähnt;)
    Egal, ob mit Wasser oder Lösemittellack, du solltest vor dem beizen die Hölzer am besten mehrfach befeuchten und mit feinem Schleifpapier schleifen.
    Dadurch stellen sich die Fasern auf, die man dann wieder beischleift.
    Stellen sich die Fasern beim beizen und du schleifst anschließend kann es sein, dass an den weggeschliffenen Fasern feine helle stellen entstehen.
    Außerdem hast du es einfacher bei Zwischenschliff...


    Grüße aus der Schwalm


    Andreas

  • Hallo Reinhard,


    das beste Ergebnis wirst Du mit Polyesterlacken (UPE - Lack) erzielen. Die anderen beschriebenen Lacksysteme haben
    1. zu wenig Festkörperanteile, dadurch musst Du sehr viele Schichten auftragen um genug Material auf den Hölzer zu haben damit Du danach alles auf Hochglanz schleifen und polieren kannst. Irgendwann viel später merkst Du dann dass die Oberfläche nochmal nachsackt weil restliches eingeschlossenes Lösemittel noch ausdampft....
    und 2. halten diese Lacksysteme die Klimawechsel im Auto nicht lange genug aus und geben frühzeitig nach. Der Hochglanz lässt nach, der Lack wird stumpf und blind...
    Mit freundlichen Grüssen von Stern zu Stern
    Hannes