190c W110 BJ 1965 Original Mercedes Blinkgeber 0008211063 repariert

  • Moin zusammen,


    Auf gestriger Fahrt war der Blinkgeber zunächst Ok, alles funktionierte. Dann wollte ich abends noch eben zum Tanken fahren, die Blinker funktionierten nicht mehr. Nun es ist ja bekannt, daß ein Original Mercedes Blinkgeber 0008211063 von 140€ bis zu 200€ kosten kann. Das wollte ich nicht abdrücken und ich baute den Blinkgeber aus und auseinander. Wie ich feststellen musste, wurde dieser Geber fehlkonstruiert. Die Schaltfeder wurde genietet, löste sich und klöterte im Gehäuse herum. Ich solche Relais gehört eine Schraube rein, dann wäre es nicht passiert. Ein Wunder das der Blinkgeber solange gehalten hat und die unter Spannung stehende Elektronik nicht zerstörte.


    Hier das Bild mit der losen Schaltfeder



    Die Schaltfeder positioniert (rechts die Kupferfeder)


    Fertig gelötet


    Schaltfeder liegt wieder in der Position wo sie hingehört (siehe unten links)




    Ein Video von mir könnt ihr bei Youtube sehen


    Gruß Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Hallo,

    das ist aber nicht das "originale" Relais, die sehen anders aus.

    Dein Relais dürfte aus den 80er Jahren sein.

    Aber guter Tipp mit dem Fehler und der Reparatur!

    Grüße

    Marc

  • Moin Marc, ich muß dich etwas korrigieren. Es ist das originale Relais in meinem 190c BJ 1965. Zum einen hat der Basis Buchsenstecker aus dem Kabelbaum diese "Rundanschlüsse" und zum anderen gab es die Siliziumtransistoren sowie den digitaen Zeitbaustein NE555. Ich hatte solche und ähnliche Schaltungen als gelernter Radio- und Fernsehtechniker damals häufig in Fernsehgeräten, Radios und auch Schaltrelais auf dem Werkstatttisch.


    Hauptsache für mich heute, es läuft!!


    Gruß Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Hallo zusammen,


    mein W111 aus 1964 hat als Blinkgeber noch einen "Hitzedraht-Schalter", der klackt nicht, wenn er arbeitet.

    Der Blinkgeber ist in einem runden Metallgehäuse mit ca. 3 cm im Durchmesser und ca. 6 cm Höhe eingebaut.

    Viele Grüße

    Uwe

  • Hallo zusammen,


    mein W111 aus 1964 hat als Blinkgeber noch einen "Hitzedraht-Schalter", der klackt nicht, wenn er arbeitet.

    Der Blinkgeber ist in einem runden Metallgehäuse mit ca. 3 cm im Durchmesser und ca. 6 cm Höhe eingebaut.

    Moin Uwe,

    Ja, das glaube ich dir gerne. EIn Klassiker! Eine sehr einfache Lösung, klicken wird man nicht hören, du siehst die Blinkanzeige im Tacho.


    Wie sieht denn der Anschluß aus?

    Ich vermute Schraubanschlüsse von 3 Drähten unterm runden Geber. 1x links für 2 Lampen, 1x rechts für 2 Lampen und 1x Minus. Dann müssen die Drähte ja direkt aus dem Kabelbaum kommen. Richtig?


    Gruß Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Hallo Denni,

    eigentlich ist es ja total egal, es gibt sicher interessantere / wichtigere Themen.

    Aber Dein Relais ist nie und nimmer aus den 60ern. Die sahen anders aus und hatten kein eckiges Kunststoffgehäuse. Die Elektrik war auch etwas "gröber".

    Ich tippe auf frühe 80er, kann aber auch aus den 70ern sein.

    Hauptsache, es funktioniert wieder alles.

    Ich hatte diese moderneren Relais auch schon als Reparaturteil in mehreren Wägen, und stets wieder zurück gerüstet ... . Aber die waren im Sichtbereich verbaut, und das hat mir nicht gut gefallen (nicht zwanghaft bei Mercedes-Modellen). Unterm A-Brett ist es sicher total egal ... .

    Grüße

    Marc

  • Hallo Marc,

    Ich tippe auf frühe 80er, kann aber auch aus den 70ern sein.

    das o.g. Relais war wohl in den Baureihen 123, 107 und 126 in den Jahren 1981 bis 1989 verbaut. Aber blinkt wohl auch in 'ner Flosse :-)


    Das Telefunken IC U2043B und die schrottigen blauen Philips Elkos (die bei mir immer ungeprüft in die Tonne wandern) gabs 1965 noch nicht.


    Viele Grüße,

    Hagen


    p.s.: Mercedes Preis ist 136,85 Euro, beim vdh gibts gleichwertigen Ersatz fürn Fuffi

    .

  • Hallo Uwe,


    was erkennen ich da? Schön! Dein Wagen hat den Anschluß für die "Pannenleuchte" im Motorraum.

    Meiner nicht ... . Aber ich habe die KACO-Leuchte :-) , welche dann eben am Zigarrenanzünder anzuschließen ist.


    Grüße

    Marc

  • Hallo Denni,


    der Hitzdraht-Blinkgeber hat die bei Mercedes aus diesen Jahren üblichen runden Steckkontakte als Anschlüsse, da ist nichts geschraubt.


    Moin Uwe, Jupp, Danke für die Info. Du hast einen W 111 220 SEb Baujahr 1965 und ich sehe den alten runden Blinkgeber im Alugehäuse. In meinem W110 190c Baujahr 1965 sieht es anders aus, der hat ja auch weniger eingebaut. Wie beschrieben habe ich "meinen alten Blinkgeber" repariert und wieder eingebaut.



    Diese Anschlüße von meinem Blinkgeber wird dein Blinkgeber so auch haben


    Den Buchsenstecker vom Kabelbaum habe ich ausgebaut. Das Bakelitgehäuse des Steckers ist beschädigt und in einer "Isolierband Kabelwurst" befanden sich vergammelte Lüsterklemmen. Die habe ich entfernt und das Kabel an zwei Stellen verlötet und mit Schrumpfschlauch abgedichtet. Dabei fiel mir auf, daß die Adernfarbe wechselt, merkwürdig, mag ich genau an solchen Stellen überhaupt nicht. Die Rundkontakte habe ich mit mit meinem Glasfaserradierstift und WD40 Electronic Spezialspray gereinigt. Im Gehäuse waren die Kontakte so eingelgt, sie hätten sich fast berührt. Falls es sowas noch irgendwo gibt, würde ich das Bakelitgehäuse gerne nochmal austauschen. Ich konnte es nur noch mit 2 Schrauben (anstatt 3 Schrauben) wieder zuschrauben und gegen Feuchtigkeit umwickeln.




    Gruß Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Moin Marc, ich habe schon sehr viel an Oldtimern geschraubt. Elektrikthemen sind nie egal. Lassen wir es einfach mal egal sein aus welchem Jahr der Blinkgeber stammte.


    Ich habe dir mal meinem Blinkgeber bei Tageslicht fotografiert und stelle dir die Aufgabe: In welchem Jahr wurden die Bauteile gebaut?




    Gruß Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Denni, Du bist eine harte Nuss!

    Wärest Du nahe München, wo ich wohne, könnten wir das bei einem oder zwei Bier besprechen.

    Falls Du mal nach München kommst: Einladung steht!


    Bezüglich Deiner "Aufgabe" ... .

    Ich erkenne keine Jahreszahl auf den Bauteilen, bleibe jedoch bei meiner Sichtweise: Frühe 80er Jahre!

    Und das Teil schaut in dem Motorraum Deines Wagens de facto viel zu modern aus. Es passt optisch nicht rein"!


    Face it!


    Aber: nix für Ungut :-)

    Lass uns das Thema nun beenden.


    Grüße

    Marc

  • Jo Marc, Danke für die Einladung. In Teilen von Bayern kenne ich mich gut aus, mein Opa war reinrassiger Bayer aus Cham und ich konnte ihn kaum verstehen. Hingegen ist mein Vater gebürtiger Hamburger, neben dem Wahrzeichen von Hamburg, dem "Michel" aufgewachsen. Umgerechnet bin ich 1/2 Niedersachse, 1/4 Bayer und 1/4 Hamburger. Eine Gegeneinladung von mir: Falls du nach Bremerhaven, Bremen oder Hamburg oder nach Bockhorn zum Teilemarkt fahren solltest, dann trinken wir hier bei mir ein bis zwei Biergedecke "Haakebeck mit schwarzem Steinhäger" Ich könnte jetzt jederzeit auch den alten runden Blinkgeber irgendwo an Land ziehen. Vom Optischen hast du mich schon überzeugt.


    Dir alles Gute und ein relaxtes Wochenende


    Gru Denni (Rainer D.)

    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint:

  • Hallo,


    dieses Blinkerrelais 0008211063 könnte aus einem W123 stammen - und auf dem Telefunken U2043B Blinkgber IC meine ich den Datecode 401 (40. Woche 1981) zu sehen?

    Gruß,


    Gerd

    Moin Gerd!


    zu) "Blinkerrelais 0008211063 könnte aus einem W123 stammen".

    => Ja ,das könnte auch für den W123 und andere Mercedestypen vorgesehen worden zu sein. Ich habe meinen 190c seit 04/2021 und wirklich viele und schlüssige Rechnungen über Reparaturafträge. Irgendeiner hat den neueren Mercedes Blinkgeber eingebaut, weil es den alten nicht mehr gab. Nun egal es läuft ja wieder und der neue Blinkgeber ist gut ausgeklügelt. Mich würde natürlich das alte Blinkerrelais interessieren, defekte natürlich auch!!! Die sehen deutlich besser aus.


    zu) "Telefunken U2043B Blinkgber IC meine ich den Datecode 401 (40. Woche 1981) zu sehen?"

    => Hast du eine IC Vergleichstabelle oder Herstellerliste von TFK? Das Datum würde mich interessieren.


    Kleine Anekdote

    Auf jeden Fall ist klar, IC's für die Massenproduktion kamen in den 60er Jahren so richtig in Schwung. Immer mehr wurden Transistoren in IC's integriert. Als alter gelernter Radio- und Fernsehtechniker der 70er Jahre und später als Dipl.-Ing. Elektrotechnik/Energietechnik (SAG Techniker vorort und kein Sesselhocker) bis 2018, habe ich jede Phase miterlebt, bin auch zu genau geworden. Als Rentner könnte es mir jetzt alles wurscht sein. Meine HP Oszillographen und Wobbler habe ich verkauft. Geblieben sind einige wenige Grundmeßgeräte zur Widerstandstandsmessung, AC/DC Messung, Induktivitätsmessung, Kapazitätsmessung. KFZ Elektronik und vor allem die üblen Kabelverlegungen waren und sind für mich ein Greul. Bei Mercedes ist es nicht besser als bei VW/Audi und BMW (Ausnahme BMW R25) . Ich bin auch froh von meinen 3 Triumph TR7 Sportwagen weg zu sein. konnte alle gut verkaufen. Jedes Lucasrelais hatte ich durch Boschrelais ersetzt, ein TR7 Coupe mit Falstschiebedach in "Inca Yellow" lief dann ganz anständig, nachdem ich alle erreichbaren Steckverbinder durch WAGO Klemmen ersetzt hatte und die Klappscheinwerfer dann störungsfrei liefen. Der Wahnsinn war aber mein alter VW T4 5Zylinder Benziner mit LPG Gasanlage, da waren 2x 50A Blattsicherungen für die zwei Kühlungslüfter drin. Die knallten bei extrem heißem Wetter auf der AB durch und die Bosch/Siemens Steuerung schaltete fast ab. Rauf auf den nächsten AB Parkplatz und bis in die Abendstunden warten. Den T4 hatte ich dann noch soweit fertig gemacht und konnte ihn schnell und gut verkaufen.


    Dankeschöne für deinen Beitrag !


    Gruß Denni (Rainer D.)



    Von Stern zu Stern

    Allzeit Gute Fahrt

    :thumbsup::saint: