Posts by Insulaner

    Na siehste - geht doch!

    :thumbsup:

    bei "Jugend" bin ich halt so von 16-18 Jahre Alter ausgegangen. Wenns deutlich jünger ist muss die Antwort natürlich anders aussehen.


    Wenn Du Glück hast Hagen, dann kommst Du bei den Kids nicht in eine Endlos „Warum“ Schleife

    kenn' ich gut von Enkelkind meiner Schwägerin... Ist ca. 5 Jahre alt und ständig in der "warum" Schleife :wacko:

    Man kann mit Kindern durchaus vernünftig reden, also nicht im dutzidutz-Modus, aber man kann halt nicht dasselbe rationale Verständnis eines technisch versierten Erwachsenen voraussetzen.

    Dann halt: "so ein Tesla ist ein super Auto und geht auch toll ab aber macht leider die Erde viel schneller kaputt. Daher ist unser alter Diesel besser."


    Eberhards Ausführungen machen absolut Sinn.


    Wenn ich mal eigenen Strom habe bastel ich mir bestimmt auch ein Batterieauto. Mit erneuerbaren Bleibatterien und vielleicht 60-80km Reichweite. Langt für 97% unserer Fahrten.


    Bis dahin bin ich mit Verbrenner ein Umweltschwein. Teslafahrer sind aber noch grössere Umweltschweine. Werden die Lemminge so in ca. 8 Jahren auch merken.

    Ähm, Hagen, hast Du eigentlich Kinder?

    Klingen tuts jedenfalls nicht so…

    …und wenn doch, tun se mir leid. 😉


    Beste Grüße

    Lutz, mit Töchtern, 11 & 13

    nein, habe ich nicht. Die von mir fabrizierte Antwort beruhte auf der Aussage von Uli die meine Vorurteile über Jugendliche bestätigt.

    Mit Jugendlichen auf der Sachebene dikutieren zu wollen ist meiner Meinung nach unmöglich. Denk mal an unsere Jugend. Ganz viel Glaube, wenig nachdenken.

    Na ja, wenn dann so ist dann sollte Eberhard folgendermassen antworten:


    "Tesla ist eine einzige Umweltkatastrophe und wenn du statt den Scheiss der auf Facebook verbreitet wird nachzuquatschen mal ausnahmsweise dein Hirn benutzt dann würdest du zu derselben Schlussfolgerung kommen."

    Der Stoßstangenhaufen wird auf dem Kulissenstadt-Schrottplatz dann in Szene gesetzt.

    Schrottplatz?!?


    Ahem.... wäre das möglich dass du mir die beste der 3 oberen linken 108er Stossstangenecken beiseite zu legen? War zwar auch ein Macken drin aber besser als das was ich aktuell am Auto habe wo ich mir an so einer blöden Mauer einen tiefen Kratzer reingezogen habe :wacko:

    Hallo Eberhard,

    "wie kommt ihr eigentlich darauf dass ihr das Fahren von Oldtimern / Autos gegenüber den Klimawandlern rechtfertigen müsst? Ich will das und fertig."


    Wie kommt man darauf? Wenn einen die eigene Brut vor die Forderung stellt: "Papa, wir brauchen einen Tesla!"

    die Antwort ist doch ganz einfach: "liebe Kinder, ich kann leider keinen Tesla fahren weil ich kein Umweltschwein bin".


    Falls sie dann fragen "warum?" kannst du anführen:


    - halbe Lebensdauer, daher doppelte Resourcenverschwendung im Vergleich zu Autos mit Verbrennungsmotor, bei dir wohl eher sogar Faktor vier.

    - mehrere 100kg Schlacke die beim Elektronik "Recycling" übrig bleiben, Nachhaltigkeit geht daher gegen Null

    - Betrieb in Deutschland mit Braunkohle und durch das hohe Gewicht damit sehr hoher CO2 Ausstoss

    - 10 fach höheres Krematoriumsrisiko im Vergleich zu Europäischen Herstellern (laut Statistik aus Amiland)


    Viele Grüsse,

    Hagen

    Hallo Chris,

    Darf ich dann annehmen, dass die Bolzen ok sind oder können die auch abreißen und dennoch mit Mutter am Krümmer bleiben?

    bei mir war der Bolzen innen gerissen und die Mutter war noch drauf. Mal kurz alle Muttern mit dem Schraubenschlüssel testen, von Hand kann man die eventuell nicht drehen.


    Viele Grüsse,

    Hagen


    p.s.: schönes Avatarbild. Find' ich gut :-)

    Hallo Roland,


    wo du Recht hast hast du Recht. Aber heizungstechnisch ist doch da nichts in der Nähe. Ist das Auto mal lange Zeit in einer geheizten Garage gestanden und steht jetzt im Kalten? Aber das passt ja auch nicht zu Maiks Aussage und ich selber habe da auch noch keine Kondensation gesehen.


    Vielleicht mal ausbauen und mit warmer Luft (Fön) austrocknen und wieder einbauen.


    Viele Grüsse,

    Hagen

    Gibt einfach viel zu viele Menschen auf der Erde. Das ist das eigentliche Problem. Aber davon redet niemand.


    Nachhaltig wird diese grosse Zahl nicht leben können, aber das regelt sich dann irgendwann von alleine.


    p.s.: in den "Mad Max" Filmen kann man Tips bekommen wie man dann noch Sprit bekommt ;-)

    Hallo zusammen,


    eines würde mich mal interessieren: wie kommt ihr eigentlich darauf dass ihr das Fahren von Oldtimern / Autos gegenüber den Klimawandlern rechtfertigen müsst? Ich will das und fertig.


    Falls ihr doch Argumente braucht: der ganze Video Schwachsinn von Facebook / Netflix / Youtube trägt gleich stark zum CO2 Ausstoss bei wie alle Pkws zusammen. Ergo: ich höre auf Auto zu fahren wenn du dein Stupidphone wegschmeisst.


    Viele Grüsse,

    Hagen

    Batterieauto:

    - Nachhaltigkeit praktisch gleich Null

    - CO2 Ausstoss aufgrund geringer Lebenserwartung und Laden mit Braunkohle grösser als jede Flosse oder W109


    altes Auto:

    - Nachhaltigkeit gegeben durch Recycling Möglichkeit

    - Resourcenschonung durch lange Lebensdauer

    - Möglichkeit mit CO2 neutralen Bio oder Synthese Kraftstoffen zu fahren. Von der durch Autoindustrie Lobbyisten manipulierten Politikern sind diese Kraftstoffe aber nicht gewünscht. Von der Autoindustrie auch nicht da man dann ja seine Verbrenner weiter fahren kann.

    Ist das dein Prüfstand?

    der ist ja mal cool. :thumbsup:

    ja, den habe ich mal gebastelt. Da habe ich den Motor drauf eingestellt und vor dem Einbau mal einen halben Tag laufen lassen (mit Auspuff :-) ). Man kommt dann rundrum wunderbar dran falls es noch Probleme gibt (Lecks, etc.).



    Um den schönen Auspuff beneide ich dich.

    Ich brauch auch unbeding einen neuen....

    Der Krümmer ist sandgestrahlt und dann Alu flammgespritzt nachdem ein Clubkollege den bei allen Krümmern vorkommenden Riss geschweisst hat.


    Viele Grüsse,

    Hagen


    p.s.: vor dem Starten hatte ich die Spritleitungen gefüllt (Stauscheibe runter). Aber das geht wohl beim M100 nicht. Toller Sound :thumbup:

    Der Motor ist soweit vorbereitet, dass er in den nächsten Tagen in Betrieb genommen werden kann, sobald die Auspuffanlage eingebaut ist.

    Hallo Ulli,


    Auspuff ist für Weicheier. Motorstart geht auch ohne :-)

    Da hatte ich keine Geduld mehr den Auspuff zu montieren...



    Ohne Krümmer ist es noch beeindruckender. Dann weisst du warum der manchmal Flammrohr genannt wird :-)


    Viele Grüsse,

    Hagen