Jahrestreffen 2021 wenn möglich dann im September

  • Wie bereits in der aktuellen Clubzeitung erwähnt, hatten wir in weiser Voraussicht mit doppelten Netz geplant!


    Wenn wir das Treffen im Juni hätten ausrichten wollen, müsste den gelebten Vorbereitungsregeln zufolge die Ornbauer Truppe jetzt sofort in die Planung einsteigen.

    Doch glaubt uns, eine gesicherte Planung ist derzeit einfach nicht möglich. Zumal eine zeitraubende Organisation für ein Treffen, dass so nach jetzigem Kenntnisstand zu 95% nicht stattfinden kann, ein völliger Motivationskiller für die Orgacrew hier in Ornbau darstellt. Sprich auch unsere Ornbauer Ansprechpartner befinden sich im motivationstechnischen luftleeren Stimmungsraum. Jede weitere Absage würde im Nachgang die Organisatoren unweigerlich weiter herunterziehen. Sprich ein Treffen um Pfingsten herum ist bei der derzeitigen Covid19-Ausgangslage seriös nicht zu verantworten und den Veranstaltern nicht zuzumuten.


    Aus diesem Grunde hat der Vorstand in einer erweiterten Telefonkonferenz entschieden, schon jetzt den zweiten Termin anzuvisieren. Damit tragen wir unserem Grundoptimismus zumindest ein bisschen Rechnung. Das machen wir schon aus der Notwendigkeit heraus uns nicht gänzlich an Covid aufreiben.



    Aufmerksame Beobachter haben sicherlich bemerkt, dass wir bereits die Headline zum Jahrestreffen geändert haben. Das Anmeldeformular lassen wir aber weiterhin ruhen um ungelegte Eier nicht vorher zu überhitzen.

    Lest auch hierzu die Beiträge zur Umfrage 2021. Wenn es "wider des Wunschdenkens" auch im Herbst nicht klappen sollte, dann soll es eben nicht sein. Dann buchen wir eine weitere Plakatwand vor der Diska und bereiten uns auf 2022 vor.


    Was mich enorm schmerzt ist, dass mit dieser Entscheidung sich zwangsweise auch das Herbsttreffen in Wien um ein weiteres Jahr verschiebt. Dafür fällt der Feiertag am 3 Oktober 2022 auf einen Montag und wir können deshalb jetzt schon ein superlanges Treffen in der Hauptstadt Österreich ankündigen.

  • Hallo Horst,


    ich verstehe die Schwierigkeiten mit den Planungen zum Treffen. Wenn jetzt der September aber möglich werden sollte, wie soll ich mich verhalten mit der Anmeldung? Da es kein Anmeldeformular gibt, hänge ich im luftleeren Raum. Wird dann das Formular wieder eingestellt?


    Gruß Oskar

  • Hallo Horst,


    ich verstehe die Schwierigkeiten mit den Planungen zum Treffen. Wenn jetzt der September aber möglich werden sollte, wie soll ich mich verhalten mit der Anmeldung? Da es kein Anmeldeformular gibt, hänge ich im luftleeren Raum. Wird dann das Formular wieder eingestellt?


    Gruß Oskar

    Hallo Oskar!


    Wir schalten das Anmeldeformular am Wochenende frei. Vorher müssen wir aber unbedingt zwei Termine mit den Vereinen und dem Stadtrat wahrnehmen. Wenn dann alle Unklarheiten beseitigt sind, schalten wir auch die Anmeldung wieder frei!


    Ihr könnt Euch dann gerne anmelden. Sollte das Treffen aber erneut nicht stattfinden können, zählt die Anmeldung automatisch für 2022.

  • Die Faustregel ist einfach: Die Anmeldung von 2020 gilt fürs nächste stattfindende Jahrestreffen, egal ob im Herbst 2021 oder wann dann auch immer in 2022.


    Ich habe das Anmeldeformular wieder freigeschaltet. Wer sich 2020 noch nicht angemeldet hatte, kann das jetzt auf der hier nachholen. Wie gesagt, die Anmeldung gilt fürs nächstmöglich genehmigte Jahrestreffen.

  • Hallo an die Orga-Crew,


    ist das diesjährige Pfingsttreffen, das ja eigentlich im September stattfinden sollte , jetzt offiziell abgesagt ?

    Ich hatte den Bericht in den Flosskeln so verstanden.


    Falls ja, dann könnte Ich die Entscheidung voll und ganz nachvollziehen.. fände es aber trotzdem schade:(.


    Gruß Joe