Warum Bilder nur als "https" verlinkbar?

  • Übrigens Chrome und auch Firefox stufen HTTP-Websites bereits seit Monaten als unsicher sein ... Ebay erlaubt keine Bilderverlinkungen ohne https und dies schon seit knapp 6 Monaten. Es ist absolut kein Hexenwerk sich ein Sicherheitszertifikat für seine Webseite zu holen! Warum sollten wir in den alten Modus zurückschalten um Übertragsprotokolle von als unsicher eingestuften Seiten ohne SSL-Zertifikat zuzulassen, indem wir Bilder dorthin verlinken? Vermutlich verstehe die Frage einfach nicht. Warum sollten wir riskieren, dass die meisten Browser eine Fehlermeldung mit dem Hinweis auf eine unsichere Seite ausgeben, nur weil wir dies mit Bilddatei-Verlinkungen auf unsichere Seiten provozieren?


    Das „S“ in HTTPS steht für eine sichere („secure“) Verbindung. Dieses Übertragungsprotokoll sorgt für eine sichere End-to-End Verschlüsselung – meist mit 128-Bit-Schlüssel oder 256-Bit-Schlüssel. Die Daten lassen sich dadurch auf dem Weg vom oder zum Webserver nicht mehr von unbefugten Dritten (Man-in-the-middle) einsehen oder abgreifen.

    Die Umstellung einer Website auf HTTPS lässt sich meist relativ einfach bewerkstelligen. Dafür muss ein SSL-Zertifikat bezogen und eingebunden werden. Anschließend ist die Domain auf https:// umzustellen und alles ist auf dem neuesten Stand der Dinge!

  • Moin,


    ich habe das gleiche Problem. Ich hatte viele externe Bilder eingebunden und kann das ohne https nun nicht mehr. Vermutlich werden nun auch die alten Bilder alle nicht mehr angezeigt.


    Ich hatte aber meine Gründe dafür, da ich so die Bildrechte behalte und selber entscheiden kann, ob ich ein Bild ggf wieder herausnehme (weil ich z.B. nachträglich Bildrechte verletzt habe...). Wie ist denn das rechtlich, wenn ich meine Bilder auf euren Server lade. Geb ich damit auch meine Bildrechte ab und habe ich auch noch nach ein paar Jahren die Möglichkeit, diese zu löschen?


    Die Begründung für https versteh ich noch nicht ganz. Die Funktion war schon deutlich vor dem Flipbookhack aktiviert und ich konnte keine Bilder mehr mit http verlinken. Auch hab ich das Sicherheitsrisiko noch nicht verstanden. Nur weil andere das machen ist immer so eine Lemmingantwort....


    Nicht für ungut und Grüsse

    Olof

  • Meint

    Olof

  • Moin,


    ich verstehe gerade die ganze Diskussion nicht :wacko:


    Ihr könnt ja mal bei Eurer Bank anfragen, ob diese nicht, nur für Euch, wieder auf das alte Banking, mit TAN auf Papier gedruckt, umstellen. Oder BTX ;)


    Mir ist es unverständlich, warum hier im Forum nun gejammert wird, wenn die Sicherheit des Forums erhöht und auf den neuesten Stand gebracht wird.


    Die Umstellung auf https hat nichts mit den Flipbooks zu tun und erfolgte schon irgendwann im Sommer.


    Gruß

    stefan

    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)

  • Hallo zusammen,


    ich habe nicht gejammert, sondern lediglich eine Frage gestellt.


    Zum Thema: Technisch bin ich der Meinung von Olof, aber gut. Die meisten Websiten sind umgestellt. Ich habe mir heute morgen meine Sites umgestellt und darf dafür jetzt 10 EUR/Monat extra berappen ... so is the world.


    Die Argumentation des Bilder Hochladens teile ich nicht; a) ist es ja immer noch möglich zu verlinken (jetzt eben https) und b) bevorzuge ich - auch nach schlechten Erfahrungen - das Verlinken statt hochladen.


    Anyway, es ist so wie es ist. Nach meiner Umstellung und automatischer Weiterleitung auf die https Seite sind zumindest Bilder aus meinen alten Beiträgen - sofern die überhaupt irgendein Schwein interessieren - wieder sichtbar.


    Beste Grüße

    Thomas

  • mehr Sicherheit bedeutet mehr Aufwand, oft schlechtere Performance, und meistens höhere Kosten. Das ist unangenehm, aber leider lassen einem die vielen "Trolle" im Internet keine Chance. Deshalb gibt es bald nur noch HTTPS und Alles ist verschlüsselt, was über die Leitung geht. Nicht immer ist das ein Schutz, aber man macht's den Sabotören schwerer Schaden anzurichten! Spätestens als ich selbst mal betroffen war und irgendjemand an mein Passwort (vermutlich irgendein Internetshop) gekommen ist, habe ich das Thema ernster genommen! Wenn sowas passiert, dann ist der Aufwand für die Bereinigung erheblich größer als alle vorherigen Schutzmaßnahmen zusammen!

    Gruß Peter

  • Moin Stefan,


    bitte entschuldige vielmal, euch mit meinem "Gejammer" zu belästigen. Aber Du musst auch verstehen, dass es unerfreulich ist, dass nun die Bebilderung vieler Beiträge weg ist. Da haben viele sich die Arbeit gemacht und Fotos eingestellt und ich mag mich auch noch an Zeiten erinnern, da gab es euer Phototool zum Upload auch noch nicht wirklich.....


    Und nein, ich würde nicht bei meiner Bank nachfragen und Du weist sicher auch, dass der Vergleich natürlich hinkt und eher anderes bewirkt. Aber lassen wir das.


    Dürfte ich aber dennoch bitten, kurz auch etwas zu meiner Bildrechtsfrage zu sagen, bzw. wo ich dazu was auf der Forumseite finden kann?


    .....


    Ich hatte aber meine Gründe dafür, da ich so die Bildrechte behalte und selber entscheiden kann, ob ich ein Bild ggf wieder herausnehme (weil ich z.B. nachträglich Bildrechte verletzt habe...). Wie ist denn das rechtlich, wenn ich meine Bilder auf euren Server lade. Geb ich damit auch meine Bildrechte ab und habe ich auch noch nach ein paar Jahren die Möglichkeit, diese zu löschen?


    ....


    Danke und Gruss

    Olof