Nachfertigung S123/W126/W115 Gelenk hintere Niveaufederbeine: Vielfahrer zum testen gesucht

  • Nachdem es ja seit längerem die unteren Gelenke der Niveaufederbeine und inzwischen auch keine ganzen Federbeine mehr gibt, hab ich mich mal um die Nachfertigung der Gelenke gekümmert. Ich habe hierfür Meyle-Gelenke umarbeiten lassen.

    Ich bräuchte jetzt nur noch jemand der so ein Teil braucht und sein Auto auch wirklich bewegt um zu sehen daß das auch Dauerhaltbar ist, wovon ich allerdings ausgehe da das Gelenk aus einem tendenziell schwereren Fahrzeug stammt.

    Interessenten dürfen sich gern bei mir unter matrom@web.de melden oder hier im Forum schreiben.


    Viele Grüße

    Markus

  • Na das ging ja schnell. :-)

    Matthias: Ich hab zwei Prototypengelenke hier liegen. Dann schick ich Dir die morgen.

    Adresse bitte per Mail!

    @Hagen: Sollten auch im 126 passen. Ich such morgen mal Teilenummern zum Abgleich raus (oder vielleicht hat auch hier einer Lust das kurz zu machen...das neue EPC...:rolleyes:) würde dann nochmals zwei in Auftrag geben...Gewinde ist M12x1,5.

    Danke für die Unterstützung und viele Grüße

    Markus

  • S123 ist auch noch hier. Wird auch ab und zu schwer beladen (siehe hier: Bild) und auf den gleichen beschissenen Straßen bewegt wie das 126 Auto. County Cork war bei der Schlaglochstatistk immer mit Abstand auf Platz 1. :-) Traggelenke und Spurstangenköpfe sind hier Wartungsteile.


    p.s.: 123 ist A0003200228 (Repsatz mit Scheibe), 126 hat im EPC keine Nummer?!?

  • perfekt. Gib mir Deine Adresse und zwei Wochen Zeit dann gibts Gelenke nach Ireland...ich muss halt erstmal noch welche fertigen lassen.

    Freut mich!

  • Hi Rory,

    ich hab jetzt mal 20 Rohlinge zum umarbeiten nachbestellt und melde mich wenn diese fertig sind.

    Die sollten auch für s123 passen.

    Seit wann hast Du denn nen Embi? freu! .-)

  • Ah, o.k. das wurde mir noch nie zugetragen... .-)

    Meiner hat leider aktuell Zwangspause wegen SA Wegfall Unterboden und Querträger und ich freu mich tierisch drauf wenn er mal wieder auf der Strasse ist...

  • Ja, so ähnlich...nur schlimmer...

    Schiebetürenführung is schon wieder drin und als nächstes werden Hauptboden und Träger komplett erneuert. Dann is Ruhe. Die Träger fertig ein Freund von mir, der Boden wird in Zukunft aus ebenem Blech gemacht. Is eh ne Holzplatte drin...

    Diese doppelwandigen Träger in die von oben das Wasser reinläuft waren einfach totaler Quatsch...

  • Moin,

    bin mal der Frage nachgegangen, ob man die Gelenke von den Dämpfern für Limo und Coupe, verwenden kann. Die werden ja noch häufiger angeboten. Klappt leider nicht.

    Sind verschieden siehe Bild. Limo/Coupe oben.

    Auch die Kolbenstangen haben verschiedene Durchmesser.

    Gruß aus der Grube

    Wernersen


  • Hallo Werner,

    ich hab mir die jetzt nochmal vorgenommen. Die Limo-Gelenke sind höher, dafür fehlt ihnen die Aussparung für die Lochscheibe. Ich denke, die würde sich auch ohne Aussparung einigermaßen mittig einbauen lassen. Hält ja nur die Gummi-Abdeckung, muss nicht soo genau sitzen. Ob die verlängerte Gesamtlänge Auswirkungen hat, kann ich nicht sagen.



    Die mir vorliegenden Kolbenstangen haben alle einen Durchmesser von 22 mm. Dafür bekommt man keine Norm-Dichtringe.
    Grüße, Rory

  • Moin Wernersen,


    sind die wirklich so verschieden? Ich sehe da jetzt im Wesentlichen den Unterschied bei dem Ring. Ist der für die Montage da oder wurde da die "Entlüftung" optimiert. Durch den Ring ist ja auch der Gummibalg anders. Den Unterschied beim Durchmesser hab ich bisher auf /8 -> 123 geschoben, könnte aber ein Kombiding zu sein. Macht aber beim Kugelgelenk keinen Unterschied, da auf dem Bild die Stange ja auch dicker ist, als der Kugelkopf.


    Damals für meine Limo neue zu angemessenen Preis zu bekommen, war auch nicht gerade einfach. Drum Hut ab vor Markus für seine Aktion. Ich würde dann auch noch zwei brauchen, wenn ich dann endlich mal das Coupe mit Niveau nachrüste.


    Gruss Olof


    http://www.kuehnholz.ch/MB/foren/250/Hydraulikstempel.JPG

    http://www.kuehnholz.ch/MB/foren/250/Kugeloffnung.JPG

    http://www.kuehnholz.ch/MB/foren/250/Kugelaltneu.JPG


    P.s. @ Markus: Bietest Du nicht auch Dichtsätze für die Pumpe/Regelventil an. Für mein Federbein suche ich auch noch einen Oh-Ring oder eine moderne Adaption. -> http://www.kuehnholz.ch/MB/for…iveau/Niveau_Dichtung.jpg

  • sind die wirklich so verschieden? Ich sehe da jetzt im Wesentlichen den Unterschied bei dem Ring. Ist der für die Montage da oder wurde da die "Entlüftung" optimiert.

    Bildergebnis für niveau federbein w123



    Hallo Olof,

    beim Kombi hält sich der Gummischutz an diesem Ring fest. Man braucht ihn auch zur Demontage, da man keinen 19er Schlüssel ansetzen kann.


    Gruß, Rory

  • Moin,

    wenn Markus Vorschlag funktioniert, müssen wir uns keinen großen Kopp mehr um das Kugelgelenk machen, denke ich.

    Ansonsten ist es so, dass bei meinen beiden Vergleichsdämpfern, Limo/Coupe auf der einen-und Kombi auf der anderen Seite, beide mit original 123ger Nummern, die Kolbenstangen verschieden dick sind. Kombi 24mm, Limo/Coupe 22mm. Die Außenmaße der Federzylinder sind aber gleich. Ich will meine Dämpfer nicht ohne Not zerlegen, so dass ich nicht sagen kann, ob das sonstige Innenleben ohne die Kolbenstange austauschbar wäre.

    Aus der Erfahrung der vergangenen Monate kann ich aber folgendes sagen: Beim 230TE meines Freundes greinten die Dämpfer beidseitig beim Ein- und Ausfedern herzzerreißend. So als wäre kein Öl drin und sie liefen trocken.

    Wir waren uns sicher, dass der Grund dafür im Innenleben der Dämpfer zu suchen war. Nach Tausch stellte sich jedoch heraus, das die Kuglegelenke defekt und die Ursache der unüberhörbaren Geräusche waren.

    Gruß aus der Grube

    Wernersen

  • Ich tät mich da auch mit 2 Gelenken anschließen. Ich hab mir vor 10 Jahren noch neue Dämpfer eingebaut von denen einer mittlerweile wieder poltert ... nach rund 30.000km ... nervkram.


    Ich bin zwar nicht so der Mega Fan von Meyle aber ich denke für die paar km die die meisten 123er noch zurücklegen ist das absolut zu vernachlässigen. Ich melde mich daher gerne für 2 Versuchsexemplare der Gelenke an.


    grüße, Fabian

  • Also wenn die Höhe etwas unterschiedlich ist, kann man ja die Niveau bisschen nachstellen denke ich.

    An was hält sich denn diese gelochte Scheibe fest?

    Ich hatte bislang nur ein Gelenk aus einem ganz frühen 250T als Muster. Das hatte nur die Abflachungen.

    Die von mir aufgeschraubte und verklebte halbe Mutter könnte man auch weglassen.

    Bin für jeden Verbesserungsvorschlag dankbar.

    Mir ist es auch wichtig dass das ganze haltbar ist, daher ja die Idee dass das mal ein paar Leute hart beanspruchen. Habe heute 20Gelenke zum Überarbeiten geschickt...☺