W 111 Hinterachse Gummimanschette wechseln

  • Liebe Sternfreunde,
    die Manschette an der Hinterachse-am Differential-sieht ziemlich verquollen und "verweichlicht" aus. Daher möchte ich sie vorsorglich wechseln. Die einteilige macht natürlich erheblich mehr Arbeit als die geteilte. Aber bekommt man die geteilte auch 100%-ig dicht ? Hat da jemand Efahrung und lässt mich daran teilhaben ?
    Danke schon mal im voraus.
    :thumbsup:

  • Hallo eigemann,


    die geteilte Manschette wird dicht. Du solltest dir die Spezialzange zum Befestigen der originalen Klammern irgendwo ausleihen. Damit ist die Arbeit wirklich ein Kinderspiel. Ich habe zwar deine Manschette nicht gesehen, aber eigentlich besteht kein Grund, sie zu wechseln, solange sie noch dicht ist.


    viele Grüsse


    Wolfi

  • Ich bin vom präventiven Gummiteiletausch echt total abgekommen. Sofern intakte Originalware verbaut ist: Finger weg! Die Qualität der neuen Ersatzteile ist fragwürdig und man läuft Gefahr eine Dauerbaustelle zu eröffnen. Wenn Du der Sache nur mißtraust umwickel die Manschette mit Folie und prüf regelmäßig den "Füllstand".


    cu


    stefan

  • Hi,


    sorry, diese Manschette ist ein Killer! Wenn schon verquollen und ggf. leichtest schwitzend, herrscht Arlamstufe rot. Wenn das Ding beim Fahren undicht wird, macht's mal kurz nen schönen Spritzer, und das sauteure Schiebegelenk (sowie der Rest der Achse) läuft binnen Sekunden trocken: das kostet dann so ca. 3000,- (Austauschachskörper) + Einbau.


    Gruß


    Alex


  • 3000,- ist vielleicht ein bisschen übertrieben,wir sprechen ja hier von der HA und nicht von der VA.
    Ab Euro 1000,- gibts bei Ai überholte Achsen ohne optische Aufarbeitung,und der Einbau ist ja auch nicht so wild.
    Aber Du hast schon recht,wenn mann´s vermeiden kann,sind auch Euro 1000,- zuviel Geld,


    Gruß Ralph

    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315

  • Vielen Dank für die guten Ratschläge !
    An sich bin ich ja auch für "never change a running system", aber hier ist es mir doch etwas mulmig, da die Manschette halt auch ohne Hitze schwitzt und wohl noch die erste ist.
    Wenn die sich während der Fahrt auflöst bekomme ich das ja wohl erst mit wenn ein kapitaler Schaden vorliegt und das möchte ich halt vermeiden.


    Allzeit gute Fahrt !
    Ernst