Dichtungen Sperrschalter / Rückfahrlichtschalter W108

  • Hallo zusammen,


    Ich habe entdeckt, dass mein Wagen am "Anlass-Sperr-und Rückfahrlichtschalter" (korrekt nach EPC) Getriebeöl verliert.

    Leider auch nicht nur ein paar Tropfen, sondern gelegentlich eine Lache in Größe einer Handfläche. Es läuft mMn. hinter dem Schalter hervor (Bild 1).


    Bei Abdichten des Getriebes vor ein paar Monaten (Ölpumpe, Simmerringe etc.), haben wir den Schalter, bzw. das Messingteil vorsichtshalber nicht demontiert, vor Sorge es fällt auf der Gegenseite IM Getriebe etwas ab was nicht sollte...


    Dank diesem Post hier habe ich nun gesehen, dass das Ganze kein großes Drama ist, und der Schalter problemlos zu entfernen ist.

    Auf den Bildern sieht man einen blauen Dichtring am Getriebe (Bild 2) und einen (zwei !?) Simmering(e) im Schaltergehäuse.


    Nun mein Problem: Im Teilekatalog werde ich nicht ganz schlau um welche Dichtungen es sich hier handeln soll.

    Kann jemand die Nummern auf der Bildtafel unten erkennen/benennen?


    Vielen Dank!

    Grüße

    Philipp


    PS: Die Bilder vom ab/ ausgebauten Schalter habe ich mir aus dem anderen Thread geborgt, Danke dafür!

  • Hallo Philipp,


    ist eventuell nur in der Teileliste ohne Abbildung. Sollte dann in der Nähe des Schalters stehen.


    Oder aber: schneid, schneid, schneid, schneid, schnippel, schnippel, schnippel, stanz, stanz, stanz, stanz, feddich! Schneller als Nummer gefunden.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hallo Philip,

    Übeltäter sollte der Dichtring 004 997 37 45 auf der Wählhebelwelle sein.

    nur nach Demontage derselben zu wechseln.

    Die Abdichtungen auf deinen Bildern sollen lediglich das Eindringen von Feuchtigkeit in den Schalter verhindern.

    E kann allerdings sein das sehr frühe K4A dort noch keinen Dichtring verbaut haben.

    Dann würde ich versuchen eine Ringnut in der Welle nachzurüsten.

    Gruß HaWA

  • Hallo Hawa,

    vielen Dank für die Info! Das klingt nach einer größeren Operation.

    Ich dachte evl. dichtet die hintere Dichtung am Schalter auch das Gehäuse mit ab. Ich schau mir das nochmal genau an, Danke für den Tipp!


    Grüße

    Philipp

  • Kent Bergsma von Mercedessource hatte den Tausch des innenliegenden O-Rings in einem Video beschrieben:

    Das Problem wird die Zugängigkeit von aussen sein, denn die Achse, die durch den Schalter geht, muss raus. Und vermutlich ist nicht genug Freiraum im Getriebetunnel, deswegen muss das Getriebe entweder deutlich abgesenkt oder sogar ausgebaut werden.

    Viel Erfolg,

    Tom


  • Sowas, das ist einer von zwei Youtube Kanälen die ich aboniert habe und wusste das nicht. Danke dafür :)


    Müsste mal prüfen ob man bei meinem Getriebe auch von unten da rankommt,

    dann reicht es evtl wirklich das Getriebe etwas abzulassen und den Filterkasten zu entfernen. Das Getriebe im Video ist mMn. etwas neuer.


    Grüße

    Philipp

  • Hallo Phillip,


    Du solltest besser den Dichtring A006 997 61 46 bestellen und montieren.


    Gruß Hannes

    Hallo Hannes,


    vielen Dank! Das wird die richtige sein (die andere wird auch getauscht ;)

    Ist oben wohl dann die Nummer "215".


    Mich hat hier im EPC nur gewundert, dass bei Menge "2" angegeben ist, da dachte ich die ist es nicht. Sind tatsächlich zwei verbaut ?


    Grüße

    Philipp

  • Hallo Philipp,


    also aussen an der Schaltwelle ist nur ein Simmerring verbaut. Kann aber auch sein daß evtl an anderer Stelle des Getriebes, oder im EPC ein Fehler, steckt.

    Jugend forscht mal wieder.


    Gruß Hannes