Absicherung Lichthupe W108 USA nach Umbau von Sealed Beam

  • Hallo zusammen,


    Wir sind gerade dabei die letzten Baustellen des 4.5ers aus USA vor dem TÜV zu beseitigen und haben folgendes Problem mit der Lichthupe:


    - Der Wagen wurde von Sealed Beam (USA) mittels der AutoPal Scheinwerfer umgerüstet, Blinker, Standlicht etc. alles i.O. Lichthupe war im Fahrzeug auch bereits in Serie verbaut.

    - Fernlicht funktioniert auch (Dauerfernlicht), da dies nicht über Sicherung "1" abgesichert ist wie wir vom Schaltplan gelernt hatten.


    Mit der Lichthupe fliegt allerdings immer die Sicherung "1" (8A), da natürlich gegenüber den Sealed Beam zu viel Strom fliesst (Wir haben 17-18A gemessen, da ja jetzt 4x Fernlicht durch die neuen Scheinwerfer eingebaut ist: 1x Oben mit dem Abblendlicht und einmal im unteren Scheinwerfer). Die Sealed BEam müssen daher weit weniger Watt gehabt haben.


    Im Prinzip:

    - (Dauer) Fernlicht -> OK, es nicht über Sicherung 1 läuft.

    - Lichthupe -> Sicherung fliegt, da sämtliche Fernlichter über die "1" laufen.



    Meine Frage ist nun: Hier haben ja auch einige ihre USA Fahrzeuge umgerüstet, wie habt ihr das gelöst ?! Höhere Sicherung ? Allerdings hat das Kabel nur 1,5mm im Querschnitt...

    Ich habe immer nur gelesen, dass für den Umbau lediglich das Standlicht umgeklemmt werden muss und gut, evtl habe ich auch etwas falsch gemacht...



    Bin für jede Hilfe Dankbar!

    Grüße

    Philipp

  • Trenn doch einfach das Kabel zum oberen Fernlicht ab.

    Gruss Tom

    Mh ja, wird allerdings schon mit zwei Fernlichtern knapp (2x55W 12V = >9A), da hängt ja noch zB Handschuhfach. Leselicht und Warnblinker mit dran.

    Ich frage mich eben wie die anderen "Umrüster" das gelöst haben. Für den TÜV brauchen eigentlich alle die Lichthupe.



    Hallo,


    mit dem Kabelquerschnitt hätte ich keine Probleme. Hier kannst du mal nachrechnen link. Ich würde etwas basteln und die Beleuchtung auf mehrere Sicherungen verteilen.


    Grüße Udo

    Danke für den Link, falls alles nichts hilft muss ich es wohl so machen.

  • Hallo,


    ich kenne mich mit deinem Auto nicht aus, aber glaube dass die die Scheinwerfer nicht über Relais geschaltet werden. Wenn dem so ist, bau das so um. Dann hast du keine Probleme mit der Sicherung im Sicherungkasten, einen geringeren Spannungsabfall und eine bessere Lichtausbeute. Es gibt für kleines Geld Relais mit eingesteckter Flachsicherung link. Ich habe das bei meinem Jaguar-E Type so gemacht.


    Grüße Udo

  • Ich sehe das wir Tom, original sind oben H1 Abblend und unten H1 Fernlicht. Oben Fernlicht durchtrennen würde "originaler" aussehen.

    Und wie Udo sagt, wir haben keine Relais in unseren Fahrzeugen.

    Kann man direkt hinter den Sicherungskasten klemmen mit direkter Versorgung durch die Batterie. Gibt sogar Relais, die man über Anschluss 53 zusätzlich schalten kann, wenn man das obere Fernlicht nur bei Zündung ein haben will.

    Vielleicht gibts auch 5 3/4" Nebeleinsätze....

    Aber so oder so, die Lampen sind und bleiben Funzeln.


    Gruß

    Christian