W124: Spureinstellung Hinterachse, Auswirkung auf die Vorderachse.

  • Hallo zusammen,


    ich habe bei meinem 230TE den Hinterachsträger ausgewechselt samit dem ganzen Strebengedöns. Zum Spureinstellen muss ich noch. Was mir bei einer ersten Probefahrt aufgefallen ist, daß das Lenkrad nun schief steht bei Geradeausfahrt. Das war vorher nicht.

    Ich nehme an, bei korrekter HA Spureinstellung müsste das Lenkrad auch wieder gerade stehen?


    Grüße


    Tom

  • Moin,


    abwarten. Die HA ist ja spurführend. Kann also sein, das der 124er gerade wie ein "Hund" läuft...sprich du machst 4 Spuren .

    Gruß

    stefan


    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)

  • Hallo Tom,

    Ich nehme an, bei korrekter HA Spureinstellung müsste das Lenkrad auch wieder gerade stehen?

    ich denke ja, der Verstellbereich der Spur bei der Hinterachse ist erstaunlich groß.


    Haben wir neulich bei einem Freund gemacht der auch die Streben hat wechseln lassen. Geht problemlos in der Garage (sofern Boden eben) mit Wasserwaage und Richtlatte. Bei Ihm hatte auch die Achse beim Einfedern gequietscht. Eine der oberen Diagonalstreben hatte der "Fachmann" falsch herum eingebaut so dass sie jetzt mit einer Schraube in Kontakt kam.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Hallo Hagen,


    ja, es ist so. Mir ist heute früh aufgefallen, daß das Rad rechts vorne sehr weit nach innen eingestellt war. Ich stellte es mal etwas weiter nach außen und siehe da, das Lenkrad ist nun fast gerade. Aber das ist natürlich nur eine "über den Daumen Einstellung". Da fahre ich mal eben in eine Werkstatt hier in der Nähe.


    Wie stellt man das mit Richtlatte und Wasserwaage ein?


    Grüße


    Tom

  • Hallo Tom,

    Wie stellt man das mit Richtlatte und Wasserwaage ein?

    siehe hier: DIY Spureinstellung


    Bei der W124 Hinterachse haben wir Spur gegen die Vorderräder gemessen (gleich Spurweite vorausgesetzt, falls nicht halt korrigieren). Ebener Boden ist Voraussetzung. Sturz mit digitaler Wasserwaage oder auch mechanischer falls Sturz 0 ist.


    Ich mache das im Augenblick so da ich noch keine Schienen für die Bühne für das Achsmessgerät habe.


    Hier wird Spur vorne und hinten auf dem Prüfstand beim Tüv gemessen. Bei meinem 123 und beim 124 meines Freundes wurde die perfekte Einstellung bestätigt. Aber wie bereits gesagt: die Spureinstellung fand ich ziemlich fiddelich; der Einstellbereich ist recht groß. kleine Drehung und Du bist wieder daneben.


    ich würde das erst mal einstellen und dann einige km fahren und dann nochmal korrigieren.


    Die Schrauben der Lenker / Streben hast Du erst auf den Rädern stehend angezogen, oder?


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • OK, verstehe. Danke für den Hinweis. Das schaue ich mir genauer an.


    Ja, das stimmt, die Verstellung ist ziemlich grob.


    Sicher, sonst halten das die Gummibuchsen ja nicht lange aus. Aber gut, daß du nachfragst, das wird immer wieder gerne falsch gemacht.


    Grüße


    Tom

  • Hallo Tom,

    das wird immer wieder gerne falsch gemacht.

    Ja, hatte der Profi hier bei meinem Freund auch falsch gemacht. Und 'nen Lenker falsch rum eingebaut. Ich weiß gar nicht warum der Kollege das nicht selber macht; er schraubt ja schließlich selber. Aber ist halt ein Lernprozess der bei mir extrem kurz war :-)


    Die Richtlatte oder Wasserwaage nicht direkt an den Reifen anlegen (der ist krumm) sondern mit kleinen Abstandshaltern am Felgenhorn anlegen (also nicht an der Außenkante). Ich habe mir dafür zwei kleine Kunststoffklötze gemacht die exakt gleich hoch sind (sind auf dem Bild auf der Latte ganz rechts). Richtlatte ein bisschen hin- und herwabbeln so dass sie sich sauber auf den Eimern ausrichtet. Eimer so wählen dass Richtlatte etwa mittig zum Achsmittelpunkt liegt.


    Also Spur und Sturz geht problemlos mit der Methode, Spreizung und Nachlauf eher nicht.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Sehr interessant.


    Ich will aber mal sehen was die Jungs von der Werkstatt dafür aufrufen. Ich habe jetzt so viel an dem Auto gemacht, geschweißt bis der Arzt kommt und dann noch den Hinterachsträger getauscht... Ich bin davor durch die HU gerasselt.


    Grüße


    Tom