Motor wird heiß M116

  • Hallo allerseits,


    mein 300SEL 3,5 wird im Stadtverkehr gerne heiß, vor allem im Sommer. Er beginnt dann, sich zu schütteln und unrund zu laufen. Auch startet er widerwillig. Mittlerweile habe ich die Dämmmatte unter der Haube entfernt.
    Woran könnte das liegen? Kühlsystem beeinträchtigt? Wasserkühler oder Ölkühler - Durchfluss behindert? Wasserpumpe???


    Grüße!

  • Hallo Alexander,


    die Dämmmatte war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT die Ursache. Die ist primär dafür da, dass im Winter die Motorhaube nicht dampft und trägt auch ein wenig zur Schalldämmung bei. Auf die Temperatur des Kühlwassers hat sie dagegen ähnlich viel Einfluss wie das Haltbarkeitsdatum des Verbandskastens.


    Bei den von Dir geschilderten Problemen empfiehlt es sich immer als erstes den Thermostaten zu tauschen. Das geht einfach, schnell und kostet i.d.R. keine 30 Euro. Wenn es dann immer noch nicht besser wird, wäre der Kühler der nächste Verdächtige. Oft sehen die oberflächlich noch tadellos aus, sind aber innen komplett verkalkt.


    Hierzu gibt's verschiedene Anleitungen zwecks Reinigung. Einfach mal die Suchfunktion bemühen. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass das bei einem 50 Jahre alten Kühler nichts bringt und der Tausch zwar erheblich teurer, aber wesentlich einfacher und effektiver ist. Allerdings wird es zunehmend schwieriger für die Baureihen der 1960er und 70er Jahre neue Kühler zu bekommen. Oft kann man aber auch den vorhandenen Kühler in einem Fachbetrieb für vertretbares Geld aufarbeiten lassen, in dem ein neues Kühlernetz eingelötet wird.


    Die von Dor angesprochene Wasserpumpe ist dagegen eher selten Ursache für Motorüberhitzungen. Die werden zwar irgendwann undicht, aber bis dahin funktionieren sie meist völlig problemlos.


    Viel Erfolg bei der Fehlersuche!


    Oliver

  • Hallo Alexander,


    Hast du das Problem schon länger oder erst seit kurzem?
    Heisser Motor könnte auch verstelle Zündung sein.


    Damit deine Situation besser eingeschätzt werden kann, bräuchte ich persönlich schon noch mehr Informationen:
    letzter Kühlwasserstand kontrolliert am: ?, nachgefüllt mit: ?
    Frostschutzverhältnis: ? &&&
    Als ertes: Baut deine Wasserpumpe Druck auf oder vielleicht zu viel Druck (Kühler verkalkt).
    Hast du Werkzeuge zum Teile wechseln und ggf. Prüfmittel?


    Es ist immer besser viele Informationen zu geben als zu wenige(hier im Forum).


    Ich hatte auch einmal zu hohe Motortemp., bei mir war der Kühler zu und die Anzeige defekt. Deine Anzeige stimmt ?


    mit Sternengrüssen
    Thomas

  • Hi Alex,


    wir haben den gleichen Wagen als 3.5er.


    Den Öl- und Wasserkühler haben wir ausgebaut und zur Fa. Haugg nach Aachen gebracht.
    Der Wasserkühler wurde zerlegt, gestrahlt, grundiert und lackiert, es wurde ein Hochleistungsnetz eingebaut.
    Den Ölkühler haben wir gleich neu mitgenommen.


    Die Kosten


    Ölkühler Neu ca. 80.-€
    Wasserkühler komplett überholt ca. 280.-€


    Gruß


    Peter

  • Moin Pitterchen,


    wow, voll das Schnäppchen!! =O Habe hier in Bielefeld letztes Jahr knapp 600 für die gleiche Wasserkühlerüberholung (3.5er, Schalter-Kühler) bezahlt.
    Die Leute sind da sehr in Ordnung und liefern super Arbeit ab, weshalb ich mir zwar nicht übervorteilt vorkomme. Aber wenn ich das da oben so lese... ärgere ich mich gerade ein bisschen, dass ich HEUTE MITTAG die Heizungswärmetauscher zum selben Laden gebracht habe. :cursing: Wenn da auch neue Netze fällig sein sollten, werden inkl. Strahlen/Lackierung etc. ca. 180€ fällig - pro Stück (inkl. Kükenüberholung/Abdichtung). :/
    Das überlege ich mir dann aber nochmal, ob ich die dann nicht wieder abhole und zu Haugg schicke......


    Ein neuer M116-Ölkühler für 80 Okken? So einer wie auf dem Bild hier? Muss ich haben. Hast Du dazu eine Haugg-Artikelnummer o.ä.?


    Beste Grüße,
    Lutz

  • Hi Lutz,


    ne Art. Nummer habe ich leider nicht, den Ölkühler hatten sie quasi auf der Annahmetheke liegen und wir haben ihn sofort mitgenommen.
    Leider sind die Anschlüsse vertauscht, oben ist unten und unten ist oben, so dass er so nicht gepasst hat.
    Wir haben ihn dann einfach verkehrt rum eingebaut und feddisch.


    Ich schick Dir ne PN zum Weiteren.


    Viele Grüße


    Peter