W108 Schiebedach seitliche Dichtungen einbauen

  • Hallo,
    ich weiß hierzu gibte es auch schon einen Beitrag in der Teileversorgung (0009850229 Metallprofil Schiebedachbesen Flosse 108 123 früh 116 früh).
    Es geht aber mehr um den Einbau bzw. das zumindest die Nachfertigung nicht passt.
    Da die seitlichen Schienen ja seit einiger Zeit nicht mehr lieferbar sind blieb nur der Schritt zu Nachfertigungen am Markt. Ich hatte mir im Februar einen Satz bei Glauner bestellt, bin aus verschiedenen Gründen aber erst jetzt dazu gekommen alles wieder einzubauen.
    Das Problem nach meiner Meinung ist jedoch das die Nachfertigung zu breit ist. Ich hatte Glauner dazu auch angeschrieben, seine Antwort war nur das er das nicht nachvollziehen könne, danach keine Reaktion mehr. Im Anhang sind noch 2 Bilder, einmal mit der alten Dichtung und dann noch die neu. Die steht wie man auf dem Foto sehen kann deutlich hervor und ich kann mir wirklich nicht vorstellen das das so sein soll. Ich denke das ich mir da auch eher das neu lackierte Schiebedach ruiniere.
    Ich habe auch mal die Breiten der Leisten gemessen: Alt 13mm neu 16,5mm. Ich bin mir recht sicher das die neuen zu breit sind, die stehen ja auch ca. 4mm über.
    Hat jemand eine Idee oder vor kurzen andere Nachfertigungn gekauft die auch passen?


    Ich werde jetzt erstmal die alten Dichtungen abschleifen neu streichen und einbauen, da z.Zt. alles von den Dichtungen abhängt (und der Sprit vom letzten Jahr muß noch verbrannt werden). aber ich möchte da schon neue Leisten drinne haben.


    PS: Um die vordere Dichtung zu montieren löst man den Himmel am Schiebedachrahmen und löst die 4 Schrauben die vorne sind. Schon kann man die Dichtung recht leicht einziehen.


    Danke, Gruß Klaus

  • Hi, denk mir mal das die Besen für die Seitenscheiben auch als seitliche Schiebedachdichtung verkauft werden. Wie auch immer.............Teil im Schraubstock spannen und die "Dichtseite" eindrücken, könnte dann in der Breite passen. Problem an der Sache, du bekommst die ganze Leiste in der Länge nicht gleichmäßig zusammen gedrückt und wenn nicht sauber und richtig gespannt, dann druckt sich die Leiste auseinander. Denk mir mal das da eher das Classiccenter oder der VDH ne Nachfertigungsaction draus machen kann, da die Dichtung in mehren Typen eingebaut ist.
    *Gruß Hoffy !!!

  • Guten Morgen,


    das ist ja eine Idee. Vermutlich haben die wirklich die Scheibenbesen geschickt. Ob nun vertauscht oder bewußt. Ich habe ja noch mehr Bilder davon die ich auch an Glauner geschickt habe. Vermutlich hat er sich die gar nicht angeschaut.
    Zusammenpressen geht leider nicht, die ist anders als die alte Dichtung aufgebaut, da ist ein durchgehender Metallstreifen drin (deswegen denke ich auch das es gut der Fensterbesen sein kann).
    Meine Überlegung war ja ob die neue Dichtung um 90 Grad nach unten abgekantet werden muß, aber das kann alles nicht sein.


    Ein Angebot für die Nachfertig hat der vdh ja schon angefragt.
    Hier noch die Bilder im Querschnitt, wobei man den durchgehenden Querstreifen in der neuen Dichtung nur erahnen kann:

  • Hallo,


    sorry das ich diesen Beitrag wieder rauskrame.
    Ich stehe gerade vor dem gleichen Problem beim wiedereinbau meines neu lackiereten Dach am w123.
    Die bei Glauner bestellten Leisten scheinen viel zu breit zu sein...
    wie ist die Sache bei dir ausgegangen?
    meine alten Leisten sind leider in den Müll gewandert. :wacko:
    Gibt es schon Neuigkeiten bzgl. der Nachfertigungsaktion?


    LG aus Westfalen


    Patrick

  • Hallo Patrick,


    ich hatte bei meinem 123er das gleich Problem mit den Leisten vom Glauner, mein Freundlicher hat mir Nachbauleisten von Mercedes Rosier besorgt, die haben wohl eine Klassikabteilung
    und dort eine Nachfertigung angeleiert.


    LG und allen ein schönes Weihnachtsfest !


    Olaf

  • Hallo,


    ich habe jetzt die Dichtungen von Rosier bestellt.
    Die Nachbauten von Autoteile Glauner sind mit 16.5mm zu breit für mein mechanisches Schiebedach am W123.
    Eine Anfrage brachte bis jetzt leider noch keine Antwort.
    Es gibt wohl noch eine 2. Nachfertigung in 13.5mm.....
    Sobald die Leisten von Rosier eingetroffen sind, werde ich berichten.



    LG aus Westfalen


    Patrick

  • Hallo,
    mit Glauner war ich auch nicht erfolgreich. Ich habe erstmal den Rost bei den alten abgeschliffen die dann mit Ferpox grundiert und wieder eingebaut.
    Ich werde dann auf die Nachfertigung hoffen.


    PS: Ich dachte ja ich bin zu doof, aber dann scheint es ein generelles Problem mit den Glauner Leisten zu sein

  • Hallo zusammen!


    Nun habe ich mich angemeldet, da ich auch lange Zeit mit dem Thema Filzdichtungen für das Schiebedach konfrontiert worden bin.


    Also, die Dichtungen vom Glauner sollte man nicht kaufen, diese sind mit 15,5 mm viel zu breit!!!!
    Ich hatte da mal eine zur Probe und die war beim Einbau einfach nur Mist und hat sich nach oben rausgedrückt. Sah grässlich aus.


    Dann habe ich weiter bei Ebay gesucht und diese hier mit 14 mm gekauft.


    https://www.ebay.de/itm/Schieb…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Das hat ohne Probleme funktioniert.