Leicht verspätete Vorstellung

  • Moin moin aus dem tiefen dunklen Westen,

    kurz vor der niederländischen Grenze im wundervollen Overhetfeld, lebe ich mit meinen knapp 28 Jahren.


    Mein Name ist Nicolai. Mein Beruf ist Beton und Stahlbetonbauer tätig bin ich dort im Bereich Sanierung und Instandhaltung von Ingenieursbauwerken.

    Mein Hobby ist das Auto. Seit nun mehr genau 2 Jahren besitze ich einen Mercedes W108 250SE dieser wurde am 03.07.67 aus dem Werk gerollt.
    Er besitzt eine wundervolle MB Tex Ausstattung in Cognac, ist ein Elektrisches Schiebedach und einige andere Kuriositäten und Sonderseiten.

    Er ist mein Langzeitprojekt und sehr liebe und zeitbedürfig.


    Natürlich habe ich dank meiner 28 Jahre immer noch einige Flausen im Kopf und habe den wunderschönen Mercedes auf ein Luftfahrwerk umgebaut.

    Ich freue mich ein Teil dieser wunderbaren Gemeinschaft hier sein zu dürfen und freue mich auf viele weitere anregende Gespräche und Hilfestellung


    Grüße


    Nicolai

  • Hallo Nicolai,

    tolles Auto und mal was nicht von der Stange, finde ich klasse! Kannst Du den auch schön einzeln ansteuern und hüpfen lassen ;-) ? Viel Spaß mit dem Wagen!

    Beste Grüße

    Thomas, dessen W111 vier Monate vor Deinem gebaut wurde ...

  • Hey Thomas


    einzeln ansteuern ja, hüpfen lassen nicht. Habe im Sinne des Fahrkomforts und etwaiger möglicher technischer Defekte nur 6mm Luftleitungen verlegt.

    So Brauch der Wagen länger bis er unten ist und sich wieder hochpumpt aber druckverluste während der Fahrt werden nicht so schlimm.

    Es ist auch alles TÜV Konform eingebaut und somit ist der Wagen auch bei 0 Bar noch Roll und Lenkbar.

  • Hallo Nicolai,


    herzlich willkommen in Forum ! :thumbsup:


    Sind die Fahrwerkskomponenten dann vom W109 oder Drittanbieterteile?


    Falls Du Dich mit Deinem Auto mal hier auf die Insel verirrst dann stelle bitte vorher sicher dass Du Dein Fahrwerk auch dreifach extra hoch stellen kannst, sonst fehlen vielleicht bald ein paar Brems- und Benzinleitungen vom Unterboden :-)



    Viele Grüße,

    Hagen, dessen W108 ebenfalls vier Monate vor Deinem gebaut wurde und der hohe Federn für "Länder mit schlechten Straßenverhältnissen" bekommen hat.

  • Moin, also die Komponenten sind zum Teil für den W109, teilweise Drittanbieter und teilweise selbst gebaut.


    Bei der voreingestellten Fahrhöhe ist der Wagen 1cm tiefer als mit dem Serienfahrwerk. Kann aber auch noch ca 2 cm höher eingestellt werden.

    Fahre seit 5 Jahren Autos mit nachträglich eingebauten Luftfahrwerken und hatte zu. Glück noch nie Probleme mit den Strassenverhältnissen.
    Und falls ich mal auf die Insel kommen sollte sag ich dir vorher Bescheid 😅 Hoffe das du mich zur Not dann ADAC mäßig retten kommst!

  • Hallo Nicolai,


    ja, Luftfahrwerk hatte ich noch nie; nur profane stahlgefederte Fahrwerke im Angebot. Die Höheneinstellung ist schon praktisch. Wird das vom Fahrersitz gemacht? Dann sind das aber nicht die W109 Ventile, oder?


    Hoffe das du mich zur Not dann ADAC mäßig retten kommst!

    Na selbstverständlich ! Altmercedesfahrern wird immer geholfen (und auch anderen).


    Für solche Fälle hat Winfried hier die "Helferliste" ins Leben gerufen: Helferliste

    Von Schraubern für Schrauber. Tolle Sache.


    Leider sind da irgendwie die Links von den Bilder kaputt gegangen sonst hättest Du einen kleinen roten Punkt links am Rande der Erdscheibe sehen können; das bin ich :-)


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Also Hagen die Steuerung ist eine Airlift 3p

    mit der ich jeden Balg einzeln einstellen kann. Die Konsole dafür werde ich wahrscheinlich in die Abdeckung getriebetunnel zu Armaturenbrett einbauen.


    Die Bälge sind Universalbälge wo wir die Anbindung zu den Fahrwerkskomponenten selbst angefertigt haben.

    Und die Dämpfer sind ursprünglich für einen W109 und wurden nur gekürzt.


    Die Stromversorgung für den Steuerungsblock greift auch nicht an die Bordelektronik, nur einmal zusätzlich an Zündungsplus damit das Fahrwerk sich jedes Mal auf die eingestellte Fahrhöhe hochfährt wenn der Wagen gestartet wird.