Suche Einfülltrichter für Automatgetriebeöl

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Moin Hagen

    Filtereinsätze finde ich etwas unpraktisch in der Handhabung. Meine Idee ist es einen Trichter zu haben, bei dem alles aus Edestahl ist, den ich bei Bedarf mit Bremsenreiniger und Pressluft sauber mache. Jetzt habe ich mal einen Getriebeölfilter für ein Automatikgetriebe bestellt. Den zerleg ich und mache den "Maschendrahtzaun" raus. Der sollte die richtige Durchlässigkeit und Filterfähigkeit haben.

    Ob man das ganze nun braucht oder nicht, Filtern ja oder nein, egal. ich will jetzt einfach sowas haben. Schaden tut das m.E. nie. Schon den Ständer für den Trichter finde ich cool. Wenn das alles klappt mache ich mir noch einen zweiten mit etwas gröberem Sieb für das Motoröl.

    nordhorst wrote:

    Lutz, dennoch nicht auf den Trichter kommen werdend
    ...hey Lutz, Du fährst ja auch "GEILOMATIC", das geht auch mit Altöl aus der Pommesbude

    :D :thumbup: :whistling:
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"

    w112 (affe) gehrmann-privat.de
  • winfried wrote:

    ...hey Lutz, Du fährst ja auch "GEILOMATIC", das geht auch mit Altöl aus der Pommesbude
    :D :thumbup: :whistling:
    Moin Winfried,
    das ist allerdings korrekt - ist ja auch ein vernünftiges BMW-Getriebe... :whistling: :D

    Übrigens, einen Ölwechsel auf der Maximilianstraße durchzuziehen, das wäre schon irgendwie lässig. Denk nochmal drüber nach...!

    Andere Frage: wo Du ja scheinbar so gern mit Spritzen herumhantierst: was hindert Dich daran, das frische Getriebeöl nicht grundsätzlich per Spritze ein-/nachzufüllen? Wäre eine saubere und sehr präzise Angelegenheit! Aber ich sehe schon, Du wilst jetzt einfach diesen Johann-Lafer-Gedächtnis-Trichter mit allem Schischi haben, verstehe. :rolleyes:

    Getriebeöl nochmal durchspülen schadet sicher nie, aber wenn es jetzt nach so kurzer Zeit schon wieder so schwarz aussehen sollte, steht wohl eher eine Überholung an... :huh:

    Grüße,
    Lutz
  • Ich dachte eh schon ich müsste das Getriebe tauschen, aber nachdem mein Entengeschnatter jetzt endlich weg ist bin ich soweit zufrieden. Getriebeüberholung käme sicher nicht in Frage, ich will fahren. Das wäre beim Tausch binnen wenigen Stunden wieder möglich, aber wegschicken zum Überholen und warten?

    Ne, ne, ne

    Das Öl war geschätzt 20 Jahre drinne und ich habe mich mal mit Getriebespülung mit diesen Spezialgeräten bei den DSG Getrieben von VW T5 beschäftigt, das sieht nach 80.000 km genauso eklig aus. Durch die Spülung werden bei diesen Getrieben echt Schaltfehler beseitigt.

    nordhorst wrote:

    winfried wrote:

    ...hey Lutz, Du fährst ja auch "GEILOMATIC", das geht auch mit Altöl aus der Pommesbude
    :D :thumbup: :whistling:
    Andere Frage: wo Du ja scheinbar so gern mit Spritzen herumhantierst: was hindert Dich daran, das frische Getriebeöl nicht grundsätzlich per Spritze ein-/nachzufüllen?
    ...bin doch kein Promichirurg aus der Maximilianstrasse der kleine Fehler wegspritzt

    :)
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"

    w112 (affe) gehrmann-privat.de
  • Die Frage des richtigen Filzermaterials mit der richtigen Dichte habe ich insofern gelöst, in dem ich einen Ölfilter für ein Automatikgetriebe geschlachtet habe
    Images
    • D0537649-9AAD-4294-9C45-BDAF8E8C2917.jpeg

      2.06 MB, 2,448×3,264, viewed 42 times
    • 6D705153-D917-4F3B-948E-EB6B5E4C7C72.jpeg

      2.37 MB, 2,448×3,264, viewed 43 times
    • 604C0A50-039C-49E1-84E0-A6EC182B8D44.jpeg

      2.48 MB, 2,448×3,264, viewed 37 times
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"

    w112 (affe) gehrmann-privat.de
  • WolfBonitz wrote:

    Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Diskussion über die Qualität der Febi-Teile! :)
    Kommt sofort:

    Wer garantiert, das bei den Febi-Teilen das richtige Filtermaterial verwendet wurde?

    ICH wäre da mißtrauisch :D :D :D

    Gruß
    stefan
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)