Ornbau 2019 - gangbare Alternative gefunden

47950-infotreffenfestwiese2019-jpg

Nachdem wir uns dieses Jahr zu Pfingsten an einer Kombination aus 3 Days of Peace, Love and Information und der vdhOpen-Variante gewagt hatten, wurden wir tatsächlich mit einer gangbaren Alternative belohnt. Der Versuch die Verköstigung vor der Vereinshalle auf die Festwiese zu verlegen, entriss dem abendlichen Engpass in der Weidenbacher Strasse endlich das störende Korsett aus Menschenmengen, Bonkasse und Bierausschank auf kleinsten Raum.

Wenn man dem breiten Tenor der diesjährigen Teilnehmer Glauben schenken mag, förderte die Bespielung der Festwiese als Mix mit Essensständen, Gazebos und Campingplatz

nicht nur eine tiefenentspannte Atmosphäre zutage, sondern entlastete die Orgacrew während des Jahrestreffen für alle sicht- und spürbar.


Klar, nächstes Jahr muss Fassbier gezapft und eine musikalische Untermalung verpflichtet werden, die dem neu geschaffenen Ambiente gerecht wird. Vielleicht wäre eine richtig gute Salsa-Band oder eine stimmkräftige Zweimann-Combo die adäquate Lösung. Für den Reinfall mit der diesjährigen Ersatzband, die wir am Donnerstag kurzfristig notverpflichten mussten, konnten wir ja nichts.

Dafür hat der Feuerwerker sich richtig ins Zeug gelegt und aus allen verfügbaren Rohren geschossen. Nicht nur gefühlt wurde der Nachthimmel über der Festwiese für knapp 15 Minuten in ein grandioses Lichtermeer getaucht.


Alles in allem ein gelungenes Mercedes-Festival in Ornbau.

Grund genug mich bei allen helfenden Händen zu bedanken. Egal ob sie extra Urlaub genommen hatten oder am Sonntag noch als Abbauhelfer mit einsprangen.





Restlicher Text folgt - Testartikel ...

    Comments 2

    • Ich fand es auch prima so. Richtig gut war doch, dass die Orgatruppe während des Treffens auch mal ausgiebig nichts machen konnte. Dafür sage ich danke.

    • Ja, es war prima. Und ich bedanke mich nochmal bei allen, die mitgeholfen haben.

      Danke insbesondere auch an die Bewohner der Stadt Ornbau, die uns seit Jahrzehnten nicht nur "ertragen" sondern mittlerweile ein wichtiger Teil des Ganzen geworden sind.

      ein freundschaftliches Danke von mir!