Posts by Hendrik

    Hi Tom,

    ich bin zwar nicht Hawa, aber ja: Es gibt eine max. Radlast, die nicht überschritten werden darf.


    Beispiel:

    Kronprinz Felge 6222A (7X15 für 126er): 595 KG - da die Felge den Vorgaben für den VW T4 Bulli entspricht, sind diese Räder auch von der Bulli Fraktion gesucht und entsprechend teurer.

    Südrad 151401 (7x15 für 126er): 595 KG

    Lemmerz (Typenbezeichnung ist mir unbekannt): irgendwo ca. 500 KG


    Alle drei 7x15 und produziert für die W126er S- Klasse.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo,


    ursodent: Danke für den Artikel.


    Über den Unfall wurde auch im Spiegel berichtet. Es geht mir in dem Kontext darum, daß in dem Spiegel Artikel Fakten gelistet wurden wie

    - nach einem Unfall werden nicht alle Systeme abgeschaltet.

    - stattdessen drang noch minutenlang (gesundheitsschädlicher) Qualm in das Fahrzeuginnere.


    Speziell letzteres muss lt. gesetzlicher Vorgaben ausgeschlossen sein.

    Von dem in dem Spiegel Artikel beschriebenen Batterie- Entsorgungs Hickhack schreibe ich nicht einmal.


    RoterBaron:

    Na also Unfallsicherheit ist es schon wert, daß auch mal abweichende Meinungen erlaubt sind.


    Wir sind uns einig, daß beim Thema e- Antrieb noch alle Hersteller eine steile Lernkurve vor sich haben.

    Und Tesla hat eine steile Lernkurve bereits hingelegt, was Auto Entwicklung und Herstellung angeht. Die ist aber noch nicht erkennbar abgeflacht.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo Ralf,

    bezüglich des Kuppes in grün (eigentlich geht keine andere Farbe als Moosgrün oder Piniengrün auf einem 108-09-11er - my two cents):

    Kein Wunder, daß der steht. Der Wagen kommt aus Amiland und ab einer gewissen Preisgrenze muss es partout ein nach Deutschland ausgeliefertes Auto sein. Frage mich nicht warum, es ist so.


    Das ist wohl wie mit Schiebedach - Hauptsache Luke, egal wie schlecht die Karosse ist.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo,


    die institutionellen Anleger sind seit 2016 raus aus dem Markt. Die haben die Preise hochgetrieben.

    Aktuell - behaupte ich - kauft niemand ausser über den Preis.

    Beispiel: Ich habe in 2019 einen 6,3 verkauft, der nachweislich 97k Euro in Reparaturen in sich hatte (Nein, nicht alles von mir. Noch nicht mal das Meiste.)

    Ergebnis:

    Exakt eine Reaktion.

    Dauer: 9 Monate

    Bei dem Verkauf war es eigentlich "wie immer": Farbe war ok (Braun, Silber, schwarz - das geht). Alles andere war damals schwierig.

    Und der Zustand muss "gut" sein. Gute Autos verkaufen sich leichter als "schlechte". Was ich schreiben will: Wenn das Auto Mängel hat, die offensichtlich sind, diese ggfs. beheben vor Verkauf.

    Für meinen persönlichen Geschmack sind vom Kuppe gerade auch zu viele in mobile & Co. Also auf das Frühjahr warten und noch ein bisschen fahren mit dem Auto.

    Aber just my 2cents


    Ich wünsche viel Erfolg beim Verkauf!

    Gruss,

    Hendrik

    Hallo Tom,


    26 Liter / 100 km bei ausgeschlagenem Zündverteiler.

    15,x Liter bei optimal eingestellter Zündung (als Ergebnis von überholter ESP) und optimalem Schließwinkel.

    Bei den 15,x Litern fährst Du aber eher "Deine Goldfische spazieren", also ca. max 120 km/h und ruhige Landstrassenfahrt.

    Ca. 20 Liter bei Langstrecke auf der BAB zwischen 160 km/h und 200 km/h.

    Kurstrecken- Stadtverbrauch wollte ich nie kennen. Ich bin immer rausgefahren.

    Auf der BAB ist das Auto zu Hause!


    Was ich (subjektiv) bestätigen kann: Wenn der Motor warm ist und Du Dich in höhere Geschwindigkeits/ Drehzahlregionen traust, fährt sich das Auto gefühlt gleichmässiger.


    Gruss nach bella Italia & viel Spass mit dem Auto

    Hendrik

    Hallo Amin,


    es kommt drauf an, was Du mit "so etwas" meinst.

    Ich habe den Räderwechsel auf einem sechsdrei durchgeführt. Link anbei

    Räder – Reifen – Radwechsel bei 109018 - Technische Fragen - vdh - Forum - www.mercedesclubs.de

    Das Auto fährt sich direkter und, im Gegensatz zu den Fulda Quadrat, die bei mir vorher aufgezogen waren, traust Du Dich auch bei Nässe mit dem Auto zu fahren (im Gegensatz zum Schleichen vorher.)

    Ich hatte 205er Michelin aufgezogen. Das Abrollgeräusch ist geringer und auf Grund der anderen Gummimischung und des neueren Profils bist Du reifentechnisch nicht mehr auf dem Entwicklungsstand von den 1960er Jahren. Für diejenigen, die "flitzen", gibt es also passive Sicherheit dazu. Und sonst? Ist das Fahren gefühlt "GoKart". Ich hatte damals kein kleineres Lenkrad verbaut, würde mir bei Wiederholung der Aktion auch ein Nardi wünschen wollen.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo,

    was ich ja nie verstehe: Wieso klappt gurgeln nicht?

    Unabhängig von dem anderen Fred, bei dem Winfried einmal gegurgelt hat, habe ich heute auch die (oder eine?) "Russenseite" mit Informationen gefunden. Da ich selber von W201 ("rasender Aschenbecher") mal überhaupt keine Ahnung und noch weniger Interesse habe, muss ich fragen:

    Du hast selber gesucht, oder?


    Sonst bleibt der Vorschlag von weiter oben stehen: Band "Elektrik" kaufen, einscannen, an Winfried senden und Winfried lädt den dann hoch. Dann haben alle Mitglieder etwas davon.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo,

    schon gegen 2018 sind die institutionellen Anleger aus dem Markt rausgegangen. Die haben zwar eh nur in Porsche und Flügeltürer investiert, aber auch den Markt angeheizt.

    Ungefähr zu der Zeit hat dann wohl auch jeder, der es haben musste, ein 280 SE 3.5 Coupé / Werks- Cabrio in der Garage gehabt. Seitdem stagniert es aus meiner Sicht auch in dem Segment.

    Und ob ich meinen 6,3 heute zum Kurs aus 2018 verkaufen kann, bezweifle ich stark.


    Mein Fazit: Der Klassiker(-preis) kommt wieder zurück in die reale Welt.


    Gruss & erfolgreiche Woche,

    Hendrik

    Hallo Adrian,

    lt. Schaltplan ist das Hauptrelais Nummer 36. Da gehen u.a. rosa Leitungen hin, wenn ich das auf die schnelle richtig gesehen habe. (Sorry, muss auch ein wenig Geld verdienen).


    Du kommst ohne das WHB mit dem Schaltplan für das Randgruppenauto m.M.n. nicht weiter.

    Mein Schaltplan ist aus Nachtrag 3 von Juli 1973. Ich hoffe nicht, daß die Kabelfarben irgendwo signifikant geändert wurden. In dem link ist m.W.n. die DIN, was Farbänderungen n relevanten Bauteilen ausschließt.

    Ach ja, SA mit Relais an dem Auto kannst Du ausschließen?


    Kabelfarben in Kfz-Schaltplänen (kfztech.de)



    Gruss,

    Hendrik

    Hallo,

    ich kenne mich mit den Neuwagen nicht wirklich aus... Daher eher eine Frage denn ein Hinweis:

    Hatte der US-450er eine Koppelachse? Der (DE)- 350er hatte keine und ging bei Kickdown immer schön in die Knie hinten.

    Gruss,

    Hendrik

    Hallo Hendrik, welchen meinst Du? Feinvelours grau oder 2-Ton-Velours blaugrau?

    Hallo Peter,

    mich würde ein Foto vom verbauten Teppich interessieren. Das wird Dich aber nicht weiterbringen (befürchte ich).

    Warum?

    Ich habe gerade im Tabellenbuch nachgesehen und abhängig von der Fgst- Nummer zwei Farbtöne "mittelgrau" für den Teppichboden bei Ausstattung 742 gefunden. Und ob das nun "2 Ton" oder "Feinvelours" ist, steht im Ausstattungsbuch nicht drin. Bei Unklarheiten bezüglich der Farbe wird auf die Musterkarte verwiesen....

    Der Teppich auf Marc`s homepage sieht übrigens genauso aus wie meiner. Ich habe auch Leder cognac.


    Ich denke, es wird lediglich die letzte Farbe nachproduziert worden sein. Wenn Du also einen Farbunterschied feststellst (Hast Du ein Muster von khm erhalten?), dann hast Du ggfs. eine frühere Farbe. Oder die letzten 50 Jahre sind nicht spurlos am Teppich vorbei gegangen....


    Gruss,

    Hendrik

    Guten Tag Peter,

    ich habe mir die Seite von khm angesehen und bin mir recht sicher, daß der Teppich dem entspricht, der in meinem W109 liegt.

    Blöderweise hat meiner Mitte der 1980er Jahre einen neuen Teppichsatz bekommen.


    Hast Du ein Foto von Deinem Teppich? Rein interessehalber.


    Gruss,

    Hendrik

    EDIT: was ist denn mit sowas hier? mobile.de 4.5er mit Schaden

    Kann man so einen Schaden auf einer Zylinderbank halbwegs einfach reparieren? Oder ist das beim 4.5er ein Geldgrab?

    Hallo Patrick,


    Zu dieser Frage: Wenn Du weisst, was dran ist, weisst Du auch, was es kostet.

    Der Satz klingt nach einer Plattitüde. Da aber der Verkäufer selber nur "annimmt", daß die Kette gesprungen ist, ist das Auto ein Überraschungsei.

    Was mich zu der Frage bringt, was Dein Ziel ist: Willst Du fahren oder schrauben? Ich rate dazu, ein Auto zu nehmen, daß "erstmal fährt" (und TüV hat), damit die Freude nicht erlischt.

    Ansonsten gehe ich mit Michael ("ursodent"): Mulde links wurde geschweisst und dann auch die Rostursache nicht behoben. Die ist der fehlende Stopfen. hhhmmm....Ich wette, wenn man die Schottbleche abnimmt, findet man noch mehr Rost. Ausserdem interessiert mich immer, ob man die Heizung verstellen kann (ich wette, nicht). Dann kannst Du Dich nämlich fragen, ob der Wasserkasten gemacht werden soll. Wäre dann noch eine Baustelle.


    Zum Thema "Suchen in USA": Na da, wo alle suchen. Craigslist, Auto Hunter, Hemmings. Was mich zur nächsten Frage bringt: Willst Du vorab noch einen Exkurs in Fahrzeugimport machen? So quasi vorgeschaltet vor dem Umrüsten für den TüV und dem Fahren? Das bringt mich zu meiner Eingangsfrage: Was willst Du?


    Nichts für ungut . Ich glaube, Du suchst noch nach dem Weg für Dich.

    Gruss,

    Hendrik

    Guten Morgen,


    ich wundere mich ein wenig über diesen Fred. Alt- Mercedes ist "nur" ein Hobby und da kann zumindest ich ein bisschen Geduld aufbringen....einerseits.

    Beruflich mache ich SAP und kann z.B. auch verstehen, daß die Bereinigung von Karteileichen sinnvoll ist (Annahme meinerseits, daß die eMail aus dem Ausgangspost aus diesem Kontext stammt). Insofern ist diese eMail aus IT- Sicht sinnvoll ist. Aber wie so häufig: blöde kommuniziert.

    Andererseits finde ich persönlich das Zugangsprocedere auch ein wenig "gewöhnungsbedürftig". Daher gehöre ich auch zu denjenigen, die die dicke blaue Schwarte in der Ecke liegen haben. Dann gibt es auch Fussnoten.


    Insofern: bitte locker bleiben. Auch in Stuttgart arbeiten "nur Menschen".

    Gruss,

    Hendrik

    Hallo Tom,

    tja...zuerst kamen die Wasserbasislacke, dann die Controller? Oder war es andersherum?

    Egal.


    "Gefühlt" möchte ich zustimmen. Wenn da nicht die passive und aktive Sicherheit wäre. Ich fahre definitiv nicht täglich bei dem Autobahnwahnsinn 140 km mit einem 30 Jahre alten Auto. Dafür ist in Deutschland die Verkehrsdichte zu hoch und es gibt zu viele selbst ernannte "Rennfahrer", die den Zusammenhang zwischen schnell fahren und Sicherheit der anderen nicht verstanden haben oder verstehen wollen.

    Insofern ist die Aussage, daß die Autos besser waren, für mich irrelevant.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo,

    fragt doch alteingesessene Transportunternehmer (vorzugsweise mit Kippern) an. Diese Unternehmer haben meist einen Waschplatz u.a. weil Kipper nicht so einfach in einer LKW Waschanlage sauber werden. Für `nen 20er in die Kaffeekasse kann man da sicher etwas machen, so lange es nicht gerade Samstag früh um 0830 Uhr oder Freitag nach 1300 Uhr ist.

    Zu den genannten Uhrzeiten sollte auf dem Hof jeweils "Betrieb" sein.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo,

    Lars Thurm in Heinsberg,

    Jörg Fuchs in Düsseldorf,

    Mercedes Köster in Oberhausen.


    Ich habe keine eigenen Erfahrungen mit den genannten Werkstätten, höre aber generell nur Gutes. Bei Deinen Fragestellungen würde ich zuerst Hr. Fuchs anfragen.

    Gruss,

    Hendrik

    Hallo und guten Morgen,


    ich würde darauf achten, daß die neue Anlage aus so vielen Teilen besteht, wie die originale Anlage . Bei meinem war eine Anlage (von db-depot) bei Kauf verbaut, bei der Rohre und Schalldämpfer zu einer Einheit verschweisst waren anstatt getrennt. Die Konsequenz war, daß die Anlage nicht sauber ausgerichtet werden konnte und damit schief hing. Wenn die Anlage gerade ausgerichtet war, ist sie in bestimmten Situationen an die Karosse angeschlagen.

    sondern gleich ein paar Euro drauflegen und 'ne Individualanlage bauen lassen.


    Beste Grüße

    Thomas

    T-Modell: Die Idee hat etwas. Hast Du Bezugsquellen?


    Ach ja:

    Nach meinem Kenntnisstand erlischt die ABE des Autos mit einer Edelstahlanlage. Das hat bisher niemand gestört, ist der Vollständigkeit halber erwähnt.


    Gruss,

    Hendrik

    Hallo und guten Morgen,

    yup, Tom hat Recht.

    Im warmen Zustand immer mit Gas geben starten. Das mag banal klingen. Aber in Zeiten, in denen Betriebsanleitungen nicht unbedingt (mehr) zur Fahrzeugausstattung gehören, ein guter Hinweis.


    Gruss,

    Hendrik