Posts by FrankKellewald

    Hallo Krohmie,


    ich tanke seit über 2 Jahren regelmäßig HVO Blend in meinem 250D Taxi. Das klappt gut, der Motorlauf ist weicher, leiser und der OM nagelt weniger.


    Gestern habe ich erstmalig HVO100 getankt, da es endlich eine Tankstelle in der Umgebung gibt. Natürlich ist das aktuell noch ein Blend, mit den nächsten Tankfüllungen komme ich dann in Richtung 100%.



    Mir sagt dieser Kraftstoff zu, weil ich ihn für technisch sehr sauber halte, der das System nicht weiter verschmutzt oder verrußt.

    Eine Mehrleistung habe ich in der VErgangenheit nicht feststellen können, allerdings wie oben beschrieben, einen weicheren Motorlauf.


    Auf unserer Facebookseite vom TeamBalticTaxi habe ich auch darüber berichtet:

    Team Baltic Taxi
    Das Taxi beim Tanken. In den letzten Jahren haben wir das häufig gemacht, in über 20 Ländern. Davon machen wir üblicherweise keine Bilder. Warum dann heute?…
    www.facebook.com

    Volker,


    Das halte ich für theoretische Theorie gepaart mit „German Angst“.


    Beispiel:

    Es fahren unzählige 107,108,109,114,115,116,123 etc mit ordnungsgemäß eingetragenen 7x15 Füchsen herum. Für diese Kombination gibt es vom Daimler exakt nichts, dennoch hat der TÜV (Dekra, KTÜ,…) nichts zu beanstanden und ein aaS hat diese Kombination eingetragen.

    Das soll jetzt urplötzlich ein existenzielles Risiko sein?


    Wo ist mein Gap?


    Gruß

    Frank

    Hallo Frank,


    es gibt ja immer 2 Themen. Strafrechtlich dürfte sich wegen der Eintragung für den Eigentümer nichts ergeben. Aber zivilrechtliche Schadensersatzansprüche sind damit gegenüber TÜV und Besitzer trotzdem gegeben. Und die wiegen im Zweifelsfall viel schwerer.


    Don't disagree.


    Aber was konkret gibt es denn dort für Urteile? Von welchem Gericht und in welcher Höhe wurde jemand zivilrechtlich verurteilt?

    Oder ist das alles nur "German Angst" in theoretischen Fällen?

    Beides nach MB-Felgen- und Reifenfreigabeliste nicht zulässig, da die Räder an der Stabiaufhängung streifen könnten! 6 1/2" sind nur am 6.3er zulässig, da dort ein geänderter unterer Querlenker verbaut ist. Kann natürlich jeder machen wie er will, bei einem evtl. Unfall der vom Gutachter auf die falsche Felgengröße zurückgeführt wird, hilft auch eine TÜV-Eintragung dieser Felgen nicht vor einem Schuldspruch!

    LG Theo

    Die strafrechtliche Argumentation würde mich mal interessieren.


    Es existiert immerhin eine Abnahme eines a.a.S.

    Seefrachten sind seit Ende Dezember wieder preislich eskaliert durch die Angriffe der Huhti auf Schiffe im Roten Meer.

    Dadurch ist der Suez Kanal defacto wieder zu.


    Von Mumbai bis Antwerpen/Rotterdam dauert es ca. 10-14 Tage länger und Maersk/MSC schlagen 2000 USD plus Fuel-Surcharge auf.


    Diese Lage wird andauern bis Rotes Meer und Suez wieder frei sind.

    Ich habe ein Video aus der Mercedes Halle gefunden mit dem E430 Designo.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Es ist ein sehr schöner Wagen mit einer sehr speziellen Ausstattung.


    Vielleicht könnte jemand die Infos von dem Schild hier posten.


    Gruß

    Frank

    Tolle Zusammenfassung von Gerd.



    Einen kleinen Einwurf von der Seite habe ich noch:

    Meines Wissens nach hatten die US-Flossen grundsätzlich die kürzeren Achsen.

    Daher wird es nicht so ohne Weiteres klappen, einen D-Tacho in ein US-Auto einzusetzen.

    Nun ist eh der Walzentacho eher ein grobes Schätzeisen, da muss man ggf. keine akademische Abhandlung von machen.


    Ich habe in meiner US-Flosse auch weiterhin den Meilentacho drin, aber ich habe auch noch eine "alte 07", damals waren manche Dinge einfacher ;)

    Vaters Simca 1307 ist zwar in Rekordzeit verrostet, aber die gesamte Familie hat dieses Auto in guter Erinnerung.


    Handlich, bequem, zuverlässig (ist in 6 Jahren und knapp 60.0000km nie liegengeblieben) und sehr variabel mit dem Fließheck und der klappbaren Rückbank.

    Leider extrem lausiges Blech, das war das einzige Problem.


    Wenn es diese Autos in nicht-rostig geben würde, dann könnte ich schwach werden.

    Oder gar gleich einen Tagora V6, von dem kaum 1000 Stück gebaut wurden.

    Sir,

    den letzten Simca 1307 in freier Wildbahn habe ich in der Tat vor 10++ Jahren in Prag gesehen - in einem bedauernswerten Zustand.
    Das sind echt seltene Mobilien mit echten Herausforderungen im Ersatzteilbereich.


    Da gibt es wahrscheinlich noch nicht mal mehr Verschleißteile.

    ich hab in Kalifornien sogar mal den Vorgänger, die 2000 Berlina, mit Automatik und US-Stoßstangen gesehen. Zum Davonlaufen. Wenn es ein Auto gibt, das eine Dreigangautomatic definitiv nicht verdient hat, dann ist das ein Alfa mit DOHC-Motor.


    Grüße

    bacigalupo

    In der Tat gebe ich Dir hier in diesem Ausnahmefall Recht.
    Der gute Doppelnocker hat eine betäubende 3-Gang-Automatic nicht verdient.

    Moin zusammen,


    Keine Ahnung, wann ich zuletzt eine Alfa Romeo Alfetta 2000 gesehen habe. Vielleicht letztes Jahr in Italien, wobei mir dort eher die beiden Fiat Ritmo Cabrio in Erinnerung geblieben sind.

    Vielleicht auch im TV bei „Allein gegen die Mafia“.


    Keine Ahnung, wann ich letztmals eine Alfetta gesehen habe, die nicht verrostet war oder interessant repariert.


    Eine Alfetta mit Klimaanlage und EFH ist mir noch nie begegnet.

    Eine Alfetta mit Automatic war mir bis heute nicht mal bekannt.

    Selbst im Alfa Museum in Varese gab es das nicht.


    Falls so etwas jemand suchen sollte, hier ist das passende Angebot dazu:


    Rover Classic : Welcome to ROVERCLASSIC.COM :: ALFA ROMEO ALFETTA


    Alfa Romeo Alfetta 2000 US- Version.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mehr als 5 Überlebende weltweit gibt.


    Komplett strange und so verrückt, das ich fast schon getriggert bin.

    Dagegen ist jeder Mercedes Schüttware.


    Welche seltensten Autos habt ihr in Erinnerung, die es eigentlich nicht gibt?

    In meinem 250/8 läuft jetzt im 15. Jahr eine Pertronix ohne jeden Fehler.


    Davor hatte regelmäßig Stress mit den Unterbrechern, die alle 2 Tankfüllungen nachgestellt werden wollten.

    Das war nur mäßig spaßig.


    Sollte die P1 ausfallen, dann ersetze ich diese.

    Zurück auf kontaktgesteuert möchte ich nicht mehr, das hat für mich zuviele Nachteile und benötigt zuviel Wartung und Pflege.

    Hallo Lutz,


    in meinem obigen Beitrag verwirrte ich Dich offensichtlich und das obwohl ich die Daimler-Nomenklatur nutzte.


    Also mal das Bild zur Gruppe 62:



    Laut Teileliste zeigt die Bildtafelnummer 15 den "Radeinbau" gemäß Daimler-Deutsch.

    Augenscheinlich ist dieses Teil komplett mit Längsträger und mit Aufnahme Lenkgetriebe.

    Dieses Teil unterscheidet sich zwischen 109.018 und 109.015. Ebenso auch zwischen 109.018 und 109.056.

    Ich würde hier an dieser Stelle suchen, da offenbar die Achse etwas anders im Fahrzeug montiert ist, als auch das Lenkgetriebe.

    Der eigentliche Radeinbau (Bildtafelnummer 22) ist bei allen 109.015/018/056 gleich, lediglich über die Jahre verändert.

    Beispiel links: A1086200961 wurde zu A1086201761 wurde zu A1086201961

    Schaue ich in Gruppe 62, dann sehe ich, dass der Vorderbau sich ebenfalls unterscheidet:


    A108 620 0105 statt A109 620 0305 ersetzt in 0505 ersetzt in 0705.

    Hier scheint der Radeinbau der Hauptunterschied der Materialliste zu sein. Das ergibt Sinn, da am Radeinbau der Yoghurt-Becher verschraubt wird.
    An dieser Stelle spare ich jetzt die Aufschlüsselung der TN, da zu oft "ersetzt durch". Am Ende hat der 015 am Ende A108 620 1161 und der 018 zuletzt A109 620 1561.

    Da an diesem Teil des Radeinbaus aber auch die Aufhängung des Lenkgetriebes befestigt ist, kann es auch sein, dass dieses der ursächliche Unterschied für verschiedene TN ist. Das ließe sich jetzt über die Zeichnungen herausfinden.

    Ansonsten sind am Vorderbau natürlich jede Menge Halter anders, so dass eine vollständige Auflistung der unterschiedlichen TN wenig zielführend ist.

    Hoffe, dass es Dir hilft.

    Hallo Lutz,


    wenn ich systematisch in der Gruppe 33 die Teilenummern von 109.015 mit 109.018 vergleiche, dann fällt wie folgt auf - erste TN 109.05, zweite TN 109.018:


    - Vorderachse komplett hat unterschiedliche TN (A 109 330 0098/0198 statt 0298/0398). Daraus folgere ich, es gibt eine andere Materialliste für die jeweiligen VA.

    - Unterschied #1 ist die von Dir genannte Beilagscheibe, die es nur beim 109.018 gibt
    - Unterschied #2 ist die jeweilige Bremsscheibe A 115 421 1112 statt A109 420 0005
    - Unterschied #3 ist die Blattfeder A 112 331 0012 statt A 108 331 0012 (spannenderweise beim 109.018 eine 108er TN)

    - Unterschied #4 ist der Querlenker unten A 112 330 2907/3007 statt A109 330 0207/0307

    Es könnte also durch eine andere Form des unteren QL i.V.m. einer anderen Blattfeder eine Radstandverlängerung geben.

    Früher gab es mal einen anderen Reparatursatz Yoghurt-Becher für den 109.018 (A 109 586 0033), der wurde mittlerweile in den A 108 330 0275 ersetzt (one size fits all). Vielleicht trug dieser andere Repsatz Deinen Bedenken Rechnung, diese wurden aber heute im Zuge der Vereinheitlichungen vom Tisch gewischt.