Posts by T-Modell

    ...

    Anyway, hab daher heut morgen die Zündspule mal direkt vorn vor dem Kühler eingebaut, wo sie dem direkten Fahrtwind ausgesetzt ist:

    Tom,

    Du bist nicht auf dem letzten Stand der Technik: Kauf' Dir einfach einen Zündspulenkühler, hab' das in allen meinen Performance-Fahrzeugen ;-)

    Zuendkuehler.jpg

    Beste Grüße

    Thomas

    … am Rande eines ... oder Erdbeermarkt oder was weiß ich. ...

    Da würde ich auch nicht hingehen, das ist mir zu verwässert (wie wir schon an anderer Stelle festgestellt haben) ;-) ... jeder wie er mag; man muß ja nicht hingehen.


    Da lobe ich mir hier in der Region das Hirschberger Oldtimertreffen (inzwischen in Schriesheim); 6 Sonntage im Jahr treffen sich ALLE Oldtimerfans für 2-3 Stunden, parken, labern, schauen und gehen dann wieder heim. Kein Programm, kein Motto, nur das pure Autogucken. Ein Supererfolg, jetzt nach Corona > 250 Autos!

    Thomas

    Also bei Erdbeeren ziehe ich mir den Schuh nicht an.

    Keine einzige deutsche Erdbeere, die ich in diesem Jahr probiert/gekauft habe hat geschmeckt.

    Liebe Erdbeerbauern! Wenn ihr Qualität produziert, wird auch gekauft. Wir kaufen vornehmlich auf dem Markt und erst nach probieren und da fallen deutsche Anbieter regelmäßig durch.

    Klarer Fall von 'selber Schuld'

    Bei uns nicht; unser Bauer hat "Lambada", das Beste überhaupt! Super süß, klasse. Richtigen Bauer finden!

    Thomas


    P. S.: Liegt direkt an der A5, Ausfahrt Hirschberg ... wer dran vorbeifährt, nur ein paar Meter runter: Bauer Reisig

    Moin,


    so unterschiedlich sind die Geschmäcker......eine Tour in den Libanon usw. wäre für mich die Höchststrafe ........nee, da fahre ich lieber mit einem Klassiker über den Ocean-Drive in Miami-Beach. ;)


    Peter

    Mensch Peter,

    Du in den Libanon mit dem W111 Kabrio ... wenn Du das überstehst, das Kabrio nicht geklaut wird, dann bist Du mental total frei und kannst alle Autos überall genießen!!! ;-) ;-) ... die Chance Deines Lebens!

    Thomas

    Ui, interessante Story... beschreib doch mal genauer, wie Du diese zweistündige Probefahrt in dem Wagen empfunden hast?

    Wie fuhr sich ein nigelnagelneuer 190er für einen fahrunerfahrenen 18jährigen?

    Das interessiert mich wirklich!


    LG, Bodo

    Hallo Bodo,

    lang ist's her, ich fand's toll. Ich hatte noch kein Auto, Fahrschule auf Opel Ascona. Da war der 190er natürlich purer Luxus. Hab' den natürlich ordentlich gescheucht, war Schaltung glaube ich. War stolz wie Oskar ... mein Vater fuhr zu der Zeit W123 280E, der natürlich tabu war für mich ... aber ich war ja ein bißchen dran in diesen 2 Stunden ;-)


    Thomas

    Na, aus den Archiven kann ich auch noch was beitragen ... ein Erlebnis, welches wohl das Fundament für die Bindung an Mercedes gelegt hat:


    Ich im Alter von 18 Jahren und 3 Wochen im Jahre 1983 ... an einer MB Niederlassung vorbeigekommen mit dem großen Werbeplakat "Jetzt Mercedes 190 probefahren". Das habe ich wörtlich genommen mit meiner kurzen Hose und den Turnschuhen. Damals wurde man ja mit Jeans bei MB nicht mal beachtet.


    Also rein dort, Bezug genommen auf das Plakat und eine Probefahrt gewünscht. Wurde tatsächlich zu einem "uralten" (ich war 18!) Mann um die 50 reingebeten mit meiner Freundin. Ich dachte, jetzt ist's aus, wenn der sieht, daß mein Führerschein gerade mal 3 Wochen alt ist. "So, Sie möchten einen 190er probefahren. Welchen denn, 190 oder 190E"? Ich überrascht dann bescheiden "der 190 ist ok" ... tatsächlich das Auto für 2 Stunden bekommen. Dieser Mann hat mehr fürs Marketing getan als all die Werbung. Ich natürlich saustolz!!! ;-)


    Beste Grüße

    Thomas

    1983-08%20-%20Probefahrt%20Mercedes%20190%20Ndl%20Ravensburg%20TK_sm.jpg

    ..ein aisatisches Paar darin grinst mich typisch asiatisch an....., sagt er: "dahinten kommt gleich eine Tempo 30-Zone, nicht dass Sie mit dem Auto da zu schnell reinfahren"

    Immer diese Ausländer ... jetzt sind die auch noch zu den Grünen gewechselt und wollen einem verbieten, schneller als 30 zu fahren! Das hast Du völlig mißverstanden!!! .... wo wir doch gerade bei der bösen bösen Welt sind :):)

    Thomas, der Korrekt-Interpretierer (wie alle in Deutschland) 8o

    Und da die Erde eine Scheibe ist und daher die Chemtrails einfach zu verteilen sind, ist der Inflationskorb eben flach ... oder so :) ...


    Ihr habt Probleme. Ist doch wie beim Normverbrauch: auch der ist auf einen Mittelwert / Referenzstrecke ermittelt. Ich hatte bei all meinen Autos locker immer Faktor 2 zwischen Minimal- und Maximalverbrauch.


    Außerdem ist doch mathematisch klar, daß höhere Preise für Grundnahrungsmittel ärmere Leute härter trifft als Wohlhabende ... die geben ja einen viel höheren Prozentsatz ihres Einkommens fürs Essen aus.


    Da müßten sich doch alle Müsligrünen freuen ... die fahren ja kein Auto, also ist deren Inflation doch geringer ;-)

    Thomas

    ...

    Mit einem Wagen im Wert einer Eigentumswohnung wüßte ich ehrlich gesagt nichts anzufangen (so wie ein früherer Freund von mir, der Panik schob, wenn eine Katze draußen nur sein Porsche-Cabrio anschaute - sie könnte ja draufspringen...........)

    Oder draufscheißen :)... und jetzt festhalten ... ist mir in der Schweiz mal auf einer Tour passiert. Extra vom Hotel noch eine Art "Carport" bekommen, aber die Sch...katze war wohl der Meinung, daß ein Softtop recht gemütlich sei :thumbsup:

    Thomas

    Kühlerbau Spannagel in Mannheim hat mir den ultraseltenen Automatikkühler für meinen US-220/8 Serie 0,5 in instandgesetzt liefern können. Dort setzt man auch die Kühler für die Automatics instand, die viele andere Kühlerbauer nicht machen. Ich kann KBS nur empfehlen, die haben auch so einige Spezialitäten noch am Lager.


    Grüße

    bacigalupo

    Dito, auch gute Erfahrungen gemacht.

    Thomas

    @ Thomas: Solltest Du die 200.000 Euro für Dein Auto ohne Dach bekommen, kannst Dich bei mir wegen des SLCs melden

    8)8)8)


    , dass das investierte Geld für Restaurierung und Reparaturen usw. nicht für immer weg ist, aber man kann auch nicht mit einem 111er Cabrio oder Coupé in Urlaub fahren, weil die grosse Gefahr besteht, dass der Wagen geklaut wird.

    Da stimme ich Dir nicht zu; mit dem W111 Kabrio wird in den Urlaub gefahren, aber klar! Darf auch mal in den Regen, so what? Wie ich schon einmal schrieb, habe ich meinen persönlichen FRoI definiert, fun return on invest: every 1.000km driven with my wife is 1% ROI :thumbsup:... also schon 30% Rendite ... was will man mehr? :)


    Und wenn er weg ist, schade. Menschen sind mir wichtiger.

    Thomas

    Hier mal in Frankreich:

    2019-08-17%20-%203064%20-%20Loire%20Amboise%20manoir%20de%20minimes_sm.jpg


    https://tk-pro.de/W111/2019-08…Jardin%20de%20Lois_sm.jpg2019-08-29%20-%203305%20-%20Beaune%20W111%20Jardin%20de%20Lois_sm.jpg

    Ich kann's lesen, auch wenn ich die Zeit sicherlich nicht lese. Wo ist das Problem? Zunächst ist es einmal ein Stück Blech. Punkt.


    Wenn ich morgen meinen W111 verkaufe und der Verkäufer fährt direkt damit in die Schrottpresse ... so what? Manche geilen sich am Wertzuwachs auf, manche am Fahren, manche am Schrauben ... jedem Tierchen ...


    Vielleicht sollte ich meinen W111 für 200.000 anbieten mit prognostiziertem Wertzuwachs auf 400.000 ... ;-)

    Thomas


    P. S.: Apropos Unsinn: Ich habe meinen W111 2012 gekauft, damals konnte man gute 3.5er Kabriolets für rund 140.000 EUR bekommen ... hätte ich nur ;-)

    Hallo,

    Källenius ist zuallerst da, um Profit abzuliefern und das tut er. Die größte Gefahr ist der Ausverkauf nach China, der m. E. kommen wird. Das war's dann bei mir mit Mercedes, alt oder neu.

    Als Alternative bleibt der VAG-Konzern, bei dem ich mir 1989 geschworen habe, nie wieder ein Auto zu kaufen. Oder BMW, dessen Design des neuen 7er so besch... aussieht (ausschließlich wohl der asiatische Markt), daß ich mir eher noch einen SLC kaufen würde ;-)

    Ich finde das besonders schade, da das BMW Design immer gut war, auch für einen Mercedes-Fan. Die aktuelle Modelle - durch die Bank - sind m. E. sowas von häßlich, innen und außen, daß ich wirklich nicht weiß, was ich dann kaufen soll.


    MB mit seiner Exklusive-Strategie geht's momentan bombig. G-Klasse ausverkauft bis 2025 und Aufpreise von 30...50000 EUR werden gezahlt. Hatte vor zwei Wochen - vor meiner Garage - ein nettes Gespräch mit einem Deutschen, der seit 20 Jahren in Phoenix, Arizona, lebt (ich schraubte gerade). Der sagte, ein Freund in USA wollte sich eine G-Klasse kaufen, Preis ca. 190.000 USD ... für 300.000 hätte er eine bekommen. Mach' Dich rar, das hat auch schon bei "black series" etc. funktioniert.


    Wir werden es sehen ...

    Thomas

    Hier stimme ich nicht ganz zu. Die 108er Stoffsitze früh sind gut. Seltsamerweise auch noch nach 55 Jahren. Wogegen die 20 Jahre jüngeren 123er Sitze unbequem sind und auseinanderfallen. Kann natürlich sein dass da ein Zusammenhang besteht :) .

    Hallo Hagen,

    da Du ja neue Autos verschmähst, spreche ich Dir jetzt einfach mal die Kenntnis ab ;-) ... Wenn man in den W111 reinsitzt: superbequem ... nach 500km tut der Arsch weh. Beim R107 bißchen länger und die komplett restaurierte /8-Sitzbank mit neuem Federkern etc pp ist schon nach kurzer Fahrtstrecke nicht angenehm.


    In meinem "Normalauto" sind die Sitze absolut herausragend, Seitenführung, Luftpolster, Sitzflächenlänge einstellbar, Kühlung/Heizung und Massage kalt und warm. 600km und ich alter Sack steige - für mein Alter - topfit wieder aus. Proven ;-)


    Beste Grüße

    Thomas