Posts by Schmidmeier

    Servus Alex,

    wenn die Klappen nicht funktionieren oder festgerostet sind, ist das nicht schlimm.

    Wichtig ist nur das die Vorwärmung für den Vergaser geschlossen ist.

    Also die Abgase vom Motor ungehindert in den Krümmer gelangen.

    Grüße von Rudolf

    Servus Alex.

    KHM ist Top.

    Habe den ganzen Teppichsatz von KHM in meine Flosse eingebaut und bin sehr zufrieden.

    Natürlich waren serienmäßig Gummimatten verbaut, sehen aber billig aus.

    Außerdem haben Teppiche eine bessere Gräuschdämmung.

    Viele Grüße von Rudolf

    Servus zusammen,

    Habe beim Ausbau der Schubstrebe nicht geachtet wie das Gummilager vorne im Auge eingebaut war.

    Gehört der Wulst zum Dorn am Wagenboden und die glatte Seite nach unten zur Mutter?

    Die Schubstrebe wird am Fahrzeugboden mit einer Platte und Sechskantmutter befestigt.

    Also späte Ausführung.

    Bitte um Antwort und Grüße von Rudolf

    Genau,

    weil der Halter auf dem Bolzen drehbar ist, muss man auch die 90 Grad und die 158mm zum Flansch der Kardanwelle einstellen und dann mit den beiden Klemmschrauben fixieren, wie im WHB beschrieben.

    Aber dann ist die Verbindung vom linken Tragrohr zum Träger fest verbunden und nicht mehr beweglich.

    Nur ein klein wenig durch das Gummilager im Träger unten.

    Außerdem ist durch die Querstrebe der Träger auch noch fixiert und deshalb auch durch das Gummilager im Kofferraum nicht mehr beweglich.

    Reicht das zum Federn der linken Achshälfte?

    Freue mich auf Antworten.

    Viele Grüße von Rudolf

    Das verstehe ich schon, aber das linke Tragrohr ist doch durch die beiden Klemmschrauben fest mit dem Träger verbunden.

    Der 90 Grad Winkel wird laut WHB durch Schwenken des Trägers auf dem Verbindungsbolzen eingestellt.

    Besten Dank für Euere Antworten

    Servus zusammen,


    nach dem Ausbau der Pendelachse von meinem 220Sb wurde die Achsmanschette erneuert.

    Nach dem Zusammenbau der Achse muss beim Träger zum Kardanflansch das Maß ( a) von 158mm eingestellt werden.

    Außerdem muss der Winkel vom linken Tragrohr zum Träger 90Grad betragen.

    Wenn ich dann mit den beiden Klemmschrauben am Träger diese Einstellung fixiere, ist ja der Träger mit dem linken Tragrohr fest verbunden.


    Wie kann dann beim Befestigen des Trägers am Gummilager im Kofferraum der linke Teil der Achse noch pendeln?


    Das rechte Tragrohr ist ja beweglich am Differential befestigt und kann pendeln.

    habe ich da einen Denkfehler oder reicht zum Pendeln des linken Tragrohrs das Gummilager im Trägerauge ausß


    Bitte um Antworten und viele Grüße von Rudolf

    Servus Yves,

    ich habe die Achse ausgebaut.

    Das linke Tragrohr konnte ich dann gut abbauen und die Verbindungsflächen reinigen.

    Habe hitzebeständige Dichtmasse aufgetragen und wieder verschraubt.

    Alles bestens.

    Die Achse habe ich deswegen ausgebaut, weil ich auch die Achsmanschette wechseln musste.

    Ich denke nun ist alles dicht.

    Die Eingangswelle vom Differential wurde schon vor einem Jahr neu abgedichtet.

    viele Grüße von Rudolf

    Servus Gerd,

    dann lag ich mit meinen Vermutungen ja richtig.

    Vielen Dank für Deine Ausführungen mit den Bildern.

    Das hat mir sehr geholfen.

    Auf der Explosionszeichnung ist auch deutlich zu sehen.

    Allerdings sind die beiden Gummiringe 304 neben den Abstandsringen 295 nicht dargestellt worden.

    Bleib gesund es grüßt Dich Rudolf aus München

    Servus Gerd,

    besten Dank für Deinen Beitrag.

    Die Keilschraube ist raus.

    Nach Erhitzen der Schraube, konnte ich Diese ausschlagen.

    Besten Dank.

    Nun eine weitere Frage.

    Den Trägerbolzen konnte ich einwandfrei austreiben.

    An den Augen des Trägerrohrs sind vier Messingscheiben verbaut.

    Diese Scheiben haben vier Einkerbungen.


    In welche Richtungen müssen die Einkerbungen zeigen?


    Ich denke die Einkerbungen der Scheiben (Ausgleichscheiben) müssen zu den Buchsen im Trägerauge zeigen,

    damit das Fett beim Abschmieren besser zu den Buchsen gelangt.

    Bitte um Antworten.

    Viele Grüße von Rudolf

    Servus zusammen,

    möchte die Manschette an der Pendelachse wechseln.

    Achse ist raus. Um aber den Bolzen auszubauen zu können, muss die Keilschraube entfernt werden.

    Das Teil klemmt aber so fest, ich bekomme die Schraube nicht raus.

    Habe schon mächtig Gewalt angewendet, klemmt aber fest.

    Kann mir bitte jemand weiter helfen.

    Viele Grüße von Rudolf.

    Servus zusammen,

    wie kann ich das verstärkte Gummilager am Träger der Hinterachse bestellen?

    ich meine das Lager im Kofferraum

    Ich habe Albert Gerold schon eine Mail geschickt, bekomme aber keine Antwort.

    Kann ich das Teil auch beim vdh bestellen?

    Bitte um Antwort und viele Grüße von Rudolf

    Servus zusammen,

    es geht um die Verbindung Hinterachsgehäuse und Tragrohr links.

    An dieser Stelle kommt Öl raus.

    Bei dieser Verbindung ist keine Dichtung verbaut.

    Meine Frage war ja, ob ich das Tragrohr abschrauben kann , ohne was zu beschädigen.

    Ich möchte Dichtungsmasse einbringen und wieder verschrauben.

    Viele Grüße von Rudolf.

    Servus und besten Dank für die Antworten.

    Die Arbeiten an der Hinterachse können natürlich ausufern.

    Ich werde auf jeden Fall die Manschette wechseln und dann weitersehen.

    Anstelle des Montagedorns habe ich mir eine Gewindestange M20 mit Feingewinde besorgt,

    um beim Ausdrücken des Bolzens das Gewinde nicht zu beschädigen.

    Viele grüße von Rudolf

    Servus zusammen,


    wenn ich bei ausgebauter Hinterachse das linke Tragrohr vom Differentialgehäuse abschraube (8 Schrauben), muss ich beim wieder verbinden etwas beachten?

    Diese Arbeit ist notwendig weil an der Verbindungsstelle Öl austritt.

    Das Fahrzeug ist ein 220Sb.


    Viele Grüße von Rudolf aus München

    Servus Winfried,

    wir haben uns letztes Jahr in FFB kennengelernt.

    Wir standen mit unseren Fahrzeugen vor der Eröffnung hintereinander.

    Ich hatte die dunkelblaue Flosse.

    Viele Grüße von Rudolf.

    Servus Sven,

    bin mal am Forum durchstöbern und lese Deinen Artikel.

    Wohne in München und fahre auch einen 220Sb.

    Vielleicht können wir ja mal ein wenig über unsere Flossen fachsimpeln.

    Grüße von Rudolf