Posts by Hugin

    Die Ausgabe 118 der Benzheimer Flosskeln ist seit Freitag in Druck!

    Es ist zwar nicht die geläufigste Nummer im Mercedes-Nummernuniversum aber dennoch ist es uns gelungen, eine interessante Ausgabe zusammenzustellen.

    Ihr erfahrt unter anderem…

    • warum 111 + 126 als Ergebnis 118,5 haben
    • was seltener als "Hühnerzähne" ist
    • was wir im September planen
    • was mit der Baureihe 118 geschah

    Außerdem haben viele Infos rund um den Großen Preis von Becker und - neu und exklusiv - die Möglichkeit, einer VIP-Mitgliedschaft im vdh mit vielen Extras. Lasst euch überraschen!

    Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank für alle eingesendeten Beiträge. Wir bereiten natürlich schon die Ausgabe 119 vor. Falls ihr Einbau- oder Reparaturtipps habt oder einfach nur eine gute Geschichte: Immer her damit an redaktion "ätt" mercedesclubs.de


    Jürgen

    Vielen Dank für das viele Lob für die Ausgabe 116. Aber eigentlich kann ich das Lob direkt zurückgeben. Denn die meisten Beiträge kommen ja von euch - den Clubmitgliedern. Und da auch gleich der Aufruf: Da wir dieses Jahr noch eine Ausgabe mit der Nummer 117 rausbringen wollen, benötige ich noch ein paar Geschichten. Nicht zwanghaft alles, was mit 117 zu tun hat. Aber da findet sich doch bestimmt was, oder?

    Freue mich auf eure Beiträge!

    Es ist wieder soweit - die Ausgabe 116 geht in Druck…

    Erst dachte ich, das wird ein dünnes Heft. Dann war ich echt überrascht von den vielen Beiträgen rund um den W116. Das Heft hat es echt in sich. Ihr erfahrt,

    • was es mit dem Sifferential beim W116 auf sich hat
    • was der Zusammenstoß zweier Kleinwagen mit der Motorhaube des W116 zu tun hat
    • warum der W116 ein echter Filmstar ist
    • was es für eine Wahnsinnsarbeit ist, ca. 6.000 Holzklötze auf eine Höhe zu bringen
    • warum Horst gern mal nach Florsheim fährt

    und viele andere Geschichten. Außerdem gibt's einen Mega-Beileger. Lasst euch überraschen. Da wir auf jeden Fall in diesem Jahr noch eine Clubzeitung machen wollen, schon mal hier der Aufruf: Schickt mir eure Geschichten, Erlebnisse, Fotos an "redaktion(ätt)mercedesclubs.de". Da die nächste Ausgabe die 117 ist, wird es wahrscheinlich "dünn" mit Geschichten um den M117. Wer dennoch was dazu hat - keine Hemmungen! Schickt mir alles, was euch dazu einfällt.

    Wie immer freue ich und alle, die zum Heft beigetragen haben über Lob, Kritik und Anregungen.

    Viel Spaß beim Lesen....

    Jürgen

    Wann wäre euer Redaktionsschluss für den Beitrag? Nur somal, damit ich mir einen Zeitplan basteln kann. Muss noch eine Schweller Endspitze schweißen...

    Hallo Wegi, hallo Eberhard (und alle anderen, für die das in Frage kommt),

    einen echten, festgelegten Redaktionsschluss haben wir tatsächlich nicht. Nur immer gute Vorsätze und ein grobes Ziel. Das grobe Ziel für die laufende Ausgabe lautet: Fertig bis Mitte August. Aber falls noch nicht alles da ist oder noch umgebaut werden muss, sind wir auch da flexibel. Falls es spezielle Fragen zur Abwicklung, Bildformaten und alle Fragen rund um einen Beitrag geht, meldet euch bei mir: redaktion"ätt"mercedesclubs.de

    Ich freu' mich auf Eure Beiträge...

    Wenn ihr persönliche Storys gebrauchen könnt:

    W116 könnte ich vielleicht dienen. Ich hoffe bis September mit der Lackierung fertig zu sein und Zeit zu finden. Ist seit 1980 durchgängig in Omas Besitz (siehe Signatur).

    Hallo Johannes,

    persönliche Stories sind eh die besten. Melde dich doch unter "redaktion ätt mercedesclubs.de"

    Viele Grüße

    Jürgen

    Na da gibts kein langes Zögern, Ich würde da gern was beitragen! Bin W116er Fan seit ewiger Zeit und würde mich freuen was zu schreiben.


    @ Jürgen: Wie läuft die Abstimmung dazu genau? Würde dir gern ne persönliche Nachricht schreiben, weiß gerade nur nicht wie!


    Mathias

    Hallo Mathias,

    freut mich, dass die Kontaktaufnahme geklappt hat. Wir sprechen uns morgen...

    Kleiner Aufruf an alle 116er-Fahrer, Restaurierer und Sammler

    nach dem Heft ist vor dem Heft. Wir bereiten die Ausgabe 116 der Benzheimer Flosskeln vor und benötigen - Überraschung - noch Beiträge rund um das Modell W116. Also geht in euch, kramt in Fotoalben, kommt kurz unter dem Auto vor und schreibt uns alles, was euch zum 116 wichtig ist.

    Die Redaktion freut sich auf eure Beiträge...

    Jürgen

    Hallo Bernardo,

    Setz' dich doch mal mit Heiko Saul in Verbindung. Der wohnt in Bingen am Rhein, ist vdh-Mitglied und immer viel am Rhein unterwegs. Falls das interessant wäre, schick mir eine kurze PN und ich schick dir dann seine Kontaktdaten.

    Viele Grüße

    Jürgen

    Doppelausgabe #115

    Aufgrund der vielen Ereignisse, die neben, wegen, um und durch das erneut verschobene Jahrestreffen über uns hereinbrechen, haben wir uns entschieden, auch die Ausgabe 115 der Benzheimer Flosskeln als Doppelausgabe zu gestalten. Die Produktion ist bereits in vollem Gange. Falls aber noch jemand ein Thema rund um den W115 in der Schublade hat - her damit. Es wird wieder ein umfangreiches Heft rund um das Modell 115. Wir planen, bis Mitte Mai mit dem Layout fertig zu sein. Dann geht es in Druck und ist hoffentlich bis Ende Mai im Briefkasten.

    Ich freue mich jetzt schon auf eure Kommentare, Rückmeldungen und auch Kritik.

    Jürgen

    Unsere alten Kisten haben alle Namen. So lange ein Auto noch keinen Namen hat, gehört es noch nicht dazu.
    Der Spider heißt Lola, weil Lola immer rennt.

    Der Neunelfer ist die blaue Elise, weil er ab Fünftausend genau so klingt wie die blaue Elise. Und das Coupé heißt Hannelore. Eigentlich hätte es Marie heißen sollen. Aber eine Marie ist zu etepetete. Und eine Hannelore hat ihre besten Jahre irgendwie auch schon hinter sich.

    Es gibt wohl zwei Fraktionen: die Restaurierer und die Fahrer. Aber vielleicht beißt sich die Restauriererfraktion in den A...h wenn die Batterieautolobby gewonnen hat und das Fahren von Verbrennungsautos verboten wird. Deswegen fahre ich so viel wie möglich.

    Bin da so irgendwo dazwischen. Es macht einfach Spaß, altes Zeug nicht einfach wegzuschmeißen, sonder wieder gangbar zu machen und seiner Bestimmung gemäß zu nutzen. Und das beschränke ich bewusst nicht nur auf Autos.

    Der völlig überzogene Batteriehype macht mir auch Sorgen. Ganz so weit, als dass das Fahren mit Verbrennern verboten ist, würde ich nicht gehen. Aber vielleicht ist es dann wieder wie bei Bertha Benz und man muss den Sprit in der Apotheke kaufen (oder bei amazon :-)

    Ich will auf jeden Falle so schnell wie möglich wieder mit dem Q-P fahren.

    Ich hatte vor vier Jahren die grandiose Idee, mein /8 Coupé zu machen. Auslöser war der defekte Lüfter. Armaturenbrett raus, Scheibe raus. Dann das Debakel am Wasserkasten entdeckt. Also Achse raus, Motor raus. Beim Motor eine fast durchgeblasene Kopfdichtung entdeckt. Also Motor auf. Als die Entscheidung hopp oder topp anstand, hat der Bauch über den Kopf gesiegt. Das Coupé gehört halt zur Familie. Also einmal alles ohne Majo. Der Motor ist inzwischen topp. Auch das Blech ist jetzt fast fertig. Horst hat mich schon unzählige Male als bekloppten Resourcenverschwender tituliert, weil ich viel einfacher ein gutes Coupé aus USA hätte bekommen können. Aber naja...

    An meinem Coupé sind wirklich alle Blech, die als kritisch bekannt sind im Ar...

    Das Blech mit der Fahrgestellnummer ausgenommen :-)

    Aber langsam ist Licht am Ende des Tunnels. Ich weiß nur noch nicht, ob daß das Ende ist, oder ein entgegenkommender Zug.

    Pfinsten 2022 soll es fertig sein.


    Gruß Jürgen


    Hier noch ein paar vorher-nachher-Bilder. Die Apotheke war zwar knapp dreißig Jahre alt aber in einem Topp-Zustand. Und alles heavy Metal, bzw. schwäbische Wertarbeit. Die Sprinter waren beide bis unters Dach voll aber eine zweite Tour ist wohl unerlässlich. Lustig wird noch das Ausladen und vor allem das "wohin?".


    forum.mercedesclub.de/wcf/index.php?attachment/55202/

    Hallo in die Runde!


    Mich würde interessieren ob der Eigner des schicken rot/weißen /8 hier im Forum unterwegs ist? Würde ihn gerne fragen ob sein Wagen tatsächlich so aus dem Werk gekommen ist.

    Hallo Christian,

    schick mal eine PN an Michael Rohde. Als Michael mir die Bilder für den Artikel zur Verfügung gestellt hat, hat er noch erwähnt, dass er den Besitzer kennt. Ich glaube auch, dass auf der Aufmacherseite des Artikels rechts hochgestellt der Name des Besitzes zu erkennen ist. Hab das Heft gerade nicht zur Hand, glaube mich aber daran zu erinnern.
    Viele Grüße

    Auch die anderen Beiträge sind toll geschrieben. Besonders gefreut habe ich mich über den Beitrag von DJ Tronic, dass ihr Ornbauer das 115er Cabriolet / Italo-Einzelstück von Luciano Pavarotti aufgestöbert habt und auch noch die Aussicht besteht, dass es in die Kulissenstadt-Ausstellung kommen wird - einfach genial :)!

    Ach, noch etwas (bin leider kein Insider …): wer steckt denn eigentlich hinter dem Pseudonym DJ Tronic (Du Horst :/??) ?

    Vielleicht kann mich ja hier jemand aufklären. Amüsant zu lesen sind deine Beiträge jedenfalls, DJ Tronic ! Der 50er Jahre-Layout-Style ist auch top.

    Hallo Bernd,

    ich will dann mal ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Die Rubrik mit den Neuheiten vom "Classic-Sender" haben wir vor zwei, drei Jahren als Ersatz für die Glosse von "Stümpfigs Mutter" entwickelt. Da werden die täglichen Absurditäten in der Klassikerszene verarbeitet. Der Name des "DJ" (Die-Tschäi) -Tronic ist eine Verballhornung der "D-Jetronic", die ja in Millionen Benzen verbaut ist. Bei dem 115er Cabrio muss ich dich leider enttäuschen. Da ist Dirk Quenter auf einem Oldtimerbasar nur mal ein Plattencover mit einem /8 über den Weg gelaufen. Der war schon (unabsichtlich) so fotografiert, dass es aussah, als wäre es ein Cabrio. Dann noch zwei Gläser Rotwein und ein bißchen Photoshop und fertig ist die nächste Knallerstory :S

    Viele Grüße

    Jürgen


    P.S. Wenn jemand gerade langweilig ist und er eine Geschichte zum W115 hat - her damit. Wie hat schon Sepp Herberger gesagt: Nach dem Heft ist vor dem Heft.

    Heute endlich sind die Benzheimer auch in Franken gelandet. Liegt wohl an der natürlichen Zurückhaltung der Franken, dass sie erst allen andrren den Vortritt gelassen haben ^^...