Posts by CMR280SE

    Ich kenne eine Werkstatt in Herford, die haben den Motor meines W108 komplett revidiert und noch ein paar Kleinigkeiten erledigt. Absolut empfehlenswert. In Bielefeld wäre auch noch eine gute Werkstatt mit einem erfahrenen Altgesellen, aber von Minden wahrscheinlich zu weit weg.

    Gerd hat Recht, ich hätte es gerne möglichst ohne Bastellösung. Die Schlosser, die ich angesprochen habe, haben abgewunken, zuviel Aufwand für so einen Kleinkram. Aber Gerds Hinweis, es ohne die Aufkantungen zu versuchen, ist sehr gut. Denn die haben es anscheinend kompliziert gemacht. Ich werde mich dann noch mal auf die Suche machen, vielleicht wirklich am besten nach einem Kunstschmied - ich sehe mich schon 100 € für die Bleche zahlen - und jetzt fällt mir auch auf, woher der Begriff blechen kommt :cool:

    Hallo allerseits!


    Ich hoffe, alle sind unbeschadet durch diese Unwetter der letzten Tage gekommen!


    Ich hatte im letzten Herbst schon das Thema Zusatzscheinwerfer angesprochen, aber dann wohl etwas voreilig als erledigt markiert, so dass ich davon ausgehe, dass es keinen Sinn macht, mein weiteres Anliegen dort einzustellen und stattdessen ein neues Thema erstelle. Ich hoffe, das ist okay.


    Sieben Monate sind nun ins Land gegangen, in denen ich mehrfach versucht habe, Montageplatten aufzutreiben und diverse Metallbauer gefragt habe, ob sie die Platten nachfertigen können. Die Biegung war anscheinend für alle ein unüberwindbares Hindernis. Jedenfalls ist die Bilanz ernüchternd. Nun meine Frage: wer hat Zusatzscheinwerfer nachgerüstet und wie habt ihr das gemacht - immer mit den „originalen“ Montageplatten, oder habt ihr auch andere Lösungen (große Unterlegscheiben o.ä.) ausprobiert? So langsam hätte ich die Dinger gerne am Auto.


    Schon mal danke für etwaige Hinweise!


    Christoph

    Mein W108 ist damals nach Frankreich ausgeliefert worden und als ich ihn (in Deutschland) gekauft habe, hatte er sowohl drei Drucklufttröten (in blau, allez les bleus?) als auch ein H-Gutachten nebst TÜV und allem. Demnach dürften diese Hupen kein Problem sein. Ausgebaut habe ich sie trotzdem, der Klang war furchtbar. Wie ein betrunkener Gallier :D

    Vielen Dank für die Hinweise. Besonders der stufenlos einstellbare Verbrauch gefällt mir :D:D:D


    Dann werde ich mich mal weiter umschauen und mit etwas Glück im September in Helmut Kohls Dienstwagen nach Ornbau rollen...

    Da schließe ich mich doch einfach mal bei der Fragestellung an. Mein schöner W108 ist mir zu schade, um ihn jeden Tag und bei miesem Wetter zu fahren, also muss ein zweiter alter Benz her. Ich stehe ja auch auf den W116, aber da ich im Rahmen der automobilen Aufarbeitung meiner Kindheit und Jugend die 70er schon durch den 108 abgedeckt habe, schwebt mir eine Ikone der 80er vor, nämlich der W126. Der Händler meines Vertrauens, der mir schon den W108 verkauft hat, hat einen grauen S500 aus 2. Hand im Angebot. Könnte natürlich sein, dass der für 8 km Stadtverkehr pro Tag leicht überdimensioniert ist, aber irgendwie muss man ja die zunehmende Anzahl an Elektroautos kompensieren :thumbsup: Hat jemand Erfahrungen mit einem W126 im Alltagsbetrieb, die er mit mir teilen möchte? Vielleicht eifeljanes? Merci!

    Vielleicht liege ich ja falsch, aber ich habe den Club und diese Seite nicht als kommerzielles Dienstleistungsangebot verstanden, sondern als eine außergewöhnliche Truppe von Oldtimerliebhabern und-verrückten, die Spaß an der (gemeinsamen) Sache haben, von der gegenseitigen Hilfe leben und vor allem höflich und respektvoll miteinander umgehen. Ich habe bislang auf jede - freundliche - Anfrage meinerseits eine Menge hilfreicher Tips bekommen, die weit über das hinausgehen, was man für den mehr als überschaubaren Jahresbeitrag erwarten kann. Nichts für ungut, aber das, was die Leute hier auf der Seite auf die Beine stellen, als schwach zu bezeichnen, finde ich unangemessen.

    Hallo allerseits!


    Erst vor kurzem ist mir aufgefallen, dass an meinem W108 die Dichtungen an den B-Säulen fehlen. Vermisst habe ich sie nicht, aber da ja alles vollständig sein soll, habe ich flugs welche bestellt. Die Frage ist nur, wie befestige ich sie? Ich habe es mit (schmalem) doppelseitigen Klebeband versucht, aber das hält (eigentlich erwartungsgemäß) nicht die Bohne. Hat jemand ein Tipp, wie ich diese ollen Gummistreifen an das Blech bekomme?


    Einen schönen Sonntag wünsche ich! Mit mehr Sonne als hier. Hatte auf etwas Sonne für eine kleine Ausfahrt gehofft, aber Pustekuchen...


    Christoph

    Herrlich, das waren noch Zeiten :)


    Besonders gerne sehe ich mir auch dieses Video an:



    (Titel: „Mercedes-Benz 280 SE W108 - Vorgänger der S-Klasse von Paul Bracq“)


    Großartig finde ich dabei auch die Musik, sehr passend zu der Zeit. Und auch noch beachtenswert, die regelmäßigen Nahaufnahmen der Beine der Beifahrerin ;) Das würde heute einen Skandal auslösen!

    Lieber Gerd,


    ich verneige mich angesichts deines Wissens und deines Engagements vor dir! Die Suche nach dem passenden Polster ist in der Tat schwierig, aber ich habe es mir nun schlußendlich leicht gemacht und den Sattler meines Vertrauens damit beauftragt, die Polster korrekt zu beziehen. Und nachdem ich nun endlich darüber aufgeklärt bin, welche Kurbel wirklich unter die Polster gehört, betrachte ich mein „Problem“ als gelöst. Wenn derzeit nur alles so einfach wäre :/


    Vielen Dank euch allen!

    Vielen Dank euch beiden! Da lag ich mit meinem Verdacht, dass alle drei Kurbeln nicht die richtigen sind, also schon ganz richtig. Dann habe ich jetzt wenigstens wieder eine schöne Abendbeschäftigung, Fensterkurbeln im Internet suchen. :) Nach Ornbau sind es leider von hier 450 km...

    Hallo Mercedes-Freunde,


    es ist zugegebenermaßen nicht unbedingt ein existenzielles Problem, aber dank Lockdown und Homeoffice gelange ich mittlerweile auch an Themen dieser Kategorie ;-)


    Als ich meinen W108 (280 SE, 3/71) gekauft habe, boten die Fensterkurbeln ein interessantes Bild. Der französische Vorbesitzer hatte mediterrane Lässigkeit an den Tag gelegt und so waren drei Kurbeln wie die links auf dem Foto abgebildet montiert (Version 1) und hinten links die rechte von dem Foto (Version 2). Während die Kurbeln der Version 1 mit einem gut erhaltenen Polster ausgestattet waren und insgesamt einen guten Eindruck machten, war Version 2 angeschraubt (!) und es fehlte das Polster (es fehlte ja auch eine Öffnung). Das Ding hatte in dem Auto offensichtlich gar nichts zu suchen. Flugs hatte ich eine weitere Kurbel der Version 1 erworben und ein Polster und siehe da - das Polster passte zwar von der Größe, aber die Klammern standen so, dass ich es nicht aufschieben konnte. Erst mit ein bisschen Verbiegen konnte ich die Kurbel befestigen, aber es blieb eine kleine Lücke am Ende zum Knopf hin. Liegt das nun am Polster? Aber von denen gibt es doch nur eine Version, oder??? Mittlerweile frage ich mich sogar, ob die drei Kurbeln der Version 1 wohl überhaupt die Originalen? Die Knöpfe z.B. an den Ausstellfenstern sehen ja auch aus wie die rechte Kurbel. Jaja, Probleme hat der Mensch ;)


    Weiß jemand etwas dazu?


    Viele Grüße

    Christoph

    Hallo Hagen,


    die Abmessungen wären super, dann versuche ich mich mal daran.:cool:


    Danke!


    Beste Grüße

    Christoph

    Hallo Hagen,


    ich habe schon überlegt, ob ich mir irgendwie einen Abdruck von dem Blech mache und mir dann auf der Form die Platte zurechtdengle... Knetgummi erscheint mir aber als Ausgangsmaterial irgendwie ungeeignet ;) Aber die Weihnachtsferien stehen vor der Tür und da habe ich bestimmt Zeit, zum Herumprobieren...


    Viele Grüße

    Christoph

    Hallo Marc,


    danke für die Hinweise. Die Nachrüstanleitung habe ich nicht, aber sie sollen auf gleicher Höhe wie die unteren der Doppelscheinwerfer sitzen (und natürlich mittig zwischen Kühlergrill und Doppelscheinwerfer).


    Viele Grüße

    Christoph

    Hallo Marc,


    mein Wagen hat die zweiteiligen Scheinwerfer. Leider nicht die laut Datenkarte originalen von Bosch, der Wagen ist seinerzeit nach Frankreich ausgeliefert worden und bei der Rückkehr mussten dann ja die gelben Lampen raus...


    Beste Grüße,

    Christoph

    Hallo Hagen,


    genau, das sind Nebelscheinwerfer. Ich war auch überrascht, die in dem Zustand zu finden. Die gebogenen Montageplatten sind zwar nicht aufzutreiben, aber was soll’s...


    Ein paar einzelne Fernscheinwerfer habe ich auch gesehen, den richtigen zu finden wird aber sehr schwer...

    Um das Thema der guten Ordnung halber zum Abschluss zu bringen - hier das Ergebnis meiner Suche:



    Ich wünsche allen ein schönes zweites Adventswochenende!


    Von wegen pingelig, das sieht wirklich einfach nicht aus. Bei dem Blauen hingegen :thumbup::thumbup: