Posts by Sechspunktneun

    Eigentlich haben die schon einen Spitznamen, auch wenn der nicht sehr "spitz" klingt: "Alte S-Klasse", weil die vor der eigentlichen S-Klasse W116 die eigentlich erste S-Klasse Sonderkarosse waren.

    Ich finde, das klingt für diese Wagen auch durchaus würdig und stimmig.

    Henne oder Ei?


    *klugscheißmodusan*


    Offiziell war und ist der W116 die erste so genannte S-Klasse.

    Wenn man dem Hause Daimler traut (s. Bild), stehen W116 und W108/109 mittlerweile ziemlich mittig in der Ahnengalerie der S-Klassen.

    Aber bei dieser Sichtweise gilt sogar der W100 als S-Klasse.


    *klugscheißmodusaus*


    Gibt wichtigerses.....nach W140 hörts bei mir sowieso auf.


    NUR , wir sind alle immer noch indirekt "Kunden" der o.g. Autofirma! und das sollte den Leuten dort doch klar sein?

    Also zumindest sehe ich in den Flosskeln regelmäßig an uns gerichtete Werbung aus dem Hause Daimler. Da könnte man diese gewagte These schon ins Auge fassen. :/


    Aber ich nehme an die Hintergründe dazu sind wie immer komplexer, als es von außen erkennbar ist.

    Habe vor ein paar Tagen diese Nachricht bekommen:


    Daimler GEMS IAM Information 17.07.2021


    Sie haben sich seit 180 Tagen an keiner Daimler-Applikation angemeldet. Daher wurde Ihr Zugang mit der User-ID XXXXXX gesperrt.

    Der Zugang wird am 13. Januar 2022 gelöscht.

    Dies ist eine automatisch generierte E-Mail. Bitte antworten Sie nicht dem Sender dieser E-Mail.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Daimler GEMS IAM


    :/


    Liebe Damen und Herren aus dem Hause Daimler Abteilung GEMS IAM,


    LMAA!


    MfG

    8)

    Hallo zusammen,


    ich habe hier die Dichtungen (Unterlage) für die unter dem Kofferraumdeckel des W116 durchgehende dreiteilige Zierleiste.



    A116 698 01 97 Beifahrerseite -> NML

    A116 698 02 97 Fahrerseite -> 286,92 €

    A116 698 03 97 Mitte -> NML


    Sind NOS Teile und ich komme gerade zeitlich nicht dazu sie an den Wagen zu montieren. Falls Interesse an einer Nachfertigung besteht, bitte bescheid geben. Paket nach Ornbau wäre gleich zusammengestrickt!:)

    Vielleicht kann man auch interessante Beiträge (Technik) aus vorangegengenen Ausgaben nochmal drucken und aufleben lassen. Ich denke der Großteil der Leute kennt die Inhalte der zweistelligen Ausgaben überhaupt nicht (mal abgesehen von den aktiven Flipbook Lesern). Der 116er ist halt der komplette Underdog in der Szene. Soviel neues und unbekanntes wird es über den W116 nicht geben....

    ENDGEIL. Hat aber nur ca. 1 Jahr gehalten, dann hat mich ein VW Käfer (deshalb kann ich die Kisten warscheinlich nicht leiden) vom Bock geholt.

    Horex kaputt, Lederjacke und Helm im Ar... und 2 Wochen im Krankenhaus gelegen.

    Das Mädel hatte 1 Woche den Führerschein und ist nach dem Unfall (sie war schuld) abgehauen, hat den Käfer (Auto vom Vater) in die Garage gefahren und sich ins Bett gelegt.

    Versicherung von Ihr hat alle bezahlt.

    So ähnlich ging meine Motorradkarriere auch zu Ende. Ein Mädel mit knapp 4 Wochen Fahrpraxis und Vaters Auto hat mir die Vorfahrt genommen und mich von der neuen Maschine (Kilometerstand 000980) geholt. Der Unfall war zu spektakulär, als dass eine Flucht möglich gewesen wäre. Bei mir waren es 1 Woche Intensivstation und 4 Wochen normal. Hätte mich um Haaresbreite das Leben gekostet. Erst letzten Sonntag sind mir die polizeilichen Unfallbilder wieder in die Finger gekommen, als ich etwas anderes suchte.


    Als der Polizist damals direkt nach meinem Unfall bei uns daheim klingelte und mein Bruder (bis dahin selbst begeisterter Motorradfahrer) die Tür öffnete, hielt der Polizist ihm sofort eine Plastiktüte mit meinen zerstörten und bluttriefenden Klamotten unter die Nase und meinte, man solle ihm doch bitte sofort bescheid geben wenn ich die kommende Nacht auf Samstag nicht überleben würde. Er müsse das unbedingt wissen und hätte dann am Samstag Dienst (Unfallbericht schreiben).

    Das macht doch gar keinen Sinn...außer als Kindersitzplatz. Der mittige Passagier hat doch dauernd den linken Fuss auf Gaspedal und der Fahrer weiß nicht wohin mit seinem rechten Bein.


    So ne Art frühes Assistenzsystem mit fahraktiver Unterstützung des Fahrers. Und wie funktioniert dann das Anschnallen -> brauch man wahrscheinlich eh nicht.....lieber schlecht gefahren als gut gelaufen. ^^

    Macht das Sinn, dass der mittlere Beifahrer aus Sicht des Fahrers das Bedienfeld der Fensterheber, Aussenspiegel, Sitzheizung etc. zwischen den Beinen hat? Mal ganz abgesehen vom Mitteltunnel und den an sich schon beengtren Raumverhältnissen im Fussraum vorne. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine solche Konstruktion dem ein oder anderen Chauffeur bestimmt zugesagt hat. *ein Schelm wer Böses dabei denkt* ;)


    Ich kann ich mir aber nicht vorstellen, dass die Verantwortlichen für solche Entwicklungen damals bei Daimler-Benz schon genauso Laissez-faire unterwegs waren, wie sie es heute teilweise bei Daimler sind. Das Bild würde mich auch reizen! :/

    Hallo Wolfgang,

    Bei Zündapp aus München gab es ab der KS einen kombinierten Guß-Rohrrahmen , mit Doppelschleifenunterzug ( wenn auch geschraubt, wenn ich mich richtig erinnere) , während Kreidler aus Kornwestheim bei der Florett am Stahlpressrahmen festhielt. Der Rohrrahmen ist halt leichter und verwindungssteifer , der Pressrahmen günstiger.

    Ob der Unterschied herauszufahren war ? Meine erste Zündapp C50 Super hatte auch den Pressrahmen, war aber nur ein etwas aufgemachtes Mokick,meine Kreidler ging wie Hölle , drehte nahezu 11000, nur ab und zu viel der Auspuff runter ( liegender Zylinder ) . Danach hatte ich eine 125er Zündapp, die den netten Charme eines Kleinkraftrades mit einen richtig potentem Motor hatte, daher fällt mir der Vergleich schwer.

    Dann fehlt noch die Herkulesfraktion ( K50SE, mit großer Schwinge vorn …..)


    Gruß Uli

    Ok,, danke. Wieder was gelernt! :)

    Na, Kreidler....:D


    Ist so wie Schalke vs. Dortmund (da saß ich als (vormals) Ur-Bochumer mittig dazwischen)

    Hmmm....um dieser Linie treu zu bleiben, müsstes Du dann statt mit schwäbischem Pressblech aus Sindelfingen mit rheinischen Rostblech aus Bochum unterwegs sein, oder? :/;):*

    Ernsthaft? War da eine maximale Beladung angegeben? Gilt das dann ohne oder mit Helm? Also, lieber Wolfgang, in diesem Falle ab jetzt strenge Diät !


    Ich glaube fast bei Wolfs Bild oben ist das Gewicht ohne Fahrer bereits überschritten :-)

    Die MP2 hat ein ein Eigengewicht von 50 Kg und ein zul. Gesamtgewicht von 150 Kg. Ich hab da noch einen Vergleich meines ehemaligen Statikprofs im Sinn. "Stellt euch ein Kilonewton als Kraft vor, die ein gesund im Leben stehender Mann mit seinem Gewicht ausübt!" -> Ergo alles darunter ist ungesund ;)

    Mit Rennhelm und allem Drum und Dran smiley.png


    Und interessant dass eine Fortbewegung mit nur 0,7% des PKW Motor Hubraums möglich ist. Und nicht mal schlecht im Vergleich zum Fahrrad (das ich zwecks Ermangelung eines Mopeds benutzte)...

    Ja total! Und läuft trotz Überschreitung des zulässigen Fahrergewichts um mindestens 3% wie der Teufel. Dem vor Jahren entsorgten und stilsicheren Helm mit Druckknopfvisier trauere ich heute noch nach.

    Bevor jetzt einer fragt....das Rücklicht fehlt und das verdeckte Kennzeichen ist von 1983. Fahren macht abseits des öffentlichen Strassenverkehrs trotzdem mächtig Spass! :saint: