Search Results

Search results 1-3 of 3.

  • Hallo Heinz, Ich denke mal, dass Du mit den „Beulen“ wohl eher „Dellen“ meinst, d.h. Vertiefungen in Folge von Bodenkontakt. Eine gute Methode ist die Rückverformung mittels Zughammer, vorher werden zu diesem Zweck Nägel/Ösen o.ä. auf der Oberfläche des Tanks aufgeschweißt, an denen das Blech dann gezielt herausgezogen werden kann. Leider ist Dein Tank nun schon versiegelt, was die Sache sehr erschwert, denn die Beschichtung wird an den betreffenden Stellen definitiv beschädigt oder zerstört, d…
  • Leider haben wir die Dellen ja noch nicht gesehen. Aber ich bezweifle stark, dass eine Verformung, welche dauerhaft bestehen bleibt, sich einfach per Luft- oder Wasserdruck wieder rückverformen lässt, zumal wir es hier nicht mit 0,8er Karosserieblech zu tun haben. Erschwerend kommt die Tatsache hinzu, dass es offensichtlich Korrosionsschäden am Tank bis hin zu Durchrostungen gibt, das wussten wir ja auch nicht. Selbst wenn die Operation gelingt, gibt es doch das nicht unerhebliche Risiko von Un…
  • Jetzt wo ich die Dellen gesehen habe, lege ich mich fest: Magnete, Luft oder Wasserdruck, selbst die von HaWA vorgeschlagenen Klebeanker werden wohl nicht zum Erfolg führen. Mit Geduld und Spucke sollte man das mit aufgeschweißten Ösen und Nägeln hinbekommen, allerdings wird es dabei wohl das eine oder andere Loch geben, was danach wieder zugeschweißt werden muss. An sich kein Problem, aber die Beschichtung ist danach definitiv im Eimer, zumal es nicht bei ein, zwei Stellen bleiben wird, die Be…