Search Results

Search results 1-20 of 37.

  • Hallo Tobias,(Quote from ctjawa)deswegen sehe ich die ganze Sache ziemlich entspannt.Auch der dümmste Grüne wird irgendwann die Elektronikmüllberge als Problem erkennen. Nachhaltig ist da gar nichts; im Gegenteil. Bei Betrachtung einer Technologie muss alles von der Produktion über Betrieb und spätere Entsorgung / Recycling betrachtet werden. I.a. wird leider immer nur der Betrieb betrachtet und das teilweise dann nur lokal am Fahrzeug. "Null Emissionen" kann kaum weiter von der Wahrheit entfern…
  • Hallo Uli,(Quote from Uli aus S)der Blödsinn in Stuttgart ist mir auch schon aufgefallen und es ist offensichtlich dass die Entscheidungsträger nicht mal rudimentäres technisches Verständnis haben. Ist auch nicht weiter verwunderlich da traditionell Anhänger der Grünen eher nicht aus Bereichen kommen wo dies erforderlich ist.Daran liegt es wohl auch dass sich diese Leute vor den Wagen der Autoindustrielobby spannen lassen ohne es zu bemerken.Also lehne ich mich entspannt zurück und lasse die Lem…
  • Hallo Michael,(Quote from ursodent)danke für die Bilder ! Da ich keinen Fernseher habe ist mir wohl entgangen wie nahe die Gesellschaft zumindest in Amiland schon am Kollabieren steht...Nachdenkliche Grüße,Hagen.
  • (Quote from nordhorst)Ich sehe da kein Problem solange der Kraftstoff nicht aus Mineralöl gewonnen wird. Das ist dann wirklich CO2 neutral und nicht einfach die Probleme ignoriert so wie das bei den Batterieautos gemacht wird.(Quote from nordhorst)Also ich gebe da nicht so schnell auf. Ich versuche jedem der willig ist sich das anzuhören (und das sind die allermeisten) die Problematik der Batterieautos darzulegen. interessanterweise finde ich auch viele die sich schon selber schlau gemacht haben…
  • (Quote from nordhorst)Sage ich Dir: siehe Anhang. Ist von heute.Also den Betrieb haben sie schon gerafft; dieser kann aber gerade bei Batterieautos deutlich verbessert werden; das Problem der Speicherung bei alternativer Stromerzeugung wäre damit gelöst. Die Problematik beim Bau und Entsorgung wird aber bleiben. Ich denke ich werde dem Herrn Hermann mal einen Brief schreiben...
  • Moin Fred,das dauert halt immer etwas länger bei den Politikern. Die müssen ja immer ihre Fahne in den Wind hängen und warten erst mal ab was die Lemminge so sagen bevor sie sich selber zu dem Thema melden. Politiker mit Rückrat sind extrem selten geworden.Und die Sachzwänge werden ein Umdenken in andere Richtungen bewirken. Spätestens wenn die Ladestationen an den Autobahnen brauchen wo sich die Autos in 20 Minuten die Batterie vollsaugen wollen und die Anschlussleistung einer Kleinstadt nötig …
  • Hallo,(Quote from windy.inc)so sehe ich das auch.Berlin will ja schon früher nur noch CO2 neutrale Autos in die Stadt lassen. In dem Fall müssten sie also Batterieautos (sprich "Braunkohleautos") verbieten und z.B. Diesel die mit Rapsöl oder Benziner die mit aus Zuckerrohr gewonnenem Alkohol fahren reinlassen.Viele Grüße,Hagen.
  • (Quote from RoterBaron)d.h. man kann dann auch keine Verbrenner mehr verkaufen; d.h. auch keine Oldtimer... Interessant...
  • (Quote from RoterBaron)... und fährt in die Sackgasse. Eine einfache Rechnung die Lithium Vorräte, den Recyclinggrad und den Bedarf nur für KFz einbezieht zeigt dass der Spuk bald vorüber sein wird. Und sogar noch schneller da die Kids ja weiterhin Akkus für ihr Apfeltelefon und Tablett haben wollen.Ich sage: der Verbrennungsmotor ist noch lange nicht tot.Warten wir's ab.p.s.: die Rechnung für Kobalt, Samarium und Neodynium für die Motore habe ich noch nicht gemacht. Wird ähnlich aussehen. Heiße…
  • (Quote from FrankKellewald)... es sei denn jemand gibt Dir eine Breitseite. Dann kommst Du nicht mehr lebend raus. Aber Du sparst die Kosten fürs Krematorium. smiley.png
  • (Quote from Mercedes Necar)Cool. 150km aus nur 2kg Wasserstoff.
  • (Quote from EberhardWeilke)In Kleinmengen produziert. Bertha Benz hatte auch mehr fürs Benzin bezahlt. Und immer noch billiger als Batterieautos mit Braunkohlestrom (wenn man den Klimaveränderern glaubt und mal die ganzen Folgekosten einrechnet).Dieselmotor mit Bio- oder Synthetikkraftstoffen ist meiner Meinung nach die einzig praktikable CO2 neutrale Möglichkeit.Aber selbst wenn wir alle KFz, NFz, Flugzeuge, Schiffe, Industriebetriebe, Heizungen etc. morgen stilllegen wird sich das Klima ändern…
  • (Quote from nordhorst)Ja sicher, wenn ich Milliiarden Tonnen von Kohle, Öl und Gas verbrenne wird es wärmer.Den wissenschaftlich fundierten Nachweis für den CO2 Gehalt als Ursache für die Erwärmung vermisse ich. Korrelation heißt nicht gleich Ursache; ein Schnellschuss wie sie ihn die Mediziner auch gerne machen. Erdgeschichtliche Temperatur und CO2 Gehalt korreliert übrigens nicht.Das Öl verbrennen auf Dauer nicht funktioniert sehe ich auch ein. Genauso wenig glaube ich an Batterieautos; wenn C…
  • Hallo zusammen,(Quote from FrankKellewald)nein. Aber ich denke dauerhaft ("Nachhaltigkeit") können nur ca. 500Mio bis 1000Mio Menschen auf der Erde überleben. Sind daher leider schon viel zu viele. Unter "nachhaltig" (d.h. wirklich zeitlich unbegrenzt) verstehe ich nur Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen oder ein System das die aus der Erde gewonnenen Rohstoffe zu 100% wiederverwendet.(Quote from Uli aus S)Das glaube ich selber nicht. Diese Berechnungen (manche sprechen sogar von 16 Mrd.) b…
  • (Quote from nordhorst)Na ja, einer hat wenigstens die Anzahl Batterieautos um eines reduziert, also ein Anfang ist gemacht smiley.pngLink: Tesla im All
  • (Quote from nordhorst)Das würde mich mal interessieren. Hast Du Details? Einen Link vielleicht?
  • (Quote from nordhorst)Besten Dank !Muss mal den UN Bericht lesen was dort vorgeschlagen wird. Hier ist der Link: UNO KlimaberichtIn diesem Zusammenhang fand ich den Film "Peak Oil" interessant. In diesem wird dargestellt wie Kuba nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion plötzlich mit nur 20% der Öllieferungen klarkommen musste und die gesamte Landwirtschaft, Transportwesen, Ausbildungssystem usw. umgestellt hat. Und das ging in extrem kurzer Zeit; die konnten nicht bis 2055 warten. Die sind also v…
  • Moin Fred,(Quote from nordhorst)ich habe mir das mal durchgelesen. Hier geht es im Wesentlichen die Zerstörung der Natur zu stoppen; d.h. die Ausbreitung der Wüsten zu verhindern, Abholzung von Wäldern stoppen, Erhalt von Feuchtgebieten und Reparatur durch Aufforstung und damit auch Reduktion des Aussterbens von Tierarten. CO2 Reduktion ist da dann indirekt enthalten.Die Energieversorgung der Menschheit ohne fossile Brennstoffe habe ich allerdings vergebens gesucht (war wohl auch nicht das Thema…
  • (Quote from RoterBaron)Kommt nicht in Frage! Nutella ist lecker, das schmiere ich mir selber aufs Brot.
  • Hallo Udo,(Quote from Nichtschwimmer)so wie Michael sehe ich das auch: wo sind die LKW, Traktoren, Baustellenfahrzeugen, Busse, Bahnen, Schiffe, Flugzeuge, Büroheizung, Hausheizung etc. etc.?Und die Grünen wollen keine Atomkraftwerke, keine Braukohlekraftwerke, keine Ölkraftwerke, keine Kohlekraftwerke, keine Gaskraftwerke. Wo sollen selbst die 20% extra nur für PKW herkommen? Ach ja,es gibt ja zum Glück Stromleitungen nach Frankreich Ich sehe das so wie Uli, setze mich entspannt an die Coctailb…