Werkzeug Tanksieb 21 mm Inhex Stecknuß (selbst gemacht)

  • Servus Forum,


    ich finde den Fred einfach nicht mehr, wo jemand zwei Muttern (SW 21 glaub ich) auf eine Inbus-Schraube aufgeschraubt hat um damit den Tanksieb damit zu enfernen.

    Ich dachte ich hätte das im Selbstbau-Werkzeug-Fred gesehen, aber da ist es nicht drin :/

    Der Rest der Suche ergab zu viele Ergebnisse auf "Tanksieb", da bin ich ja einen halben Tag beschäftigt :(


    Daher:

    Vielleicht erinnert sich noch jemand (ohne viel suchen zu müssen), wo das zu finden war?


    Schonmal Danke für's lesen und eure Hilfe.


    Viele Grüße

    da Robert

    Viele Grüße

    da Robert

  • Wozu da einen alten Fred suchen?

    da nimmst du 2 Mutter Schlüsselmass 21 und schraubst sie gegeneinander fest auf einer Imbusschraube und fertig.

    ;-)


    Breiti

    REGEL;

    schreibe im Internet nur, was du dich traust, dem gegenüber auch in Persona jederzeit ins Gesicht zu sagen!

    ?(

  • Breiti, ansich hast du recht. Aber ich wollte nochmal schauen, was das für Material war, was ich dafür besorgen muß.

    Die Schraube (und Muttern) könnten ein Feingewinde gehabt haben...

    Muttern mit SW21 sind nicht so gebräuchlich. Standard-Schlüsselweite ist 22 mm

    VG - da Robert

    Viele Grüße

    da Robert

  • Hallo Robert,

    Standard-Schlüsselweite ist 22 mm

    Und das ist auch gut so. Meine Siebe haben 22mm Weite. Und ob das Fein- Grob- Zoll- oder wasweissichwasfüreinGewinde ist ist dem Sieb egal.


    Und wenn Dein Sieb 21mm hat dann nimmt der Robert die große Flex und schnitzt schnell mal einen Millimeter auf drei Seiten weg.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .

  • Danke Jungs, dann kann ich mir ja einfach eine 22 mm Steckschlüsselaufsatz kaufen, in 21 mm gibts die nämlich nirgends. Hab zwar mit meinem Meßschieber 21,4 mm gemessen, aber das mit dem Nonius ist so eine Sache :D

    Danke nochmal

    VG - da Robert


    P.S.: Interessiert hätte mich der Tank-Fred dann doch noch :), geht ja um mehr als nur den Sieb. Vielleicht ließt der Ersteller diesen Eintrag ja noch, und möchte sein self-made Tool nochmal in dem

    Eigenbauwerkzeuge und andere Hilfsmittel Fred posten.

    Viele Grüße

    da Robert

  • Alternative: warum nicht einen Stahl-6Kant SW22 in kurz bis lang für kleines Geld bestellen und dann mit Ratsche und Stecknuss SW22 das oft sehr festsitzende Sieb zur Not mit einer Verlängerung rausdrehen?


    Viele Grüße,
    Thomas

  • Alternative: warum nicht einen Stahl-6Kant SW22 in kurz bis lang für kleines Geld bestellen und dann mit Ratsche und Stecknuss SW22 das oft sehr festsitzende Sieb zur Not mit einer Verlängerung rausdrehen?

    Genau. Vielleicht darf ich nochmal mein Video empfehlen, hier die Stelle mit der 22er Stecknuss ;)

  • Genau, liegen so bei 5 bis 10 Euro herum. Das ist natürlich die elegante Lösung


    Ich hatte halt genau wie Ingo am Samstagnachmittag im Keller das graben angefangen und geschaut, wie man sich schnell einen Schlüssel basteln kann.

    Das ist dann zudem mit dem immer schönen, einen selbstbelohnenden Erfolgserlebnis und Glücksgefühl verbunden, eine dämliche Schraube vor dem Dunkelwerden besiegt zu haben. ( „Du schaffst mich nicht !“)😊

    Gruß Uli

    Uli aus München, 220b, BJ.65

  • ...wie man sich schnell einen Schlüssel basteln kann....


    Gruß Uli

    genau das ist bei mir -wie so oft- der Grund gewesen selbst was zu basteln. Bei mir in der Nähe ist kein Werkzeughandel wo ich mal eben hin kann um was zu kaufen. Umziehen und waschen müsste ich mich dann auch erstmal, mit schmierigen Händen und dreckigen Arbeitsklamotten steige ich nicht in's Auto und eine Bestellung übers Netz hätte mir zu lange gedauert. :-)

  • Umziehen und waschen müsste ich mich dann auch erstmal,

    lol....

    :D


    Breiti (der sich gerade kaputt lacht)

    REGEL;

    schreibe im Internet nur, was du dich traust, dem gegenüber auch in Persona jederzeit ins Gesicht zu sagen!

    ?(

  • Flossenrot Uli, ach du warst das also :). Danke, daß du dich gemeldet hast. Tolle Idee mit dem Werkzeug. Anders als dein PDF ist dein Eintrag im Lexikon als:

    Kraftstofffilter W111 220b/220SB

    gelistet :/ Aber jetzt hab ich es ja gefunden...


    thomasj Das mit dem 6-kant gefällt mir gut. Hatte ich mal für die Ölablaßschraube so gemacht. Mit Versand kostet ein Stück 22 mm 6-kant ca. 10 EUR. Eine der günstigeren Alternativen, neben Uli's Schrauben-Adapter.


    Cephyr Schön, wenn man eine Schraubengrabbelkiste zu Hause hat. Damit kann ich mir leider nicht behelfen. Dein Werkzeug find ich auch gut. Leider kann ich mir sowas mangels Schweißkenntnisse nicht selber bauen.


    Wuff_6.3 Danke für den Link zum Video. Jetzt hab ich es nach langem mal geschafft, eines deiner Videos anzuschauen. Und hab nun auch ein Gesicht zu dem, der mir, wie viel andere, hier im Forum geduldig meine Fragen beantwortet :). Auf dem Mini-Avatarbild kann man ja nix erkennen, außer daß du mit deinem Bein Probleme hattest. Ich hoffe, damit ist wieder alles in Ordnung.


    @all

    Als Alternative könnte ich mir eine Nuß, plus Erweiterung kaufen, Kosten ca. 45 EUR. Damit dann ich dann meinen vorhandenen Drehmomentschlüssel verwenden. Oder Uli's self-made Tool, plus die passende Nuß für die Inbusschraube. Ich möchte den Tanksieb dann schon wieder korrekt mit Drehmoment anziehen. Finde dazu im Werkstatthandbuch, PKW-Typen ab 1968 den Wert: 80-90 cmkp

    Der Online-Converter wirft daraufhin einen Wert von 7,8 nm aus. :/ Scheint mir irgendwie wenig zu sein, ist aber nur mein subjektiver Eindruck (oder ich hab den Converter mit falschen Daten gefüttert :D).

    Neuen Sieb (mit Aufdruck Benzin) hab ich mir schon gekauft (Teilenummer in Uli's Lexikoneintrag - s. oben). Die Dichtung wird mitgeliefert. Der Tanksieb hat einen Alufuß. Vielleicht liegt der Drehmoment deshalb so niedig? Die älteren haben einen Messingfuß, der "verträgt" vermutlich mehr...


    Viele Grüße

    da Robert

    Viele Grüße

    da Robert

  • Und hab nun auch ein Gesicht zu dem, der mir, wie viel andere, hier im Forum geduldig meine Fragen beantwortet :). Auf dem Mini-Avatarbild kann man ja nix erkennen, außer daß du mit deinem Bein Probleme hattest. Ich hoffe, damit ist wieder alles in Ordnung.

    Ich brauch echt 'ne Brille. Das Bein und die Krücke sind mir bisher entgangen....

  • Auf dem Mini-Avatarbild kann man ja nix erkennen, außer daß du mit deinem Bein Probleme hattest. Ich hoffe, damit ist wieder alles in Ordnung.

    Danke danke, das war eine Erinnerung an meinem Umzug von Indien nach Italien - Trümmerbruch nachdem die fast neue indische Aluleiter zusammengebrochen war....

    Grüsse vom Wuff

  • Hab mir als Werkzeug nun mit einer Sechskantmutter 3 d hoch, nach DIN 6334 beholfen.

    Das Ding habe ich in der Größe M14x42 im Baumarkt für 1,50 EUR bekommen (danke Stefan für die Mitfahrgelegenheit). Einen noch günstigeren Adapter zum Ausbau des Tanksiebs kann man wohl kaum bekommen. Das Teil paßt perfekt (SW22 :)) in den Tanksieb und steht noch weit genug hinaus um mit einer normalen Stecknuß und Ratsche den Sieb auszubauen.

    DIN 6334 Muttern funktionieren dann auch noch für andere Reparaturen, wenn man keine passende Inhex-Nuß für z.B. die Ölablaßschraube hat...

    VG - da Robert

    Viele Grüße

    da Robert