Vorstellung

  • Hallo zusammen,

    Möchte mich für die Aufnahme bedanken und mich kurz vorstellen.

    Mein Name ist Alfred und ich komme aus Passau/Niederbayern.

    Die letzten 10 Jahre habe ich einen 66er Mustang gefahren und

    seit Februar bin ich Besitzer eines W111 Coupé SE 220 Automatic.

    Es ist die US Ausführung, die letzten 10 Jahre war er in Polen.

    Ich habe schon TÜV und H Zulassung bekommen, aber es gibt noch etliche Baustellen...

    Da hätte ich ein paar Fragen:

    1) Wie kann ich die Ölwanne ausbauen?? Muss da die Achse raus oder der Motor oder geht das auch anders?


    2) der Vorbesitzer hat, aus welchen Gründen auch immer, das Antriebsritzel für die Tachowelle ausgebaut.

    Für den Einbau muss der hintere Getriebdeckel runter. Ist das bei eingebautem Getriebe möglich oder muss

    da das Getriebe raus?


    Ich habe die Reparaturanleitungen 79 und 80, aber die helfen mir nicht so richtig weiter.


    Wie gesagt, es gibt viel zu tun...... Danke schon mal für eure Hilfe

    Grüßen aus Bayern

  • Hallo Alfred


    Griaß die recht herzlich. Ich war auch zig Jahre Ford und Corvette Fahrer. Dann bin ich umgestiegen. Des is doch a schens Gfui, wenn nix scheppert.


    Technische Unterlagen findest Du auf der Clubseite, allerdings musst Du Dich vorher freischalten lassen. Das sollte aber klappen.


    Flipbook Zugang für "vdh-Nichtmitglieder" beantragen


    Wenn Du den Zugang hast suche nach dem WHB ab 1958


    Viel Erfolg.

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo Winfried,


    Danke für die Info, habe den Zugang schon beantragt.

    Hoffe ich komme da weiter.

    Du hast recht es ist schon ein anderes Fahren....

    Wobei beim Benz schon alles etwas „verbauter“ ist. (Siehe Ölwanne)


    Bis demnächst Alfred

  • Hallo Cephyr,

    Ja das sieht bei mir genauso aus.

    Habe 18 Schrauben an der Ölwanne.

    Ich will nur die Dichtung wechseln...

    Wie komm ich an die Schrauben bei der Achse? Motor mit Wagenheber anheben?

    Danke schon mal

    Alfred

  • Hallo zusammen,

    Möchte einen Zwischenbericht abgeben:

    Also das Tauschen der Ölwannendichtung habe ich gestrichen bzw. mich auf einen Ölwechsel beschränkt. Musste da schon einen 14er Inbussschlüssel zerschneiden um die Ölablasschraube zu öffnen.

    Nächste Station ist jetzt der Tachoantrieb.

    Kann mir jemand sagen ob ich das Antriebsritzel auch bei eingebautem Getriebe wieder montieren kann oder muss es ausgebaut werden? Ich dachte evtl. ein wenig ablassen und somit den nötigen Platz schaffen. Bin für alle Tips dankbar 🙏

    Grüße aus Passau

  • Hallo Alfred,


    erst mal recht herzlich willkommen im Forum !


    Bin für alle Tips dankbar 🙏

    Es gibt hier eine Suchfunktion im Forum oben rechts (die Lupe); hier findest Du jede Menge nützliche Beiträge zu allen möglichen Themen.


    Falls Du nichts findest denke ich ist es besser wenn Du die Frage im Unterforum "Technische Fragen" stellst; ich denke das hast Du bessere Chancen auf Antworten als bei "Neuvorstellung" und Leute mit dem gleichen Problem finden dann die Antwort.


    Viele Grüße,

    Hagen

    .