ZK umbau auf Bleifrei bei den M121

  • Hallo ,


    kleine Frage , wurde schonmal ein Zylinderkopf auf Bleifrei bein den Ponton 190 Motor gemacht ?

    Macht es Sinn ?


    Bei mir ist die Dichtung defekt ich könnte gleichseitig den ZK auf Bleifrei umbauen .

    Scheint nicht sehr teuer zu sein (Kostenvoranschlag +- liegt bereits hier) .


    Ich fahre immer mit 1 % 2 Tackt öl .


    Gruß Muller Yves

  • Hallo Yves,

    ich habe einen 190 c siehe Bild, bei dem waren die Ventile ganz hinten durchgebrannt.

    Ich bin aus dem Süden und habe den Kopf nach Müllheim zu der Firma Graf gebracht ,

    der Kopf wurde überholt Führungen , Sitze , Ventile wurden neu gemacht.

    Ebenso alles geschliffen, sämtliche Wasserführungen neu usw. Der Kopf ist nun komplett

    auf Bleifrei umgestellt , kann ich nur empfehlen, Kostenpunkt 2200 € je nach Aufwand mit Dichtungsatz

    und MwSt.

    Grüße Gerd

  • Hallo Gerd,


    ich habe den kopf runter , Ventile sind sehr gut .

    Ich meine auch dass der Motor nur 55 000 km drauf hat, auch der Zylinder sieht sehr gut aus.


    Leider fehlt die kannte auf den Zilinder 2 und 3 kommisch

    muß nachgeschweißt werden .


    Ich setze mal ein Bild rein .

  • 2 Zylinder sind betroffen :


    Löscher (hat wahrscheinlich kein großer Einfluss)


    und die Kannte muss neu gemacht werden die ZK Dichtung liegt nicht richtig auf .


    Ventile und Sitze sehen siind perfekt werden aber nochmal geprüft bei tausch der Ventilschaft Dichtungen.



    ZK abgegeben , mal sehen

  • Hoffentlich dichtet die neue ZK Dichtung auch an den Stellen, an denen dein Brenrraum überhitzt war und Material verloren hat. Ich hatte das gleiche Problem und der Kopf war letzendlich nicht zu retten:


    http://www.750i.de/w108/zkd1.html


    (Bild ganz unten, kann ich nicht verlinken da der Server nur http, nicht https kann).

  • Ich bin nicht sicher das es zu retten ist.

    Eventuell könnte man eine ZK Dichtung finden mit einem besseren Metalrand ?

    Der Motor ging, hat aber etwas Wasser geschluckt, in den Brenräume sieht man keine Spuren von KühlmitteL.


    Ich werde die Antwort am Montag haben.

  • Hallo Yves,

    deine Ventile sind ja noch besser, aber wenn der Motor erst 55000 Km drauf hat ,

    wird es wahrscheinlich das gleiche Problem sein wie bei mir . Mein Motor ist nicht der Originale,

    ich vermute dass der aus einem Feuerwehrauto stammt, das nicht viel bewegt oder gefordert wurde .

    Beim Umstellen auf Bleifrei hat es damals geheißen, man sollte zwischendurch verbleiten Sprit tanken , den gab es da noch genügend.

    Wenn der Motor richtig gefahren wurde werden die Ventile und der Rest hart und es schadet so dem Motor nicht.

    Bei mir war es so, wenig gefahren und bei jedem Tanken zuviel Zusatz eingefüllt, das tat den Ventilen nicht gut und sie wurden weich,

    deshalb der Riss. Ich wohne im Südschwarzwald in schöner Berg Gegend , da wurde der Motor recht gefordert und auch gerne ein wenig warm .

    Ich empfehle dir den Kopf schleifen zu lassen und je nach Verschleiß die Ventile auf Bleifrei umzubauen. Wenn das ganze richtig gemacht ist ,

    ist es etwas Teurer aber du hast nachher lange Freude. Ich war vierzig Jahre als LKW Mechaniker in Lörrach/ Baden tätig und

    hatte früher viele solche Motoren.


    Viele Grüße Gerd aus dem Süden

  • Hallo Mr Hermann ,


    ok , ok , wir sind scheinbar nicht so entfehrnt.

    Ich habe den Kopf bereits abgegeben .


    Was mich stört sind die Löscher , auch neben den Ventilsitz ist ein Loch .

    Warum die Löscher stand mal Kühlmittel drin ? es sind nur die 2 mittlere Zylindern betroffen.


    Ich habe die Chance dass bei uns (in Frankreich) neben mein Wohnort ein ZK instand setzer ist .

    Der Schaft sogar Abends bis 8 Uhr .


    Ich glaube auch dass das Auto kein 10000km gefahren wurde in den letzten 40 Jahre.

    Zähler seigt 55000 km an . Ich meine es könnte passen.


    Der Motor war innen sehr sauber, kaum Spuren von verschleiß.

    Leider weiss der Vorbesitzter wenig , er hat das Auto von sein Vater 1982 übernommen.

    Und meint es sind keine Arbeiten gemacht worden.

    Die ZK Dichtung ist von Mercedes mit einer 120 Nummer drauf .

    Warren die Nummern schon vor 1982 in Dichtungen drauf gestantzt ?


    Mal sehen was raus kommt .